Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Martin Schmitt erhält keinen Platz im vorläufigen Kader für die Vierschanzentournee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bei der Vierschanzentournee droht Martin Schmitt eine Zuschauerrolle

21.12.2012, 16:00 Uhr | sid, dpa

Martin Schmitt erhält keinen Platz im vorläufigen Kader für die Vierschanzentournee. Martin Schmitt muss um seinen Platz im Kader für die Vierschanzentournee bangen. (Quelle: imago/MIS)

Martin Schmitt muss um seinen Platz im Kader für die Vierschanzentournee bangen. (Quelle: MIS/imago)

Skispringer Martin Schmitt muss um seine Teilnahme an der Vierschanzentournee bangen. Bundestrainer Werner Schuster berief den 34-Jährigen nicht in sein vorläufiges, neunköpfiges Aufgebot für die Traditionsveranstaltung. Der Kader wird von Mitfavorit Severin Freund und Senkrechtstarter Andreas Wellinger angeführt.

Beim Tournee-Auftakt am 30. Dezember in Oberstdorf sicher mit dabei sind auch die Weltcup-Starter Richard Freitag, Michael Neumayer, Andreas Wank, Karl Geiger und Danny Queck. Zudem nominierte Schuster Tobias Bogner und Maximilian Mechler. Die weiteren drei Starter werden nach den beiden Entscheidungen im Continental-Cup in Engelberg (27./28.12) nominiert.

Schmitt nimmt die Herausforderung an

"Ich bin mit meiner Leistung beim letzten Lehrgang in Oberstdorf zufrieden und fühle mich gut für den kommenden Wettkampf in Engelberg vorbereitet. Natürlich ist es mein Ziel, mich auch dort mit guten Sprüngen für die Tournee anzubieten. Aufgrund der Absagen im Continental Cup passt es mir gut, weiter Wettkampfpraxis zu sammeln", sagte Schmitt.

Für den Auftakt am 30. Dezember in Oberstdorf und beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen darf der Deutsche Skiverband (DSV) zwölf Springer nominieren. Zur Tournee-Halbzeit muss Schuster sein Team dann auf sieben Athleten reduzieren , die am 4. Januar in Innsbruck und zwei Tage später beim Finale in Bischofshofen an den Start gehen. Titelverteidiger ist der Österreicher Gregor Schlierenzauer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal