Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: Deutsches Quartett startet mit Rang drei in die Team Tour

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erhoffter Podestplatz zum Auftakt

18.12.2012, 13:30 Uhr | dpa, sid

Skispringen: Deutsches Quartett startet mit Rang drei in die Team Tour. Bester Deutscher: Severin Freund hatte maßgeblichen Anteil am dritten Platz. (Quelle: dpa)

Bester Deutscher: Severin Freund hatte maßgeblichen Anteil am dritten Platz. (Quelle: dpa)

Deutschlands Skispringer sind mit dem erhofften Podestplatz in die Team Tour gestartet. Im Tollhaus Willingen kamen Maximilian Mechler, Andreas Wank, Severin Freund und Richard Freitag beim Team-Weltcup hinter Norwegen und Österreich auf den dritten Rang. "Schön, dass wir auf dem Podest stehen. Das haben wir in dieser Saison noch nicht geschafft. Diesen Einstieg haben wir uns gewünscht. Deshalb war es ein richtig guter Wettkampf", jubelte der überragende Freund.

Der Bayer flog im ersten Durchgang unter dem Jubel der 13.253 Fans auf die Tagesbestweite von 145,5 Meter und legte im Finale 138 Meter nach. Damit unterstrich er seine Ambitionen auf eine Top-Platzierung im Einzelwettbewerb. "Ich werde dort weitermachen, wo ich heute aufgehört habe", versprach Vorjahressieger Freund.

Norwegen distanziert die Österreicher

In einem spannenden Duell mit Japan hatte die deutsche Mannschaft mit 1,9 Punkten Vorsprung knapp die Nase vorn. An der Spitze waren die Norweger mit 999,2 Zählern eine Klasse für sich: Sie distanzierten den Weltmeister und Olympiasieger Österreich (976,3) um Vierschanzentournee-Gewinner Gregor Schlierenzauer und dem Gesamtweltcup-Führenden Andreas Kofler überraschend deutlich.

Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Michael Neumayer rückte Mechler als Startspringer ins deutsche Team, doch der 28-Jährige konnte nicht für die erhoffte Initialzündung sorgen. Vielmehr mussten seine Kollegen nach zwei kurzen Sprüngen des Allgäuers auf 118 Meter in beiden Durchgängen gleich einem Rückstand hinterherlaufen.

Freitag macht den Podestplatz perfekt

Wank, der auf 135 und 134,5 Meter kam, verkürzte den Abstand für das Schuster-Team jeweils und empfahl sich als feste Größe für die Skiflug-WM in knapp zwei Wochen in Vikersund. "Ich bin mit meinen Sprüngen aber nicht ganz zufrieden. Da fehlt noch ein Stückchen", sagte der Thüringer, der sich auch von einem nervösen Augenzucken nicht aus dem Rhythmus bringen ließ. "Das habe ich seit einer Woche", berichtete Wank.

Ausgerechnet der in der Qualifikation mit 149 Metern überragende Freitag lieferte einen Wettkampf mit Licht und Schatten ab. Im ersten Versuch patzte der 20-Jährige mit 129,5 Metern. "Ich bin mir ein bisschen auf den Ski gestiegen. Da kann man dann nicht ordentlich fliegen. Das ist ein altes Problem und ärgerlich", erklärte er. Im Finale machte der Sachse mit 137,5 Metern den Podestplatz dann aber perfekt.

Ulrike Gräßler knapp am Podium vorbei

Derweil hat Skispringerin Ulrike Gräßler beim Weltcup im slowenischen Ljubno trotz starker Leistung erneut das Podium knapp verfehlt. Beim Sieg der Gesamtweltcup-Führenden Sarah Hendrickson aus den USA kam die Vize-Weltmeisterin von 2009 zum dritten Mal in Folge auf den vierten Platz. Zweite wurde die Japanerin Sara Takanashi vor Weltmeisterin Daniela Iraschko aus Österreich. 3,5 Punkte dahinter folgte Gräßler.

Deutlich im Aufwind ist auch wieder Melanie Faißt: Nach Rang drei nach dem ersten Durchgang stand letztlich Platz sechs zubuche. Im Gesamtweltcup führt die 17 Jahre alte Hendrickson mit 689 Punkten weiter vor Iraschko (533) und Lindsey Van (334) aus den USA.

News: Alles zum Thema Skispringen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal