Sie sind hier: Home >

Artenschutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Artenschutz

Wie Sie Vögel im Winter richtig füttern

Wie Sie Vögel im Winter richtig füttern

Sobald es kälter wird, holen viele das Vogelhäuschen raus. Doch nicht jede Vogelart profitiert vom Füttern. Wichtig sind unter anderem die richtige Körnersorte und der richtige Ort der Futterstelle. Die Tage sind deutlich kürzer und kälter geworden. Viele Menschen ... mehr
Artenschutz: Zoll beschlagnahmt russisches Bärenfell

Artenschutz: Zoll beschlagnahmt russisches Bärenfell

Das Fell eines Braunbären haben Zöllner in Mönchengladbach beschlagnahmt. Das präparierte Fell samt Kopf war per Paket Postweg aus Russland geschickt und bei einer Routinekontrolle entdeckt worden, wie das das Hauptzollamt Krefeld am Mittwoch mitteilte ... mehr
Population wächst: 60 Wolfsrudel leben mittlerweile in Deutschland

Population wächst: 60 Wolfsrudel leben mittlerweile in Deutschland

In Deutschland leben immer mehr Wölfe. Doch über das starke Wachstum freuen sich nicht alle: Während Tierschützer jubeln, machen sich vor allem Landwirte Sorgen. Die Zahl der Wolfsrudel in Deutschland hat sich innerhalb eines Jahres um 13 auf 60 erhöht. Insgesamt lebten ... mehr
Thüringen: Wolfsbabys müssen doch nicht sterben

Thüringen: Wolfsbabys müssen doch nicht sterben

Die sechs jungen Wolfshybride aus Thüringen werden, anders als empfohlen, nicht zum Abschuss freigegeben. Wie Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund mitteilt, werden die Tiere stattdessen eingefangen und in einen Tierpark gebracht. Die Entscheidung ... mehr
Kleine Sensation: Großer Trupp seltener Zwerggänse

Kleine Sensation: Großer Trupp seltener Zwerggänse

Für Vogelschützer ist es eine kleine Sensation: Eine ungewöhnlich große Gruppe der seltensten Gänseart Europas ist in Nordrhein-Westfalen aufgetaucht. Die 24 jungen Zwerggänse (Anser erythropus) landeten in einem westfälischen Auengebiet der Lippe, wie der Deutsche ... mehr

Lachs in der Lippe bei Wesel entdeckt

Im Fluss Lippe ist ein Lachs entdeckt worden. Der 58 Zentimeter große Fisch sei bei Wesel gefangen worden und "ein sensationeller Fund", teilte der Landesfischereiverband Westfalen-Lippe am Freitag in Münster mit. In den NRW-Programmen zur Wiederansiedlung des Fisches ... mehr

Fangkonzept für Wolf-Hund-Hybriden kommende Woche erwartet

Bis Ende des Monats erwartet das Thüringer Umweltministerium das Fangkonzept für die Wolf-Hund-Mischlinge auf dem Truppenübungsplatz Ohrdruf. Das sächsische Lupus Institut entwickelt dem Ministerium zufolge den Plan, wie die sechs Hybriden und ihre Wolfsmutter gefangen ... mehr

Zollfahndung: Taschen aus Schlangenhaut und Krokodilleder

Kontrolleure des Berliner Hauptzollamts haben auf einer Messe zahlreiche Produkte aus Schlangenhaut und Krokodilleder beschlagnahmt. Die Waren, die am Sonntag auf der "Bazaar Berlin" präsentiert wurden, könnten gegen den Artenschutz verstoßen und seien ohne Genehmigung ... mehr

Bedrohte Säugetiere und Fische erhalten mehr Schutz

Löwen, Giraffen, Schimpansen und viele weitere Tiere sollen international besser geschützt werden. Darauf haben sich die Teilnehmerländer der Konferenz zum Schutz wandernder Arten  in der philippinischen Hauptstadt Manila geeinigt. Als besonderen Erfolg feierten ... mehr

Bedrohte Säugetiere und Fische erhalten mehr Schutz

Manila (dpa) - Schimpansen, Löwen, Leoparden und Giraffen sollen weltweit besser geschützt werden. Das haben Vertreter der Mitgliedsstaaten des Abkommens zum Schutz wandernder Tierarten in der philippinischen Hauptstadt Manila beschlossen. Die bedrohten Tierarten sollen ... mehr

Australien: Menschliche Körperteile in Krokodilsmagen

Der Fall einer in Australien verschwundenen Seniorin ist offenbar geklärt. Im Magen eines Krokodils sind menschliche Überreste gefunden worden. Wildhüter entdeckten das rund 4,5 Meter lange Reptil im Mowbray River. Ein Spezialist in Cairns untersuchte ... mehr

Mehr zum Thema Artenschutz im Web suchen

Streitthema Wölfe: "Problemrudel" in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Niedersachsen will in Ausnahmefällen "Problemwolfsrudel" zum Abschuss freigeben. Dafür muss einwandfrei geklärt sein, dass die Tiere Schutzzäune von Nutztierhaltern regelmäßig überspringen. Damit signalisiert die rot-grüne Landesregierung kurz vor der Landtagswahl einen ... mehr

Tiere - Nashorn-Schmuggel wird cleverer: Schmuck statt ganzer Hörner

Johannesburg (dpa) - Die Kreativität der Nashorn-Schmuggler kennt kaum Grenzen: Die wertvollen Rhinozeros-Hörner werden für den Export nach Asien in Recycling-Fracht versteckt, in elektrische Spulen eingebaut, in Weinladungen oder Buddha-Statuen versteckt. Für Polizei ... mehr

Zollbestimmungen: Gefährliche Souvenirs aus dem Urlaub

Eine alte Münze, eine schöne Koralle, eine antike Figur – es macht Spaß, sich mit Hilfe solcher Dinge an die schönsten Wochen des Jahres zu erinnern. Doch die Ausfuhr dieser Reisemitbringsel ist fast immer streng verboten. Wer erwischt wird, dem drohen empfindliche ... mehr

Tierschutz und Urlaubsvergnügen: Lässt sich das vereinbaren?

Elefantenreiten, Delfin-Shows oder Spaziergänge mit Löwen – Tiere gelten als Urlaubs-Attraktion. "Dass sich dahinter in vielen Fällen Tierschutzprobleme verbergen, ist Touristen oft nicht bewusst", kritisiert der Deutsche Tierschutzbund. Immer mehr Veranstalter ... mehr

Immer mehr exotische Tiere: Schildkröten am beliebtesten

Exotische Tiere stehen hoch im Kurs. Im Regierungsbezirk Darmstadt, in dem mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Hessen lebt, stieg die Zahl artgeschützter Tiere im Vergleich zur Erhebung 2016 um etwas über acht Prozent auf jetzt 76 181, die Zahl der Halter ... mehr

Staatsakt im Berliner Zoo: Was die Pandas so besonders macht

Die Aufregung ist groß. Sie sind da: Meng Meng und Jiao Qing, die beiden neuen Pandabären aus China. Wir sagen Ihnen, was das Besondere an den beiden ist und ab wann Sie sie in Berlin sehen können. Seit dem 24. Juni 2017 sind die beiden  Pandabären aus China in Berlin ... mehr

Gottesanbeterin bitte melden: Plattform im Internet

Sie ist eine Gewinnerin des Klimawandels, und das Land möchte ihren Siegeszug genau mitverfolgen: Für Sichtungen der Europäischen Gottesanbeterin hat die Landesanstalt LUBW eine Meldeplattform gestartet. Wer die Mantis religiosa, die während oder nach der Paarung ... mehr

Wisente: Verein muss zum Schutz der Bäume aktiv werden

Im Streit um Schäden durch ausgewilderte Wisente im Rothaargebirge hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm den Trägerverein des Artenschutzprojektes in die Pflicht genommen. Das Gericht urteilte am Montag, der Verein müsse aktiv werden, um zu verhindern ... mehr

OLG Hamm urteilt über ausgewilderte Wisente

Im Streit um ausgewilderte Wisente verkündet das Oberlandesgericht in Hamm heute ein Urteil. Waldbauern aus dem Sauerland fordern, dass das Europäische Bison nicht mehr durch ihre Wälder streifen darf. Die Tiere schälen die Rinden an ihren Buchen ab und sorgen ... mehr

Wenn diese Tiere aussterben, leidet die ganze Umwelt

Golfplätze in der Wüste, Jetskifahren im Laichgebiet? Touristen können die Natur schwer stören und die Artenvielfalt bedrohen. Tierschützer werben verstärkt für nachhaltigen Tourismus, denn die Tiere haben einen großen Einfluss auf ihre Umwelt. Bedrohungen ... mehr

Stuttgart 21: Umsiedlung von Eidechsen kostet Millionen

Die Umsiedlung von Eidechsen für das umstrittene Milliardenprojekt Stuttgart 21 kostet nach Angaben der Bahn rund 15 Millionen Euro. Bei Wendlingen wurden in den vergangenen Wochen 200 streng geschützte Zauneidechsen von einem Bauplatz für die ICE-Trasse Stuttgart ... mehr

Kein Ende im Rechtsstreit um ausgewilderte Wisente in Sicht

Der Streit um eine ausgewilderte Wisent-Herde im Rothaargebirge wird die Justiz noch viele Jahre beschäftigen. Das hat das Oberlandesgericht Hamm am Montag in einer weiteren Verhandlung betont. "Wir werden die Revision zum Bundesgerichtshof zulassen ... mehr

Der Zweipunkt-Marienkäfer ist sehr selten geworden

Für viele Menschen sind sie niedliche Glücksbringer: Marienkäfer. Doch auf Baumrinden und in Mauerritzen tobt ein harter Verdrängungskampf. Eine erste Art ist schwer angeschlagen. Ohne sein Insektentuch geht Jens Esser nicht in den Wald. Der 45-jährige ist Vorsitzender ... mehr

Bären-Zuwachs: Zwei Neue Pandas für Berlin

Die deutsche Hauptstadt bekommt ein neues Pandapärchen: Nach mehrmonatigen Verhandlungen mit China, wurde im Tierpark  Berlin der Vertrag unterzeichnet.  Dieser Vertrag regelt die auf 15 Jahre angelegte Panda-Leihe zu Zuchtzwecken. Die Kosten beliefen ... mehr

Fast erwachsener Findeltiger bekommt größeres Gehege

Findeltiger Diego und seine Spielgefährtin Heike sollen in diesem Jahr ein neues Gehege bekommen. Es wird 1200 Quadratmeter groß und entsteht im "Felidae"-Wildkatzenzentrum Tempelfelde (Barnim), wo die Tiger leben. Renato Rafael, Leiter des Wildkatzenzentrums, hatte ... mehr

Grüne: Amphibien und Reptilien bedroht

Schwerin (dpa/mv) - Sämtliche Amphibien- und Kriechtierarten in Mecklenburg-Vorpommern sind nach Angaben der Grünen gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Zu den Amphibien zählen Frösche, Kröten und Salamander, zu den Reptilien Eidechsen, Schlangen ... mehr

Windkraft auf Waldflächen: Gefahr für Fledermäuse

Der Windkraft-Ausbau auch auf Waldflächen bringt die heimischen Fledermäuse zunehmend in Gefahr. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Bundesamtes für Naturschutz (BfN). Der Wald spiele für die meisten Fledermausarten im Land als Wochenstube, Jagdrevier ... mehr

Studie zum Schutz der Fledermäuse

Das Bundesamt für Naturschutz stellt heute eine Studie zum Schutz von Fledermäusen beim Ausbau der Windkraft in Waldgebieten vor. Der Wald ist nach Angaben von Artenschützern für die meisten Fledermäuse in Deutschland ein ganz wichtiger Lebensraum. Sie nutzen ... mehr

Kriminalität: Fast drei Tonnen Schuppen extrem seltener Tieren gefunden

Bangkok (dpa) - Weil die traditionelle chinesische Medizin seinen Schuppen heilende Kräfte zuspricht, ist das Schuppentier das am schlimmsten bejagte Säugetier dieser Welt. Jetzt hat die Polizei in Thailand 2,9 Tonnen Schuppen dieser vom Aussterben bedrohten Tiere ... mehr

Trotz Rechtsstreit: Stiftung unterstützt Wisentprojekt

Die ausgewilderte Wisentherde im Rothaargebirge bekommt finanzielle Unterstützung. Trotz der unsicheren Zukunft des Artenschutzprojekts wegen eines Rechtsstreits will die Europäische Tier- und Naturschutzstiftung (ETN) dem Trägerverein in den kommenden drei Jahren ... mehr

Artenschutzkonferenz in Cancún geht zu Ende

Cancún (dpa) - Nach zweiwöchigen Verhandlungen geht in Cancún die UN-Artenschutzkonferenz zu Ende. Noch bis zum Abend beraten Regierungsvertreter, Umweltschützer und Wissenschaftler darüber, wie das weltweite Artensterben gestoppt werden kann. Vor allem um Zusagen ... mehr

Naturschützer werben für Bewusstsein für die Fledermaus

Fledermäusen geht es in Hessen nach Einschätzung von Tierschützern besser als noch vor 15 oder 20 Jahren - sie brauchen aber weiterhin viel Aufmerksamkeit. "Im Großen und Ganzen finden sie hier gute Bedingungen zum Leben", sagte Petra Gatz vom Naturschutzbund ... mehr

Gericht: "Komplizierte Rechtslage" beim Streit um Wisente

Im Rechtsstreit um die im Rothaargebirge freigelassenen Wisente ist eine schnelle Entscheidung nicht in Sicht. Es handele sich um "eine wirklich komplizierte Rechtslage", bei der Zivilrecht und öffentliches Recht verwoben seien, sagte der Vorsitzende Richter ... mehr

Richter entscheiden über Schicksal freigelassener Wisente

Die seit mehr als drei Jahren im Rothaargebirge lebende Wisent-Herde beschäftigt heute das Oberlandesgericht in Hamm. Dort werden die Klagen von zwei Waldbauern aus dem Sauerland verhandelt. Sie wollen, dass die Wisente nicht mehr durch ihre Wälder streifen ... mehr

Buckelwale nicht mehr vom Aussterben bedroht: Bestände erholen sich

Buckelwale sind nicht mehr vom Aussterben bedroht. Die Schutzmaßnahmen haben offenbar Wirkung gezeigt. Am Schutzstatus der Buckwale ändert sich freilich nichts. Die Population der Meeressäuger hat sich nach dem weitgehenden Ende des Walfangs dermaßen erholt ... mehr

Artenschutz: Alte Feinde bedrohen Artenvielfalt am stärksten

Die Vielfalt der Arten ist am stärksten durch altbekannte Gefahren bedroht. Wie eine Forschergruppe betont, seien dies die Übernutzung von Ressourcen und die Landwirtschaft. Der Klimawandel sei nicht die Hauptursache für das Aussterben. Die Fokussierung ... mehr

Alte Feinde bedrohen Artenvielfalt am stärksten

Die Vielfalt der Arten ist am stärksten durch altbekannte Gefahren bedroht. Wie eine Forschergruppe betont, seien dies die Übernutzung von Ressourcen und die Landwirtschaft. Der Klimawandel sei nicht die Hauptursache für das Aussterben. Die Fokussierung ... mehr

Hornissen im Garten: Darf man Hornissennest entfernen?

Hornissen im Garten rufen bei vielen Menschen mittlere Panikreaktionen aus. Zu groß ist die Angst, von den vergleichsweise großen Brummern gestochen zu werden. Dabei sind Hornissen ziemlich friedliche Genossen und ziehen meist die Flucht vor, sofern man nicht gerade ... mehr

Land will sich vor problematischen Pflanzenarten schützen

Sachsen will unerwünschte Pflanzenarten bekämpfen, die sich neu ansiedeln und einheimische zu verdrängen drohen. "Gegen manche der invasiven Pflanzenarten gibt es auch in Sachsen lokale Initiativen - die Bemühungen haben jedoch nur in wenigen Fällen nachhaltigen ... mehr

"Tag der Artenvielfalt" in NRW

Zum Tag der Artenvielfalt sind am Samstag landesweit Schüler, Umweltverbände und Naturfreunde ausgeschwärmt, um heimische Tier- und Pflanzenarten zu erforschen. "Nur wenn wir wissen, welche Tiere wo leben, können wir uns auch um den Schutz ... mehr

Tiere: Wisent-Projekt nach Angriff auf Wanderin auf der Kippe

Siegen (dpa) - Wisente gelten als bedrohte Tierart und sind vom Aussterben bedroht. Im Rothaargebirge in Nordrhein-Westfalen lebt seit drei Jahren eine Herde dieser Rinder-Art erstmals seit Jahrhunderten wieder in freier Wildbahn. Doch das europaweit beachtete ... mehr

Nach Angriff auf Wanderin steht Wisent-Projekt auf der Kippe

Das europaweit beachtete Projekt einer freilebenden Wisentherde im Rothaargebirge steht möglicherweise vor dem Aus. Nach dem Angriff einer Wisent-Kuh auf eine Wanderin hat der Landrat des Hochsauerlandkreises, Karl Schneider (CDU), Konsequenzen gefordert ... mehr

Nach Angriff auf Wanderin: Wisent-Projekt auf der Kippe

Das europaweit beachtete Projekt einer freilebenden Wisentherde im Rothaargebirge steht möglicherweise vor dem Aus. Nach dem Angriff einer Wisent-Kuh auf eine Wanderin hat der Landrat des Hochsauerlandkreises Konsequenzen gefordert. Die im benachbarten Siegerland ... mehr

Artenschutz: Die skurrilsten neuen Tier- und Pflanzenarten

Eine riesige fleischfressende Pflanze, ein äußerst hässlicher Tiefsee-Anglerfisch und eine Libelle, deren Name an ein Pink-Floyd-Album erinnert. Das Institut für Artenforschung der State University of New York hat seine jährliche Liste der bizarrsten neuen ... mehr

Wie Tiere gigantische Bauprojekte stoppen

Gelbbauchunke, Große Hufeisennase, Juchtenkäfer - was haben diese Tiere gemeinsam? Sie alle haben schon einmal Bauherren vor eine große Nervenbelastung gestellt. Dabei seien Konflikte ganz leicht zu vermeiden, behaupten Naturschützer. Die Unke kommt quasi über Nacht ... mehr

Experte rechnet mit mehr Wildkatzen in Thüringen

In den Wäldern Thüringens sind nach Einschätzung von Experten mehr Wildkatzen unterwegs. Der Bestand sei in einigen Regionen gewachsen, sagte der wissenschaftliche Leiter vom Rettungsnetz Wildkatze, Thomas Mölich, zum Tag des Artenschutzes an diesem Donnerstag ... mehr

Bei Lachs auf die Herkunft achten - Wildbestände nehmen ab

Die Wildbestände bei Lachs schrumpfen. Dennoch darf der feine Fisch auf keinem Silvesterbüffet fehlen. Beim Einkauf fürs festliche Weihnachtsessen oder den Lachshäppchen zu Silvester sollten Sie deshalb auf die zertifizierte Herkunft des Fisches achten. In Finnland ... mehr

Harlekin: Schmetterling des Jahres 2016 flattert am Oberrhein

Der wegen seiner Färbung auch Harlekin genannte Stachelbeerspanner ist der Schmetterling des Jahres 2016. Der Nachtfalter werde bundesweit als gefährdet eingestuft, in Baden-Württemberg komme er insbesondere in der Südhälfte und in der Oberrheinebene vor, teilte ... mehr

Der "Harlekin" ist Schmetterling des Jahres 2016

Der wegen seiner Färbung auch Harlekin genannte Stachelbeerspanner ist der Schmetterling des Jahres 2016. Der Nachtfalter werde bundesweit als gefährdet eingestuft, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) am Donnerstag in Düsseldorf mit. Der Stachelbeerspanner ... mehr

Naturschutzbund: Windkraftplanung missachtet Artenschutz

Der Naturschutzbund (Nabu) in Mecklenburg- Vorpommern fordert die Planer von Windkraftanlagen auf, die anerkannten Abstände zu bedeutsamen Lebensräumen von Vögeln einzuhalten. So würden im Regionalen Raumentwicklungsprogramm Vorpommern insbesondere ... mehr

Wildkatze breitet sich wieder aus

Die Europäische Wildkatze breitet sich in einigen Teilen Deutschlands wieder aus - vor allem im Westen und Süden. Das schließen Artenschützer aus den Ergebnissen einer neuen Gendatenbank. Dafür waren mehrere Tausend Haarproben von Tieren untersucht worden. Durch ... mehr

Wildkatze breitet sich in einigen Gebieten aus

Die Europäische Wildkatze breitet sich in einigen Teilen Deutschlands wieder aus - vor allem im Westen und Süden. Das schließen Artenschützer aus den Ergebnissen einer neuen Gendatenbank. Dafür waren mehrere Tausend Haarproben von Tieren untersucht worden. Durch ... mehr

Artenschützer bilanzieren Projekt "Wildkatzensprung"

Seit vier Jahren untersucht das Projekt "Wildkatzensprung" den Bestand der sehr scheuen Wildkatze in Deutschland und setzt sich für die Verbindung und Verbesserung der Lebensräume ein. Aufgebaut wurde eine einzigartige Gendatenbank zur Wildkatze. Der Naturschutzverband ... mehr

Urteil: Wisente dürfen nicht frei durch das Rothaargebirge laufen

Die ausgewilderten Wisente im Rothaargebirge dürfen nach einem Gerichtsurteil nicht mehr frei durch die Wälder laufen. Das Landgericht Arnsberg hat am Freitag zwei Waldbauern recht gegeben. Sie waren dagegen vorgegangen, dass die freilebenden Tiere ihre Wälder betreten ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017