Sie sind hier: Home >

Außenpolitik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Außenpolitik

Trump in Saudi-Arabien: Iran lästert über Kuschelkurs des US-Präsidenten

Trump in Saudi-Arabien: Iran lästert über Kuschelkurs des US-Präsidenten

Der Iran hat Vorwürfe von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen und seinerseits die milliardenschweren Abkommen der USA mit Saudi-Arabien kritisiert. Die internationale Presse sieht darin einen Versuch, den Iran zu isolieren. Der iranische Außenminister Mohammed ... mehr
Donald Trump in der Krise: Bröckelt die Unterstützung in den eigenen Reihen?

Donald Trump in der Krise: Bröckelt die Unterstützung in den eigenen Reihen?

Fast kein Tag vergeht ohne Hiobsbotschaften für Donald Trump. Auch manche Republikaner im Kongress machen aus ihrer Irritation keinen Hehl. Bröckelt die Unterstützung für den Präsidenten in den eigenen Reihen? US-Präsident Donald Trump stürzt von einer Krise ... mehr
Hermann Gröhe:

Hermann Gröhe: "Die nächste Gesundheitskrise wird kommen"

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe warnt vor dem Ausbruch einer neuen schweren Epidemie. "Die Welt ist noch nicht ausreichend auf den Ausbruch von gefährlichen Krankheiten vorbereitet - das hat Ebola gezeigt", sagte Gröhe vor einem Treffen ... mehr
Steuerstreit um Hostel: Nordkorea schuldet Berlin zehn Millionen Euro

Steuerstreit um Hostel: Nordkorea schuldet Berlin zehn Millionen Euro

Nordkorea schuldet dem Land Berlin einem Medienbericht zufolge anscheinend Steuern in Millionenhöhe - die Bundesregierung hält sich dazu aber bedeckt. "Wir unterstützen die zuständigen Behörden darin, gegen sanktions- und rechtswidrige Praktiken der nordkoreanischen ... mehr
Neuer Schwung für Europa: Macron und Merkel wollen EU-Reform

Neuer Schwung für Europa: Macron und Merkel wollen EU-Reform

Frankreichs neuer Präsident plant umfassende Reformen – in Frankreich aber auch in der EU. Angela Merkel steht dabei an seiner Seite. Bei Emmanuel Macrons Antrittsbesuch in Berlin machte die Kanzlerin Hoffnung auf neuen Schwung in Europa. Merkel und Macron ... mehr

Sanktionen gegen Nordkorea sollen verschärft werden

Die Bundesregierung plant eine Verschärfung der Sanktionen gegen  Nordkorea. Berlin ist aufgrund von Kims Atomprogramm besorgt. "Die permanenten nuklearen Drohgebärden der nordkoreanischen Regierung machen uns große Sorgen ... mehr

Gerhard Schröder spricht über Trump und Macron

Altkanzler Gerhard Schröder hat davor gewarnt, sich der Politik des US-Präsidenten Donald Trump anzupassen. Außerdem rät er Kanzlerin Angela Merkel dazu, dem neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron "offensiv" entgegen zu kommen.  "Wir dürfen dieser Politik ... mehr

Angela Merkel schließt Referendum für Todesstrafe in Türkei aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat betont, dass die Türkei - sollte sie die Todesstrafe wieder einführen wollen - dafür nicht auf deutschem Boden unter ihren Bürgern werben dürfte. Zwar gebe es noch keine konkreten Anfragen, sagte Merkel ... mehr

Bundeswehr rettet 20.000 Menschen in zwei Jahren

Die Bundesmarine hat im Mittelmeer in den vergangenen zwei Jahren mehr als 20.000 Flüchtlinge aus Seenot gerettet. Seit Mai 2015 seien insgesamt 20.181 Menschen geborgen worden, berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe am Mittwoch unter Berufung ... mehr

Nach Eklat in Israel: Steinmeier steht auf Gabriels Seite

Beim Israel-Besuch von Außenminister Sigmar Gabriel kam es zur Krise mit dem Regierungschef Benjamin Netanjahu. Jetzt ist  Bundespräsident  Frank-Walter Steinmeier in Israel. Er will für Entspannung sorgen, trifft aber auch Kritiker der Siedlungspolitik. Mitten in einer ... mehr

Türkei: Bundesregierung würde Referendum für Todesstrafe verbieten

SPD-Kanzlerkandidat Schulz legt vor, die Bundesregierung legt nach: Sie stimmen Recep Tayyip Erdogan darauf ein, dass die in Deutschland lebenden Türken hier nicht über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei abstimmen könnten. Die Bundesregierung ... mehr

Mehr zum Thema Außenpolitik im Web suchen

Türkisches Todesstrafen-Referendum: Für Martin Schulz undenkbar

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hält es für undenkbar, dass sich in Deutschland lebende Türken hierzulande an einem möglichen Referendum über die Wiedereinführung der Todesstrafe beteiligen dürfen.  "Falls die türkische Regierung wirklich ein Referendum ... mehr

Panzerwagen überfährt Demonstranten: 33 Tote in Venezuela

Venezuelas Präsident tanzt im Staats-TV, auf der Straße geht die Polizei brutal gegen Demonstranten vor. Ein Panzerwagen fährt in eine Menschenmenge. Die Zahl der Toten steigt auf 33. Droht ein Bürgerkrieg? Der Machtkampf im sozialistischen Venezuela droht ... mehr

Steinmeier wird sich nicht mit «Breaking the Silence» treffen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird sich bei seinem Besuch in Israel nicht mit den regierungskritischen Organisationen Breaking the Silence und Betselem zusammentreffen. Am Freitag wurde aus dem Präsidialamt bekannt, dass sich Steinmeier während seines ... mehr

Merkel in Saudi-Arabien: Freunde mit gewissen Nachteilen

Saudi-Arabien bietet riesige Chancen für die deutsche Wirtschaft und ist für die Lösung vieler Krisen ein wichtiger Partner. Doch Angela Merkel macht bei ihrem Besuch in Dschidda auch deutlich: Die Menschenrechte sind nicht verhandelbar. Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr

Eklat bei Israel-Besuch: Sigmar Gabriel hat "kein schlechtes Gewissen"

Nach dem Eklat bei Gabriels Israel-Besuch lässt der deutsche Außenminister die Kritik des israelischen Ministerpräsidenten nicht lange auf sich sitzen. Netanjahu monierte, Gabriel habe für sein Treffen mit Regierungskritikern einen besonders unpassenden Zeitpunkt ... mehr

Montenegros Parlament beschließt Beitritt zur Nato

Trotz erbitterten Widerstands der Opposition und Protesten aus Moskau stellen die Abgeordneten die Weichen für den Beitritt zum Militärbündnis. Jetzt muss nur noch der letzte Bündnisstaat den Vertrag ratifizieren. Das Parlament in Montenegro hat den Beitritt des Landes ... mehr

Bundesregierung: Wagenknecht kritisiert Brexit-Strategie

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat die Europäische Union und die Bundesregierung für den Kurs bei den Brexit-Verhandlungen kritisiert. "Die EU-Kommission geht den Weg möglichst abschreckende Konditionen zu diktieren, um potenzielle Nachahmer zu entmutigen ... mehr

First Daughter Ivanka Trump: auf W20-Konferenz in Berlin

First Daughter Ivanka Trump ist in Berlin angekommen. Die Tochter und Beraterin von US-Präsident Donald Trump wird mit Angela Merkel an der W20-Konferenz teilnehmen. Bei dem Treffen kommen Vertreterinnen der Frauenpolitik zusammen. Trump hofft, dort weltweite ... mehr

Streit mit Israel: Gabriels Treffen mit Netanjahu ungewiss

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat bei seinem Besuch in Israel die Hoffnung geäußert, dass Benjamin Netanjahu an einem geplanten Termin festhält. Israels Premier ist über ein Treffen des deutschen Außenministers mit Menschenrechtlern verärgert. Bei Gabriels ... mehr

"Extremistische Organisation": Russland verbietet Zeugen Jehovas

Das Oberste Gericht in Russland hat die Zeugen Jehovas als "Extremistische Organisation" eingestuft und die Beschlagnahme ihres gesamten Besitzes angeordnet. Die Glaubensgemeinschaft müsse ihre Russland-Zentrale in St. Petersburg und 395 örtliche Organisationen ... mehr

AFD-Chef: Befürworter des Referendums sollten Land verlassen

AfD-Chef Jörg Meuthen würde die in Deutschland lebenden Türken, die für das umstrittene Präsidialsystem in ihrer Heimat gestimmt haben, am liebsten ausweisen lassen. Er sei sich bewusst, dass das rechtlich nicht möglich sei, sagte Meuthen am Mittwoch in Hamburg. Dennoch ... mehr

Grünen-Politiker Ströbele: "Im Verhältnis zur Türkei haben wir Fehler gemacht"

Für Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/ Die Grünen) endet im Herbst die letzte Amtszeit als Bundestagsabgeordneter. Im ersten Teil des Exklusiv-Interviews mit t-online.de spricht der 77-Jährige über das Referendum in der Türkei, erklärt die wahren Ursachen ... mehr

Ströbele im Interview: "Der Kanzler war vor dem Absprung zur FDP"

Im zweiten Teil des Exklusiv-Interviews mit t-online.de blickt der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele Richtung Bundestagswahl und spricht über die Chancen seiner Partei. Am Ende wird der 77-Jährige ganz persönlich. t-online.de: Im Herbst sind Bundestagswahlen ... mehr

Deutsche in Angst vor Eskalation im USA-Russland-Streit

Der Konflikt zwischen den USA und Russland bereitet einer Umfrage zufolge mehr als der Hälfte der Deutschen große Sorgen. 58 Prozent der Befragten fürchten demnach, dass die angespannte Lage zwischen Washington und Moskau nach dem US-Vergeltungsschlag gegen syrische ... mehr

Merkel unterstützt Trumps Militärschlag in Syrien

US-Präsident Donald Trump hat in Telefonaten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britischen Premierministerin Theresa May über den US-Luftangriff in Syrien beraten. Dabei hätten sowohl Merkel als auch May ihre Unterstützung für das Vorgehen ... mehr

Angela Merkel kritisiert Russland nach Giftgasangriff in Syrien

Angela Merkel hat Russland wegen der Blockade einer UN-Sicherheitsratsresolution zum Giftgas-Angriff in Syrien scharf kritisiert. Ohne Moskau direkt zu nennen, sagte die Kanzlerin im sächsischen Bad Muskau: "Es ist eine Schande, dass keine UN-Sicherheitsratresolution ... mehr

Deutschland stellt weitere Milliardenhilfe für Flüchtlinge

Deutschland wird erneut Milliardensummen für die Hilfe syrischer Bürgerkriegsflüchtlinge bereitstellen, so Außenminister Sigmar Gabriel (SPD). Die Bundesrepublik habe voriges Jahr bereits rund 1,3 Milliarden Euro für einen Zeitraum von eineinhalb bis zwei Jahren ... mehr

"Anne Will": Serdar Somuncu beklagt Türkenfeindlichkeit

Das deutsch-türkische Verhältnis ist gespannt. Spionagevorwürfe gegen den türkischen Geheimdienst verschärfen die Lage. Über die Konsequenzen diskutierte Anne Will mit ihrer Runde. Die Gäste Seyran Ates, Rechtsanwältin Boris Pistorius ... mehr

Türkei: Noch immer 47.000 Gülen-Anhänger in Haft

Seit dem Putschversuch in der Türkei im vergangenen Juli sind wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung mehr als 113.000 Menschen festgenommen worden. Wie Innenminister Süleyman Soylu nun mitteilte, säßen noch immer 47.155 Verdächtige in Haft. Der Rest sei meist ... mehr

Türkei: Bundestagsabgeordnete rufen zur Demokratie-Verteidigung auf

Vor der Volksabstimmung über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei haben türkischstämmige Bundestagsabgeordnete zur Verteidigung der Demokratie aufgerufen. Auch der Grünen-Vorsitzende  Cem Özdemir findet deutliche Worte. Überparteilich fordern Abgeordnete ... mehr

USA: Donald Trump will Handelsbeziehungen überprüfen lassen

Im Kampf gegen das hohe Handelsdefizit der Vereinigten Staaten will US-Präsident Donald Trump die Handelsbeziehungen zu allen Ländern überprüfen lassen. Von nun an müssten alle, "die gegen die Regeln verstoßen", die Konsequenzen tragen, "und es wird sehr harte ... mehr

Nato zweifelt an militärischer Leistungsfähigkeit der Türkei

Diese Äußerungen dürften dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gar nicht gefallen: Laut hochrangigen Diplomaten zweifelt die Nato an der militärischen Leistungsfähigkeit der Türkei. Grund seien Massenentlassungen ... mehr

Serdar Somuncu: "Erdogan riskiert Bürgerkrieg in Deutschland"

Um unbequeme Aussagen ist der deutsch-türkische Comedy-Star Serdar Somuncu nie verlegen. Jetzt kritisiert er den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf. Erdogan riskiere einen Bürgerkrieg in Deutschland, so Somuncu. "Stellen Sie sich vor, es stirbt ... mehr

Syrien: Bundeswehr machte vor tödlichem Luftschlag Fotos vom Ziel

Bei einem Luftangriff in Syrien sind vergangene Woche zahlreiche Zivilisten gestorben - die Bundeswehr hat vorher Aufklärungsfotos des Schulgebäudes nach dpa-Informationen an die Anti-IS-Koalition geliefert. Wie "Süddeutsche" und " ARD" berichten, wurde ... mehr

Kurden-Demo in Frankurt: PKK Symbole Polizei ermittelt

Die türkische Regierung hat den deutschen Botschafter wegen der kurdischen Demonstration in Frankfurt am Main einbestellt. Ein Sprecher von Präsident Recep Tayyip Erdogan sprach von einem "Skandal", weil viele Demonstranten verbotene Kennzeichen der Arbeiterpartei ... mehr

Türkische AKP: Alle Wahlkampfauftritte in Deutschland abgesagt

Bis zum Verfassungsreferendum in der Türkei am 16. April soll es keine Wahlkampfauftritte türkischer Regierungsvertreter in Deutschland geben. Geplante Veranstaltungen wurden abgesagt. Das bestätigte eine Sprecherin der Koordinationsstelle ... mehr

Merkel kontert Nazi-Vergleich und droht mit Konsequenzen

Angesichts der jüngsten Nazi-Vorwürfe aus Ankara hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die türkische Führung explizit an die Bedingungen für Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland erinnert. Merkel sagte, ihr Satz, dass die Nazi-Vergleiche von Seiten ... mehr

Anne Will: Norbert Röttgen findet klare Worte an die Türkei

Klare Worte an die Türkei richten - das fordern die Talkgäste bei Anne Will. Und Norbert Röttgen wurde deutlich: Er drohte mit dem Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen, sollte die Türkei ein Präsidialsystem einführen. Ist Angriff letztlich die beste Verteidigung ... mehr

Donald Trump empfängt Merkel: "Alles, was ich will, ist Fairness"

US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben bei ihrem ersten Treffen ihre unterschiedlichen Positionen in der Handelspolitik bekräftigt. Er sei nicht für Abschottung und wolle auch keinen Sieg, sagte Trump am Freitag bei einer gemeinsamen ... mehr

Sigmar Gabriel hält baldige EU-Mitgliedschaft der Türkei für unrealistisch

Nach den jüngsten Verbalattacken aus Ankara hat Sigmar Gabriel türkischen Politikern mit einem Verbot öffentlicher Reden gedroht, sollten sie sich in der Wortwahl vergreifen. Das sagte der Außenminister dem "Spiegel". "Wir haben sehr klar zum Ausdruck gebracht ... mehr

Fall Deniz Yücel: Sigmar Gabriel greift Präsident Erdogan an

Außenminister Sigmar Gabriel hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vorgeworfen, die Unabhängigkeit der Justiz in seinem Land zu verletzen. "Wenn die Türkei wirklich ein Rechtsstaat ist, wie Herr Erdogan behauptet, dann frage ich mich, wie er schon ... mehr

Rechtspopulist Geert Wilders verliert in Umfragen

Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten Parlamentswahl in den Niederlanden hat die "Partei für die Freiheit" des Rechtspopulisten Geert Wilders in den Umfragen erneut stark verloren. Nach den Analysen von vier Instituten wird die Wilders-Partei ... mehr

CSU: Seehofer und Stoiber besuchen Putin in Moskau

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer ( CSU) wird am 16. März den russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen. An dem politischen Meinungsaustausch werde auch der ehemalige Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) teilnehmen, teilte die bayerische Staatskanzlei ... mehr

Schneesturm an US-Ostküste - Merkel muss Reise zu Trump absagen

Die Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu US-Präsident Donald Trump ist aufgrund widriger Wetterbedingungen unmittelbar vor dem Abflug abgesagt worden. Merkel sagte, sie habe mit Trump telefoniert, der habe ihr die schlechte Wetterlage in Washington ... mehr

Wirtschaftskontakte: Schäuble erteilt Türkei Absage

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ( CDU) hat dem türkischen Wunsch nach engeren Wirtschaftskontakten vorerst eine Absage erteilt. Er verwies dabei auf den inhaftierten Journalisten Deniz Yücel und den Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker ... mehr

Türkei: Deutschlands Dilemma

Der türkische Präsident Erdogan provoziert und exportiert seine Konflikte nach Westeuropa - weil ihm das im Wahlkampf nutzt. Die Niederlande eskalieren, Deutschland hält noch still. Und jetzt? An diesem Wochenende war eindrücklich und betrüblich zugleich zu beobachten ... mehr

Antrittsbesuch in den USA: Merkel will mit Trump Klartext reden

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will in der kommenden Woche bei ihrem Antrittsbesuch bei US-Präsident Donald Trump ein klares Signal für Freihandel und Globalisierung setzen. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will sie Trump insbesondere ... mehr

Bundesrat: Maghreb-Staaten bleiben unsichere Herkunftsländer

Der Bundesrat hat am Freitag erwartungsgemäß den Gesetzentwurf der Bundesregierung durchfallen lassen, Algerien, Tunesien und Marokko zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Der Entwurf erhielt nicht die notwendige Mehrheit von 35 der insgesamt 69 Stimmen ... mehr

Angela Merkel besucht Donald Trump in Washington

Rund zwei Monate nach Donald Trumps Amtsantritt will Bundeskanzlerin Angela Merkel den US-Präsidenten erstmals in Washington besuchen. Die Reise sei für den 14. März geplant, verlautete in Berlin. "Wir dementieren das nicht", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert ... mehr

Angela Merkel reist nach Ägypten: Drahtseilakt am Nil

Auf Angela Merkel kommt ein Drahtseilakt zu: Heute reist die Bundeskanzlerin nach Ägypten, am Freitag geht es weiter nach Tunesien. Der Besuch dreht sich vor allem um ein Thema: Die Möglichkeiten, die Flüchtlingskrise zu beenden. Aus Sicht der Bundesregierung ... mehr

Kommentar zu Deniz Yücel: Angela Merkel muss Muskeln spielen lassen

Ein Kommentar von Julian Moering Kanzlerin Merkel nennt den Fall Yücel "enttäuschend", die EU zeigt sich "sehr besorgt" – die Chefetagen Europas haben sich endlich der unsäglichen Säuberungsaktionen Erdogans angenommen. Das ist gut so und es wurde auch Zeit. Doch Worte ... mehr

Bill Gates und Bono loben Deutschland für Entwicklungspolitik

Microsoft-Gründer Bill Gates und U2-Sänger Bono würdigen die Entwicklungspolitik Deutschlands in Afrika. Die Bundesregierung sei mit ihrem "Marshallplan mit Afrika" auf dem richtigen Weg, sagten sie. Er sei beeindruckt von der Leidenschaft ... mehr

Trump-Zoff bei Anne Will: Nato-Milliarden für "Yogamatten und Wellness"

Die Münchener Sicherheitskonferenz war gerade vorbei, da ging TV-Moderatorin Anne Will mit ihren Gästen am Sonntagabend auf Spurensuche nach Zuverlässigkeit in den transatlantischen Beziehungen. Dabei war die Runde auf Krawall gebürstet. Die Gäste Sahra Wagenknecht ... mehr

Algerien sagt Merkel-Besuch ab

Die Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Algerien ist unmittelbar vor dem Abflug am Montag abgesagt worden. Präsident Abdelaziz Bouteflika sei an einer akuten Bronchitis erkrankt und könne die Kanzlerin nicht empfangen, berichtete die algerische ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal