Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

"Tränenreiche Nacht" bei verletzter Maria Höfl-Riesch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

"Tränenreiche Nacht" bei verletzter Maria Höfl-Riesch

13.03.2014, 09:27 Uhr | dpa

"Tränenreiche Nacht" bei verletzter Maria Höfl-Riesch. Maria Höfl-Riesch (r) hat sofort nach ihrem Sturz Hilfe erhalten.

Maria Höfl-Riesch (r) hat sofort nach ihrem Sturz Hilfe erhalten. Foto: Anna Suter. (Quelle: dpa)

Lenzerheide (dpa) - Einen Tag nach ihrem schweren Sturz und dem Saisonaus beim Weltcup-Finale in der Schweiz hat Maria Höfl-Riesch versucht, trotzdem ein positives Fazit der Olympia-Saison zu ziehen. "

Guten Morgen! Nach dem gestrigen Schock und einer kurzen, tränenreichen Nacht überwiegt jetzt schon wieder langsam der Gedanke an eine sehr erfolgreiche Saison mit Gold und Silber bei Olympia und dem erstmaligen Gewinn der Abfahrts-Kristallkugel", schrieb die 29 Jahre alte Skirennfahrerin auf ihrer Fanseite. "Vielen Dank für Eure tolle Unterstützung und die vielen Genesungswünsche!" Offen ist die Frage, wie die Karriere Höfl-Rieschs weitergeht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal