Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Sieben DSV-Adler überstehen die Quali fürs Neujahrsspringen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vierschanzentournee - Qualifikation in Garmisch-Partenkirchen  

Sieben von zwölf deutschen Adlern kommen durch

02.01.2012, 12:09 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Sieben DSV-Adler überstehen die Quali fürs Neujahrsspringen. Martin Schmitt übersteht die Qualifikation für das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. (Quelle: dpa)

Martin Schmitt übersteht die Qualifikation für das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. (Quelle: dpa)

Sieben von zwölf gestarteten Deutschen haben sich für das Neujahrsspringen der 60. Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen qualifiziert. Als Bester aus dem DSV-Team landete Richard Freitag in der Ausscheidung mit 125 Metern auf dem 18. Platz. Auch der Vierte von Oberstdorf, Severin Freund, Martin Schmitt, Andreas Wank, Stephan Hocke, Maximilian Mechler und Michael Neumayer sind dabei.

Wie schon tags zuvor in Oberstdorf sorgte das Wetter für einen Abbruch und Neustart des Wettkampfs. Die Qualifikation musste im ersten Versuch wegen wechselnder Winde und starken Schneefalls nach 19 Springern abgebrochen und nach 20-minütiger Unterbrechung neu gestartet werden.

Queck belegt undankbaren 51. Rang

Knapp scheiterte als 51. Danny Queck. Auf Schmitt als 47. fehlten Queck nur 4,2 Punkte. Felix Schoft schaffte als 58. den Sprung nicht, ebensowenig David Winkler als 64. und Markus Eisenbichler als 65. Beide hatten in Oberstdorf noch den Wettkampf erreicht und Eisenbichler gar Schmitt rausgeworfen. Abermals enttäuschte Pascal Bodmer als 63. der Qualifikation bitter. Jener Bodmer, der noch 2009/10 Siebter der Tournee-Gesamtwertung und 19. des Gesamtweltcups war.

Kranjec gewinnt mit Tageshöchstweite

Den weitesten Sprung auf der Großen Olympiaschanze stand am Silvestertag der Slowene Robert Kranjec mit 141,5 Metern. Drei Meter weniger schaffte der zweitplatzierte Norweger Vegard Haukoe Sklett. Tournee-Titelverteidiger Thomas Morgenstern aus Österreich kam einen Tag nach seinem dritten Platz beim Springen in Oberstdorf mit 130,5 Metern erneut auf Platz drei. Sieger Gregor Schlierenzauer sprang auf 126 Meter und Position 15.

Die deutschen Paarungen im Überblick:

Severin Freund - Yuta Watase (Japan)
Stephan Hocke - Matti Hautamäki (Finnland)
Maximilian Mechler - Noriaki Kasai (Japan)
Martin Schmitt - Taku Takeuchi (Japan)
Richard Freitag - Janne Happonen (Finnland)
Andreas Wank - David Zauner (Österreich)
Michael Neumayer - Jan Matura (Tschechien)

Weitere Stationen der Tournee nach Garmisch-Partenkirchen (1. Januar) sind Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal