Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski-WM 2015: Schlechte Bedingungen bei erstem Abfahrtstraining

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski-WM 2015  

Schlechte Bedingungen bei erstem WM-Abfahrtstraining

03.02.2015, 10:22 Uhr | dpa

Ski-WM 2015: Schlechte Bedingungen bei erstem Abfahrtstraining. Viktoria Rebensburg wurde beim Abfahrtstraining mehrfach von Böen erwischt.

Viktoria Rebensburg wurde beim Abfahrtstraining mehrfach von Böen erwischt. Foto: George Frey. (Quelle: dpa)

Beaver Creek (dpa) - Bei starken Winden und grenzwertigen Bedingungen ist Favoritin Lindsey Vonn im ersten Abfahrtstraining der alpinen Ski-WM in den USA Vierte geworden.

Wie viele andere Fahrerinnen ließ die 30 Jahre alte Amerikanerin in Beaver Creek ein Tor aus und bremste schon vor dem Ziel ab. Viktoria Rebensburg, die mehrfach von Böen erwischt wurde, hatte am Tag vor dem Super-G knapp zweieinhalb Sekunden Rückstand auf die Spitze und kam auf Rang 17.

Trainingsbestzeit fuhr Vonns Teamkollegin Stacey Cook vor Lara Gut aus der Schweiz. Wegen Neuschnees aus der Nacht war das Training um drei Stunden nach hinten geschoben worden.

Die zweite deutsche Starterin, Veronique Hronek, kam auf Platz 34. Die Abfahrt der Damen steht für den 6. Februar im WM-Kalender. Die ersten Medaillen gibt es im Super-G am 3. Februar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal