Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Ski alpin: Neureuther erneuert Kritik an Olympischem Komitee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Neureuther erneuert Kritik an Olympia-Orten

24.10.2015, 13:37 Uhr | dpa

Ski alpin: Neureuther erneuert Kritik an Olympischem Komitee. Felix Neureuther liegt der Sport am Herzen.

Felix Neureuther liegt der Sport am Herzen. Foto: Stephan Jansen. (Quelle: dpa)

Sölden (dpa) - Skirennfahrer Felix Neureuther hat das Internationale Olympische Komitee erneut für die Auswahl der Olympia-Austragungsorte kritisiert.

"Neue Märkte erschließen und dafür Milliarden ausgeben - das ist ein Witz", sagte der deutsche Rekord-Weltcup-Sieger in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Als Sportler sei man ohnmächtig, riskiere seine Gesundheit für die tollen Bilder, aber werde nicht gefragt. "Man fühlt sich ein Stück zweckentfremdet. Das i-Tüpfelchen war, dass die Winterspiele 2022 nach Peking vergeben wurden. Da musste ich lachen", sagte der 31-Jährige. "Für den Sport ist es schlimm, wenn ständig der Eindruck zementiert wird: Geld regiert!"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas von dem, was wir so gewohnt sind. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal