Startseite
Sie sind hier: Home >

Arktis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Arktis

"Polarstern" aus der Arktis nach Bremerhaven zurückgekehrt

Das Forschungsschiff "Polarstern" ist am Sonntagfrüh von einer Arktis-Expedition in den Heimathafen Bremerhaven zurückgekehrt. Mit neuen Robotern und Kameras konnten die Wissenschaftler erstmals das Tiefseeleben riesiger Unterwasser-Seeberge in der zentralen Arktis ... mehr

"Polarstern" kehrt aus Arktis zurück

Das Forschungsschiff "Polarstern" kehrt von seiner sommerlichen Arktis-Expedition am Sonntag in seinen Heimathafen Bremerhaven zurück. Mit neuen Robotern und Kameras konnten die Wissenschaftler erstmals das Tiefseeleben riesiger Unterwasser-Seeberge entlang ... mehr
Klimawandel legt verseuchte Armeebasis unterm ewigen Eis frei

Klimawandel legt verseuchte Armeebasis unterm ewigen Eis frei

Dass das ewige Eis eines Tages schmelzen könnte, war damals noch unvorstellbar. 1959 begannen Ingenieure der US-Armee, in Grönland unter der meterdicken Schnee- und Eisschicht eine Militärbasis anzulegen. Labors, ein Krankenhaus, eine Kirche und ein Kino, alle verbunden ... mehr
Schicksal der Franklin-Expedition geklärt: Wrack der

Schicksal der Franklin-Expedition geklärt: Wrack der "Terror" gefunden

1845 machte sich der Polarforscher Sir John Franklin mit 128 Mann auf die Suche nach der sagenumwobenen Nordwestpassage. Seine beiden Schiffe verschwanden spurlos - und keiner der Männer kehrte jemals zurück. Jetzt wurde auch das zweite Schiff der legendären Expedition ... mehr
Die Antarktis kühlt wieder ab

Die Antarktis kühlt wieder ab

Kaum jemand wird bestreiten, dass der Klimawandel im vollen Gange ist. Dennoch gibt es eine gute Nachricht. Die Antarktis kühlt derzeit wieder ab. Das hat mehrere Gründe, wie Wissenschaftler erklären. Dieser positive Trend ist aber keine grundsätzliche Entwarnung ... mehr

«Polarstern» aus der Arktis zurückgekehrt

Bremerhaven (dpa) - Das Forschungsschiff «Polarstern» ist von einer Arktis-Expedition in den Heimathafen Bremerhaven zurückgekehrt. Mit neuen Robotern und Kameras konnten die Wissenschaftler erstmals das Tiefseeleben riesiger Unterwasser-Seeberge untersuchen. Seeberge ... mehr

Forschungsschiff "Polarstern" fährt von Bremerhaven in die Arktis

Das Forschungsschiff "Polarstern" bricht am Montag nach Wartungsarbeiten in der Werft wieder von Bremerhaven Richtung Arktis auf. Dort sollen neu entwickelte Messgeräte ausgesetzt werden, wie das Alfred-Wegener-Institut (AWI) am Donnerstag mitteilte ... mehr

Shell bohrt nicht in der Arktis - Naturschutzgebiet wird ausgebaut

Der Energiekonzern Shell verzichtet auf Ölerkundungs-Lizenzen für die kanadische Arktis. Dadurch soll die Errichtung eines Meeresschutzgebiets erleichtert werden. Das Übernehmen übertrug die Erkundungsrechte für die polaren Gewässer an die kanadische Umweltorganisation ... mehr

Arktis-Forscher: "Noch nie solch verrückten Winter gesehen"

Jedes Jahr wird das Eis in der Arktis weniger. In diesem Winter wurde ein neuer besorgniserregener Tiefstand erreicht. Noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen hat das Wintereis in der Arktis eine so kleine Fläche bedeckt wie in diesem Jahr. Damit unterbot ... mehr

Folgen des Klimawandels: Was bei einer Erwärmung passiert

Der Klimawandel und die Angst vor den Folgen treibt auch nach dem Klimagipfel von Paris die Wissenschaft, Politik und Bevölkerung um. Doch wie sehr sich die Erde erwärmen wird, ist ebenso unklar wie   der  weitere Ausstoß von Treibhausgasen. Wissenschaftliche ... mehr

Eisbären vom Klimawandel bedroht: Sterben die weißen Riesen aus?

Die Klimaerwärmung könnte zum Aussterben der Eisbären führen. Die Weltnaturschutzunion IUCN hat errechnet, dass der Bestand der weißen Bären in den kommenden vier Jahrzehnten um ein Drittel zu schrumpfen droht. Derzeit gibt es noch etwa 26.000 Eisbären in der Arktis ... mehr

Mehr zum Thema Arktis im Web suchen

Plastikmüll in der Arktis: Forscher fürchten neuen Müllstrudel

Der Arktische Ozean galt lange als nahezu unberührte Region. Nun haben Umweltforscher Alarm geschlagen. Der auf der Meeresoberfläche treibende Plastikmüll sei längst in der Arktis angekommen, berichtet das Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven ... mehr

Nasa-Daten: El Niño knackt Antarktis-Eis

Das Meereis der Antarktis widersetzt sich dem Klimawandel, es breitet sich immer weiter aus. Doch seit Juli stoppt ein heftiger Wärmeschub die Bildung der Schollen. Was geht vor? Die Eisschollen vor der Antarktis erstaunen Wissenschaftler seit Jahren: Das Meereis nimmt ... mehr

Sebastian Copeland, einer der härtesten Fotografen der Welt

Sebastian Copeland ist der Cousin von Orlando Bloom, Polarforscher, Umweltaktivist – und einer der härtesten Fotografen. Für seinen Bildband hat er Monate in der Einsamkeit der Arktis verbracht und mehr als ein Mal um sein Leben kämpfen müssen. wanted ... mehr

Royal Dutch Shell stoppt Arktis-Projekt vor der Küste von Alaska

Das kommt überraschend: Der Mineralölkonzern Royal Dutch  Shell stoppt seine umstrittenen Ölbohrungen vor der Küste Alaskas. Die bisherigen Funde von Öl und Gas dort reichten für weitere Bohrungen nicht aus, teilte das Unternehmen am Montag in London mit. Probebohrungen ... mehr

"50 Let Pobedy": Mit dem Atomeisbrecher bis zum Nordpol

Viele suchen im Urlaub das besondere, das Abenteuer. Doch was, wenn die meisten Länder schon bereist, fast alle Ecken der Welt schon erschlossen sind? Im Norden Russlands wartet noch eine wirklich außergewöhnliche Kreuzfahrt auf die Gäste: Eine Fahrt zum Nordpol ... mehr

Eulen-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover

Ihr Federkleid ist grau, fusselig und flaumig. Mit übergroßen Augen blicken die drei Schneeeulen-Küken, die Mitte Juli im Zoo Hannover das Licht der Welt erblickten, den Betrachter an. In ihrer Voliere im Erlebnisbereich Yukon Bay sind sie derzeit die Stars ... mehr

Shell: US-Regierung genehmigt Projekt in der Arktis

Shell darf nach mehr als 20 Jahren wieder vor Alaska nach Öl bohren. Das Arktis-Projekt des Mineralölkonzerns hat die Zulassung erhalten - dem heftigen Widerstand von Umweltaktivisten zum Trotz. Nach intensiven Prüfungen habe das US-Innenministerium Shell erlaubt, unter ... mehr

Rohstoffe in der Arktis: Russland zeigt militärische Präsenz

Die Klimaerwärmung bringt das ewige Eis zum Schmelzen. Dadurch werden die riesigen Öl- und Gasreserven zugänglicher. Ein Grund für Russland, erneut mit der Kriegsmarine Präsenz zu zeigen und die Nordflanke zu kontrollieren. Ein Schiffsverband habe seinen Heimathafen ... mehr

Russland zeigt erneut Präsenz in der Arktis

Seweromorsk (dpa) - Die russische Kriegsmarine zeigt erneut Präsenz in der Arktis. Ein Schiffsverband habe seinen Heimathafen Seweromorsk verlassen und sei in die Barentssee eingelaufen, sagte Sprecher Andrej Lusik von der Nordflotte. Ein Ziel der Fahrt ... mehr

Russland erneuert bei den UN Anspruch auf riesiges Arktis-Gebiet

Die russische Regierung hat bei den Vereinten Nationen mit neuen Argumenten Anspruch auf ein riesiges Gebiet in der Arktis mit vermuteten Öl- und Gasvorkommen erhoben. Der Antrag bezieht sich auf rund 1,2 Millionen Quadratkilometer des arktischen Schelfs ... mehr

Neue Marinedoktrin: Russland will die Weltmeere kontrollieren

Russland feiert den Tag der russischen Kriegsmarine - eine gute Gelegenheit Neues zu verkünden. Und Neues hatte Vizeregierungschef Dmitri Rogosin wahrlich im Gepäck, als er an Bord einer Fregatte in der Ostsee-Hafenstadt Kaliningrad (früher Königsberg) am Sonntag seine ... mehr

Arktis-Anrainer einigen sich auf Fischerei-Verbot

Zukunftsgerichtete Entscheidung: Die Anrainer der Arktis haben sich auf ein Fischerei-Verbot in den Gewässern rund um den Nordpol geeinigt. Das Nordpolarmeer könnte eisfrei werden. Die USA, Russland, Kanada, Dänemark für Grönland und Norwegen unterzeichneten ... mehr

Als die "Rainbow Warrior" sank - und Greenpeace aufstieg

" Rainbow  Warrior" - Regenbogenkrieger, so tauft die Umweltorganisation Greenpeace Ende der 1970er Jahre ihr Schiff, mit dem sie Einsätze gegen Umweltzerstörung fahren will. Die Inspiration stammt von den Cree-Indianern: "Wenn die Welt krank wird und stirbt, erhebt ... mehr

Cappuccino-Bären machen den Klimawandel sichtbar

Normalerweise treffen Eisbären und Braunbären nicht aufeinander - außer durch einen Irrtum wie vor Jahren im Zoo von Osnabrück. Aber der Klimawandel führt dazu, dass beide Bärenarten in den Regionen des Nordpols doch Nachkommen zeugen. Forscher interessieren ... mehr

Eisbären machen sich über Delfine her

Durch den Klimawandel tummeln sich mittlerweile auch Delfine in den arktischen Gewässern. Doch sie müssen sich auf einen brutalen Fressfeind einstellen: Eisbären schlagen zu, wenn ihnen ein Meeressäuger vor die Pranken kommt. Der Polarforscher Jon Aars vom Norwegischen ... mehr

Klimadaten korrigiert: Und die Erde erwärmt sich doch

Seit gut 15 Jahren schien der globale Temperaturanstieg gebremst, Forscher sprachen von einer Pause der Erderwärmung. Nun finden Experten Fehler in der Analyse. Wie gut sind die Daten überhaupt? Etwa 40 Erklärungen haben Klimaforscher dafür geliefert, warum die globale ... mehr

Shell darf an der Küste Alaskas nach Öl und Gas bohren

Umweltschützer sind entsetzt: Ab Sommer darf der Energieriese Royal Dutch Shell an der Küste Alaskas nach Öl und Gas bohren. Die USA haben dem mehrjährigen Förderprojekt zugestimmt. Das gilt als wichtiger Erfolg für den Konzern. Eine vorsichtige Förderung der Vorkommen ... mehr

Vermisster Forscher tot in der Arktis geborgen

Die Leiche eines der beiden in der Arktis verunglückten Forscher ist gefunden worden. Ein kanadischer Suchtrupp entdeckte ihn 200 Kilometer nördlich der Stadt Resolute. Die Suche nach einem zweiten Wissenschaftler wurde aufgegeben - die Chancen, ihn zu finden ... mehr

Konferenzen: Arktis-Staaten wollen Stabilität in der Region

Iqaluit (dpa) - Die acht Mitgliedsstaaten des Arktischen Rates wollen sich gemeinsam für Frieden und Stabilität in der Arktis einsetzen. Vertreter Kanadas, der USA, Dänemarks, Finnlands, Islands, Norwegens, Russlands und Schwedens unterzeichneten ein entsprechendes ... mehr

Ölpreis-Prognose: Forscher warnen vor globaler Ölpreiskrise

Der Kollaps des Ölpreises hat die Gesetze des Marktes laut einer Studie auf Dauer verändert. Investoren sind demnach tief verunsichert, die Finanzierung teurer Projekte ist gefährdet. Den Verbrauchern droht mittelfristig eine Kostenexplosion. Das Risiko einer globalen ... mehr

Russland baut Abwehrraketensysteme in der Arktis: Schutz der "Nordflanke"

Inmitten der anhaltenden Spannungen mit dem Westen setzt Russland klare Zeichen: Moskau baut seine Militärpräsenz in der Arktis weiter aus. Die Armee habe in der rohstoffreichen Region Abwehrraketensysteme vom Typ Panzir stationiert, teilte Generalmajor Kirill Makarow ... mehr

Negativrekord bei arktischem Eis

Im Winter wächst das Eis der Arktis - doch in diesem Jahr lagen die Werte weit unter dem Durchschnitt. Eine aktuelle Messung zeigt, wie der Klimawandel die Region beeinflusst. Seit 1979 beobachten Satelliten aus dem Weltall das Schicksal des arktischen Meereises ... mehr

Arktis: Putin versetzt Nordflotte in Gefechtsbereitschaft

Inmitten der anhaltenden Spannungen mit dem Westen hat Russlands Staatschef Wladimir Putin mehrere Manöver mit Zehntausenden Soldaten angeordnet. Putin versetzte bei einem Kurzbesuch in der Arktis die Nordflotte, die größte Flotte der russischen Marine, in volle ... mehr

Russischer Erdöl-Durst: Rosneft will 500 Milliarden Dollar in der Arktis investieren

Russlands Präsident Wladimir Putin hat im vergangenen Sommer bereits grünes Licht gegeben, nun wurden weitere Polarmeer-Pläne bekannt: Der Öl-Gigant Rosneft will in den nächsten 20 bis 25 Jahren insgesamt 500 Milliarden US-Dollar (438 Milliarden Euro) in seine Projekte ... mehr

Rohstoffe: Dänemark erhebt Anspruch auf Nordpol

Kopenhagen (dpa) - Dänemark hat offiziell Anspruch auf den Nordpol erhoben. Die Forderung, die das Land am Montag den Vereinten Nationen in New York vorlegte, betreffe ein Gebiet von knapp 900 000 Quadratkilometern, erklärte der dänische Außenminister Martin Lidegaard ... mehr

Russische Kriegsmarine will Präsenz 2015 noch ausweiten

Die russische Kriegsmarine wird trotz zuletzt heftiger Kritik aus Nato-Staaten ihre Präsenz in internationalen Gewässern ausweiten. "Derzeit erfüllen mehr als 50 Kampfschiffe auf den Weltmeeren ihre Aufgaben - das Ziel für 2015 ist es, diese Anwesenheit ... mehr

Klimawandel: Zahl von Eisbären in kanadischer Arktis stark gesunken

Die Zahl der Eisbären in der kanadischen Arktis und im US-Bundesstaat Alaska ist seit der Jahrtausendwende offenbar stark gesunken. Seit dem Jahr 2000 sei ein Rückgang von rund 40 Prozent verzeichnet worden, berichteten kanadische und US-Forscher in einer ... mehr

Forschungsschiff "Sonne" schaut bis zum tiefsten Meeresboden

Wilhelmshaven (dpa) - Mit der "Sonne" haben deutsche Wissenschaftler das nach Angaben der Bundesregierung modernste Forschungsschiff der Welt bekommen. Es nahm nach 20 Monaten Bauzeit und mehrwöchigen Erprobungsfahrten am Montag seinen Dienst in Wilhelmshaven ... mehr

Neue Details der legendären Franklin-Expedition enthüllt

Allmählich lüftet sich der Schleier, der seit rund 170 Jahren über einer der legendärsten Polar-Expeditionen lag: Vor wenigen Wochen wurde im arktischen Eis ein Schiffswrack aufgespürt, das zur Flotte des berühmten Entdeckers John Franklin gehörte. Jetzt ... mehr

Arktis: Eisfläche weiter geschrumpft

Die Eisfläche in der Arktis ist in diesem Jahr auf ein Sommerminimum von etwa fünf Millionen Quadratkilometer geschrumpft, das berichtet das nationale Schnee- und Eisdatenzentrum NSIDC in den USA. Das ist der sechstniedrigste Stand seit Beginn der Beobachtung ... mehr

Wrack der legendären Expedition von John Franklin gefunden

Es gibt kaum Schiffe, nach denen Meeresarchäologen so intensiv gesucht haben, wie nach der "HMS Erebus" und der "HMS Terror" des englischen Polarforschers John Franklin. Mehr als 160 Jahre nach der legendären Expedition wurde jetzt eines von ihnen gefunden ... mehr

Forscher finden nördlichste Quelle der Welt

Überraschung in der kanadischen Arktis: Geologen haben die nördlichste Quelle der Welt entdeckt. Aus tiefgefrorenem Boden strömt Wasser. Die Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel. Auf der Insel Ellesmere im Norden Kanadas herrscht eisige Kälte. Gletscher ... mehr

Wellen zerstören Meereis: Das Schollen-Massaker

In der Arktis schwindet das Packeis, vor der Antarktis wächst es - gängige Klimamodelle können diesen Widerspruch nicht erklären. Ein Effekt wurde erst jetzt mit Sensoren gemessen: Wellengang kann das Eis knacken, Hunderte Kilometer weit. Im Oktober ... mehr

Eisbären müssen Cholesterin-Kollaps nicht fürchten

Sie haben einen extrem hohen Cholesterinspiegel. Doch Eisbären, welche zu 50 Prozent aus Fett bestehen, kommen dank ihrer Gene gut damit klar. Dieser Cholesterinspiegel würde beim Menschen schnell zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Eisbären haben allerdings ... mehr

Russland liefert erstmals Arktis-Öl nach Europa

Russland liefert offenbar erstmals Rohöl aus einer umstrittenen Förderanlage in der Arktis nach Europa. Greenpeace teilte mit, dass Aktivisten den russischen Tanker "Mikhail Ulyanov" gesichtet haben, der das erste arktische Öl nach Europa transportiert. Derzeit befindet ... mehr

Putin will Ansprüche in der Arktis militärisch untermauern

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin will Russlands Ansprüche auf die gigantischen Öl- und Gaslagerstätten in der Arktis mit einer noch stärkeren Militärpräsenz untermauern. Die Wassergrenzen des beanspruchten Gebietes müssten noch besser gesichert werden ... mehr

Eingefrorene Riesenviren nach 30.000 Jahren zum Leben erweckt

Französische Wissenschaftler haben ein seit mehr als 30.000 Jahren im sibirischen Permafrost eingeschlossenes Virus wieder zum Leben erweckt. Die Forscher des Wissenschaftszentrums CNRS wollen damit auf die Gefahr aufmerksam machen, dass bislang unbekannte ... mehr

USA wollen Botschafter für Arktis einsetzen

Die USA wollen einen eigenen Botschafterposten für die Arktis schaffen. US-Außenminister John Kerry schrieb in einem Brief an Mark Begich, einen Senator aus Alaska, dass er plane, eine "hochrangige Person von beträchtlichem Format und Expertise" für die Stelle ... mehr

Foto-Safari in der kanadischen Arktis

Im Norden Kanadas, jenseits der Zivilisation, wartet eines der letzten großen Abenteuer. David de Vleeschauwer zeigt die beindruckenden Bilder seiner Reise durch die kanadische Eiswüste. In den dunklen Wintermonaten sind die weiten Ebenen des Nordens kaum bewohnbar ... mehr

Im ewigen Eis: Expeditionsreise nach Spitzbergen und Grönland

Alfred Wegener durchquerte 1913 als erster Deutscher Grönland. Bis heute kommen nur wenige Urlauber - das gilt auch für Spitzbergen. Eine Expeditionsreise per Schiff in die weiße Wildnis kann jederzeit Änderungen im Tourenverlauf mit sich bringen - zum Beispiel ... mehr

Fotowettbewerb prämiert die besten Naturfotografien aus der Arktis

Die 34 Preisträger der "Global Arctic Awards 2013" gehören zu den besten Naturfotografen der Welt. Allen voran Roy Mangersnes. Mit seinem Porträt eines Moschusochsen im Dovrefjell-Sunndalsfjella-Nationalpark gewann der Norweger gleich in zwei Kategorien ... mehr

Freigelassene Greenpeace-Aktivisten: Aktion in der Barentsee "war erst der Anfang"

Nach 100 Tagen in der Hand der russischen Justiz haben die ersten Greenpeace-Aktivisten Russland verlassen. "Mindestens sieben der rund 30 Aktivisten sind bereits nach Hause gefahren, die restlichen Ausländer folgen in den nächsten Tagen", sagte Russlands ... mehr

Putin unterstützt Idee der Stationierung von Soldaten in der Arktis

Moskau (dpa) - Im Rennen um riesige Öl- und Gasvorräte in der Arktis hat Kremlchef Wladimir Putin die geplante Stationierung von Soldaten im Nordpolarmeer bekräftigt. Die Armee werde im kommenden Jahr Sondereinheiten bilden, die dann zum Schutz russischer Interessen ... mehr

Arktis: Kanada stellt Gebietsansprüche bis zum Nordpol

Kanada will künftig Territorialansprüche in der Arktis bis hin zum Nordpol geltend machen. "Wir haben unsere Beamten und Wissenschaftler mit weiteren Arbeiten beauftragt, um sicherzustellen, dass der Anspruch Kanadas das ganze Ausmaß der Kontinentalplatte ... mehr
 
1 2 3 4 5 »


Anzeige
shopping-portal