Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Pole Ziobro Überraschungssieger in Engelberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skispringen  

Pole Ziobro Überraschungssieger in Engelberg

21.12.2013, 15:41 Uhr | dpa

Pole Ziobro Überraschungssieger in Engelberg. Jan Ziobro springt in Engelberg zum Sieg.

Jan Ziobro springt in Engelberg zum Sieg. Foto: Geir Olsen. (Quelle: dpa)

Engelberg (dpa) - Deutschlands Skispringer haben beim Weltcup in Engelberg erstmals im Olympia-Winter einen Top-Ten-Platz verpasst. Nach dem Sturz von Topspringer Severin Freund landete Andreas Wank mit 125 und 128 Metern als bester DSV-Adler auf dem 13. Rang.

Andreas Wellinger wurde 25., Karl Geiger 28. Den Sieg sicherte sich überraschend der Pole Jan Ziobro, der nach 134 Metern im ersten Durchgang im Finale mit 141 Metern den Schanzenrekord einstellte. Zweiter wurde sein Landsmann Kamil Stoch vor dem Norweger Anders Bardal.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal