Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Super G in Lake Louise: Lindsey Vonn gewinnt auch zweite Abfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geschenk für Schwester  

Vonn mit nächstem Triumph in ihrem "Wohnzimmer"

06.12.2015, 11:41 Uhr | sid

Super G in Lake Louise: Lindsey Vonn gewinnt auch zweite Abfahrt . Strahlefrau: Lindsey Vonn ist Lake Louise eine Klasse für sich. (Quelle: imago/Gepa-Pictures)

Strahlefrau: Lindsey Vonn ist Lake Louise eine Klasse für sich. (Quelle: imago/Gepa-Pictures)

Lindsey Vonn ist in Lake Louise weiter eine Klasse für sich. Der US-Skistar feierte in der Abfahrt ihren insgesamt 69. Weltcup-Sieg und widmete den Erfolg ihrer Schwester. "Meine Schwester hat ihren 27. Geburtstag - der Sieg ist ein Geschenk an sie", sagte Vonn nach der nächsten Triumphfahrt in ihrem "Wohnzimmer".

Wie am Freitag gewann sie auch die zweite Abfahrt im kanadischen Lake Louise, es war ihr 17. Erfolg in "Lake Lindsey". Der zweite Sieg beim zweiten Saisonstart fiel sogar noch deutlicher aus.

"War sicherlich nicht perfekt"

"Mein Lauf war sicherlich nicht perfekt", sagte Vonn - und klang damit nach Sieg Nummer 69 genauso wie nach Sieg Nummer 68. Am Sonntag kann sie beim Super-G den Hattrick in Lake Louise holen: "Ich muss mich immer auf das nächste Rennen fokussieren. Wenn ich meine Karriere mal beende, dann kann ich hoffentlich auf viele Rekorde zurückblicken", sagte der US-Star. Ihre Jagd auf die Bestmarke von Ingemar Stenmark (Schweden/86 Weltcupsiege) geht weiter.

1,05 Sekunden lag die 31 Jahre alte US-Amerikanerin in der zweiten Abfahrt vor Fabienne Suter aus der Schweiz. "Wenn Lindsey hier runterkommt und nicht einen Riesenfehler macht, dann ist es eine schwierige Aufgabe. Es kommen noch andere Rennen, da werden wir es wieder probieren", sagte die Zweitplatzierte. Dritte wurde Cornelia Hütter (Österreich/1,16 Sekunden zurück).

Rebensburg findet Rhythmus nicht 

Viktoria Rebensburg verbesserte sich im Vergleich zur ersten Abfahrt um drei Positionen, erreichte zeitgleich mit Lara Gut (Schweiz) und Nicola Schmidhofer (Österreich) Rang acht - und hatte den identischen Rückstand auf Vonn: 1,85 Sekunden. "Ich habe mich schwer getan, meinen Rhythmus zu finden, aber es ist okay", sagte Rebensburg.

Vor dem Super-G am Sonntag (ab 19 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) wartet sie weiter auf den ersten Podestplatz des Winters. "Ich denke nicht wirklich an Platzierungen. Es kommt auch immer darauf an, wie man mit seiner Leistung zufrieden ist. Für mich ist einfach wichtig, einen richtig geilen Lauf hinzulegen und von oben bis unten voll anzugreifen", sagte Rebensburg. Patrizia Dorsch sammelte auf Rang 30 zum zweiten Mal in ihrer Karriere Weltcup-Punkte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal