Thema

Atom

NRW macht Druck auf Belgien für Abschaltung von Tihange

NRW macht Druck auf Belgien für Abschaltung von Tihange

Die nordrhein-westfälische Landesregierung macht Druck auf Belgien, die störanfälligen Atomkraftwerke Tihange nahe Aachen und Doel bei Antwerpen stillzulegen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wollte am Dienstag in Brüssel erstmals auf höchster politischer Ebene ... mehr
Leck an Abwasserschlauch im Atomkraftwerk Brunsbüttel

Leck an Abwasserschlauch im Atomkraftwerk Brunsbüttel

Brunsbüttel (dpa/lno) - Im abgeschalteten Atomkraftwerk Brunsbüttel in Dithmarschen ist bei Kontrollen ein Leck an einer Abwasserleitung für radioaktive Chemikalien festgestellt worden. Eine Gefährdung für Menschen habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, teilte ... mehr
Regierung: Was die US-Nuklearstrategie für Deutschland bedeutet

Regierung: Was die US-Nuklearstrategie für Deutschland bedeutet

Berlin (dpa) - Die neue Nuklearstrategie der USA hat auch direkte Auswirkungen auf Deutschland. Mit ihr wird die bereits seit 2010 geplante Modernisierung der in Europa stationierten US-Atombomben bestätigt. Auf dem Bundeswehr-Stützpunkt im rheinland ... mehr
Regierung: US-Regierung will neue Atomwaffen mit geringer Sprengkraft

Regierung: US-Regierung will neue Atomwaffen mit geringer Sprengkraft

Washington/Moskau (dpa) - Die US-Regierung will die Entwicklung neuer Atomwaffen mit einer geringeren Sprengkraft vorantreiben. Dies geht aus einem am Freitag vom Verteidigungsministerium veröffentlichten Bericht zur neuen Nuklearstrategie der USA hervor ... mehr
Schnellabschaltungen in Tihange: Bestätigung für Kritiker

Schnellabschaltungen in Tihange: Bestätigung für Kritiker

Nach Bekanntwerden von mehreren Schnellabschaltungen bei sogenannten Precursor-Fällen (deutsch: Vorbote) im belgischen Tihange sieht sich die Region im Kampf gegen das Atomkraftwerk bestätigt. Es seien weitergehende Sicherheitslücken in Tihange aufgedeckt worden, sagte ... mehr

Maaßen: Nordkorea nutzt Botschaft in Berlin für Waffenbeschaffung

Berlin (dpa) - Nordkorea bedient sich nach Erkenntnissen des Bundesamtes für Verfassungsschutz auch seiner Botschaft in Berlin, um High-Tech-Bestandteile für sein Raketen- und Atomwaffenprogramm zu beschaffen. «Wir mussten feststellen ... mehr

US-Regierung will neue Atomwaffen mit geringer Sprengkraft

Moskau (dpa) - Die US-Regierung will die Entwicklung neuer Atomwaffen mit einer geringeren Sprengkraft vorantreiben. Dies geht aus einem Bericht zur neuen Nuklearstrategie der USA hervor. Die Veränderungen sollten vor allem der Abschreckung gegenüber Russland dienen ... mehr

Höfken warnt vor Betrieb von Atomreaktor Tihange 1

Mainz/Berlin (dpa) - Nach Berichten über eine Häufung von Zwischenfällen im ersten Block des belgischen Atomkraftwerks Tihange hat die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) vor einem Weiterbetrieb der Anlage gewarnt. Ein Unfall ... mehr

Atom: Auch Atomreaktor Tihange-1 höheres Sicherheitsrisiko

Berlin (dpa) - Der belgische Atomreaktor Tihange-1 rückt einem Medienbericht zufolge in der Diskussion um die Sicherheit der Nuklearanlage nahe der deutschen Grenze in den Blickpunkt. Es habe eine deutliche Häufung so genannter "Precursor"-Fälle im Reaktor Tihange ... mehr

Auch Atomreaktor Tihange-1 höheres Sicherheitsrisiko

Berlin (dpa) - Der belgische Atomreaktor Tihange-1 rückt in der Diskussion um die Sicherheit der Nuklearanlage in den Blickpunkt. Es habe eine deutliche Häufung von Zwischenfällen in diesem Reaktor nur 70 Kilometer von Aachen entfernt gegeben, berichten ... mehr

Bericht: Atomreaktor Tihange-1 höheres Sicherheitsrisiko

Berlin (dpa) - Der belgische Atomreaktor Tihange-1 rückt einem Medienbericht zufolge in der Diskussion um die Sicherheit der Nuklearanlage nahe der deutschen Grenze in den Blickpunkt. Es habe eine deutliche Häufung so genannter "Precursor"-Fälle im Reaktor Tihange ... mehr

Mehr zum Thema Atom im Web suchen

Deutschland fordert Entgegenkommen bei Schweizer Atomplänen

Bei der Standortsuche eines Endlagers für Atommüll in der Schweiz fordert die deutsche Bundesregierung vom Nachbarland Entgegenkommen. Deutsche Interessen müssten angemessen berücksichtigt werden, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium ... mehr

BUND fordert mehr Tempo bei Stilllegung von Atommülllager

Der Umweltverband BUND fordert mehr Tempo bei der Stilllegung des Atommülllagers in Morsleben. Die Planungen lägen seit fünf Jahren praktisch auf Eis, kritisierte Landeschef Ralf Meyer am Dienstag. Nötig sei ein transparenter Prozess unter Beteiligung von Initiativen ... mehr

AKW-Abriss in Lubmin: Jetzt geht es an die Reaktorblöcke

Im stillgelegten Atommeiler in Lubmin ist der Rückbau in eine neue Phase getreten. In der seit mehr als 20 Jahre laufenden Demontage werden die ersten zwei von acht Reaktorblöcken teilabgerissen. Die betroffenen Blöcke 7 und 8 des Kernkraftwerks waren ... mehr

Zwei Minuten vor zwölf: «Weltuntergangsuhr» vorgestellt

Washington (dpa) - Führende Wissenschaftler sehen eine wachsende Gefahr für den Untergang der Menschheit. Gründe seien unter anderem die Unvorhersagbarkeit der US-Politik unter Präsident Donald Trump, nordkoreanische Raketentests und fehlende ... mehr

Nordkorea-Treffen in Vancouver ohne China und Russland

Vancouver (dpa) - Mit einem Mix aus Sanktionen und Diplomatie wollen die USA und weitere Länder Nordkorea zur Aufgabe seiner Massenvernichtungswaffen bewegen. Außenminister aus 20 Ländern versammelten sich heute im kanadischen Vancouver, um über weitere ... mehr

Irans Präsident: Trump kann Atomabkommen nicht untergraben

Teheran (dpa) – Der Iran hat US-Präsident Donald Trump davor gewarnt, das internationale Atomabkommen mit seinem Land zu torpedieren. «Der Deal ist eine herausragende diplomatische Errungenschaft, die keiner so einfach untergraben kann», sagte Präsident Hassan Ruhani ... mehr

Nach Trump-Ankündigung: China will an Iran-Atomdeal festhalten

Peking (dpa) - Nach der Ankündigung der USA, den Atomdeal mit dem Iran nur unter hohen Hürden fortzusetzen, hat China alle Seiten dazu aufgerufen, an geschlossenen Vereinbarungen festzuhalten. Der «hart erkämpfte» iranische Atomvertrag müsse respektiert werden, zitierte ... mehr

Konflikte: Trump lässt Iran-Deal am Leben und verlangt mehr Härte

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hält vorerst an dem Atomdeal mit dem Iran fest, setzt aber für die Zukunft hohe Hürden für Freund und Feind. Die europäischen Verbündeten sollen mit den USA binnen vier Monaten eine Anschlussregelung ... mehr

EU reagiert kühl auf US-Forderung zum Iran-Abkommen

Brüssel (dpa) – Trotz der Forderung von US-Präsident Donald Trump nach Korrekturen hält die Europäische Union am Atomabkommen mit dem Iran fest, das erklärte eine Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini in Brüssel. Man werde nun zunächst mit Deutschland ... mehr

Iran lehnt Änderungen am Atomabkommen ab

Teheran (dpa) – Der Iran hat die Forderung von US-Präsident Donald Trump nach Änderungen am Atomabkommen abermals entschieden zurückgewiesen. «Das Atomabkommen ist ein international anerkannter und abgeschlossener Pakt und ist nicht neu verhandelbar», betonte ... mehr

USA halten Atom-Deal mit dem Iran vorerst am Leben

Washington (dpa) - Donald Trump hält vorerst an dem verhassten Atomdeal mit dem Iran fest, will aber den Druck auf die Regierung in Teheran verschärfen. Washington forderte die Partner in Europa auf, binnen 120 Tagen neue, schärfere Regelungen im Umgang ... mehr

Atomabkommen: Iran nennt US-Kritik «langweilig»

Teheran (dpa) – Der Iran hat die scharfe US-Kritik im Zusammenhang mit dem Atomabkommen als «langweilig» bezeichnet. «Die Politik von US-Präsident Donald Trump stellt lediglich den verzweifelten Versuch dar, ein solides internationales Abkommen zu untergraben», schrieb ... mehr

Konflikte: USA setzen Atom-Sanktionen gegen Iran weiter aus

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat die Sanktionen gegen den Iran für weitere 120 Tage ausgesetzt. Damit bleibt das Atomabkommen, das die Vetomächte des UN-Sicherheitsrates und Deutschland im Jahr 2015 abgeschlossen haben, in Kraft. Die Tatsache ... mehr

USA setzen Atom-Sanktionen gegen Iran weiter aus

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat die Sanktionen gegen den Iran für weitere 120 Tage ausgesetzt. Damit bleibt das Atomabkommen, das die Vetomächte des UN-Sicherheitsrates und Deutschland im Jahr 2015 abgeschlossen haben, in Kraft. Seither sind die Sanktionen ... mehr

US-Entscheidung über Iran-Sanktionen steht kurz bevor

Washington (dpa) - Eine Entscheidung über die Frage, ob die Atom-Sanktionen der USA gegen den Iran weiterhin ausgesetzt bleiben sollen, will das Weiße Haus bald treffen. Das gab der Staatssekretär im US-Außenministerium, Steve Goldstein, bekannt. Die Sanktionen ... mehr

Aufseher für Atommüll-Endlager-Suche warnt vor Populismus

Der Chef der Aufsichtsbehörde für Atommüll-Lager hat vor Populismus und Vereinfachung bei der Endlager-Suche gewarnt. "Das ist ein Thema, das schnell auch populistisch ausgeschlachtet werden kann", sagte Wolfram König, der Präsident des Bundesamts für kerntechnische ... mehr

Ruhani spricht mit Macron: Iran ist frei und demokratisch

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat sein Land in einem Telefongespräch mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron als frei und demokratisch bezeichnet. Allerdings werde seine Regierung Krawalle und gewaltsame Ausschreitungen nicht dulden ... mehr

Irans Revolutionsgarden drohen Demonstranten mit "eiserner Faust"

Die Proteste gegen die Regierung im Iran gehen weiter – trotz des harten Vorgehens der Sicherheitskräfte. Präsident Ruhani äußert Verständnis für die Demonstranten. Ungeachtet von Drohungen aus der Regierung halten die Proteste im Iran offenbar an. In sozialen Medien ... mehr

Konflikte: Gabriel warnt vor Untätigkeit im Nordkorea-Konflikt

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat davor gewarnt, sich mit der Entwicklung Nordkoreas zur Atommacht abzufinden. "Wenn sich Nordkorea Atomwaffen beschafft und der Rest der Welt schaut zu, dann wird es verdammt gefährlich", sagte er den Zeitungen ... mehr

Trump bestärkt Demonstranten im Iran - Berichte über Opfer

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die iranische Führung angesichts der regierungskritischen Proteste vor ihrem Untergang gewarnt. Unterdrückerische Regime könnten nicht ewig bestehen. Neben dem US-Militär fürchte die iranische Führung am meisten ... mehr

Gabriel warnt vor Untätigkeit im Nordkorea-Konflikt

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat davor gewarnt, sich mit der Entwicklung Nordkoreas zur Atommacht abzufinden. Wenn sich Nordkorea Atomwaffen beschaffe und der Rest der Welt schaue zu, dann werde es verdammt gefährlich, sagte er den Zeitungen ... mehr

Konflikte: UN-Sicherheitsrat verschärft Nordkorea-Sanktionen einstimmig

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig weitere Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen wiederholter Atom- und Raketentests beschlossen. Lieferungen von Mineralölerzeugnissen wie Benzin, Diesel und Schweröl an das Land werden mit dem Votum ... mehr

UN-Sicherheitsrat: Weitere Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) – Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig weitere Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen wiederholter Atom- und Raketentests beschlossen. Lieferungen von Mineralölerzeugnissen wie Benzin, Diesel und Schweröl an das Land werden mit dem Votum ... mehr

UN-Sicherheitsrat stimmt über Nordkorea-Sanktionen ab

New York (dpa) – Der UN-Sicherheitsrat will heute über weitere Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen wiederholten Atom- und Raketentests abstimmen. Laut dem von den USA eingebrachten Resolutionsentwurf sollen Lieferungen von Mineralölerzeugnissen wie Benzin, Diesel ... mehr

Arbeit an Schutzhülle über Tschernobyl-Ruine verzögert sich

Prypjat (dpa) - Die Abschlussarbeiten an der gewaltigen Schutzhülle über der Atomruine Tschernobyl in der Ukraine verzögern sich. Die Installation der Membranen, die den sogenannte Sarkophag mit der bestehenden Gebäudestruktur verbinden, dauere wegen der hohen ... mehr

Behördenchef: Castor-Transport auf Neckar "keine Blaupause"

Die Genehmigungsbehörde für Atommüll-Transporte hat ein positives Fazit der Castor-Transporte auf dem Neckar gezogen. "Es hat sich gezeigt, dass es möglich ist, diese Transporte sicher über einen Fluss abzuwickeln", sagte der Chef des Bundesamts für kerntechnische ... mehr

Fehler an Brandschutzklappe in AKW Biblis

Im abgeschalteten Block B des Atomkraftwerks Biblis in Südhessen ist bei einer Brandschutzklappe ein Fehler aufgetreten. Sie ließ sich nicht ordnungsgemäß schließen, wie das hessische Umweltministerium in Wiesbaden und der Kraftwerks-Betreiber RWE am Dienstag ... mehr

Letzter Castor-Transport in Neckarwestheim angekommen

Der fünfte und vorerst letzte Atommülltranport auf dem Neckar ist am Dienstag im Zwischenlager in Neckarwestheim (Kreis Heilbronn) angekommen. Das Spezialschiff mit drei Castoren war in der Nacht in Obrigheim (Neckar-Odenwald-Kreis) gestartet. Damit ... mehr

Fünfter Castor-Transport auf dem Neckar gestartet

Obrigheim (dpa) - Der fünfte Castor-Transport auf dem Neckar ist gestartet. Am späten Abend wurde im Hafen des stillgelegten Kernkraftwerks Obrigheim ein Spezialschiff mit drei Castor-Behältern beladen, wie ein Sprecher des Betreibers EnBw mitteilte ... mehr

Klagen gegen Atomkraftwerk: 2018 wohl erste Verhandlung

Im Rechtsstreit gegen das umstrittene belgische Atomkraftwerk Tihange könnte 2018 ein entscheidendes Jahr werden. Das Gericht Erster Instanz in Brüssel will am 23. November über die sogenannte Betroffenheits-Klage der Städteregion Aachen und 13 weiterer ... mehr

Japan weitet Sanktionen gegen Nordkorea aus

Tokio (dpa) - Japan weitet im Konflikt um Nordkoreas Raketen- und Atomprogramm seine Sanktionen gegen das kommunistische Nachbarland aus. Die Regierung entschied, die Vermögen von 19 weiteren nordkoreanischen Firmen einzufrieren, wie das Außenministerium in Tokio ... mehr

Terrorschutz: EWN plant neues Atomlager für Castoren

Als Schutz vor Terrorangriffen plant das bundeseigene Entsorgungswerk für Nuklearanlagen (EWN) den Bau eines neuen Atomlagers für die im Zwischenlager Nord (ZLN) deponierten 74 Castoren mit hochradioaktivem Abfall. Das sei Ergebnis einer ... mehr

US-Kongress lässt Frist zu Iran-Sanktionen verstreichen

Washington (dpa) - Der US-Kongress lässt eine Frist für die Wiederaufnahme von Sanktionen gegen den Iran verstreichen. Damit bleiben die im Rahmen des Atomabkommens ausgesetzten Strafmaßnahmen weiter außer Kraft gesetzt. US-Präsident Donald Trump hatte es im Oktober ... mehr

Atom: US-Kongress lässt Frist zu Iran-Sanktionen verstreichen

Washington (dpa) - Der US-Kongress lässt eine Frist für die Wiederaufnahme von Sanktionen gegen den Iran verstreichen. Damit bleiben die im Rahmen des Atomabkommens ausgesetzten Strafmaßnahmen weiter außer Kraft gesetzt. US-Präsident Donald Trump hatte es im Oktober ... mehr

Macron bestätigt Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim

Anlässlich des Pariser Klimagipfels hat Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron die angekündigte Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks Fessenheim an der Grenze zu Deutschland ausdrücklich bestätigt. "Ich halte meine Verpflichtung: Fessenheim wird geschlossen ... mehr

Macron bestätigt Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim

Paris (dpa) - Anlässlich des Pariser Klimagipfels hat Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron die angekündigte Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks Fessenheim an der Grenze zu Deutschland ausdrücklich bestätigt. «Ich halte meine Verpflichtung: Fessenheim ... mehr

Betreiber plant neues Lager für Atommüll am AKW Brokdorf

Betreiber PreussenElektra will auf dem Gelände des Atomkraftwerks Brokdorf (Kreis Steinburg) ein zusätzliches Lager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle bauen. "Auch hier gilt der Anspruch: Die Zwischenlagerung muss so sicher wie möglich gemacht werden", sagte ... mehr

Betreiber plant neues Lager für Atommüll am AKW Brokdorf

Brokdorf (dpa) - Betreiber PreussenElektra will auf dem Gelände des Atomkraftwerks Brokdorf in Schleswig-Holstein ein zusätzliches Lager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle bauen. «Auch hier gilt der Anspruch: Die Zwischenlagerung muss so sicher ... mehr

Konflikte - Iran: Europa sollte Trump im Atomstreit nicht folgen

Teheran/New York (dpa) - Der Iran hat Europa dazu aufgerufen, im Atomstreit mit Teheran nicht dem Konfrontationskurs von US-Präsident Donald Trump zu folgen. "Das Atomabkommen (mit dem Iran) ist ein seltener Sieg der Diplomatie über die Konfrontation. Es zu unterlaufen ... mehr

Ranghoher UN-Diplomat besucht Nordkorea

New York (dpa) - Erstmals seit mehr als fünf Jahren reist ein ranghoher UN-Diplomat für politische Gespräche nach Nordkorea. Untergeneralsekretär Jeffrey Feltman, die Nummer zwei der UN-Hierarchie, werde bis Freitag in der Hauptstadt Pjöngjang sein und auch nach China ... mehr

AKW Brokdorf: PreussenElektra stellt Antrag für Stilllegung

Betreiber PreussenElektra hat am Freitag Antrag auf Stilllegung und Abbau des Atomkraftwerks Brokdorf (Kreis Steinburg) an der Unterelbe gestellt. Nach dem Atomgesetz darf der Meiler an der Unterelbe aber noch bis Ende 2021 am Netz bleiben. "Mit der Antragstellung ... mehr

International: Deutschland beschränkt diplomatische Beziehung zu Nordkorea

Washington (dpa) - Als Reaktion auf den jüngsten Raketentest Nordkoreas schränkt Deutschland seine diplomatischen Beziehungen zu dem ostasiatischen Land ein. Außenminister Sigmar Gabriel kündigte bei einem Besuch in Washington den Abzug eines deutschen Diplomaten ... mehr

Deutschland schränkt diplomatische Beziehungen zu Nordkorea ein

Washington (dpa) - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas schränkt Deutschland seine diplomatischen Beziehungen zu dem ostasiatischen Land ein. Ein deutscher Diplomat wird aus Pjöngjang abgezogen, wie Außenminister Sigmar Gabriel nach einem Gespräch mit seinem ... mehr

International: Gabriel will in den USA für Iran-Abkommen werben

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel will sich heute bei einem Kurzbesuch in Washington für die Beibehaltung des historischen Atomabkommens mit dem Iran stark machen. "Falls das Nuklearabkommen scheitert, wäre dies ein verheerendes Signal in Richtung ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018