Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Morgenstern nach Sturz zurück auf der Schanze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Horrorsturz  

Morgenstern nach Sturz zurück auf der Schanze

01.02.2014, 15:53 Uhr | sid, dpa

. Thomas Morgenstern freut sich nach seinem Sturz über die Rückkehr ins Training. (Quelle: imago/Facebook und Eibner)

Thomas Morgenstern freut sich nach seinem Sturz über die Rückkehr ins Training. (Quelle: Facebook und Eibner/imago)

Drei Wochen nach seinem Horrorsturz am Kulm ist Thomas Morgenstern auf die Schanze zurückgekehrt. Der Österreicher, der bei der Bruchlandung ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Lungenquetschung erlitten hatte, absolvierte auf dem kleinen Bakken in Oberstdorf seine ersten Trainingssprünge. "Juhu, ich lebe noch", sagte Morgenstern danach. Bei Facebook postete er ein Bild von sich in der Auslaufzone.

Der 27-Jährige hatte in der Vorwoche angekündigt, bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi starten zu wollen. "Ich fühle mich bereit und werde in Sotschi mein Bestes geben", betonte er. Die Generalprobe beim Weltcup in Willingen kam für Morgenstern noch zu früh. Er wird stattdessen eine weitere Trainingseinheit im Allgäu absolvieren.

"Anspannung war groß"

"Zugegeben, die Anspannung war beim ersten Sprung schon groß. Natürlich sind mir viele Gedanken durch den Kopf gegangen. Aber kaum war ich in der Spur, habe ich ein vertrautes Gefühl gespürt. Nach der Landung ist mir ein großer Stein vom Herzen gefallen, das war ein sehr schöner Moment", sagte Morgenstern.

Abschied in Willingen 
Martin Schmitt verlässt die Schanzen der Welt

Der Mann mit dem lila Helm sorgte 20 Jahre für Begeisterung bei den Fans. Video

Der dreimalige Olympiasieger war nach seinem Trainingssturz am 10. Januar in Tauplitz drei Tage auf der Intensivstation des Unfallkrankenhauses Salzburg behandelt worden. Nach sechs Tagen war er zur Regeneration und Rehabilitation in die Privatklinik Maria Hilf nach Klagenfurt verlegt worden. "Schon als ich nach dem Sturz im Krankenhaus aufgewacht bin, habe ich an Sotschi gedacht", erzählte Morgenstern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal