Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen - Zakopane: Schlierenzauer siegt - Zwei DSV-Adler in den Top Ten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlierenzauer siegt in Malysz' Wohnzimmer

12.02.2010, 22:44 Uhr | dpa

Michael Uhrmann ist in guter Form. (Foto: imago)Michael Uhrmann ist in guter Form. (Foto: imago) Österreichs Skisprung-Star Gregor Schlierenzauer hat den Weltcup der Skispringer im polnischen Zakopane in überlegener Manier gewonnen. Der Österreicher sprang bei seinem 30. Erfolg im Weltcup 138 und 133 Meter weit und hatte nach zwei spannenden Durchgängen 11,7 Punkte Vorsprung auf Simon Ammann. Der Gesamtweltcupführende aus der Schweiz kam auf 136 und 131 Meter. Dritter wurde der Österreicher Thomas Morgenstern mit Sprüngen auf 130,5 und 128,5 Meter.

Lokalmatador Adam Malysz landet auf Position fünf. Als bester Deutscher kam Michael Uhrmann auf Rang neun. Andreas Wank bestätigte seine Plätze zwei und fünf zuletzt in Sapporo und wurde Zehnter. Der beste Deutsche in der Weltcup-Gesamtwertung, Pascal Bodmer, schied nach nur 114,5 Metern schon im ersten Durchgang aus.

Sven Hannawald Sorge um Martin Schmitts Figur

t-online.de Shop Wii-Konsolen zu Top-Preisen
t-online.de Shop Nintendo Family Ski (Wii)

Schmitt pausiert noch bis Klingenthal

Vizeweltmeister Martin Schmitt hatte wegen seines Erschöpfungssyndroms auf den Start verzichtet. Er soll bei der Team-Tour in Deutschland sein Comeback feiern. Am wahrscheinlichsten ist eine Rückkehr beim Springen am 3. Februar in Klingenthal.

Dämpfer für den Senkrechtstarter der Saison

Auch ohne die Routiniers Schmitt und Michael Neumayer tankten die deutschen Skispringer in Zakopane Selbstvertrauen. "Es geht nach wie vor ein bisschen zäh. Doch ich freue mich für Michael Uhrmann und Andreas Wank, das haben sie gut gemacht", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Einen Dämpfer gab es dagegen für Bodmer. "Es ist schade für ihn, dass sich sein Abwärtstrend hier weiter fortgesetzt hat, aber morgen ist auch noch ein Tag", kommentierte Schuster den Absturz seines Hoffnungsträgers.

Kleine Fehler Wanks werden nicht bestraft

Wank knüpfte dagegen an seine starken Leistungen von Sapporo an. Der 21-Jährige zeigte erneut eine sehr stabile Leistung und zog anschließend ein positives Fazit. "Ich habe im Moment einen Lauf. Trotz einiger kleiner Fehler komme ich immer noch auf eine sehr ordentliche Weite. Ich nehme viel Optimismus mit in die nächsten Tage und vor allem mit nach Kanada", sagte der Oberhofer.

Uhrmann legt nach und nach zu

In guter Form präsentiert sich weiterhin auch Uhrmann. "Er pirscht sich immer mehr heran, auch wenn der Abstand zur Spitze schon noch groß ist", lobte Schuster. Nach 120,5 Metern im ersten Durchgang kam Uhrmann im zweiten Versuch auf 128,5 Meter und schaffte damit noch den Sprung unter die ersten Zehn. "Ich habe im Training zuletzt gute Fortschritte gemacht und freue mich über den guten zweiten Sprung. Ich hoffe, dass ich morgen eventuell einmal zwei gute Sprünge hinlege", sagte der 31-Jährige mit Blick auf den zweiten Wettkampf.

Vierschanzentournee Kofler gewinnt die Gesamtwertung
Aktuell Ergebnisse vom Skispringen

Späth ebenfalls ein Schatten früherer Tage

Severin Freund belegte am Ende Platz 26 (116,5/120 Meter), Stephan Hocke wurde 28. (116/115,5 Meter). Georg Späth verpasste mit 112,5 Metern wie Bodmer das Finale.

Video: Martin Schmitt über Training, Olympia und Motivationsprobleme

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal