Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Martin Schmitt muss beim Weltcup-Auftakt zuschauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltcup-Auftakt ohne Martin Schmitt

31.10.2012, 16:27 Uhr | sid, t-online.de

Martin Schmitt muss beim Weltcup-Auftakt zuschauen. Die größten Erfolge Martin Schmitts stellen der Olympiasieg 2002 und vier Weltmeistertitel zwischen 1999 und 2001 dar. (Quelle: dapd)

Die größten Erfolge Martin Schmitts stellen der Olympiasieg 2002 und vier Weltmeistertitel zwischen 1999 und 2001 dar. (Quelle: dapd)

Skisprung-Altmeister Martin Schmitt wird beim Weltcup-Auftakt am 23. November im norwegischen Lillehammer nicht zum deutschen Team gehören. "Er braucht noch ein bisschen. Im Moment macht es keinen Sinn, auf einen Start zu drängen", sagte der Bundestrainer Werner Schuster. Schmitt präsentierte sich zuletzt in schwacher Form.

Der 34-Jährige wird den WM-Winter daher im zweitklassigen Continental-Cup beginnen. Ein Comeback des viermaligen Weltmeisters hält Schuster jedoch für möglich: "Ich bin neugierig, ob er diesen Schritt noch macht. Wenn er das schafft, ist er jederzeit willkommen. Wir stellen nach Leistung auf."

Schmitt gehört in die Top 15

Schmitt hatte zuletzt auch mit Blick auf die Zeit nach dem Leistungssport ein Studium begonnen. "Wenn er nicht mehr auf einem Bein steht, könnte das eine positive Rückkopplung für den Sport bringen", sagte Schuster. Dem Bundestrainer nach müsse es Schmitts Anspruch sein, unter die ersten 15 zu springen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal