Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Vierschanzentournee: Severin Freund am Bergisel nur Sechster

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sieben DSV-Adler dabei  

Quali-Springen: Freund in Innsbruck nur Sechster

02.01.2016, 16:39 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Vierschanzentournee: Severin Freund am Bergisel nur Sechster. DSV-Adler Severin Freund beim Qualifikationsspringen in Innsbruck. (Quelle: dpa)

DSV-Adler Severin Freund beim Qualifikationsspringen in Innsbruck. (Quelle: dpa)

Weltmeister Severin Freund hat in der Qualifikation zum dritten Wettbewerb der Vierschanzen-Tournee in Innsbruck (Sonntag, ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) geschwächelt und nur Platz sechs belegt.

"Mir ging es mehr um die Landung als um den Sprung selbst. Das ist ja hier mit dem Gegenhang ein wenig schwierig. Von daher ist es okay", sagte Freund, der auf 126,5 Meter (123,3 Punkte) kam und damit dem erneuten K.-o.-Duell mit dem ebenfalls bereits vorqualifizierten Peter Prevc im ersten Durchgang aus dem Weg ging: "Das habe ich sicher nicht bewusst gemacht."

Michael Hayböck aus Österreich beendete die Qualifikation als Erster. Der Schanzenrekordhalter kam auf 127 Meter (128,1 Punkte).

Sieben DSV-Adler am Start

Die deutschen Springer sind in voller Mannschaftsstärke am Bergisel dabei. Der wie Freund vorqualifizierte Richard Freitag, der im Vorjahr in Innsbruck gesiegt hatte, kam auf 123,5 Meter und mit 122,8 Punkten auf Platz sieben.

"Die Trainingssprünge haben gepasst, der in der Quali nicht so. Mit der Brechstange geht das hier eben nicht", sagte Freitag.

Leyhe mit starkem Qualifikationssprung

Stephan Leyhe zeigte erneut einen starken Qualifikationssprung und wurde mit 127,5 Meter (120,2 Punkte) Achter. Andreas Wank kam auf Platz 19 (115,3), Andreas Wellinger landete auf dem 20. Rang (114,6). Die beiden Oberstdorfer Karl Geiger auf Platz 28 (110,8) und Michael Neumayer auf Rang 46 (98,3) sind ebenfalls dabei.

 (Quelle: dpa) (Quelle: dpa)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal