Sie sind hier: Home >

Alexis Tsipras

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Alexis Tsipras

Griechenland: Tsipras sorgt mit Aussagen für Verwirrung

Griechenland: Tsipras sorgt mit Aussagen für Verwirrung

Die Aussagen des griechischen Premiers Alexis Tsipras sorgen für Verwirrung: Am Morgen berichteten Medien, Tsipras wolle das vergangenen Juli zwischen Athen und den Gläubigern vereinbarte Memorandum im Falle eines Wahlsieges im September neu aushandeln. Bei einer ... mehr
Griechenland: Wirtschaft verzeichnet kräftiges Wachstum

Griechenland: Wirtschaft verzeichnet kräftiges Wachstum

Gute Nachrichten aus dem krisengeschüttelten Hellas: Die Wirtschaft wächst noch schneller als bislang angenommen. Dafür sorgen vor allen Dingen die Verbraucher. Trotzdem muss für die zweite Jahreshälfte wieder mit Einbußen gerechnet werden. Das BIP stieg von April ... mehr
Athens Schuldenlage: EU-Institutionen haben

Athens Schuldenlage: EU-Institutionen haben "ernsthafte Bedenken"

Die Skepsis im griechischen Schuldendrama bleibt: Die EU-Kommission und die Europäische Zentralbank (EZB) sind pessimistisch was die Tragfähigkeit der Staatsfinanzen angeht. Beide Institutionen wollen Erleichterungen für Athen, aber auch um einen Schuldenschnitt ... mehr
Griechenland wieder auf Kurs: Wirtschaft wächst überraschend wieder

Griechenland wieder auf Kurs: Wirtschaft wächst überraschend wieder

Damit hatte keiner gerechnet: Griechenland ist im zweiten Quartal gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gestiegen, teilte das nationale Statistikamt Elstat nach einer ersten Schätzung. Die positive Nachricht ... mehr
Neues Hilfspaket für Athen möglich

Neues Hilfspaket für Athen möglich

In den Verhandlungen mit den Gläubigern über neue Hilfskredite hofft Athen auf einen raschen Abschluss. Die Grundrisse des Programms könnten schon an diesem Dienstag stehen, berichtete die griechische Presse. Auch die Geldgeber sind vorsichtig optimistisch ... mehr

Griechenland: Wähler unentschlossen - Alexis Tsipras führt

ATHEN (dpa-AFX) - Drei Wochen vor der vorgezogenen Parlamentswahl ist in Griechenland gut jeder vierte Wähler (25,5 Prozent) unentschlossen. Das Bündnis der radikalen Linken ( Syriza) von Alexis Tsipras führt in der Gunst der Wähler mit 23 Prozent, gefolgt ... mehr

Gianis Varoufakis will sich nicht Syriza-Rebellen anschließen

BERLIN (dpa-AFX) - Der frühere griechische Finanzminister Gianis Varoufakis will sich nicht den Syriza-Rebellen anschließen. "Uns verbinden viele Gemeinsamkeiten und Sympathien. Ich mag sie, und ich glaube, sie mögen mich", sagte Varoufakis der Zeitung ... mehr

Griechenland nach Tsipras-Rücktritt: EU fordert Reformen

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach dem Rücktritt des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras pocht die EU-Kommission darauf, vereinbarte Reformen in die Tat umzusetzen. Breite Unterstützung und Reformen seien notwendig, um das neue Rettungsprogramm mit einem Umfang ... mehr

Alexis Tsipras will mit Rücktritt Neuwahlen erzwingen

ATHEN (dpa-AFX) - Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras könnte nach Medienberichten noch am Donnerstagabend zurücktreten, um den Weg für vorgezogene Parlamentswahlen zu ebnen. Dies berichtete das staatliche griechische Fernsehen ... mehr

Griechenland: Vorgezogene Wahlen werden immer wahrscheinlicher

ATHEN (dpa-AFX) - In Griechenland könnte es bald vorgezogene Parlamentswahlen geben. "Die Wahlen, so höre ich, kommen", sagte Finanzminister Euklid Tsakalotos am Donnerstag im Parlament. Ähnlich äußerte sich Umweltminister Panos Skourletis. Die Regierung von Premier ... mehr

Bundestag: Schäuble wirbt um Zustimmung zu neuen Griechenland-Hilfen

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ( CDU) hat im Bundestag um Zustimmung zu den neuen Milliardenhilfen für Griechenland geworben. Dies sei "im Interesse Griechenlands und im Interesse Europas", sagte Schäuble am Mittwoch in einer ... mehr

Mehr zum Thema Alexis Tsipras im Web suchen

Syriza-Rebellen planen Sparprogramm inklusive Grexit

Das Sparprogramm und das dritte Hilfspaket für Griechenland ist in der Syriza-Partei von Ministerpräsident Alexis Tsipras weiter hoch umstritten. Die 32 Abweichler, die Tsipras zuletzt schon die Gefolgschaft verweigerten, planen nun ein Gegenprogramm - mit der Gefahr ... mehr

Griechenland berät mit Gläubigern über Privatisierungen

ATHEN (dpa-AFX) - Die Verhandlungen zwischen der griechischen Regierung und den Gläubigern über Reformschritte gehen am Dienstag in Athen weiter. Im Mittelpunkt stehen dabei die geplanten Privatisierungen von Staatsunternehmen. Die Regierung in Athen strebt ... mehr

Griechenland treibt Gespräche über drittes Hilfspaket voran

ATHEN (dpa-AFX) - Vertreter der internationalen Geldgeber beraten am Dienstag mit der griechischen Regierung über ein drittes Hilfspaket. Erste Station der am Vortag in Athen eingetroffenen Experten wird der Rechnungshof sein, wie die Deutsche Presse-Agentur ... mehr

Gianis Varoufakis witzelt auf Twitter über Grexit-Plan

Der frühere griechische Finanzminister Gianis Varoufakis arbeitete laut der Zeitung "Kathimerini" an einem geheimen Grexitplan. Dieser habe im Falle eines Austritts aus der Eurozone ( Grexit) in Kraft treten und die Grundlage für die Wiedereinführung der alten ... mehr

Griechenland: Regierungsmitglieder planten Putsch für die Drachme

Griechenland drohte nicht nur der Absturz in die Pleite. Das Land stand offenbar kurz vor einem Putsch. Das Ziel des Staatsstreichs, den führende Mitglieder der Regierungspartei Syriza planten: die Rückkehr zur Drachme. Was will Alexis Tsipras? Am Euro festhalten ... mehr

Griechische Presse sieht Tsipras Partei am Rande einer Spaltung

ATHEN (dpa-AFX) - Fast die gesamte griechische Presse sieht die linke Regierungspartei Syriza am Donnerstag kurz vor einer Spaltung. In den frühen Morgenstunden billigte das griechische Parlament ein weiteres Reformpaket. Dabei verweigerten erneut zahlreiche ... mehr

Jean-Claude Juncker: Angst führte zum Griechenland-Deal

Es war vor allem die Angst vor den unkalkulierbaren Folgen eines Grexit, die eine Einigung im griechischen Schuldendrama ermöglicht hat. So schätzt zumindest EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Lage ein. Derweil wird mit Spannung erwartet, ob die griechische ... mehr

Griechenland: So wandelte sich Alexis Tsipras zum Staatsmann

Erneuter Showdown im griechischen Parlament: Am Abend stehen in Athen erneut Abstimmungen über die von den Gläubigern im Schuldenstreit geforderten Reformen an. Premier Alexis Tsipras hat die Mehrheit seines Links-Rechts-Bündnisses verloren. Bei der letzten Abstimmung ... mehr

Griechenland vor Privatisierungswelle: Athen setzt auf Ausverkauf

Ein Schloss auf Korfu, ein Boutique-Hotel auf Rhodos gefällig? Oder lieber gleich eine eigene Insel, einen regionalen Flughafen, einen Jacht- oder Container-Hafen? Griechenland muss sein Tafelsilber verkaufen. Lange hatte sich die Syriza-Regierung ... mehr

Tsipras und Varoufakis haben Griechenland in Rezession getrieben

Die aufgezwungene Sparpolitik der Gläubiger ruiniert die griechische Wirtschaft - heißt es immer wieder. Doch das Gegenteil könnte richtig sein: Die griechische Regierung unter Alexis Tsipras und - bis kürzlich - Gianis Varoufakis hat mit ihrem Verhalten dem Land einen ... mehr

Steuerhinterziehung in Griechenland: Herkulesaufgabe für Athen

Im Gegenzug für ein neues Hilfspaket muss Athen unter anderem die Steuerhinterziehung eindämmen. Eine enorm schwierige Aufgabe - eine wahre Herkulesaufgabe in einem Land, in dem die Steuermoral seit Jahren am Boden ist. Dimitris Bokas bewahrt seine Rechnungen ... mehr

Griechenland: Alexis Tsipras enttäuscht Ökonom Paul Krugman

Er kritisierte den harten Kurs von Wolfgang Schäuble und der EU gegenüber Griechenland. Doch nun wendet sich Wirtschafts-Nobelpreisträger Paul Krugman enttäuscht von der linksgeführten griechischen Regierung ab. In seinem Kampf gegen die von den internationalen ... mehr

Griechenland: Banken wieder offen - EZB-Kredit bedient

Nach drei Wochen haben in Griechenland wieder die Banken geöffnet. Trotzdem bleibt das Bargeld im Alltag der Menschen erst einmal knapp. Zugleich beglich Athen Schulden in Höhe von mehr als sechs Milliarden Euro bei der Europäischen Zentralbank ... mehr

Griechenland: Banken öffnen wieder - EZB-Rückzahlung fällig

BERLIN (dpa-AFX) - Auf die Griechen kommen am Montag neue Belastungen zu: Die Mehrwertsteuer für Lebensmittel steigt von bisher 13 auf 23 Prozent. Dies war eine der Forderungen der Geldgeber für ein neues Hilfsprogramm für das von der Pleite bedrohte Land. Mit Spannung ... mehr

Griechische Banken dürfen am Montag wieder öffnen

Nach der Verabschiedung von Übergangskrediten durch die internationalen Gläubiger öffnen am Montag die Geldinstitute in Griechenland wieder die Schalter. Drei Wochen waren die Banken geschlossen. Der entsprechende Erlass wurde von den zuständigen Ministern ... mehr

Bundestag billigt neue Verhandlungen mit Griechenland - Tsipras feuert aufmüpfige Minister

Gestalteten sich die vergangenen Wochen in der Griechenland-Krise teilweise noch äußerst zäh, kommt nun "Schwung in die Bude". Am Freitag liefen Politiker und Geldgeber zu Hochform auf. Eine Zusammenfassung. Nach monatelanger Hängepartie kann Griechenland ab sofort ... mehr

Griechenland: Alexis Tsipras kämpft um Reformpaket

ATHEN (dpa-AFX) - Tag der Entscheidung in Athen: Das griechische Parlament soll am Mittwochabend auf Wunsch der Gläubiger ein erstes großes Spar- und Reformpaket beschließen. Die Billigung im Eilverfahren ist eine Voraussetzung ... mehr

Griechenland-Krise: Widerstand gegen AlexisTsipras wächst

BRÜSSEL/ATHEN (dpa-AFX) - Nach der Einigung mit den Staats- und Regierungschefs der Eurozone stößt der griechische Regierungschef Alexis Tsipras auf wachsenden Widerstand in seinem eigenen Land. Die Gewerkschaft der Staatsbediensteten rief aus Protest zu einem ... mehr

Alexis Tsipras: "Haben das Beste erreicht, was möglich war"

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras hat nach eigenen Worten auf dem Gipfel der Eurogruppe das Beste erreicht, was für sein Land möglich gewesen sei. "Wir haben einen gerechten Kampf geführt", sagte der Regierungschef am Montag ... mehr

EU-Gipfel gelingt Griechenland-Kompromiss nach 17 Stunden

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im griechischen Schuldendrama haben die Staats- und Regierungschefs der Eurozone den Weg für Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket geebnet. EU-Ratspräsident Donald Tusk berichtete am Montag, der Krisengipfel in Brüssel habe sich einstimmig ... mehr

Griechenland: Diese Reformvorschläge enthält die Liste

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Athener Regierung hat am Donnerstagabend ihre Spar- und Reformvorschläge bei ihren Gläubigern eingereicht. Die Vertreter der Geldgeber, EU-Kommission, Europäische Zentralbank ( EZB) und Internationaler Währungsfonds ( IWF), erwarten konkrete ... mehr

Deutschland besteht auf detailliertem Griechenland-Hilfsantrag

BERLIN (dpa-AFX) - Deutschland besteht vor der Prüfung des neuen Hilfsantrags für Griechenland auf genauen Informationen aus Athen. Der Antrag müsse eine "genaue Darstellung dessen, was Griechenland an Reformvorhaben auf den Weg bringen wird" enthalten, sagte ... mehr

Kurstürze in Asien: Panik nach Ausverkauf an China-Börsen

Die Angst vor einem Zusammenbruch des Aktienmarkts in  China hat die Kurse in ganz Asien auf Talfahrt geschickt. In Shanghai fiel der Leitindex trotz Eingriffe des chinesischen Staates um rund sechs Prozent und löste damit ... mehr

Griechenland-Presse: "Euro oder Drachme bis Sonntag"

Im Schuldenstreit mit Griechenland findet am Sonntag wohl der entscheidende Gipfel in Brüssel statt. Auch die griechische Presse sieht dann das Ende des Dramas. Die Regierung müsse sich entscheiden: Hier geht's zum Griechenland-Blog " Euro oder Drachme bis Sonntag ... mehr

Griechenland-Krise: Merkel trifft erneut Tsipras und Hollande

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Unmittelbar vor dem Sondergipfel der Euroländer ist Bundeskanzlerin Angela Merkel in Brüssel erneut mit dem griechischen Premier Alexis Tsipras und mit Frankreichs Präsident François Hollande zusammengetroffen. Das berichteten Diplomaten am Dienstag ... mehr

Griechenland-Krise: Neuer Vorschlag enthält wenige Änderungen

MÜNCHEN (dpa-AFX) - In die Beratungen der Euro-Finanzminister wird Griechenlands neuer Finanzminister Euklid Tsakalotos laut einem Pressebericht kaum neue Vorschläge auf den Tisch legen. Der Verhandlungsvorschlag unterscheide sich nicht wesentlich vom Reformplan ... mehr

Griechenland-Krise: Die unheilvolle Rolle des IWF

Nach außen reagiert der Internationale Währungsfonds gelassen auf das griechische Nein beim Referendum. Doch auch der IWF muss nun um Milliarden fürchten - und Chefin Christine Lagarde um ihren Job. Hier geht's zum Griechenland-Blog Referendum? Welches Referendum ... mehr

Jean-Claude Juncker will Griechenland in der Eurozone halten

STRASSBURG (dpa-AFX) - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat sich für den Verbleib Griechenlands in der Eurozone und in der Europäischen Union stark gemacht. "Niemand darf die Griechen hinauswerfen wollen", sagte er am Dienstag vor dem Europaparlament ... mehr

Fidel Castro gratuliert Tsipras zu "brillantem politischen Sieg"

HAVANNA (dpa-AFX) - Der frühere kubanische Präsident Fidel Castro hat dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras zu einem "brillanten politischen Sieg" gratuliert. Er habe das griechische Referendum im Fernsehen verfolgt, schrieb der Revolutionsführer in einem ... mehr

Euklides Tsakalotos: Neuer Finanzminister mit sanften Tönen

Griechenland hat einen neuen Finanzminister: Nachfolger von Gianis Varoufakis ist Euklides Tsakalotos. Jetzt stehen neue Verhandlungen in Brüssel an. Ob sich der bisherige Kurs ändert, bleibt abzuwarten. Hier geht's zum Griechenland-Blog Der neue griechische ... mehr

Griechenland-Krise: Tsipras erörtert Ausgang des Referendums

ATHEN (dpa-AFX) - Nach dem klaren Sieg des "Nein" in der griechischen Volksabstimmung über die Reform- und Sparpolitik sind die Spitzen der Athener Politik am Montag zu Beratungen zusammengekommen. Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos hatte auf Bitte ... mehr

Griechenland-Krise: Der Schwanz möchte mit dem Hund wedeln

Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll: Mehr als 60 Prozent der Griechen sind gestern zu einem Referendum gegangen und haben über etwas abgestimmt, das es nicht gibt. Mehr als 60 Prozent waren gegen dieses Nichts, knapp 40 Prozent dafür. Durch dieses ... mehr

Griechenland-Referendum lässt EU-Krisendiplomatie heißlaufen

Bis zuletzt hatten viele Europäer gehofft, die Griechen würden sich auf die Sparvorschläge der EU-Partner einlassen - vergebens. Über 61 Prozent der Griechen haben die Brüsseler Vorgaben abgelehnt. Heute befindet sich Europa im Krisenmodus, ein neuer Gipfel steht bevor ... mehr

Griechenland-Referendum wird zum entscheidenden Faktor

ATHEN/BRÜSSEL/BERLIN (dpa-AFX) - Im griechischen Schuldendrama geht die Hängepartie weiter. Die Euro-Finanzminister vertagten weitere Beratungen am Mittwoch auf die Zeit nach der Volksabstimmung am kommenden Sonntag. Damit wird das umstrittene Referendum der Griechen ... mehr

Rettungsprogramm nicht verlängert : Rettungsprogramm nicht verlängert

Die Euro-Gruppe hat am Dienstagabend inmitten der Turbulenzen um einen drohenden griechischen Staatsbankrott das um Mitternacht auslaufende EU-Rettungsprogramm nicht verlängert. "Es wäre verrückt", das Programm unter den derzeitigen Umständen fortzusetzen, weil Athen ... mehr

Griechenland nach der De-Facto-Pleite: Das Spiel geht weiter

Der Ernstfall ist eingetreten: Griechenland hat die fällige Rate von 1,54 Milliarden Euro an den IWF nicht gezahlt. Der hat den Zahlungsausfall festgestellt. Doch wie geht das Drama um die Schuldenkrise des Landes weiter?  1. Mit dem Zahlungsverzug ... mehr

Brief von Alexis Tsipras: Brüssel reagiert zurückhaltend

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission reagiert zurückhaltend auf die jüngsten Sparzusagen des griechischen Premiers Alexis Tsipras. "Wir sind in einer neuen Lage", sagte Vizekommissionschef Valdis Dombrovskis am Mittwoch in Brüssel mit Blick auf das in der Nacht ... mehr

Schäuble über neuen Tsipras-Brief: "Schafft keine Klarheit"

BERLIN (dpa-AFX) - Die jüngsten Zusagen aus Athen sind nach Ansicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) noch keine Grundlage für eine Lösung der Griechenland-Krise. Schäuble bestätigte am Mittwoch in Berlin, dass am Dienstagabend ein weiterer Brief ... mehr

Alexis Tsipras mit neuen Vorstoß - Schäuble & Merkel skeptisch

ATHEN/BRÜSSEL/BERLIN (dpa-AFX) - Die Rate an den Internationalen Währungsfonds ist nicht bezahlt, das Hilfspaket der Geldgeber aufgezehrt - trotzdem suchen Athen, Brüssel und Berlin weiter nach einer Lösung im Schuldendrama. Der griechische Ministerpräsident Alexis ... mehr

Alexis Tsipras will Forderungen der Geldgeber größtenteils akzeptieren

LONDON/FRANKFURT (dpa-AFX) - In den Schuldenstreit zwischen Griechenland und seinen Geldgebern scheint abermals Bewegung zu kommen. Die "Financial Times" (FT) berichtete am Mittwoch über ein Schreiben von Griechenlands Premier Alexis Tsipras, wonach dieser die meisten ... mehr

Brite möchte Griechenland-Krise per Crowdfunding beenden

Lässt sich die Griechenland-Krise nur mit Hilfe der Internet-Gemeinde lösen? Dies denkt wohl ein britischer Schuhverkäufer, der mit einem Crowdfunding-Projekt den vom Staatsbankrott bedrohten Griechen unter die Arme greifen will. Bis Dienstagmittag spendeten ... mehr

Griechenland: Alexis Tsipras droht mit Rücktritt nach Referendum

Der Ministerpräsident Griechenlands, Alexis Tsipras, hat mit Rücktritt gedroht, falls sein Volk beim Referendum über die Forderungen der Gläubiger mit "Ja" stimmt. Dann "bin ich nicht für alle Zeiten Ministerpräsident", sagte Tsipras in Athen in einem Interview ... mehr

Griechenland will IWF-Rate nicht zahlen

Griechenland wird die am Dienstag fällige Kreditrate von 1,6 Milliarden Euro nicht an den Internationalen Währungsfond ( IWF) zahlen. Dies erklärte ein namentlich nicht genannter Regierungsvertreter. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bestätigte die Aussage ... mehr

Griechenland-Krise zieht Banken nach unten

(neu: Aktienkurs der National Bank of Greece in New York, Schlusskurse) FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Die Eskalation der Griechenland-Krise hat am Montag vor allem europäische Bankenaktien belastet. Im marktbreiten Index Stoxx Europe 600 war der Branchenindex ... mehr
 
2 4 5


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017