Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Freitag fehlen 44 Zentimeter zum Sieg in Willingen

...

Skispringen  

Freitag fehlen 44 Zentimeter zum Sieg in Willingen

03.02.2018, 18:11 Uhr | sid

Freitag fehlen 44 Zentimeter zum Sieg in Willingen. Gut aufgelegt: Richard Freitag zeigte auf der Mühlenkopfschanze zwei starke Sprünge. (Quelle: dpa/Arne Dedert/)

Gut aufgelegt: Richard Freitag zeigte auf der Mühlenkopfschanze zwei starke Sprünge. (Quelle: Arne Dedert//dpa)

Beim traditionsreichen Skispringen im Sauerland ging es besonders an der Spitze knapp zu – leider nicht zugunsten von Richard Freitag. Dennoch hatte er Grund zu jubeln.

Richard Freitag hat bei der Olympia-Generalprobe im hessischen Willingen seinen vierten Saisonsieg denkbar knapp verpasst. Beim ersten von zwei Weltcupspringen auf der Mühlenkopfschanze landete der 26 Jahre alte Sachse mit 0,8 Punkten und umgerechnet 44 Zentimetern Rückstand auf Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande (Norwegen) auf Platz zwei.

Dritter wurde der Pole Dawid Kubacki. Sein nach dem ersten Durchgang noch führender Landsmann Kamil Stoch fiel auf Platz vier zurück. Mit seinem achten Podestplatz in der laufenden Saison baute Freitag die Führung im Gesamtweltcup vor Stoch aus.

Der gerade erst von einem Magen-Darm-Infekt genesene Tande sprang vor rund 20.000 Zuschauern auf 148,0 und 146,5 m, mit 261,3 lag er hauchdünn vor Freitag, der auf 260,5 Punkte (149,5+141,5) kam. Trotz der Bestweite im ersten Durchgang bei kürzerem Anlauf als Stoch hatte Freitag zur Halbzeit hinter dem Polen auf Platz zwei gelegen.

Zweitbester Deutscher war Andreas Wellinger (Ruhpolding), der im Vorjahr in Willingen das Einzelspringen gewonnen hatte. Der Vizeweltmeister landete nach Sprüngen auf 143,5 und 141,5 m mit 252,6 Punkten auf Platz fünf, zum Podest fehlten ihm lediglich 2,2 Zähler.

Geiger fällt nach gutem ersten Sprung zurück

Der WM-Dritte Markus Eisenbichler (Siegsdorf) blieb mit Platz zwölf (233,0/136,0+139,5 m) erneut hinter den Erwartungen zurück. Karl Geiger (Oberstdorf) fiel nach starkem ersten Sprung noch von Platz neun zurück und wurde 14. (228,7/143,0+130,5). Der Willinger Lokalmatador Stephan Leyhe kam auf Rang 16 (222,8/140,0+131,0).

Am Sonntag (ab 10.20 Uhr im Liveticker von t-online.de) findet in Willingen ein weiteres Einzelspringen statt, eine Qualifikation dafür wird nicht mehr ausgetragen. Am Montag reisen die deutschen Skispringer vom Frankfurter Flughafen aus nach Südkorea ab.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Radio 3sixty mit 360-Grad-Sound, Internetradio, DAB+
Rundum-Radio von Teufel bestellen
Shopping
Bald ist endlich Frühling - jetzt passende Blusen shoppen
bei CECIL.de
Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018