Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Schmitt siegt in Garmisch - Rückendeckung für Rohwein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skispringen  

Schmitt siegt in Garmisch - Rückendeckung für Rohwein

12.02.2010, 22:45 Uhr | dpa

Martin Schmitt springt am weitesten (Foto: imago)Martin Schmitt springt am weitesten (Foto: imago) Im Kampf um seinen Job hat Skisprung-Bundestrainer Peter Rohwein volle Rückendeckung durch die Athleten erhalten. Während DSV-Generalsekretär Thomas Pfüller dem in die Kritik geratenen Coach lediglich für die Vierschanzentournee das Vertrauen ausgesprochen hat, votierten die deutschen Springer einmütig für den Verbleib Rohweins und sorgten auch für sportliche Argumente. Martin Schmitt feierte im Rahmen der Einweihung der neuen Garmischer Schanze einen Sieg im zweitklassigen Continental-Cup. Außerdem qualifizierten sich im schweizerischen Engelberg erstmals in dieser Saison alle DSV-Athleten für ein Weltcup-Springen.

Neue Schanze Garmischer Wahrzeichen eingeweiht
Angriff Thoma fordert Rücktritt von Bundestrainer Rohwein

Schmitt tankt Selbstvertrauen

Schmitt, der nach einer Virus-Erkrankung nicht für die Tournee-Generalprobe in Engelberg berücksichtigt worden war, frohlockte nach seinem Erfolgserlebnis: "Das gibt ein gutes Gefühl." Zur Diskussion um Rohwein wollte Schmitt, der mit Sprüngen von 135,5 und 130 Metern gewann, keine Stellung beziehen: "Peter hat es nicht leicht im Moment. Er steht unter Druck, das ist keine einfache Situation", sagte er. "Wir dürfen uns nicht beirren lassen. Jetzt hoffe ich, dass die anderen in Engelberg auch noch ein gutes Ergebnis machen."

Rohwein braucht Erfolge

Gute Ergebnis kann Rohwein auch gut gebrauchen. "Man hat immer das Gefühl, man sitzt auf einem Pulverfass, aber wir müssen schauen, dass wir trotzdem in Ruhe weiterarbeiten können. Die Leistungen heute waren ganz ansprechend. So könnte es öfter sein", sagte der 45-Jährige.

Uhrmann sucht den Fehler zu erst bei sich

In der Qualifikation war Michael Uhrmann mit einer Weite von 129 Metern auf Platz drei bester des deutschen Weltcup-Sextetts. "Die Trainer-Diskussion ist schon belastend. Mich stört, was da alles hinein interpretiert wird. Ich kann nicht sagen, es liegt an Peter, wenn ich schlecht springe", sagte Uhrmann. Michael Neumayer wusste mit einem Sprung auf 128 Meter und Rang fünf ebenfalls zu gefallen. Ohne Probleme zogen auch Stephan Hocke (122), Georg Späth (121,5) sowie die Youngster Erik Simon (117,5) und Severin Freund (116,5) in den Wettkampf (22.12., ab 11.45 Uhr im T-Online Live-Ticker) ein. Die Qualifikation gewann der Schweizer Andreas Küttel mit 134 Metern.

"Jeder sieht in Peter den richtigen Mann"

Neumayer, im bisherigen Saisonverlauf bester deutscher Springer, sieht wie Uhrmann keine Veranlassung für einen Trainerwechsel. "Die Schuld liegt absolut nicht bei Peter. Er ist eine Respektsperson, ich habe volles Vertrauen zu ihm. Es wird vielleicht Athleten geben, die das nicht ganz genauso sehen, aber jeder sieht in Peter den richtigen Mann", sagte der Bayer.

Kritik gehe in die falsche Richtung

Die massive Kritik an den bislang schwachen Saison-Auftritten kann Neumayer zwar gut nachvollziehen, nur die Stoßrichtung sei die falsche. "Wir haben den ganzen Sommer über ein System gehabt, wo wir sehr viel am Stützpunkt trainiert haben, wo unsere Heimtrainer versucht haben, das Optimale herauszuholen. Wenn es im Winter nicht klappt, kann ich das nicht auf den Typen schieben, der oben die Fahne schwenkt", erklärte er.

Gnadenfrist für Rohwein

Dies sieht man in der Verbandsführung noch genauso. Am Rande des Continental-Cups, bei dem die neue Schanze im Olympia-Ort von 1936 eingeweiht wurde, schloss Sportdirektor Pfüller nochmals eine kurzfristige Entlassung Rohweins aus. "Vor der Tournee wird nichts geschehen", sagte er. Die Bildung eines externen Beraterstabes ist für Pfüller derzeit ebenfalls kein Thema. "Ich höre mir gerne die Meinung anderer an, aber wir wissen, was wir zu tun haben", sagte Pfüller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal