Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: Martin Schmitt hat ernsthafte gesundheitliche Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skispringen  

Große Sorge um Martin Schmitt

12.02.2010, 21:44 Uhr | sid

Woran liegt die rätselhafte Formschwäche von Martin Schmitt? (Foto: imago)Woran liegt die rätselhafte Formschwäche von Martin Schmitt? (Foto: imago) Um Skispringer Martin Schmitt steht es schlimmer als gedacht. Der 31-Jährige leidet unter gesundheitlichen Problemen und muss mit Blick auf Olympia vermutlich eine längere Pause im Weltcup einlegen. "Martin ist nicht ganz gesund. Da liegt mehr im Argen als nur eine kleine Formschwäche", sagte Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster.

Vizeweltmeister Schmitt war nach der enttäuschenden Vierschanzentournee mit einem 21. Rang als bester Platzierung nicht mit zum Skiflug-Weltcup nach Bad Mitterndorf gereist.

Skifliegen Kranjec siegt am Kulm - DSV-Adler fliegen hinterher
Vierschanzentournee Kofler gewinnt die Gesamtwertung

Olympiaform Schmitt droht Absprung zu verpassen
Aktuell Ergebnisse vom Skispringen
Zeitplan Skispringen - Weltcup - Alle Termine im Überblick

Schleichendes Erschöpfungssyndrom bei Schmitt

Stattdessen stellte er sich daheim einem Gesundheitstest und ließ sein Blut untersuchen. Mannschaftsarzt Dr. Mark Dorfmüller diagnostizierte ein schleichendes Erschöpfungssyndrom. Der 31-Jährige soll nun aktiv regenerieren, um noch rechtzeitig fit für die Olympischen Spiele in Vancouver zu werden. "Es handelt sich um ein von mehreren Faktoren ausgelöstes Defizit im Energiestoffwechsel", sagte Dorfmüller.

Schuster setzt für Vancouver auf Schmitt

Schmitt hatte in den vergangenen Wochen sportlich enttäuscht und sich dabei nicht immer hundertprozentig fit gefühlt: "Die medizinischen Tests bestätigten mein Gefühl. Jetzt werde ich die Energiespeicher erst einmal auffüllen und einige Ruhetage einschieben. Mein Ziel ist es, danach wieder schnellstmöglich fit zu werden, um mich intensiv auf die Olympischen Spiele vorzubereiten." Bundestrainer Schuster wird bei den nächsten Wettkämpfen auf Schmitt verzichten: "Er wird nicht an den nächsten Weltcup-Springen teilnehmen. Stattdessen werden wir gezielt einen Formaufbau für die Olympischen Spiele betreiben. Martin ist ein wichtiger Athlet für diesen Höhepunkt."

Vierschanzentournee Die bisherigen Sieger
Wintersport Alle Weltcup-Termine und Ergebnisse

Thoma: "Er hat den Energie-Haushalt einer 80-Jährigen"

"Er hat den Energie-Haushalt einer 80-Jährigen", sagte Ex-Springer Dieter Thoma der "Bild am Sonntag". Vermutet wird, dass Schmitt das jahrelange Abnehmen die letzten Kräfte geraubt hat. Schmitt, der die Olympia-Norm in der Tasche hat, hatte in den letzten Wochen immer wieder über mangelnde Frische geklagt. "Ich fühle mich platt. Die körperlichen Werte sind mindestens so wie im vergangenen Winter, aber das Gefühl ist anders. Es ist eine Gratwanderung. An Tagen, an denen ich mich gut fühle, kann ich ganz gut mithalten, an anderen nicht", hatte Schmitt gesagt.

Video: Martin Schmitt über Training, Olympia und Motivationsprobleme

Videos
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Schuster: "Brauchen starken Martin"

Schuster hatte immer wieder die mangelnde Absprung-Dynamik bei seinem schwächelnden Vorflieger kritisiert. Ein wichtiger Grund dafür scheint in den Gesundheitsproblemen gefunden, jetzt bleibt mit Blick auf die anvisierte Olympiamedaille nur die Hoffnung auf eine schnelle Gesundung. "Wir brauchen einen starken Martin unbedingt bei Olympia", sagte Schuster.

Springen in Innsbruck Bodmer auf Rang acht
Springen in Garmisch-Partenkirchen Deutsche springen hinterher
Springen in Oberstdorf Nur zwei Deutsche im Finale

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal