Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Ski alpin - Zu wenig Schnee: Weltcup in Semmering verlegt nach Kühtai

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Zu wenig Schnee: Weltcup in Semmering verlegt nach Kühtai

21.12.2014, 14:57 Uhr | dpa

Semmering (dpa) - Der Skiweltverband FIS hat den für kommendes Wochenende geplanten Weltcup in Semmering abgesagt und nach Kühtai in Tirol verlegt.

Die Startzeiten der Technik-Rennen wollte die FIS laut Mitteilung vom Sonntag zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Eine Aussage von FIS-Renndirektor Markus Mayr klang zunächst so, als werde es keinen Ersatz für den Damen-Weltcup geben. Die Rennen sind insbesondere für das deutsche Technik-Team sehr wichtig, weil außer Viktoria Rebensburg noch keine Deutsche die verbandsinterne Norm für die WM im Februar erfüllt hat. Im Kalender stehen vor dem Saisonhöhepunkt noch die Slaloms in Zagreb und Flachau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017