Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Fans feiern "Eddie the Eagle" in Oberstdorf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skispringen  

Fans feiern "Eddie the Eagle" in Oberstdorf

29.12.2013, 15:24 Uhr | dpa

Fans feiern "Eddie the Eagle" in Oberstdorf. Eddie "The Eagle" sprang nur über eine Mini-Schanze.

Eddie "The Eagle" sprang nur über eine Mini-Schanze. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Oberstdorf (dpa) - Englands Skisprung-Legende "Eddie the Eagle" ist bei einem Show-Wettkampf vor dem Auftakt der Vierschanzentournee von den Fans gefeiert worden.

Der 50-Jährige, der unter seinem bürgerlichen Namen Michael Edwards 1988 bei den Olympischen Winterspielen in Calgary weltweite Popularität erlangte, trat auf einer Mini-Schanze gegen mehrere Kinder an und erklärte danach mit einem schelmischen Lächeln: "Es war gut. Ich bin gelandet und habe mir nichts gebrochen. Das ist positiv."

Ursprünglich hatte Edwards als Vorspringer beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen vom Bakken gehen wollen. Doch der Weltverband FIS stoppte das Vorhaben aus Sicherheitsgründen. Seinen Plan hat der wohl schlechteste Skispringer der Geschichte deshalb aber nicht ad acta gelegt. "Nächstes Jahr will ich wieder anfangen", versicherte Edwards. "Vielleicht bin ich dann als Vorspringer dabei."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal