Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: Freund verpasst zweiten Sieg knapp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freund muss sich nur Kofler geschlagen geben

20.01.2011, 11:44 Uhr | dpa, dpa

Skispringen: Freund verpasst zweiten Sieg knapp. Zweiten Erfolg knapp verpasst: Severin Freund (Foto: imago)

Zweiten Erfolg knapp verpasst: Severin Freund (Foto: imago)

Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Sapporo seinen zweiten Erfolg nur knapp verpasst. Einen Tag nach dem ersten Weltcup-Triumph seiner Karriere kam der 22-Jährige mit Sprüngen von 134,5 und 120 Metern auf Platz zwei. Den Sieg sicherte sich der Österreicher Andreas Kofler, Platz drei ging an Vierschanzentournee-Sieger Thomas Morgenstern (Österreich).

Freunds Vereinskollege Michael Uhrmann wurde mit Weiten von 126 und 123 Metern Neunter. Felix Schoft belegte Rang 17, Stephan Hocke wurde 21. Pascal Bodmer hatte den zweiten Durchgang verpasst.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal