Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: DSV-Team fliegt am Podest vorbei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein Podestplatz für DSV-Adler - Slowenien überrascht

19.02.2012, 15:58 Uhr | dpa

Skispringen: DSV-Team fliegt am Podest vorbei. Severin Freund beim Skifliegen in Oberstdorf (Quelle: dapd)

Severin Freund beim Skifliegen in Oberstdorf (Quelle: dapd)

Deutschlands Skispringer haben den erhofften Platz auf dem Podium im Teamwettbewerb verpasst. Das DSV-Quartett mit Andreas Wank, Michael Neumayer, Richard Freitag und Severin Freund landete beim Skiflug-Weltcup in Oberstdorf mit 702,4 Punkten auf dem vierten Rang.

Den Tagessieg sicherte sich überraschend Slowenien mit 732,5 Zählern knapp vor Österreich (731,8). Die Springer der Alpenrepublik kassierten aber zum dritten Mal in Serie die 100.000 Euro für den Gesamterfolg. Auf den dritten Platz kam das Team von Norwegen. Wegen widriger Witterungsbedingungen wurde das Springen nach dem ersten Durchgang abgebrochen.

Freitag fliegt 213 Meter weit

Bester DSV-Springer war Freitag, der seinen persönlichen Rekord auf 213 Meter schraubte. Freund stand seinem Zimmerkollegen mit 211 Metern kaum nach. Überschattet wurde der Wettbewerb von einem Sturz des Slowenen Peter Prevc, der sich bei seinem Sprung auf die Schanzenrekordweite von 225,5 Meter einen Schlüsselbeinbruch zuzog und damit für die WM ausfällt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal