Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Nordische Ski-WM: Ulrike Gräßler gewinnt Silber im Skispringen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skispringen - Frauen  

Ulrike Gräßler gewinnt Silber bei WM-Premiere

11.10.2010, 19:03 Uhr | dpa

Ulrike Gräßler versilbert die WM-Premiere der Skispringerinnen. (Foto: dpa)Ulrike Gräßler versilbert die WM-Premiere der Skispringerinnen. (Foto: dpa) Im dichten Flockenwirbel von Liberec schwebte Ulrike Gräßler nach ihrer silbernen WM-Premiere im Damen-Skispringen auf Wolke sieben. "Es waren nur drei Medaillen zu vergeben, und ich habe mir eine davon geholt. Vize-Weltmeisterin - das ist doch top", sagte Gräßler über den zweiten Platz im ersten Wettbewerb der 85-jährigen WM-Geschichte.

In einem spannenden Wettkampf von der Normalschanze musste die 21-Jährige bei extrem schwierigen Bedingungen nur der Amerikanerin Lindsey Van den Vortritt lassen. Bronze ging an die Norwegerin Anette Sagen.

Nordische Ski-WM Der WM-Kader der Skispringer
Nordische Ski-WM Saarinen gewinnt zehn Kilometer der Frauen
Weltcup Ergebnisse Skispringen

Special Ski-Weltcup und alpine Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen

Bundestrainer "überglücklich mit Silber"

"Wir sind mit Silber überglücklich. Zumal wir mit Platz sieben für Magdalena Schnurr und Rang acht für Anna Häfele auch mannschaftlich stark waren. Wir haben ein gutes Niveau gezeigt und können von einer gelungenen Premiere sprechen", bilanzierte Bundestrainer Daniel Vogler und fügte freudestrahlend hinzu: "Wir haben mit einer Medaille geliebäugelt und die ist in Erfüllung gegangen. Darauf werden wir heute Abend anstoßen."

Foto-Show Der Weltcup-Kader der deutschen Skispringer
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport
Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

Ulrike Gräßler kommt im dichten Schneetreiben von Liberec groß raus. (Foto: Reuters)Ulrike Gräßler kommt im dichten Schneetreiben von Liberec groß raus. (Foto: Reuters)

Schwierige Bedingungen in Liberec

Nach dem ersten Durchgang hatte Gräßler bei dichtem Schneetreiben und wechselnden Winden mit einem Sprung auf 93,5 Meter geführt. Doch gegen den herausragenden zweiten Sprung von Van auf 97,5 Meter hatte sie im Finale keine Chance. 93 Meter bedeuteten immerhin Silber. "Vor dem Sprung ging mir viel durch den Kopf. Aber als ich auf dem Balken saß, wollte ich nur gut runterkommen. Ich habe heute nur gewonnen und nichts verloren", sagte die Sächsin, die die erste Medaille für den Deutschen Skiverband (DSV) bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Liberec gewann.

Gräßler "freut sich einfach"

Ihren Erfolg hatte sie wenige Minuten nach dem Wettkampf noch gar nicht richtig realisiert. "Das besondere Gefühl kommt vielleicht noch. Jetzt freue ich mich einfach. Es war nervenaufreibend und einer der schwierigsten Wettkämpfe in dieser Saison. Ich weiß, es waren Weltmeisterschaften. Da haben wir uns so lange drauf gefreut, und nun ist es schon wieder vorbei", beschrieb sie ihre Gemütsverfassung.

Frauen-Skispringen soll olympisch werden

Für die Zukunft hofft Gräßler, "dass wir weiter die Chance bekommen, uns zu zeigen. Unser Niveau ist noch einmal gestiegen." Im kommenden Jahr wollen sich die Damen in Vancouver in einem Demonstrations-Wettbewerb präsentieren, für 2014 wird die Olympia-Premiere angestrebt. Wie Gräßler ist auch Häfele zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen. "Ich denke, das war heute Werbung für den Damen-Skisprung. Es waren schöne Sprünge dabei. Insgesamt war es eine gelungene WM, auch wenn es für mich etwas besser hätte laufen können", meinte Häfele.

Team reist zum Continentalcup in Japan

"Für die Damen war das schon ein ganz besonderer Wettkampf", sagte Vogler, der bei seinen Springerinnen eine größere Nervosität als bei anderen Wettbewerben ausgemacht hatte. Zeit, das besondere WM-Feeling nun in Ruhe auszukosten, bleibt nicht. "Wir fahren morgen nach einem späten Frühstück leider schon nach Hause", kündigte Vogler an. Beim Continentalcup in Japan werden Gräßler & Co. in der kommenden Woche wieder von der Normalität eingeholt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal