Sie sind hier: Home >

Bahrain

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Bahrain

Katar baut Beziehungen zum Iran aus

Katar baut Beziehungen zum Iran aus

Saudi-Arabien kritisier das Verhältnis zwischen Katar und dem Iran. Dennoch baut Katar seine diplomatischen Beziehungen zu dem schiitischen Nachbarstaat aus.  Der katarische Botschafter soll in den Iran zurückkehren. "Katar drückt damit seine Hoffnung ... mehr
Konflikte: USA und Katar unterzeichnen gemeinsames Anti-Terror-Abkommen

Konflikte: USA und Katar unterzeichnen gemeinsames Anti-Terror-Abkommen

Doha (dpa) - In der Krise am Golf haben die USA und Katar ein gemeinsames Anti-Terror-Abkommen unterzeichnet. Beide Länder würden künftig mehr tun, um die Geldquellen von Terrorgruppen aufzuspüren. Das erklärte US-Außenminister Rex Tillerson nach einem Treffen ... mehr
Katar: Kontrahenten drohen mit neuen Sanktionen gegen Doha

Katar: Kontrahenten drohen mit neuen Sanktionen gegen Doha

Im Konflikt um das Emirat Katar zeichnet sich eine weitere Eskalation ab. Saudi-Arabien und drei andere arabische Länder wollen neue Sanktionen gegen den Golf-Staat verhängen, sollte Katar die Forderungen seiner Kontrahenten nicht erfüllen. In einer gemeinsamen ... mehr
Katar-Krise: Sigmar Gabriel glaubt nicht an eine schnelle Lösung

Katar-Krise: Sigmar Gabriel glaubt nicht an eine schnelle Lösung

Außenminister Sigmar Gabriel erwartet am Ende seiner dreitägigen Reise durch die Golfregion nicht, dass die Katar-Krise schnell gelöst wird. Er sei aber "vorsichtig optimistisch, dass es gelingen kann, in den nächsten Wochen diesen Konflikt zumindest mal in geordnete ... mehr
Konflikte: Arabische Staaten scheuen neue Sanktionen gegen Katar

Konflikte: Arabische Staaten scheuen neue Sanktionen gegen Katar

Kairo (dpa) - In der Krise am Golf hat sich das arabische Bündnis nicht zu neuen Sanktionen gegen das Emirat Katar durchgerungen. Obwohl ein Ultimatum von Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Ägypten und Bahrain auslief und Katar offensichtlich ... mehr

USA und Katar unterzeichnen gemeinsames Anti-Terror-Abkommen

Doha (dpa) - In der Krise am Golf haben die USA und Katar ein gemeinsames Anti-Terror-Abkommen unterzeichnet. Beide Länder würden künftig mehr tun, um die Geldquellen von Terrorgruppen aufzuspüren. Das erklärte US-Außenminister Rex Tillerson nach einem Treffen ... mehr

Golfemirat Katar weist neue Drohungen zurück

Doha (dpa) - Das Golfemirat Katar hat die neuen Drohungen seiner arabischen Kontrahenten zurückgewiesen. Die «falschen Behauptungen» der vier Staaten in ihren jüngsten Stellungnahmen seien der Versuch, Katar ... mehr

Arabische Staaten drohen Katar mit neuen Sanktionen

Riad (dpa) - Saudi-Arabien und drei weitere arabische Staaten haben im Konflikt mit Katar nun doch weitere Sanktionen gegen das Golf-Emirat angedroht. In einer Mitteilung der vier Staaten, aus der arabische Medien zitierten, heißt es: Sie würden alle notwendigen ... mehr

Anti-Katar-Allianz einigt sich nicht auf neue Sanktionen

Kairo (dpa) - Ein Bündnis arabischer Staaten hat sich in der Golfkrise nicht auf neue Sanktionen gegen Katar geeinigt. Die vier Länder Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten und Bahrain äußerten in Kairo ihre Enttäuschung über den Umgang Katars ... mehr

Katars Kontrahenten beraten über weitere Schritte in Golf-Krise

Doha (dpa) - In der Krise am Golf wollen Katars Kontrahenten heute über die Reaktion des Emirats auf ihren Forderungskatalog beraten. Die Außenminister von Saudi-Arabien, Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Ägypten treffen sich dazu in Kairo. Sollte ihnen ... mehr

Konflikte: Ultimatum an Katar läuft aus - Kontrahenten bleiben hart

Doha (dpa) - Kurz vor dem Auslaufen eines Ultimatums an Katar haben sich die Kontrahenten am Golf unnachgiebig gezeigt. Der katarische Außenminister Mohammed bin Abdulrahman Al Thani wies die Forderungen mehrerer arabischer Staaten an sein Land als "unrealistisch ... mehr

Mehr zum Thema Bahrain im Web suchen

Ultimatum an Katar läuft aus - Kontrahenten bleiben hart

Doha (dpa) - Kurz vor dem Auslaufen eines Ultimatums an Katar haben sich die Kontrahenten am Golf unnachgiebig gezeigt. Der katarische Außenminister Mohammed bin Abdulrahman Al Thani wies die Forderungen mehrerer arabischer Staaten an sein Land als «unrealistisch ... mehr

Gabriel besucht blockiertes Golfemirat Katar

Abu Dhabi (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel besucht heute das seit Wochen von seinen Nachbarländern isolierte Golfemirat Katar. Nach Gesprächen mit den Gegnern des kleinen, aber reichen Landes will er sich in der Hauptstadt Doha ein Bild von der Lage machen. Er hatte ... mehr

Konflikte: Intensive Bemühungen um Lösung der Katar-Krise

Doha (dpa) - Vor dem Ende des Ultimatums an Katar laufen intensive Bemühungen um eine Lösung für die diplomatische Krise am Golf. Der katarische Außenminister Mohammed bin Abdulrahman Al Thani trifft heute Kuwaits Emir Scheich Sabah, der in der Krise vermittelt ... mehr

Katar-Ultimatum verlängert- Gabriel besucht Golf-Region

Berlin (dpa) - Inmitten der Katar-Krise besucht Außenminister Sigmar Gabriel für drei Tage die Golf-Region. Er reiste nach Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate ab. Die beiden Länder zählen zu den drei Nachbarstaaten Katars, die zusammen ... mehr

Ultimatum an Katar um 48 Stunden verlängert

Katar bekommt 48 Stunden mehr Zeit, um einem Forderungskatalog zuzustimmen - und damit die diplomatische Krise am Golf zu lösen. Das Emirat scheint aber nicht einlenken zu wollen: Der Verteidigungsminister gibt sich standhaft. Vier arabische Länder haben ... mehr

Katar-Ultimatum verlängert- Gabriel besucht Golf-Region

Berlin (dpa) - Mit Auslaufen eines Ultimatums an Katar besucht Außenminister Sigmar Gabriel ab heute die Golf-Region. Zuerst geht es nach Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Die beiden Länder zählen zu den vier Nachbarstaaten Katars ... mehr

Ultimatum an Katar um 48 Stunden verlängert

Doha (dpa) - Saudi-Arabien und drei weitere arabische Staaten haben ihr Ultimatum an das Golf-Emirat Katar um 48 Stunden verlängert. Das berichteten örtliche Medien am frühen Morgen. Kuwait, das in der Krise vermittelt, hatte Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen ... mehr

Konflikte: Neue Eskalation am Golf? Ultimatum an Katar läuft ab

Doha (dpa) - Kurz vor dem Ablauf eines Ultimatums an das Golf-Emirat Katar drohen dem Land neue Sanktionen von seinen Nachbarstaaten. Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten beraten laut Al-Arabiya über eine Liste ... mehr

Arabische Staaten beraten über neue Katar-Sanktionen

Doha (dpa) - Kurz vor dem Auslaufen eines Ultimatums an das Golf-Emirat Katar drohen dem Land neue Sanktionen von seinen Nachbarstaaten. Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten berieten über eine Liste möglicher Zwangsmaßnahmen, berichtete ... mehr

Katar setzt im Konflikt am Golf auf Unterstützung aus Deutschland

Berlin (dpa) - Katar setzt im diplomatischen Konflikt mit mehreren arabischen Staaten auf Unterstützung aus Deutschland und Europa. Der Konflikt müsse innerhalb des Golf-Kooperationsrates gelöst werden, sagte der katarische Botschafter in Berlin, Saud bin Abdulrahman ... mehr

US-Botschafterin in Katar tritt zurück

Der Golfstaat Katar liegt nach den Sanktionen der arabischen Staaten inmitten einer diplomatischen Krise. Die dortige US-Botschafterin Dana Shell Smith kündigte im Zuge dessen nun ihren Rücktritt an. In ihrer am Dienstag über Twitter verbreiteten Ankündigung nannte ... mehr

Iran richtet Luftbrücke zur Versorgung von Katar ein

In der diplomatischen Krise in der Golf-Region erhält das isolierte Katar Hilfe aus dem Iran. In den vergangenen Tagen wurden nach iranischen Angaben fünf Flugzeuge mit Lebensmitteln in das Emirat geschickt. Die Maschinen brachten den Angaben zufolge 90 Tonnen frische ... mehr

Katar-Krise: Sigmar Gabriel warnt vor möglichem Golf-Krieg

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat davor gewarnt, dass die Isolation des Emirats Katar durch Saudi-Arabien und seine Verbündeten zu einem Krieg am Golf führen könnte. Es bestehe die Gefahr, dass aus dieser Auseinandersetzung ein Krieg werden könnte, sagte ... mehr

Golf-Staaten durch Trump-Aussagen gegen Katar gestärkt

Doha (dpa) - In der Krise am Golf sehen sich die arabischen Staaten durch die Kritik von US-Präsident Donald Trump an Katar in ihrer harten Haltung bestätigt. Trump hatte Katar vorgeworfen, ein langjähriger Unterstützer von Terrorismus zu sein. Saudi-Arabien ... mehr

Katar: Qatar Airways stellt Flugverkehr zu Nachbarländer vorerst ein

Die nationale Fluggesellschaft von Katar, Qatar Airways, hat infolge  diplomatischer Zerwürfnisse  den Flugverkehr zu wichtigen Nachbarstaaten vorerst eingestellt. Für viele Reisende hat das unangenehme Folgen. Betroffen von der Einstellung von Flügen sind Verbindungen ... mehr

Isoliertes Katar wird zum diplomatischen Brandherd

Katar bekommt die Folgen der Isolation durch andere Golf-Staaten immer stärker zu spüren. In den Konflikt mischen sich durch die Notlage des arabischen Staates weitere Nationen ein. Nach der Türkei meldet sich nun auch der Iran zu Wort. Die Post der Vereinigten ... mehr

UN-Chef ruft zu Einigung in Krise um Katar auf

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat alle Beteiligten zu diplomatischen Bemühungen um eine Einigung in der Krise um Katar aufgerufen. Guterres verfolge die Situation in den arabischen Golfstaaten mit «großer Besorgnis», sagte sein Sprecher ... mehr

Konflikte: US-Ermittler vermuten russische Hacker hinter Katar-Krise

Washington/Doha (dpa) - Russische Hacker haben dem US-Sender CNN zufolge möglicherweise die staatliche Nachrichtenagentur von Katar gehackt und mit einer Falschmeldung zur diplomatischen Krise unter den Golfstaaten beigetragen. Der US-Sender CNN berichtete ... mehr

Fußball: Politiker kritisieren Fußball-WM in Katar

Berlin (dpa) - Nach dem Vorwurf der Terrorunterstützung wird Katar von deutschen Spitzenpolitikern als Gastgeber der WM 2022 mehr denn je infrage gestellt. "Die Vorwürfe wiegen zu schwer. Die Diskussion über die Austragung der Fußballweltmeisterschaft in Katar ... mehr

Politiker kritisieren Fußball-WM in Katar

Berlin (dpa) - Nach dem Vorwurf der Terrorunterstützung wird Katar von deutschen Politikern als WM-Gastgeber erneut infrage gestellt. «Die Vorwürfe wiegen zu schwer. Die Diskussion über die Austragung der Fußballweltmeisterschaft in Katar muss ernsthaft geführt werden ... mehr

Erdogan kritisiert Isolation Katars

Ankara (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Isolation des Golf-Emirats Katar durch mehrere arabische Länder kritisiert. Die derzeitige Lage nütze keinem der Länder in der Region, sagte Erdogan vor türkischen Diplomaten in Ankara. Zugleich lobte ... mehr

Spannungen im Nahen Osten: Sigmar Gabriel warnt vor "Trumpisierung"

US-Präsident Donald Trump hat sich in der diplomatischen Krise um das Golf-Emirat Katar klar an die Seite Saudi-Arabiens gestellt. Scharfe Kritik kommt nun aus Deutschland. Sigmar Gabriel wirft dem US-Präsidenten eine gefährliche Politik vor. Der Außenminister ist Katar ... mehr

Fußball: FC Bayern vermeidet Kritik an WM-Gastgeber Katar

München (dpa) - Der FC Bayern München will in der Diskussion um das WM-Gastgeberland Katar derzeit keine Stellung beziehen, steht aber wegen der angespannten Lage im Austausch mit der Bundesregierung. "Die aktuelle politische Situation ... mehr

USA wollen diplomatische Spannungen in Golfregion entschärfen

Washington (dpa) - Nach dem Bruch Saudi-Arabiens und anderer arabischer Staaten mit Katar will sich die US-Regierung um Entspannung in der seit Jahren schwersten diplomatischen Krise in der Region bemühen. Präsident Donald Trump werde mit allen Beteiligten sprechen ... mehr

Alle gegen Katar: Golfstaaten isolieren das Emirat

Das Verhältnis zwischen  Katar und den anderen Golfstaaten ist seit langem angespannt. Die Nachbarn werfen dem Emirat vor, Terrororganisationen zu unterstützen. Jetzt eskaliert der Streit. Fünf arabische Länder haben am Montag ihre diplomatischen Beziehungen ... mehr

Fußball: Grindel "aufmerksam und besorgt" wegen Lage im WM-Land Katar

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel ist besorgt über die jüngste Entwicklung im WM-Gastgeberland Katar und schließt einen Boykott des Turniers 2022 in dem Emirat nicht mehr kategorisch aus. "Es sind noch fünf Jahre bis zum Anpfiff der WM. In dieser ... mehr

DFB-Chef Grindel: Keine WM in einem Land, das Terror unterstützt

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat einen Boykott der Fußball-WM 2022 in Katar nach den jüngsten Vorwürfen gegen das Emirat nicht mehr grundsätzlich ausgeschlossen. «Es sind noch fünf Jahre bis zum Anpfiff der WM. In dieser Zeit müssen politische ... mehr

Fußball - FIFA: Kein Kommentar zur diplomatischen Krise in Katar

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat den Abbruch der diplomatischen Beziehungen mehrerer arabischer Golfstaaten und Ägyptens zu WM-Gastgeber Katar nicht kommentiert. Die FIFA sei "in regelmäßigem Kontakt" mit dem lokalen Organisationskomitee und weiteren ... mehr

Donald Trump ruft zu Schlacht "zwischen Gut und Böse" auf

Auf seiner Reise in den Nahen Osten wird deutlich, dass US-Präsident Donald Trump Außenpolitik zu allererst als Verkaufsgespräch versteht. Bei seinen Treffen mit Staatsführern der arabischen Welt geht es vor allem um Waffengeschäfte - und er ruft zu einer "Schlacht ... mehr

Fußball: Die Rolle des DFB beim FIFA-Kongress

Manama (dpa) - Mit gemischten Gefühlen verließ Reinhard Grindel seine erste Kongresswoche als Mitglied der FIFA-Regierung. "Licht und Schatten" habe er erlebt, sagte der DFB-Präsident, bevor er am späten Abend in den Flieger aus der Wüste Bahrains stieg ... mehr

Fußball - Infantino: "FIFA-Bashing" - "Überrascht" von Grindel-Kritik

Manama (dpa) - Im Stile von Donald Trump hat FIFA-Präsident Gianni Infantino seine Kritiker attackiert und sich "überrascht" über den Vorwurf fehlender Transparenz durch DFB-Chef Reinhard Grindel geäußert. Vor der umstrittenen Neubesetzung der Ethikkommission ... mehr

Fußball: FIFA-Kongress bestätigt neue Chef-Ethiker des Weltverbands

Manama (dpa) - Der FIFA-Kongress hat die umstrittene Neubesetzung der FIFA-Ethikkommission mit großer Mehrheit bestätigt. Die Kolumbianerin María Claudia Rojas wurde beim Treffen der 211 Mitgliedsverbände in Manama zur neuen Chef-Ermittlerin ... mehr

Fußball - DFB-Chef Grindel: Nein zu neuen FIFA-Ethikern wäre "unfair"

Manama (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat seine Zustimmung für die designierten neuen Chef-Ethiker der FIFA verteidigt. "Es wäre unfair gewesen und nicht respektvoll sie jetzt abzulehnen, nur weil man dagegen war, hier eine personelle Veränderung vorzunehmen ... mehr

FIFA-Kongress entscheidet über neue Ethik-Chefs

Manama (dpa) - Nach der kontroversen Absetzung der Vorsitzenden der FIFA-Ethikkammern entscheidet der Kongress des Fußball-Weltverbands über das neue Personal der Kommission. Es wird erwartet, dass die Delegierten in Bahrain dem Vorschlag des Councils folgen. Demnach ... mehr

Fußball - Abgesetzte Ermittler: Hunderte FIFA-Fälle offen

Manama (dpa) - Durch das kontroverse Aus für die FIFA-Ethiker droht in mehreren hundert Fällen eine Hängepartie - auch die Ermittlungen im Sommermärchen-Skandal um Franz Beckenbauer dürften sich verzögern. Im 13. Stock des Al Raya Suites Hotel von Manama prophezeiten ... mehr

Fußball: Die Folgen nach dem Aus für die FIFA-Ethikhüter

Manama (dpa) - Die Absetzung der Ethikhüter rund um den deutschen Juristen Hans-Joachim Eckert dominiert die Themenlage vor dem FIFA-Kongress am Donnerstag. Nach dem Beschluss des Councils des Fußball-Weltverbands in Manama, neue Chefs für die Ethikkommission ... mehr

Fußball - Eckert: "Extreme Gefährdung des Reformprozesses"

Manama (dpa) - Fragen an Hans-Joachim Eckert, den bisherigen Vorsitzenden der rechtsprechenden Kammer der FIFA-Ethikkommission, nach seiner Absetzung. Frage: Sie haben am Flughafen in Bahrain von Ihrer Absetzung erfahren. Was bedeutet ... mehr

Fußball - DFB-Chef Grindel: "Eindringlich" für FIFA-Ethiker eingesetzt

Manama (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat sich bei seiner ersten FIFA-Councilsitzung für einen Verbleib der bisherigen Ethikchefs des Fußball-Weltverbands eingesetzt. Die FIFA-Regierung hatte den deutschen Richter Hans-Joachim Eckert und Chef-Ermittler Cornel ... mehr

Abgesetzte FIFA-Ethiker: Mehrere hundert Fälle noch offen

Manama (dpa) - Nach Angaben der abgesetzten Spitze der FIFA-Ethikkommission gibt es derzeit noch mehrere hundert offene Fälle im Skandal um den Fußball-Weltverband. Das werfe die Reformen um Jahre zurück, die FIFA werde deswegen leiden, sagte der frühere Chef-Ermittler ... mehr

Fußball: Die Folgen nach dem Aus für die FIFA-Ethikhüter

Manama (dpa) - Die Absetzung der Ethikhüter rund um den deutschen Juristen Hans-Joachim Eckert dominiert die Themenlage vor dem FIFA-Kongress am Donnerstag. Nach dem Beschluss des Councils des Weltverbands in Manama, neue Chefs für die Ethikkommission zu nominieren ... mehr

FIFA kürt neuen Weltfußballer in London statt in Zürich

Manama (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA verlegt seine Gala zur Kür des Weltfußballers von Zürich nach London. Die Zeremonie wird dieses Jahr am 23. Oktober in London stattfinden, entschied das FIFA-Council. Dabei werden neben dem besten Fußballer unter anderem ... mehr

FIFA setzt Spitzen-Ethiker um deutschen Richter Eckert ab

Manama (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat die Spitze seiner unabhängigen Ethikkommission um Hans-Joachim Eckert abgesetzt. Der deutsche Richter und der Schweizer Chef-Ermittler Cornel Borbely wurden vom Council laut FIFA-nahen Quellen nicht wieder für ihre Posten ... mehr

Fußball: FIFA untersucht Rassismus gegen Muntari in Serie A

Manama (dpa) - Der Fußball-Weltverband wird den Rassismus-Skandal um den ghanaischen Profi Sulley Muntari in der Serie A untersuchen. FIFA-Präsident Gianni Infantino will mit Italiens Verbandschef Carlo Tavecchio und Muntari sprechen, Weltverbands ... mehr

Fußball - UEFA: Verhandlungen zu TV-Rechten "kompliziert"

Manama (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA lässt einen Termin für die Vergabe der deutschen TV-Rechte für die Champions League weiter offen. "Es hätte eigentlich schon längst passiert sein sollen", sagte UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis im bahrainischen ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017