Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Neureuther: Menschenrechte in Russland wichtiges Thema

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Neureuther: Menschenrechte in Russland wichtiges Thema

05.01.2014, 10:30 Uhr | dpa

Neureuther: Menschenrechte in Russland wichtiges Thema. Felix Neureuther hält mit seiner Meinung nicht zurück.

Felix Neureuther hält mit seiner Meinung nicht zurück. Foto: Karl-Josef Hildenbrand. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Felix Neureuther wird mit gemischten Gefühlen zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi fahren.

"Wir Athleten sollen uns bei Großereignissen auf unseren Sport konzentrieren. Aber ich muss schon sagen, dass mich die Debatte um die Menschenrechte in Russland berührt, und ich kann mir nicht vorstellen, dass die anderen Sportler das einfach ausblenden können", sagt Neureuther im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Der Olympia-Zweite im Slalom, der sich auch für die Münchner Winterspiel-Bewerbung eingesetzt hatte, ließ auch erneut kritische Töne mit Blick auf Großveranstaltungen anklingen. "Die Herren, die da entscheiden", müssten sich "Gedanken machen". Beim Publikum entstehe mehr und mehr das Gefühl, Olympia würde nur noch dort stattfinden, "wo am meisten bezahlt wird", das sei "definitiv der falsche Weg". Großereignisse seien nur sinnvoll, so Neureuther, wenn sie Emotionen weckten, "der Sport muss im Vordergrund stehen, nicht der Kommerz".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gibt's doch gar nicht: Telefunken Smart TV für nur 479,99 €
LED-TV bei ROLLER.de
Shopping
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017