Startseite
Sie sind hier: Home >

Babynahrung

...
Thema

Babynahrung

Babymilch gibt es jetzt in Kapseln: Der neue Irrsinn oder praktisch?

Babymilch gibt es jetzt in Kapseln: Der neue Irrsinn oder praktisch?

Wenn ein Baby nicht gestillt wird, ist die Zubereitung von Flaschenmilch denkbar einfach: Ein Fläschchen mit warmem Wasser zu zwei Dritteln füllen, dann aus einer großen Dose eine Portion Milchpulver mit dem Messlöffel entnehmen ... mehr
Milchpulver in Deutschland wird knapp - Hamsterkäufe bei Eltern

Milchpulver in Deutschland wird knapp - Hamsterkäufe bei Eltern

In vielen Drogeriemärkten wird Säuglingsnahrung derzeit nur noch in begrenzten Mengen abgegeben. Die Gründe dafür sind hohe Nachfrage, Privatexporte nach China - und Hamsterkäufe. Eltern, die für ihre Babys Milchpulver kaufen möchten, stehen vielerorts entweder ... mehr
Abendbrei selber kochen - bekömmliche Rezepte fürs Baby

Abendbrei selber kochen - bekömmliche Rezepte fürs Baby

Lässt sich ein Abendbrei selber kochen? Mit circa sechs Monaten können Babys Beikost bekommen und junge Eltern fragen sich, mit welcher Babynahrung sie beginnen können. Ein Abendbrei sorgt häufig für einen längeren und ruhigeren Schlaf. Wichtig ist es, auf die richtigen ... mehr
Stillen: Müssen Mütter stillen?

Stillen: Müssen Mütter stillen?

Fast 90 Prozent der Mütter haben bei der Geburt ihres Kindes die feste Absicht zu stillen. Muttermilch ist schließlich die beste, preiswerteste und bequemste Nahrung für Säuglinge in den ersten Monaten. Die meisten Eltern wissen heutzutage, welche Vorteile das Stillen ... mehr
Stillen: Wie lange sollen Mütter ihre Babys stillen?

Stillen: Wie lange sollen Mütter ihre Babys stillen?

Wie lange sollten Babys gestillt werden, bis man anfängt, Beikost hinzuzugeben? Bislang lautetet die Stillempfehlung renommierter Institutionen wie der Weltgesundheitsorganisation ( WHO) sechs Monate Stillen sei für Babys optimal. Inzwischen glauben einige Experten ... mehr

Pre-Milch und Folgemilch: Wissenswertes zum Milch-Ersatz

Wenn ein Baby nicht gestillt werden kann, steht nach der Geburt Pre-Milch auf dem Speiseplan. Auch wenn Muttermilch immer noch als ideale Nahrung für Säuglinge gilt, sind Pre-Milch und Folgemilch ein vollwertiger Ersatz. Was genau ist Pre-Milch? Pre-Milch ... mehr

Babynahrung im Test: Brei und Kekse enthalten massig Zucker

Gesunde und altersgerechte Ernährung versichern die Hersteller von Babynahrung den Eltern und bekräftigen das Versprechen mit hübschen Bildern von Obst und Vollkorn-Getreide auf ihren Produktverpackungen. Doch werden sie diesem Anspruch gerecht ... mehr

Muttermilch: Zusammensetzung des Wundercocktails

Muttermilch ist die unkomplizierteste und billigste Nahrung für ein Baby. Fürs Stillen muss nichts eingekauft, weggeräumt oder gereinigt werden. Der Krafttrunk ist keimfrei, immer richtig temperiert und stets verfügbar. Das Baby muss nie warten, wenn es hungrig ... mehr

Babynahrung: Wissenswertes zu Muttermilch, Folgemilch, Beikost und Co.

Unbestritten - Muttermilch ist die beste Babynahrung, gerade für Neugeborene. Doch Mütter, die nicht stillen wollen oder können, müssen keine Schuldgefühle haben. Denn auch künstliche Säuglingsmilch versorgt Babys mit den lebensnotwendigen ... mehr

Bioprodukte für Babybrei kein Muss

Wer Babybrei selbst zubereiten will, muss nicht ausschließlich Bioprodukte verwenden. Eltern können guten Gewissens auf herkömmlich angebautes Obst und Gemüse zurückgreifen. Darauf weist das Netzwerk Gesund ins Leben hin. Biolebensmittel haben einige Vorteile ... mehr

Säuglingsbotulismus: Kein Honig und Ahornsirup für Babys

Eltern sollten Babys keinen Honig oder Ahornsirup geben. Denn darin können gefährliche Keime enthalten sein. "Lebensmittelvergiftungen mit Clostridium botulinum, die den sogenannten Botulismus auslösen, sind in Deutschland zwar sehr selten, aber aufgrund der hohen ... mehr

Beikosteinführung: Wann ist es Zeit für den ersten Babybrei?

Ab wann soll ein Baby Beikost bekommen? Was schmeckt den Kleinen überhaupt, und was soll man besser nicht füttern? Solche Fragen beschäftigen Eltern in den ersten Lebensmonaten ihres Babys. Wann und wie Sie Beikost am besten einführen, erfahren Sie hier. Für weitere ... mehr

Babybrei selber machen - Das müssen Eltern beachten

Es ist zeit- und kostenaufwendig: Das Selbermachen von Babynahrung entspricht nicht der Schnelllebigkeit unserer Zeit. Gleichzeitig ist es die einzige Art und Weise Ihr Kind mit Grundstoffen, Vitaminen und Lebensmitteln zu versorgen, die Sie selbst bestimmen ... mehr

Babywasser oder Leitungswasser: Das richtige Wasser fürs Baby

Ob Sie spezielles Babywasser oder Leitungswasser für Ihr Baby verwenden sollten, lässt sich häufig nur am Einzelfall beurteilen. Grundsätzlich gilt: Leitungswasser aus Deutschland gehört zu einem der am schärfsten kontrollierten Lebensmittel. Völlig sorglos sollten ... mehr

Milchfluss anregen bei zu wenig Muttermilch: Tipps

Kommt beim Stillen zu wenig Muttermilch, müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn mit speziellen Tricks können Sie den Milchfluss anregen. Dass es kurzfristig zu einem Engpass kommt, ist ganz normal, muss aber nicht heißen, dass Ihr Baby zu kurz kommt. Zu wenig ... mehr

Zwiemilchernährung: Babynahrung bei wenig Muttermilch

Ob zu wenig Muttermilch, Rückkehr in den Job oder in der Öffentlichkeit – eine Zwiemilchernährung kann mehrere Gründe haben. Was es dabei zu beachten gilt und welche Tipps Ihnen helfen können, Stillen und Flaschennahrung miteinander zu verbinden, erfahren ... mehr

Beikost- und Babybrei-Rezepte: Leckere und gesunde Ideen

Beikost selbst zu kochen ist nicht schwer, allerdings gehen vielen früher oder später die Ideen aus. Hier finden Sie Babybrei-Rezepte, die ein wenig Abwechslung in den Speiseplan Ihres Babys bringen. Beikost: Gemüse und Fleisch für den Anfang Die erste Beikost ... mehr

Stillen: Ist Langzeitstillen "normal"?

Ein Kleinkind zu stillen, das schon laufen kann, ist in unserer Gesellschaft größtenteils immer noch ein Tabuthema. Reißt ein vierjähriges Kind seiner Mutter im Café das T-Shirt hoch, um an der Brust zu nuckeln, werden sich die meisten anderen Gäste pikiert abwenden ... mehr

Laktoseintoleranz beim Baby: Symptome und Diagnose

Milchzuckerunverträglichkeit ist nicht nur ein Problem bei Erwachsenen, Laktoseintoleranz beim Baby gibt es ebenfalls. Welche Symptome deuten darauf hin und was bedeutet die Diagnose im Einzelnen? Milchunverträglichkeit: Symptome ... mehr

Baby-Ernährungsplan: Empfehlungen für das erste Lebensjahr

Ein Baby-Ernährungsplan gibt Empfehlungen zu Muttermilch und Beikost, die im ersten Lebensjahr des Kindes zu berücksichtigen sind. Welche Phasen es gibt und wie sich diese unterscheiden, erfahren Sie hier. Wissenswertes ... mehr

Muttermilch aufbewahren: Möglichkeiten und Tipps

Für Situationen, in denen Sie nicht stillen können, sollten Sie vorsorglich Muttermilch aufbewahren. Bei Raumtemperatur hält sich diese zwar nur wenige Stunden lang – die Haltbarkeit können Sie jedoch verlängern, indem Sie die Babynahrung im Kühlschrank aufbewahren ... mehr

Muttermilch erwärmen: So gehen Sie vor

Als Vorbereitung auf einen Urlaub beispielsweise ist es sinnvoll, Milch abzupumpen und einen Vorrat anzulegen. Wenn Sie dann die Muttermilch erwärmen, sollten Sie einige Punkte beachten, damit der Babynahrung alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Warum einen ... mehr

Muttermilch: Alles rund um den Geschmack

Dass Muttermilch als Babynahrung für die Entwicklung eines Kindes sehr wichtig ist, ist allgemein bekannt. Wie sehr der Geschmack der Muttermilch aber auch durch die Ernährung beeinflusst wird, ist hingegen nicht jeder (werdenden) Mutter klar. Muttermilch ... mehr

Getreidebrei fürs Baby: Welche Sorten sind am besten?

Die erste Babynahrung stellt wichtige Weichen, denn mit ihr bildet sich Schritt für Schritt der Geschmackssinn Ihres Kindes weiter. Getreidebrei fürs Baby unterstützt die Verdauung und die Entwicklung des Gehirns. Doch welcher Brei eignet sich hier besonders? Fertiger ... mehr

Babynahrung ab dem zehnten Monat: Die Speisen werden fest

Nach Muttermilch und dem ersten Brei wird in Sachen Babynahrung ab einem Dreivierteljahr eine weitere Phase eingeläutet. Für zehn Monate alte Kinder ist nun die Zeit gekommen, sich an die Familienkost zu gewöhnen. Wie die neuen Mahlzeiten aussehen können, erfahren ... mehr

Mehr zum Thema Babynahrung im Web suchen

Ernährung fürs Baby: Empfehlungen für die Monate 6 bis 8

Der Übergang von der Muttermilch zur festen Nahrung wird etwa ab einem halben Jahr empfohlen. Die Ernährung fürs Baby sollte dabei so vielseitig wie möglich sein, denn in der Lebensphase sechs Monate bis acht Monate können Sie bei Ihrem Baby wichtige Grundlagen legen ... mehr

Babybrei einfrieren und erwärmen: So geht es

Wer als Elternteil Zeit und Aufwand sparen möchte, kocht Babybrei auf Vorrat. Doch lässt sich Babybrei einfrieren und anschließend erwärmen? Die Antwort: Ja, allerdings sollten Sie dabei einiges beachten. Babybrei einfrieren: So gelingt es Haben Sie Babybrei ... mehr

Beikostplan: Nach und nach beim Baby Beikost einführen

Zwischen dem fünften und dem siebten Lebensmonat Ihres Babys sollten Sie damit beginnen, nach einem Beikostplan zu füttern. Milchmahlzeiten allein genügen den meisten Kindern nun nicht mehr. Daher sollten Sie nun allmählich Beikost einführen. Schrittweise Beikost ... mehr

Babybrei selber kochen: Das sollten Sie bei Beikost beachten

Möchten Sie gern genau wissen, was in der Beikost enthalten ist, können Sie Babybrei selber kochen. Für Hobbyköche dürfte dies keine große Herausforderung sein. Allerdings sollten Sie einige grundlegende Dinge beachten, wenn Sie Babybrei selber kochen wollen. Babybrei ... mehr

Babynahrung selber machen oder kaufen?

Bekommt ein Baby den ersten Brei, stehen Mütter nicht selten vor einer Entscheidung: Babynahrung selber machen oder doch lieber kaufen? Welche Vor- und Nachteile Brei aus eigener Herstellung im Vergleich zu gekauften Produkten hat, erfahren Sie hier. Babynahrung kaufen ... mehr

Milchunverträglichkeit beim Baby: Was Sie tun können

Sind die Symptome eindeutig und stellt ein Kinderarzt die Diagnose, ist die nächste Frage, was Sie gegen eine Milchunverträglichkeit beim Baby, auch als Laktoseintoleranz bekannt, tun können. Antworten gibt es hier. Schnelle Maßnahmen gegen ... mehr

Baby vegetarisch ernähren: Geht das?

Der Trend zur nachhaltigen, vegetarischen oder veganen Ernährung ist in allen Lebensbereichen spürbar. Einige Eltern möchten daher auch ihr Baby vegetarisch ernähren. Doch bekommt das Baby bei dieser Ernährungsweise alle wichtigen Nährstoffe? Baby vegetarisch ... mehr

HA-Nahrung: Wann ist hypoallergene Babynahrung sinnvoll?

Die Buchstaben HA bei HA-Nahrung stehen für hypoallergen. Die hypoallergene Babynahrung soll bei allergiegefährdeten Säuglingen eine allergische Reaktion auf das Eiweiß der Kuhmilch verhindern. Was dahinter steckt, erfahren Sie hier. Was ist HA-Nahrung ... mehr

Babybrei: Ab wann sollte man frühestens damit anfangen?

Ab wann es Zeit für den ersten Babybrei eines Kindes ist, ist individuell unterschiedlich. Manche Babys sind früher dafür bereit als andere. Einige Kinder überspringen die Breiphase nach einer verlängerten Zeit mit Milchmahlzeiten hingegen gänzlich. Daran erkennen ... mehr

Babynahrung: Hipp darf nicht mehr mit "Probiotik" werben

Die Firma Hipp darf ihre Babynahrung nicht mehr mit Aussagen über den gesundheitlichen Nutzen bewerben. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. Damit unterliegt Hipp in einem Rechtsstreit mit dem Konkurrenten Milupa. Hipp hatte Babynahrung ... mehr

Mandelmilch als Alternative zu Kuhmilch

Mandelmilch selber zu machen ist mithilfe einiger Tipps kein Problem. Mit nur wenigen Zutaten und Utensilien können Sie ein Naturprodukt herstellen, das Sie ähnlich wie Kuhmilch pur trinken, aber auch anderweitig vielseitig einsetzen können. Mandelmilch: gesund ... mehr

Benzol in Babybrei und Karottensaft entdeckt: NDR alarmiert Verbraucher

Karottensäfte, Karotten-Babygläschen namhafter Hersteller und der Nahrungsergänzungs-Saft "Sanostol" enthalten hochgiftiges Benzol. Das ergab eine Untersuchung im Auftrag des NDR-Magazins "Markt". Benzol kann Krebs auslösen und wirkt keimzellschädigend. Einen ... mehr

Hipp vertreibt Zuckertee für Kinder unter Tochterfirma Bebivita

Viel zu viel Zucker in Kindertee - nach massiver Verbraucherkritik, bei der die Organisation Foodwatch federführend war, hatte die Firma Hipp 2012 einen Instant-Früchtetee für Kleinkinder vom Markt genommen. Aber Foodwatch behauptet, dass der Kindernahrungshersteller ... mehr

Babybrei besser nur erwärmen statt kochen

Eltern sollten Babybrei vorsichtig erwärmen. So bleiben die Vitamine erhalten. Diesen und weitere Tipps rund zum Thema Babybrei gibt eine Kinderärztin vom Netzwerk Gesund ins Leben. Babybrei "sollte nicht aufkochen, um die darin enthaltenen Vitamine besser zu erhalten ... mehr

Beim Stillen besser auf Alkohol verzichten

Alkohol währen der Stillzeit - am besten verzichten Mütter komplett darauf. Denn Kinder können nachhaltige Schädigungen davontragen, wenn auf den Konsum von alkoholischen Getränken nicht abgesehen wird. Während der Stillzeit besser auf Alkohol verzichten Alkohol ... mehr

Babybreie: Schlechte Noten für Babymenüs bei "Öko-Test"

Ob "Tagliatelle in Spinat-Käse-Sauce", "Rahmkartoffeln mit Blumenkohl & Bio-Kalb" oder "Träume Gut! Grießbrei mit Bourbon Vanille" - die Auswahl der Babybreie ist riesengroß und für jeden Geschmack ist etwas leckeres dabei. Die Breie gibt es nicht ... mehr

Babymilchpulver - Chinesen kaufen Läden leer

Ausländisches Babymilchpulver ist heiß begehrt in China - und das hat drastische Folgen in Läden von Europa bis Australien. Regale sind leergekauft, die Nachfrage nach dieser Babynahrung übersteigt das Angebot. Verantwortlich dafür sollen Netzwerke privater chinesischer ... mehr

Alnatura weitet Rückrufaktion für Babygläschen aus

Der Naturkosthändler Alnatura hat seine Rückrufaktion für die Babygläschen "Kürbis mit Kartoffel und Fenchel" für Kinder ab dem vierten Monat ausgeweitet. Nun sollen alle an dem fraglichen Tag produzierten Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum ... mehr

Alnatura ruft Babygläschen wegen Glasstück zurück

Der Naturkosthändler Alnatura ruft die Babygläschen " Kürbis mit Kartoffel und Fenchel" für Kinder ab dem vierten Monat zurück. In einem Gläschen sei ein kleines Glasstück entdeckt worden, teilte das Unternehmen im südhessischen Bickenbach mit. Die Chargen 140276Q ... mehr

Kinderernährung: Leitfaden für gesunde Ernährung von Kindergarten- und Schulkindern

Wie kann ich mein Kind gesund ernähren? Diese Frage beschäftigt alle Eltern, erstrecht, wenn das liebevoll zubereitete Gericht vom Kind kaum angerührt oder ganz verschmäht wird. Außerdem sind viele Mütter nicht ausreichend über die richtige Kinderernährung informiert ... mehr

Nach Milchskandal in China: Milchpulver wird in Deutschland knapp

Der Melamin-Skandal und seine weitreichenden Folgen: Die Sorge chinesischer Eltern um ihre Kinder führt nun in Deutschland zu Lieferengpässen für Säuglingsnahrung. Der zum Danone-Konzern gehörende Marktführer Milupa bestätigte einen Bericht der "Bild-Zeitung ... mehr

Stillen: Muttermilch kann gespendet werden

Stillende Mütter, die sehr viel Milch haben, schütten diese bei uns oft notgedrungen und schweren Herzens weg. Dabei könnte die überschüssige Muttermilch so manchem früh geborenen Baby helfen, gesund durch die erste schwere Zeit zu kommen. Aus diesem Grund ... mehr

Hipp ruft Babynahrung zurück

Weil verklumpte Nudeln im Hals von Kindern stecken bleiben könnten, ruft der Babynahrungshersteller Hipp das Produkt "Gemüseallerlei mit Mini-Pasta und zartem Bio-Rind" zurück. Schluckprobleme durch verklumpte Nudeln In der Charge L125192 ... mehr

Babymilchnahrung in China mit giftigem Quecksilber verseucht

Die chinesische Molkereifirma Yili hat eine Rückrufaktion für Babymilchnahrung gestartet, weil in dieser giftiges Quecksilber entdeckt wurde. Wie das staatliche Unternehmen mit Sitz in der Inneren Mongolei mitteilte, sind von dem Rückruf zwischen November ... mehr

Verbraucherschützer werfen Hipp Irreführung bei Instant-Tees vor

Die Verbraucherschutz-Organisation Foodwatch wirft dem Baby- und Kindernahrungshersteller Hipp Irreführung bei der Vermarktung von Instant-Tees vor. Hipp bewerbe die Tees als Durstlöscher für Kinder ab dem zwölften Lebensmonat und stelle sie in einem Ratgeber ... mehr

Fisch, Eier, Süßigkeiten - Das richtige Essen fürs Baby

Süßigkeiten fürs Baby sind nur selten erlaubt. Die Ernährung von Babys ist während des Stillens noch ganz leicht, sobald aber auf feste Kost umgestellt wird, werden viele Eltern unsicher. Die meisten Eltern möchten bei der Nahrung für das Baby keine Fehler machen. Viele ... mehr

Babynahrung selber kochen – Tipps

Babynahrung selber kochen? Das ist für viele Eltern zwar zeitaufwendiger als Fertignahrung im Supermarkt zu kaufen, es gibt aber auch einige Vorteile. Man weiß genau, welche Inhaltsstoffe im Essen enthalten sind, man kann frische Zutaten und Bioprodukte verwenden ... mehr

Wenn das Baby nicht essen will, was tun?

Manches Baby isst fast alles, andere wiederum sind von Beginn an sehr wählerisch und müssen zum Essen überredet werden. Doch in der Regel kann man mit einigen Tipps und Tricks auch diese Babys zum Essen bringen. Wenn Babys nicht essen: Probleme ... mehr

Tipps zum Einkauf von Babynahrung

Bei der Ernährung der Kleinsten sind viele Eltern unsicher und wissen nicht, welche Babynahrung am besten für ihr Kind ist. Sollte man ausschließlich speziell zusammengestellte Babynahrung aus dem Supermarkt kaufen oder kann man das Essen auch einfach selbst zubereiten ... mehr

Essgewohnheiten sind schon für Babys wichtig!

Bei der Babyernährung kann man viel falsch machen. Regelmäßiges Essen ist für die Kleinsten ebenso wichtig wie für Erwachsene. Folgende Tipps helfen, die Essgewohnheiten Ihres Babys positiv zu beeinflussen und späteren Problemen effektiv vorzubeugen ... mehr
 
1 2 3 »
Anzeigen


Anzeige