Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Freitag bei Halbzeit Neunter - Fannemel führt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freitag bei Halbzeit Neunter - Fannemel führt

25.11.2012, 14:59 Uhr | dpa

Freitag bei Halbzeit Neunter - Fannemel führt. Richard Freitag ist bislang der beste Deutsche auf der Großschanze.

Richard Freitag ist bislang der beste Deutsche auf der Großschanze. (Quelle: dpa)

Lillehammer (dpa) - Richard Freitag belegt bei Halbzeit des Skisprung-Weltcups von der Großschanze in Lillehammer Platz neun. Der Sachse kam auf 134,5 Meter und war damit bester DSV-Athlet.

Die Führung übernahm der Norweger Anders Fannemel, der auf 140 Meter kam und mit Note 143,7 knapp vor den Österreichern Gregor Schlierenzauer und Thomas Morgenstern liegt. Von den sechs gestarteten Deutschen erreichte nur Danny Queck nicht das Finale. Eine Enttäuschung erlebte Severin Freund. Der Sieger des Springens von der Normalschanze hatte die schlechtesten Bedingungen von allen und kam lediglich auf 122,5 Meter. Damit rangiert er auf Position 27.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal