Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski alpin: Lindsey Vonn gibt Entwarnung nach Haarriss im Knie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz Haarriss im linken Knie  

Lindsey Vonn schließt Start in der Kombination nicht aus

28.02.2016, 10:50 Uhr | sid

Ski alpin: Lindsey Vonn gibt Entwarnung nach Haarriss im Knie. Gestürzt: Lindsey Vonn hat sich beim Super G in Soldeu verletzt. (Quelle: imago/Gepa Pictures)

Gestürzt: Lindsey Vonn hat sich beim Super G in Soldeu verletzt. (Quelle: imago/Gepa Pictures)

Ski-Superstar Lindsey Vonn ist bei ihrem Sturz im Rahmen des Weltcup-Super-G in Soldeu/Andorra glimpflich davongekommen. Die 31-Jährige erlitt einen Haarriss im linken Knie, diese erste Diagnose teilte Vonn nach einer Röntgen-Untersuchung am Abend mit. "Am Montag gibt es ein MRT", schrieb Vonn bei Instagram.

Mit Blick auf die alpine Kombination am Sonntag fügte sie überraschend an: "Ich schaue, wie ich mich morgen fühle und werde dann entscheiden, ob ich teilnehmen kann." Vonn steht vorsorglich auf der Startliste für das Rennen.

"Man darf sie niemals unterschätzen. Sie ist physisch und psychisch sehr stark", sagte US-Chefcoach Paul Kristofic am Abend. Vonn wurde nicht in einem Krankenhaus, sondern teamintern behandelt.


Rebensburg landet auf Rang sieben

Nach Vonns Sturz hatte Federica Brignone aus Italien im dichten Schneetreiben den Super-G gewonnen. Während Vonn nach einem eher harmlos aussehenden Ausrutscher mit einem Rettungsschlitten abtransportiert werden musste, gelang Brignone der zweite Weltcupsieg nach ihrem Erfolg beim Riesenslalom zum Saisonauftakt im österreichischen Sölden. Sie siegte vor Laurenne Ross (USA/+0,13 Sekunden) und Tamara Tippler (Österreich/0,37).

Viktoria Rebensburg hatte nach der langen Unterbrechung durch die Bergung von Lindsey Vonn wegen des Neuschnees keine Chance mehr auf eine Spitzenplatzierung: Sie belegte Rang sieben und war damit noch die beste Läuferin aus der benachteiligten Spitzengruppe. "Ich habe gedacht, ich komme nicht mehr an", sagte Rebensburg dem ZDF, "ich habe das Maximum herausgeholt, mehr war nicht drin."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal