Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: DSV-Adler nähren Traum von der Olympia-Medaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DSV-Adler nähren Traum von der Olympia-Medaille

06.03.2010, 16:59 Uhr | t-online.de

Aus Willingen berichtet Sonja Riegel

Michael Neumayer an der Mühlenkopfschanze. (Foto: ddp) Der erste DSV-Teamsieg seit fünf Jahren, dazu der Podestplatz von Michael Neumayer im Einzel - die Generalprobe vor Olympia ist den deutschen Adlern beim Skisprung-Weltcup in Willingen eindrucksvoll gelungen.

"Wir können sehr stolz auf unsere Leistung sein und morgen mit Selbstvertrauen nach Vancouver fliegen", sagte ein strahlender Michael Uhrmann, der den Sieg gemeinsam mit Michael Neumayer, Pascal Bodmer und Martin Schmitt im Auslauf ausgelassen feierte.

Schmitt erweist sich als Wahrsager

Uhrmann hatte die deutsche Mannschaft im letzten Sprung noch an den favorisierten Norwegern vorbei an die Spitze gebracht. "Romoeren hatte ein paar Probleme und ich habe schon vor meinem Sprung gehofft, dass ich ihn noch einholen kann", so der 31-jährige Routinier über den Schlussspringer der Norweger, der bei nur 130 Metern landete. Uhrmann war zuvor 141,5 Meter weit geflogen - auf Ansage, wie Martin Schmitt nach dem Springen erzählte: "Wir haben vorher geschätzt, wie weit er springen wird und seine Weite bis auf einen halben Meter genau vorhergesagt."

Österreich und Finnland mit der zweiten Garde

Sportlich gesehen ist der Sieg der Deutschen jedoch nur bedingt aussagekräftig: Medaillenkandidat Finnland und Topfavorit Österreich waren ohne ihre Olympiastarter angetreten. Die Finnen um Janne Ahonen trainieren derzeit in Park City, die Österreicher um Einzelsieger Gregor Schlierenzauer gönnten sich einen Tag Ruhe, bevor sie morgen in die Olympiastadt aufbrechen. Vom erweiterten Favoritenkreis waren nur die Norweger in Bestbesetzung angetreten.


Zuschauer zeigen die Kalte Schulter

Auch das Zuschauerinteresse sprach Bände: Waren es gestern noch 16.000 Menschen, die den Sieg von Gregor Schlierenzauer und den dritten Platz von Michael Neumayer bejubelten, kamen am Sonntag nur gut 7000 Zuschauer an die Willinger Mühlenkopfschanze. Die, die auch heute bei Temperaturen um den Gefrierpunkt an der Schanze ausharrten, bereuten ihr Kommen nicht und feierten ausgelassen den ersten Sieg der deutschen Adler seit 2005.

Schmitt: "Jeder einzelne hat gezeigt, was er kann"

Etwas hat das Wochenende den DSV-Springern ganz sicher gebracht: jede Menge Selbstvertrauen und die Erkenntnis, dass die mannschaftliche Geschlossenheit wieder zu einer großen Stärke geworden ist. "Jeder einzelne hat gezeigt, was er kann", resümierte Martin Schmitt. Bundestrainer Werner Schuster konnte seinem Schützling nur zustimmen: "Jetzt steigen wir selbstbewusst in den Flieger."

Deutschland beweist Konkurrenzfähigkeit

In Vancouver wollen die deutschen Starter auch ein Wort um die Medaillen mitreden. Dass sie das tun werden, daran besteht seit dem heutigen Sieg kein Zweifel mehr. Besonderen Mut macht Martin Schmitt die Tatsache, dass das deutsche Team die starken Norweger hinter sich lassen konnte: "Sie werden auch in Vancouver ein Konkurrent um die Medaillen sein und wir wollen sie dort natürlich auch schlagen."

Lob für Michael Uhrmann

Bei den olympischen Einzelspringen am 13. (Normalschanze) und 20. (Großschanze) Februar scheint die Konkurrenz um die Medaillen wohl zu stark. Aber der Podestplatz von Michael Neumayer - allerdings in Abwesenheit der Favoriten Ammann, Ahonen und Malysz - hat gezeigt, dass den Deutschen an einem guten Tag auch wieder Großes gelingen kann. "Ich schätze diesen Erfolg hoch ein, auch wenn einige Top-Leute gefehlt haben", so Bundestrainer Schuster. "Michael hat gezeigt, wozu er imstande ist."

Hoffnungen lasten auf dem olympischen Teamspringen

Und wenn es mit der Einzelmedaille nicht klappt, ruhen die Hoffnungen auf dem Teamspringen am 22. Februar. Das Siegesgefühl haben die Deutschen jedenfalls rechtzeitig wiederentdeckt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal