Sie sind hier: Home >

Atom

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Atom

Ministerin Hendricks: Atom-Endlager auch in Bayern möglich

Ministerin Hendricks: Atom-Endlager auch in Bayern möglich

Atommüll-Endlager sind aus Sicht von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) auch in Bayern durchaus denkbar. Dem BR Fernsehen sagte sie am Donnerstag über die Möglichkeit, dass ein bayerischer Standort ausgewählt wird: "Die sind genauso gefährdet oder nicht ... mehr
Bundestag beschließt neue Regeln für Atommüll-Endlagersuche

Bundestag beschließt neue Regeln für Atommüll-Endlagersuche

Wissenschaftlich, transparent, ergebnisoffen: Der Bundestag hat Regeln und Kriterien für die Suche nach einem deutschen Endlager für hoch radioaktiven Atommüll beschlossen. Auf dieser Grundlage sollen Experten bis 2031 den Ort finden, an dem der strahlende Abfall ... mehr
Atom: Bundestag beschließt Regeln für Suche nach Atommüll-Endlager

Atom: Bundestag beschließt Regeln für Suche nach Atommüll-Endlager

Berlin (dpa) - Wissenschaftlich, transparent, ergebnisoffen: Der Bundestag hat Regeln und Kriterien für die Suche nach einem deutschen Endlager für hoch radioaktiven Atommüll beschlossen. Auf dieser Grundlage sollen Experten bis 2031 den Ort finden ... mehr
Atommüll: Bundestag beschließt Gesetz zur Endlager-Suche

Atommüll: Bundestag beschließt Gesetz zur Endlager-Suche

Der Bundestag hat das Gesetz für die Suche nach einem deutschen Endlager für hoch radioaktiven Atommüll beschlossen. Es legt Kriterien und den Ablauf für die Auswahl eines Standorts fest, der bis 2031 gefunden werden soll. Gesucht wird in ganz Deutschland, Mitte ... mehr
Kretschmann: Endlagersuche nicht nach politischer Geografie

Kretschmann: Endlagersuche nicht nach politischer Geografie

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat eindringlich für eine ergebnisoffene und transparente Suche nach einem Atommüll-Endlager in Deutschland geworben. Dies sei nun nicht mehr Sache einzelner möglicherweise betroffener Bundesländer, sondern ... mehr

Kretschmann: Endlagersuche nicht nach politischer Geografie

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat eindringlich für eine ergebnisoffene und transparente Suche nach einem Atommüll-Endlager in Deutschland geworben. Dies sei nun nicht mehr Sache einzelner möglicherweise betroffener Bundesländer, sondern ... mehr

Hendricks: Anti-AKW-Protest "große Leistung der Demokratie"

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat den friedlichen Protest gegen die Atomenergie als "große Leistung der Demokratie in Deutschland" gewürdigt. "Dass der Atomausstieg politisch richtig war, ist den meisten von uns mittlerweile wohl klar", sagte ... mehr

Hendricks: Anti-AKW-Protest "große Leistung der Demokratie"

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat den friedlichen Protest gegen die Atomenergie als "große Leistung der Demokratie in Deutschland" gewürdigt. "Dass der Atomausstieg politisch richtig war, ist den meisten von uns mittlerweile wohl klar", sagte ... mehr

Hendricks zur Endlager-Suche: Testfall für Demokratie

Der Bundestag beschließt an diesem Donnerstag ein Gesetz für die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll. Die langwierige Suche sei ein "Testfall" für die deutsche Demokratie, sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) der Deutschen ... mehr

Hendricks zur Endlager-Suche: Testfall für Demokratie

Der Bundestag beschließt an diesem Donnerstag ein Gesetz für die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll. Die langwierige Suche sei ein "Testfall" für die deutsche Demokratie, sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) der Deutschen ... mehr

Neue Präsidentin für das Bundesamt für Strahlenschutz

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter bekommt eine neue Präsidentin. Die Naturwissenschaftlerin Inge Paulini übernimmt die Position von Wolfram König, der das Amt seit 1999 leitete, teilte das Bundesumweltministerium am Mittwoch mit. Dem entsprechenden ... mehr

Mehr zum Thema Atom im Web suchen

Nordkorea: Experte der IAEA sieht große Fortschritte bei Atomprogramm

Wien (dpa) - Nordkorea hat nach Ansicht der UN sein Nuklearprogramm zuletzt deutlich ausgebaut. Das Land habe die Größe einer Anlage, in der Urananreicherung vermutet wird, in den vergangenen Jahren verdoppelt. Das sagte der Chef der Internationalen ... mehr

Temelin-Betreiber CEZ muss Gewinnrückgang hinnehmen

Der tschechische Energiekonzern CEZ hat im vorigen Jahr einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Der Reingewinn ohne Sondereinflüsse lag bei 19,6 Milliarden Kronen (725,3 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Das sind rund 29 Prozent weniger ... mehr

Atomkraftgegner scheitern mit Gorleben-Klagen

Atomkraftgegner sind im Streit um Gorleben als möglichen Endlager-Standort für hoch radioaktiven Atommüll erneut mit zwei Klagen gescheitert. Mit den am Donnerstag vom Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht zurückgewiesenen Berufungen wollten sie sich gegen ... mehr

Auch Atomstandort Philippsburg wurde vorsorglich geräumt

Wegen eines unterbrochenen Funkkontakts zu einem Flugzeug im deutschen Luftraum ist am Freitag vor einer Woche auch der Atomstandort Philippsburg vorsorglich geräumt worden. Das bestätigte eine Sprecherin des Betreibers EnBW am Donnerstag. Zuvor hatte der WDR berichtet ... mehr

Auch Atomstandort Philippsburg wurde vorsorglich geräumt

Wegen eines unterbrochenen Funkkontakts zu einem Flugzeug im deutschen Luftraum ist am Freitag vor einer Woche auch der Atomstandort Philippsburg vorsorglich geräumt worden. Das bestätigte eine Sprecherin des Betreibers EnBW am Donnerstag. Zuvor hatte der WDR berichtet ... mehr

Auch Atomstandort Philippsburg wurde vorsorglich geräumt

Wegen eines unterbrochenen Funkkontakts zu einem Flugzeug im deutschen Luftraum ist am Freitag vor einer Woche auch der Atomstandort Philippsburg vorsorglich geräumt worden. Das bestätigte eine Sprecherin des Betreibers EnBW am Donnerstag. Zuvor hatte der WDR berichtet ... mehr

WDR: Mehr AKW wegen unterbrochenem Funkkontakt geräumt

Wegen eines unterbrochenen Funkkontakts zu einem Flugzeug im deutschen Luftraum sind am vergangenen Freitag nach Recherchen des WDR mehr Atomkraftwerke geräumt worden als bislang angenommen. Insgesamt seien sieben der acht noch in Betrieb befindlichen Meiler und mehrere ... mehr

WDR: Mehr AKW wegen unterbrochenem Funkkontakt geräumt

Wegen eines unterbrochenen Funkkontakts zu einem Flugzeug im deutschen Luftraum sind am vergangenen Freitag nach Recherchen des WDR mehr Atomkraftwerke geräumt worden als bislang angenommen. Insgesamt seien sieben der acht noch in Betrieb befindlichen Meiler und mehrere ... mehr

WDR: Mehr AKW wegen unterbrochenem Funkkontakt geräumt

Wegen eines unterbrochenen Funkkontakts zu einem Flugzeug im deutschen Luftraum sind am vergangenen Freitag nach Recherchen des WDR mehr Atomkraftwerke geräumt worden als bislang angenommen. Insgesamt seien sieben der acht noch in Betrieb befindlichen Meiler und mehrere ... mehr

Atomkraftgegner klagen gegen Veränderungssperre für Gorleben

Mögliche Veränderungen im Salzstock von Gorleben beschäftigen erneut die Richter. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht wird heute über zwei Klagen von Atomkraftgegnern gegen entsprechende Regelungen des Bundes entscheiden. Die Umweltorganisation Greenpeace ... mehr

Kritik an Gesetz zur Auswahl der Standorte für Atomendlager

Sachsen lehnt mehrere Regelungen aus dem Gesetz zur Suche für ein Atomendlager ab. "Ich habe kein Verständnis, dass die grundsätzlich für ein Endlager geeigneten Gesteinsformationen, also Ton-, Salz- und Kristallingestein, nicht gleichbehandelt werden sollen", sagte ... mehr

Atom: Japan gedenkt der Opfer der Tsunami-Katastrophe

Tokio (dpa) - Sechs Jahre nach der verheerenden Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan haben die Menschen mit Gebeten und einer Schweigeminute der Tausenden Opfer gedacht. Um 14.46 Uhr Ortszeit (6.46 Uhr MEZ) - dem Zeitpunkt, an dem am 11. März 2011 das Beben ... mehr

Japan gedenkt der Opfer der Tsunami-Katastrophe

Tokio (dpa) - Mit Gebeten und einer Schweigeminute haben die Menschen in Japan der Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vor sechs Jahren gedacht. Um 14.46 Uhr Ortszeit - dem Zeitpunkt, an dem das Beben den Nordosten des Landes erschütterte - legten die Menschen ... mehr

Japan gedenkt der Opfer der Tsunami-Katastrophe von 2011

Tokio (dpa) - Japan gedenkt der Opfer der von einem Erdbeben ausgelösten Tsunami- und Atomkatastrophe vor sechs Jahren. Bewohner der von der Flutwelle überschwemmten Region Tohoku im Nordosten des Inselstaats beteten für die rund 18 500 Todesopfer. Im Atomkraftwerk ... mehr

Japan gedenkt der Opfer der Natur- und Atomkatastrophe von 2011

Tokio (dpa) - Japan gedenkt heute der Opfer der Erdbeben-, Tsunami- und Atomkatastrophe von vor sechs Jahren. Überall im Land finden Gedenkfeierlichkeiten statt. Unter anderem ist eine Schweigeminute für die rund 18 500 Todesopfer geplant. Im Atomkraftwerk Fukushima ... mehr

Bundesregierung und Atomkonzerne können Entsorgungspakt schließen

Berlin (dpa) - Der Staat kann mit den großen Energiekonzernen einen Milliarden-Pakt zur Entsorgung der atomaren Altlasten abschließen und dies per Vertrag endgültig besiegeln. Knapp ein Jahr nach der Grundsatzeinigung haben sich die Bundesregierung ... mehr

Atom: Bundesregierung und Atom-Konzerne einig über Entsorgungspakt

Berlin (dpa) - Der Staat kann mit den großen Energiekonzernen einen Milliarden-Pakt zur Entsorgung der atomaren Altlasten abschließen und dies per Vertrag endgültig besiegeln. Knapp ein Jahr nach der Grundsatzeinigung haben sich die Bundesregierung ... mehr

Bundesregierung und Atom-Konzerne einig über Entsorgungspakt

Berlin (dpa) - Der Staat kann mit den großen Energiekonzernen einen milliardenschweren Pakt zur Entsorgung der atomaren Altlasten abschließen. Die Bundesregierung und die vier Energieriesen Vattenfall, Eon, RWE und EnBW haben sich auf Details für einen Vertrag ... mehr

Bundesregierung und Atom-Konzerne einig über Entsorgungspakt

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung und die großen Stromkonzerne haben sich auf Details für den milliardenschweren Pakt zur Entsorgung der Atom-Altlasten verständigt. Wie die dpa aus Regierungskreisen in Berlin weiter erfuhr, lassen die Atom-Konzerne jedoch nicht ... mehr

Umweltministerin lehnt Stilllegung von Gundremmingen ab

Umweltministerin Ulrike Scharf lehnt die von den Grünen geforderte sofortige Stilllegung des Atomkraftwerkes Gundremmingen kategorisch ab. "Kernkraftwerke sind Hochsicherheitsanlagen. Alle bayerischen Kernkraftwerke erfüllen die hohen Sicherheitsanforderungen ... mehr

Grüne fordern Stilllegung von Atommeiler Gundremmingen

Das umstrittene Atomkraftwerk Gundremmingen muss nach Ansicht der Grünen im Bayerischen Landtag sofort und bis auf weiteres komplett stillgelegt werden. "Das Nach- und Notkühlsystem des Atomkraftwerks Gundremmingen weist gravierende Mängel auf", sagte ... mehr

Atom - Hendricks: Stellen Endlager-Suche vom Kopf auf die Füße

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat das geplante Gesetz für die Suche nach einem Ort für das deutsche Atommüll-Endlager als "Startschuss für eine neue, offene und transparente Suche" gelobt. Der Entwurf, den Union, SPD und Grüne gemeinsam ... mehr

Gesetzentwurf für Suche nach Atom-Endlager wird vorgestellt

Union, SPD und Grüne stellen heute in Berlin einen Gesetzentwurf für die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll vor. Bis 2031 soll ein Ort gefunden werden, an dem der strahlende Abfall eine Million Jahre lang sicher lagern kann. Das Thema ... mehr

Rheinland-Pfalz klagt erneut gegen Atomkraftwerk Tihange 2

Mainz (dpa/lrs) - Rheinland-Pfalz will erneut juristisch gegen das umstrittene belgische Atomkraftwerk (AKW) Tihange 2 vorgehen. Das Land sei einer zweiten Klage der Städteregion Aachen gegen Belgien beigetreten, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Dienstag ... mehr

Rheinland-Pfalz klagt erneut gegen Atomkraftwerk Tihange 2

Mainz (dpa/lrs) - Rheinland-Pfalz will erneut juristisch gegen das umstrittene belgische Atomkraftwerk (AKW) Tihange 2 vorgehen. Das Land sei einer zweiten Klage der Städteregion Aachen gegen Belgien beigetreten, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Dienstag ... mehr

Ermittlungen gegen zwei Philippsburg-Kontrolleure eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat ihre Ermittlungen gegen zwei ehemalige Kontrolleure des Atomkraftwerks Philippsburg eingestellt. Sie sollen Kontrollen zwar protokolliert, teilweise aber nicht durchgeführt haben. Im April 2016 war bekannt geworden, dass Mitarbeiter ... mehr

Seoul: Nordkorea schießt womöglich Rakete ins Japanische Meer

Seoul (dpa) - Nordkorea hat womöglich erneut eine Langstreckenrakete getestet. Der noch nicht identifizierte Flugkörper wurde in das Japanische Meer abgeschossen, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den Generalstab der Armee des Landes ... mehr

"New York Times": Barack Obama befahl Hackerangriffe auf Nordkorea

Washington (dpa) - Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat in seiner Amtszeit einem Bericht zufolge eine Reihe von Cyberangriffen auf das nordkoreanische Raketenprogramm angeordnet. Die " New York Times" berichtete, die Attacken seien 2014 gestartet worden, nachdem ... mehr

Bericht der "New York Times": Obama befahl Cyberangriffe auf Nordkorea

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat in seiner Amtszeit einem Bericht zufolge eine Reihe von Cyberangriffen auf das nordkoreanische Raketenprogramm angeordnet. Die "New York Times" berichtete, die Attacken seien 2014 gestartet worden, nachdem festgestellt worden ... mehr

Atomkraftwerk Grohnde wird für Überprüfung abgeschaltet

Das Atomkraftwerk Grohnde bei Hameln wird an diesem Samstag für einen Monat abgeschaltet. Während der jährlichen Überprüfung werde der Reaktorkern mit 60 neuen Brennelementen beladen, teilte der Betreiber PreussenElektra am Freitag mit. Das Kraftwerk ... mehr

Ministerium: Abbau-Genehmigungen für Biblis noch im März

Die Abbau-Genehmigungen für das stillgelegte Atomkraftwerk Biblis sollen demnächst erteilt werden. Die Bescheide würden wie geplant "noch bis Ende des ersten Quartals" fertig sein, sagte eine Sprecherin des hessischen Umweltministeriums am Mittwoch. Sie sollen ... mehr

Testlauf für Castor-Transport beginnt

Der Energieversorger EnBW hat am abgeschalteten Kernkraftwerk Obrigheim erstmals einen Probelauf für den umstrittenen Transport von Castorbehältern auf dem Neckar gestartet. Für diesen sogenannten Funktionstest sollen zwei fabrikneue Castoren - das sind Transportboxen ... mehr

Schweizer Atomkraftwerk an deutscher Grenze wieder am Netz

Leibstadt (dpa) - Das Schweizer Atomkraftwerk Leibstadt ist nach einer Störung der Abgasanlage und vorübergehender Abschaltung wieder am Netz. Der Reaktor an der deutschen Grenze sei heute wieder hochgefahren worden, teilten die Betreiber mit. Die Anlage war sechs ... mehr

Schweizer Atomkraftwerk an deutscher Grenze wieder am Netz

Das Schweizer Atomkraftwerk Leibstadt ist nach einer Störung der Abgasanlage und vorübergehender Abschaltung wieder am Netz. Der Reaktor an der Grenze zu Baden-Württemberg sei am Montag wieder hochgefahren worden, teilten die Betreiber mit. Die Anlage war sechs Monate ... mehr

Uni Basel will ältesten Schweizer Atomreaktor stilllegen

Die Universität Basel will den ältesten Atomreaktor der Schweiz endgültig stilllegen. Sie habe das Umweltministerium über die geplante Demontage sowie Schutzmaßnahmen und die Entsorgung radiaktiver Abfälle informiert, teilte die Universität am Montag ... mehr

Schweizer AKW an deutscher Grenze abgeschaltet

Ein Schweizer Atomkraftwerk an der Grenze zu Baden-Württemberg ist nach einer technischen Fehlfunktion vom Netz genommen worden. Das Problem sei in der Nacht zum Samstag in der Abgasanlage im nicht-nuklearen Bereich aufgetreten, teilte der Betreiber des AKW Leibstadt ... mehr

Archäologe gräbt "Republik Freies Wendland" aus

Der Archäologe Attila Dézsi will die Überreste der "Republik Freies Wendland" ausgraben. Atomkraftgegner hatten das Hüttendorf aus Protest im Mai 1980 in der Nähe von Gorleben im Landkreis Lüchow-Dannenberg errichtet. Den dortigen Salzstock hatte der damalige ... mehr

Archäologe gräbt "Republik Freies Wendland" aus

Der Archäologe Attila Dézsi will die Überreste der "Republik Freies Wendland" ausgraben. Atomkraftgegner hatten das Hüttendorf aus Protest im Mai 1980 in der Nähe von Gorleben im Landkreis Lüchow-Dannenberg errichtet. Den dortigen Salzstock hatte der damalige ... mehr

UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas Raketentest

Pjöngjang (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat den neuerlichen Test einer Mittelstreckenrakete durch Nordkorea scharf verurteilt. Der Test verstoße gegen mehrere Resolutionen des Gremiums, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung des Rates, die die schwedische UN-Vertretung ... mehr

UN-Sicherheitsrat tagt zu Nordkoreas Raketentest

Pjöngjang (dpa) - Nach einem neuerlichen Test einer Mittelstreckenrakete durch Nordkorea befasst sich der UN-Sicherheitsrat mit dem Konflikt. Auf Bitten der USA, Japan und Südkorea will das Gremium noch heute zu einer Dringlichkeitssitzung zusammenkommen. Das Treffen ... mehr

Konflikte: Sitzung des UN-Sicherheitsrats nach Raketentest gefordert

Pjöngjang (dpa) - Nach einem neuerlichen Mittelstreckenraketentest durch Nordkorea haben die USA, Japan und Südkorea eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats gefordert. Das höchste UN-Gremium wollte noch am Montag zu Beratungen zusammenkommen, wie der US-Sender ... mehr

Russland besorgt wegen Raketentests in Nordkorea

Moskau (dpa) - Russland hat mit Besorgnis auf Nordkoreas jüngsten Raketentest reagiert. Moskau werte den Start der Mittelstreckenrakete als Missachtung von UN-Resolutionen, teilte das Außenministerium mit. Russland rufe alle Seiten zur Gelassenheit auf, um eine weitere ... mehr

Nordkorea bezeichnet Raketentest als erfolgreich

Seoul (dpa) - Nordkorea hat den jüngsten Test mit einer ballistischen Mittelstreckenrakete als erfolgreich bezeichnet. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die staatliche Nachrichtenagentur des Nachbarstaats. Staatschef ... mehr

Nordkorea bezeichnet Raketentest als erfolgreich

Seoul (dpa) - Nordkorea hat den jüngsten Test mit einer ballistischen Mittelstreckenrakete als erfolgreich bezeichnet. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die staatliche Nachrichtenagentur des Nachbarstaats. Die Rakete ... mehr
 
1 2 3 4 ... 69 »


Anzeige
shopping-portal