Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Schmitt kann Erwartungen nicht erfüllen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skifliegen  

Schmitt kann Erwartungen nicht erfüllen

16.08.2010, 12:38 Uhr | dpa

Martin Schmitt beim Skifliegen in Tauplitz. (Foto: dpa)Martin Schmitt beim Skifliegen in Tauplitz. (Foto: dpa) Martin Schmitt hat beim Skiflug-Weltcup in Tauplitz nicht ganz an seine guten Leistungen bei der Vierschanzentournee anknüpfen können. Der 30-Jährige sprang 181,5 und 191,5 Meter weit. Als bester Deutscher belegte er den 13. Rang. Den Sieg sicherte sich Gregor Schlierenzauer.

Der Weltmeister aus Österreich verbesserte mit 215,5 Metern im Finale den sechs Jahre alten Schanzenrekord von Sven Hannawald um 1,5 Meter und verwies mit 398,0 Punkten Weltcup-Spitzenreiter Simon Ammann auf Rang zwei. Der Schweizer kam auf 207,5 und 195,5 Meter. Dritter wurde Martin Koch (Österreich) mit Versuchen von 197,5 und 209 Metern.

Vierschanzentournee Loitzl siegt auch in Bischofshofen
Sportblog t-online.de-Experte Ville Kantee: Die Deutschen lachen wieder
Porträt Wolfgang Loitzl - der Spätzünder
Vierschanzentournee Ergebnisse und Gesamtwertung

DSV-Adler ohne Siegchance

Für den durch eine leichte Grippe geschwächten Michael Neumayer reichte es nach Flügen auf 173,5 und 180 Meter (318, 7 Punkte) nur zu Platz 19. Michael Uhrmann erreichte 315,4 Punkte, was dem Routinier Rang 21 einbrachte. Der junge Felix Schoft qualifizierte sich hauchdünn für das Finale und landete mit 284,3 Zählern auf Rang 28. Der zuletzt wieder erstarkte Stephan Hocke musste ebenfalls ein Dämpfer hinnehmen und verpasste mit einem Sprung auf 156 Meter das Finale der besten 30 um einen Platz. Junioren-Weltmeister Andreas Wank musste nach einem Hüpfer auf 139 Meter und Rang 39 im zweiten Durchgang ebenfalls zuschauen

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz
Foto-Show So schön sind Deutschlands Wintersportlerinnen
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Schmitt fühlt sich kraftlos

"Das war ernüchternd. Wir hatten keine Chance. Wir müssen einige technische Fehler abstellen und offensiver springen", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Auch Schmitt war enttäuscht. "Ich fühle mich kraftlos in den Beinen, die Frische fehlt mir total", bemerkte der Ex-Weltmeister.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal