Sie sind hier: Home >

Bafin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Bafin

Aktienkauf: Wie Aktionäre an relevante Informationen kommen

Aktienkauf: Wie Aktionäre an relevante Informationen kommen

Wer sein Geld in Aktien investieren will, sollte sich das börsennotierte Unternehmen vor dem Kauf genauer anschauen. Doch auf welche Informationen kommt es an? Und wo sind diese zu finden? Aktien bringen mehr Rendite als Sparbuch und Tagesgeldkonto. Trotzdem ... mehr

"Cum-Cum"-Affäre: Banken stellen eine halbe Milliarde Euro zurück

Viele deutsche Banken rechnen in der "Cum-Cum"-Affäre mit Sanktionen und Nachzahlungen von einer halben Milliarde Euro. 77 deutsche Institute sind um den Skandal mit den Dividendenpapieren betroffen, wie es in einer der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstagabend ... mehr
Warum Sie keine Restschuldversicherung abschließen sollten

Warum Sie keine Restschuldversicherung abschließen sollten

Wenn Sie einen Kredit nehmen, müssen Sie nicht nur die Zinsen zahlen. Mitunter verkaufen Geldinstitute mit dem Darlehen auch eine Restschutzversicherung. Diese kann sinnvoll sein, ist meist jedoch sehr teuer. Arbeitslosigkeit oder Tod von Angehörigen: Solche ... mehr
BaFin: Reichsbürger-Versicherung wird verboten

BaFin: Reichsbürger-Versicherung wird verboten

Die Finanzbehörde BaFin hat hat die Schließung der Krankenkasse DeGeKa angeordnet. Die Versicherung gehört vermutlich zur so genannten Reichsbürgerbewegung. Der DeGeKa bleiben vier Wochen, um alle bestehenden Verträge zu kündigen.  Die DeGeKa wurde nach eigenen Angaben ... mehr
Wegen Niedrigzinsen: Bausparkassen verärgern mit neuer Servicepauschale ihre Kunden

Wegen Niedrigzinsen: Bausparkassen verärgern mit neuer Servicepauschale ihre Kunden

Die Not ist groß in Zeiten der Zinsflaute - nicht nur bei Sparern, auch bei  Bausparkassen. Angesichts der Ertragsschmelze drehen sie an der Gebührenschraube. Mehrere Institute führen eine jährliche Servicepauschale für Altverträge ein.  Die Kunden finden das gar nicht ... mehr

Deutsche Bank kann auf Milde der Bafin in Russland-Affäre hoffen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank dürfte einem Zeitungsbericht zufolge bei der Bafin-Prüfung zu Geldwäsche-Vorwürfen in Russland glimpflich davonkommen. Die Untersuchungen liefen zwar noch, schrieb die "Süddeutsche Zeitung" am Mittwoch auf ihrer Website ... mehr

Mit einer Risikolebensversicherung günstig die Familie absichern

Wer seine Angehörigen vor den finanziellen Folgen seines Todes schützen möchte, greift beizeiten zu einer Risikolebensversicherung. Schon mit kleinem Einsatz lassen sich eventuelle Geld-Lücken für die Hinterbliebenen schließen. Doch was muss der Versicherungsnehmer ... mehr

Experten warnen vor Domino-Effekt durch VW-Zuliefererstreit

Der Produktionsstopp bei Teilen des Volkswagen-Konzerns könnte zu einer Belastungsprobe für die gesamte Branche werden. Experten warnen vor einem Domino-Effekt, der auch eigentlich unbeteiligte Zulieferer treffen würde. "Die Folgewirkungen für die gesamte ... mehr

BaFin geht gegen Geschäfte der SPS Bank in Deutschland vor

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Finanzaufsicht Bafin hat der niederländischen SPS Bank Einlagen- und Kreditgeschäfte in Deutschland untersagt. Ein Sprecher der Behörde bestätigte am Dienstag eine entsprechende Mitteilung des Projekts "Marktwächter Finanzen ... mehr

Commerzbank warnt vor einer Blase am Immobilienmarkt in Deutschland

Immobilien-Käufer finden derzeit traumhafte Bedingungen für die Aufnahme von Hypotheken: Die Zinsen für zehnjährige Immobilien-Darlehen liegen bei unter einem Prozent. Gleichzeitig steigen jedoch vielerorts auch die Preise für Wohnungen und Häuser. Die Commerzbank warnt ... mehr

Deutsche Börse profitiert vom lebhaften Derivate-Handel

Der lebhafte Handel rund um das Brexit-Votum Ende Juni hat der Deutschen Börse im zweiten Quartal Rückenwind verliehen. Vor allem die  Derivate-Sparte Eurex profitierte .  Der wichtigste Geschäftsbereich der Deutschen Börse baute seinen Betriebsgewinn im zweiten Quartal ... mehr

Mehr zum Thema Bafin im Web suchen

Bafin zeigt VW-Vorstand an - Ermittlungen gegen Winterkon und Diess

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat den gesamten Vorstand von Volkswagen angezeigt. Das berichtet ein Insider. Damit könnte sich der Kreis der Ermittlungen im Diesel-Skandal deutlich ausweiten. Der Vorstand sei nach Auffassung ... mehr

Nachhaltige Investments: Holz bietet hohe Renditen und Risiken

Wer in Zeiten von  extremen Niedrigzinsen noch attraktive Renditen sucht, kann sich  Holz- oder Wald-Investments als Alternative einmal genauer ansehen. Einer der Vorteile dieser der breiten Anlegerschar noch recht unbekannten Sparform ist, dass sie als recht ... mehr

"Testamente" von fünf US-Großbanken fallen durch

In der Finanzkrise ab dem Jahr 2008 mussten viele Banken mit Milliardenaufwand gerettet werden, weil sie zu groß waren, um sie zusammenbrechen lassen zu können. Systemrelevant und "too big to fail" waren damals die Stichworte. Damit es nie wieder so weit kommt, sollten ... mehr

Flüchtlinge kommen leichter an Girokonto

Auch Flüchtlinge brauchen ein Bankkonto in Deutschland: Es macht ihnen, den Behörden, aber auch Vermietern und Firmen das Leben leichter. Zu Jahresbeginn wurden deshalb die Hürden für die Eröffnung eines Kontos gesenkt. Eine Herausforderung für Banken ... mehr

BaFin schließt Frankfurter Maple Bank

Die Finanzaufsicht BaFin hat die deutsche Tochter der kanadischen Maple Bank geschlossen. Der Frankfurter Maple Bank GmbH drohe die Überschuldung wegen einer Steuerrückstellung, teilte die BaFin mit. Die Bank muss ab sofort den Kundenverkehr einstellen ... mehr

Bafin und Bankenverband: Weniger Beschwerden über Banken

BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Bankkunden haben im fast abgelaufenen Jahr 2015 weniger Beschwerden über ihre Kreditinstitute eingereicht als im Vorjahr. Sowohl die staatliche Finanzaufsicht Bafin als auch der Bankenverband berichteten am Mittwoch von sinkenden ... mehr

Bafin beseitigt Hürdenn für Eröffnung von Flüchtlingskonten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Angesichts von immer mehr Flüchtlingen in Deutschland hat die Finanzaufsicht Bafin Hürden für die Eröffnung eines Bankkontos beseitigt. Die Behörde hat die Vorgaben für Dokumente gelockert, mit denen Flüchtlinge hierzulande ein Bankkonto ... mehr

Privatbank Hauck & Aufhäuser soll nach China verkauft werden

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser soll chinesisch werden. Die Beteiligungsgesellschaft Fosun will das Frankfurter Geldhaus kaufen und hat den Eigentümern eine verbindliche Offerte vorgelegt. Diese sind für das Interesse aus China dankbar, da viele ... mehr

Ohne Konto keine Wohnung: Bankkonto für alle kommt schon bald

Das Konto für alle kommt wohl schneller als gedacht. Voraussichtlich bereits Anfang 2016 sollen auch Flüchtlinge oder Obdachlose das Recht auf ein Bankkonto haben. Ein entsprechendes Gesetz könne voraussichtlich schon Anfang 2016 in Kraft treten und damit deutlich ... mehr

Wegen Zinsmanipulationen: Deutsche Bank zahlt 2,5 Milliarden Dollar Strafe

Die jahrelangen Manipulationen von Zinssätzen durch Banken rund um den Globus sind schon vor Jahren aufgeflogen. Seitdem hagelt es eine Strafzahlung nach der anderen. Die Deutsche Bank muss jetzt einen Rekordbetrag berappen: 2,5 Milliarden Dollar (2,3 Milliarden ... mehr

Insider berichten: Deutsche Bank will bis zu einem Drittel der Filialen schließen

Am Freitag hat die Deutsche Bank noch dementiert, dass die Entscheidung über einen Verkauf der Postbank gefallen sei. Mehrere mit den Beratungen im Vorstand vertraute Personen erklärten jedoch, die Trennung von der Postbank sei Teil des Umbaus bei Deutschlands ... mehr

Gericht: Keine Einsicht in Bafin-Akten zu HRE und Formel 1

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin muss keine Akten zur verstaatlichten Immobilienbank Hypo Real Estate und dem Verkauf von Formel-1-Rechten veröffentlichen. Ein Journalist hatte gegen die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) geklagt ... mehr

Neuer Bafin-Chef Hufeld mahnt Atempause bei Regeln für Banken an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der neue Chef der Finanzaufsicht Bafin, Felix Hufeld, hat sich für eine Atempause in der Regulierung des Finanzsektors ausgesprochen. Es sei an der Zeit, die zahlreichen seit der Finanzkrise verschärften Regeln für die Branche ... mehr

Bafin: Neuer Chef mahnt Atempause bei Regeln für Banken an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der neue Chef der Finanzaufsicht Bafin, Felix Hufeld, hat sich für eine Atempause in der Regulierung des Finanzsektors ausgesprochen. Es sei an der Zeit, die zahlreichen seit der Finanzkrise verschärften Regeln für die Branche ... mehr

Versicherungsexperte Felix Hufeld neuer Bafin-Chef

FRANKFURT/BONN (dpa-AFX) - Wachwechsel bei der Bafin: Ab März führt Felix Hufeld die Finanzaufsicht mit Hauptsitz in Bonn. Der 53-Jährige folgt Elke König, die die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) Ende Februar verlässt, um die Leitung der neuen ... mehr

Felix Hufeld soll neuer BaFin-Chef werden

Das Bundesfinanzministerium hat angeblich einen neuen Chef für die Finanzaufsicht BaFin gefunden. Laut "Handelsblatt" handelt es sich um Felix Hufeld, der bisher oberster Versicherungsaufseher bei der BaFin ist. Die Zeitung beruft sich auf Regierungskreise ... mehr

LBS wollen im Norden tausende alte Bausparverträge kündigen

Die LBS- Bausparkassen wollen im Norden tausende alter Bausparverträge kündigen. "Wir haben am 7. November rund 12.000 Kunden angeschrieben", sagte eine Sprecherin der Norddeutschen Landesbausparkasse Berlin-Hannover (LBS Nord) in Hannover. "Die betroffenen ... mehr

BaFin drängt: Bausparkassen sollen hoch Altverträge kündigen

Die Finanzaufsicht BaFin drängt die Bausparkassen einem Magazinbericht zufolge, hoch verzinste Bausparverträge mit Altkunden zu kündigen. Die Finanzaufsicht fürchte, dass die in den Verträgen garantierten hohen Guthabenzinsen von 3,5 Prozent und mehr die Bausparkassen ... mehr

Tausende Kunden beschweren sich über ihren Anlageberater

Nach der Finanzkrise wurden neue, strengere Auflagen für Anlageberater eingeführt. Dennoch fühlen sich tausende Bankkunden schlecht beraten. Seit November 2012 registrierte die Finanzaufsicht BaFin bis Juli 16.274 Anzeigen im Rahmen des Mitarbeiter ... mehr

Debeka: Razzia in Büros und Wohnungen nach illegalem Datenhandel

Im Umfeld der Krankenkasse  Debeka hat es am Mittwoch eine Großrazzia gegeben. Polizisten und Beamte der Landeskriminalämter durchsuchten in Rheinland-Pfalz und sechs weiteren Bundesländern 24 Büros und Privatwohnungen, wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilte ... mehr

Eigentümer deutscher Banken sollen schon ab 2015 bei einer Rettung haften

Eigentümer und Geldgeber deutscher Banken sollen schon ab dem kommenden Jahr als erste zur Kasse gebeten werden, wenn die Rettung ihres Instituts erforderlich wird. Sie können bei einer Schieflage nicht mehr hauptsächlich auf das Geld der Steuerzahler hoffen ... mehr

Libor-Skandal: Brisante Tonbänder bei Deutscher Bank gefunden

Im Zusammenhang mit dem Skandal um betrügerische Manipulationen des Referenzzinssatzes Libor ist bislang unklar, ob dahinter nur einzelne Händler von Banken stecken, oder ob systematisch getrickst wurde. Bei der Deutschen Bank haben Ermittler jetzt Tonbandaufnahmen ... mehr

Reformpaket: Schutzschirm für Kunden von Lebensversicherungen kommt

Die Bundesregierung errichtet für die Millionen Kunden der deutschen Lebensversicherer ein Schutzschild gegen die negativen Folgen der niedrigen Zinsen. Bis zur Sommerpause wolle das Kabinett ein Gesetz zur Sicherung der Garantieversprechen an die Versicherten ... mehr

Ombudsmann Hirsch: Viele Kunden beschweren sich über Lebensversicherungen

Beschwerden über Lebensversicherungen haben den Ombudsmann der Versicherer, Günter Hirsch, auch im vergangenen Jahr beschäftigt. Zahlreiche Kunden kämpfen nach ihrem vorzeitigen Ausstieg aus Kapital-Lebensversicherungen um Nachzahlungen. Die Welle rollte vor allem ... mehr

BaFin: Auch größere Lebensversicherer könnten durch Niedrigzinsen gefährdet sein

Bislang galten große Lebensversicherer als weitgehend resistent für etwaige durch die niedrigen Zinsen hervorgerufenen Finanzprobleme. Doch nun weist ausgerechnet Deutschlands Finanzaufsicht BaFin auf mögliche Probleme bei großen Versicherungsgesellschaften ... mehr

Bundesrat: Steuerhinterzieher-Banken droht Lizenz-Entzug

Banken, die ihren Kunden beim Hinterziehen von Steuern helfen, könnte künftig die Lizenz entzogen werden. Der Bundesrat will am Donnerstag über die notwendige Änderung des Kreditwesengesetzes abstimmen. Der Antrag wurde von Niedersachsen, Baden ... mehr

Deutsche Bank darf BHF verkaufen - Bafin gibt Genehmigung

Die Deutsche Bank beendet ihre zweite Dauerbaustelle: Nach einer jahrelangen Hängepartie darf das Geldinstitut ihre Tochter BHF verkaufen. Die Finanzdienstleistungsaufsicht ( Bafin) genehmigte den Erwerb durch ein Käuferkonsortium, das von der belgischen ... mehr

BaFin schlägt Risiko-Ampel für Finanzprodukte vor

Die Präsidentin der deutschen Finanzaufsicht BaFin, Elke König, spricht sich dafür aus, das Risiko von Finanzprodukten mit einer Ampel klar zu bewerten. Dabei stehe "Rot für hoch riskante Produkte, Gelb für weniger riskante und Grün für Anlagen mit relativ geringem ... mehr

Nach Prokon-Insolvenz: Regierung will riskante Finanzprodukte verbieten

Nach der Prokon-Insolvenz müssen die Anleger des Windkraftkonzerns um viel Geld bangen. Die Bundesregierung hat prompt reagiert und will Kleinanleger zukünftig besser schützen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, will Berlin den Verkauf hochriskanter Finanzprodukte ... mehr

Fünf Unister-Manager angeklagt: Streit um Stornoschutz

Mehr als ein Jahr lang hat die Generalstaatsanwaltschaft in Sachsen ermittelt, jetzt hat sie Anklage gegen fünf leitende Manager des Leipziger Internethändlers Unister erhoben. Den Managern werde der unerlaubte Vertrieb von Versicherungsprodukten, Steuerhinterziehung ... mehr

Deutsche Bank hat neuen Ärger: Bafin nimmt 150 Mitarbeiter ins Visier

Der Ärger um die Deutsche Bank reißt nicht ab: Nach dem Skandal um mögliche Manipulationen an den Devisenmärkten kocht nun die Zinsaffäre wieder hoch. Nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) nimmt die deutsche Finanzaufsicht Bafin in dieser Sache ... mehr

Prokon-Anleger kündigen 188 Millionen Euro Kapital

ITZEHOE (dpa-AFX) - Bei der Windenergie-Firma Prokon bleibt die Gefahr einer Pleite hoch. Trotz massiven Drucks auf seine 75 000 Anleger, kein Kapital abzuziehen und bestehende Kündigungen rückgängig zu machen, haben Anleger bis zum Dienstag Genussrechte ... mehr

"Wirtschaftswoche": BaFin rüffelt Deutsche Bank erneut

Die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin hat das Vergütungssystem der Deutschen Bank gerügt und Deutschlands größtes Finanzinstitut aufgefordert, die gesetzlichen Regelungen einzuhalten. Wie die "Wirtschaftswoche" aus Kreisen der Deutschen Bank erfuhr, hat die BaFin ... mehr

Fitschen rügt Informationsleck bei BaFin

Jürgen Fitschen ist verstimmt: Den Co-Chef der Deutschen Bank hat die Veröffentlichung eines Brandbriefs der deutschen Finanzaufsicht BaFin zur Libor-Affäre erzürnt. Auf dem Neujahrsempfang des Finanzinstituts in Hannover nannte der Manager das Informations-Leck einen ... mehr

Ausnahmen für Sparkassen und Volksbanken bei neuen Kapitalregeln

Die Finanzaufsicht BaFin kommt Sparkassen und Genossenschaftsbanken entgegen. Die Bonner Behörde hat Ausnahmeregelungen für beide Bankengruppen bei der Umsetzung der neuen Basel-III-Kapitalregeln zugestimmt, wie die Branchenverbände DSGV und BVR erklärten. Keine ... mehr

Garantiezins auf Lebensversicherungen: Aktuare sprechen sich für Senkung aus

Der nächste Schlag gegen die Attraktivität der privaten Altersvorsorge droht: Die wichtigsten deutschen Versicherungsmathematiker haben sich jetzt dafür ausgesprochen, den Garantiezins auf Lebensversicherungen zum 1. Januar 2015 von derzeit 1,75 Prozent auf 1,25 Prozent ... mehr

Deutsche-Bank-Bosse erhalten nächste Ohrfeige: scharfer Brief von BaFin

Im Streit zwischen der Finanzaufsicht BaFin und der Deutschen Bank ist der Ton schärfer geworden. Innerhalb weniger Tage ist jetzt der zweite Brief bekannt geworden, in dem die Bonner Behörde den deutschen Branchenprimus harsch kritisiert. In dem Schreiben ... mehr

Libor-Skandal: Deutsche Bank nimmt offenbar Top-Manager ins Visier

Kaum ist die scharfe Kritik der deutschen Finanzaufsicht BaFin an der Deutschen Bank bekannt, machen Gerüchte über personelle Konsequenzen die Runde. Nach der zu laschen Aufarbeitung um den manipulierten Libor-Zinssatz, soll offenbar ein Spitzenmanager seinen Posten ... mehr

Fondsanbieter nutzen Schlupfloch

Einzelne Fondsgesellschaften nutzen offenbar ein Schlupfloch zum Geschäftemachen mit besonders riskanten Anlageprodukten. So sollen die Deutsche-Bank-Tochter DWS und die Fondsgesellschaft der Genossenschaftsbanken Union Investment Regelungen der deutschen Finanzaufsicht ... mehr

Reform gefordert: BaFin will wild gewordene Banken einfangen

Der Banken-Skandal um manipulierte Referenzzinsen hat gerade mit Rekordstrafen ein Ende gefunden. Die deutsche Finanzaufsicht BaFin will das Desaster aber nicht einfach zu den Akten legen. Durch eine weitreichende Reform sollen wild gewordene Banken eingefangen werden ... mehr

BaFin: Deutsche Banken nicht an Devisen-Manipulationen beteiligt

Neue Erkenntnisse in der Untersuchung internationaler Devisen-Tricksereien: Deutsche Banken sind nach vorläufigen Erkenntnissen der Finanzaufsicht BaFin nicht in den Fall verwickelt. "Wir haben bislang keine Anhaltspunkte dafür, dass Händler einer deutschen ... mehr

Bafin: Versicherungen in Deutschland durch Niedrigzins gefährdet

Durch die anhaltende Niedrigzinsphase geraten die deutschen Versicherer immer mehr unter Druck. Wenn sie jetzt noch nach den neuen Eigenkapitalregeln für die europäischen Unternehmen der Branche ihr Finanzpolster verstärken müssen, könnte das nach Ansicht ... mehr

Verdacht auf Insidergeschäfte: BaFin nimmt Gold- und Silberhandel unter die Lupe

Am Finanzplatz London werden täglich die Preise für Silber und Gold festgelegt. Dabei soll Insiderwissen missbraucht worden sein, die deutsche Finanzaufsicht BaFin nimmt daher einem Bericht des "Wall Street Journal Deutschland" zufolge den Metallhandel ... mehr

Debeka ein Fall für die Justiz? Politiker fordern Untersuchung

Die Koblenzer Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe des illegalen Datenhandels beim Traditions-Versicherer Debeka. Mitarbeiter des Konzerns sollen in den 1980er und 1990er Jahren die Adressen angehender Beamter gekauft und mit ihnen gehandelt haben. Die an den damaligen ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018