Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Adam Malysz vor Comeback in Willingen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Malysz vor Blitz-Comeback in Willingen

26.01.2011, 15:42 Uhr | sid, sid

Adam Malysz vor Comeback in Willingen. Adam Malysz hat sich nach seinem Sturz schnell erholt. (Foto: Reuters)

Adam Malysz hat sich nach seinem Sturz schnell erholt. (Foto: Reuters)

Adam Malysz ist schneller zurück als erwartet. Nach seinem schweren Sturz von Zakopane hat der behandelnde Arzt Malysz grünes Licht für einen Start am kommenden Wochenende beim Skisprung-Weltcup im nordhessischen Willingen gegeben.

"Eine Untersuchung hat ergeben, dass die Probleme am Knie sehr gut heilen. Er muss weiter behandelt werden, aber seinem Start beim Weltcup in Willingen steht nichts im Wege", sagte Dr. Winiarski der polnischen Nachrichtenagentur PAP. Malysz hatte bei seiner Bruchlandung eine Fraktur des Handgelenks sowie Knieprellungen erlitten.

70 Springer bei Auftakt der FIS-Team-Tour dabei

Zunächst war bei dem 39-maligen Weltcupsieger ein Kreuzbandriss befürchtet worden. "Ich fühle mich schon besser, aber das Knie schmerzt immer noch", sagte Adam Malysz, der nun gemeinsam mit seinem Privattrainer Hannu Lepistö endgültig entscheiden will, ob er in Willingen an den Start geht. Nationaltrainer Dawid Kubacki will vier Polen an den Start schicken und beklagt die derzeitige Fülle der Wettbewerbe: FIS-Team-Tour, Continentalcup, Junioren-WM. Das Wichtigste sei jedoch die bevorstehende WM in Oslo. Für den Auftakt der FIS-Team-Tour haben insgesamt 70 Skispringer aus 14 Nationen gemeldet. "Alles läuft nach Plan. Wir mussten sogar Schnee abtransportieren", sagte Schanzenchef Wolfgang Schlüter. Die Veranstalter erwarten in Willingen mehr als 30.000 Zuschauer.

Sport 
Die Mütze von Antholz

Das Geheimnis um Christoph Ste- phans Mütze. Arnd Peiffer geht der Sache auf den Grund. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal