Sie sind hier: Home >

Energie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Immobilien: Staubsauger-Label gibt Stromverbrauch für Standard-Fläche an

Immobilien: Staubsauger-Label gibt Stromverbrauch für Standard-Fläche an

Berlin (dpa/tmn) - Auf dem EU-Label für Staubsauger ist ein durchschnittlicher Stromverbrauch angegeben. Dieser Wert steht für eine Standard-Berechnung: Die verbrauchten Kilowattstunden pro Jahr gelten für 50 Mal Saugen auf einer Fläche von 87 Quadratmetern ... mehr
Vor Heizperiode CO-Melder installieren

Vor Heizperiode CO-Melder installieren

Es entweicht unbemerkt aus kleinen Öffnungen und kann töten: Kohlenstoffmonoxid. Was Heizungsbesitzer tun können, erfahren Sie hier. Defekte Heizungen und Kamine können Kohlenstoffmonoxid verströmen – und so lebensgefährlich werden. Auch in der Nähe von Gasthermen ... mehr
Heizung richtig einstellen und entlüften

Heizung richtig einstellen und entlüften

Auch wenn der Sommer noch ein paar warme Tage zu bieten hat, kündigt sich langsam aber sicher der Herbst an. Grund genug, die Funktionsfähigkeit der Heizung zu überprüfen, bevor man beim ersten Kälteeinbruch im Kalten sitzt. In sieben Schritten sind Sie optimal ... mehr
Die Glühlampe – Schon vergessen oder schmerzlich vermisst?

Die Glühlampe – Schon vergessen oder schmerzlich vermisst?

Noch vor dem offiziellen EU-Aus für die Glühlampe, kam es zu zahlreichen Hamsterkäufen – denn die Deutschen lieben dieses Leuchtmittel. Wie es heute aussieht und ob sich die meisten mittlerweile an die Alternativen gewöhnt haben, deckt nun eine Umfrage auf. Fünf Jahre ... mehr
Endlagersuche: Bundesumweltministerium attackiert Sachsen

Endlagersuche: Bundesumweltministerium attackiert Sachsen

Im Streit um die Suche nach einem Atommüllendlager hat das Bundesumweltministerium die sächsische Staatsregierung scharf attackiert. Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth nannte die vom sächsischen Ressortchef Thomas Schmidt (CDU) geäußerte Befürchtung, dass durch ... mehr

Beleuchtung von Schornstein: Chemnitzer wählen Variante

In einer Online-Umfrage ist die künftige Beleuchtung des weithin sichtbaren Schornsteins des Chemnitzer Heizkraftwerkes geklärt worden. Drei Varianten standen zur Wahl, den vom französischen Künstler Daniel Buren in sieben bunten Farben gestalteten 302 Meter hohen ... mehr

Offshore-Windpark soll weniger Metalle in Umwelt abgeben

Ein neues Verfahren des Korrosionsschutzes soll dafür sorgen, dass Offshore-Windparks künftig weniger Metalle in das Meer abgegeben. Nach Angaben des Energiekonzerns Eon ist das sogenannte Thermal-Spray-Aluminiumverfahren erstmals für die 60 Stahlfundamente ... mehr

Brandenburgs Linke verabschiedet sich von Klimaschutzplänen

Führende Linke-Politiker in Brandenburg sehen die Klimaschutzziele des Landes nach derzeitigem Stand als nicht mehr erreichbar an. "Wir verfehlen unsere eigenen, ambitionierten Klimaziele", sagte der Abgeordnete Matthias Loehr am Montag in Potsdam. Ursprünglich wollte ... mehr

Finanzen: Geldanlage mit dem Schwarm - Crowdfunding birgt Risiken

Berlin (dpa/tmn) - Egal ob Immobilien, Energieprojekte oder Unternehmen - über Crowdfunding können sich Anleger mit kleinen Beträgen an großen Projekten beteiligen. Ein Einstieg ist bei manchen Angeboten schon ab 10 Euro möglich, berichtet die Zeitschrift "Finanztest ... mehr

Grüne zu Haseloffs Einsatz gegen EU-Auflagen für Kraftwerke

Sachsen-Anhalts Grüne haben Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) für seinen Einsatz gegen neue EU-Umweltauflagen kritisiert. "Der Brief einiger Ministerpräsidenten gegen schärfere Grenzwerte für gesundheitsschädliche Emissionen von Kohle-Kraftwerken ... mehr

Uniper-Beschäftigte: Zugeständnisse für Kündigungsverzicht

Der Kraftwerksbetreiber Uniper verzichtet in Deutschland bis Ende 2022 auf betriebsbedingte Kündigungen für die Mehrzahl der Beschäftigten und spart im Gegenzug bei den Gehältern. Auf einen entsprechenden Tarifvertrag haben sich Vertreter der Gewerkschaften ... mehr

Mehr zum Thema Energie im Web suchen

Strom sparen bei Kühlschrank und Gefrierschrank

Der Kühlschrank ist in den meisten Haushalten der Stromfresser Nummer eins. Rund ein Viertel des gesamten Stromverbrauchs eines Durchschnittshaushalts gehen auf das Konto von Kühl- und Gefrierschrank. Entsprechend groß ist das Sparpotenzial.  Um die laufenden ... mehr

Zahlreiche Stromausfälle nach Unwetter in Bayern

Das Unwetter, das in der Nacht zum Samstag über weite Teile Bayerns zog, hat etwa 40 Stromausfälle verursacht. Wie die Bayernwerk AG mitteilte, mussten mehr als 40 000 Haushalte und Betriebe im Bayernwerk-Netzgebiet zeitweise ohne Strom auskommen. Mehrere zentrale ... mehr

Tiefensee setzt weiter auf starke Solarindustrie

Der Neustart im Arnstädter Werk des nach Insolvenz geschrumpften Solarmodulherstellers Solarworld wird mit deutlich weniger Mitarbeitern erfolgen. "Bisher ist von rund 180 weiterhin bestehenden Jobs die Rede, ein Bruchteil der früheren Stellenzahl", sagte ... mehr

Braunkohle-Länder fordern Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohleländer haben das Bundeswirtschaftsministerium aufgefordert, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag, dass Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich ... mehr

Braunkohle-Länder fordern Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohleländer haben das Bundeswirtschaftsministerium aufgefordert, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag, dass Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich ... mehr

Braunkohle-Länder fordern Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohleländer haben das Bundeswirtschaftsministerium aufgefordert, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag, dass Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich ... mehr

Braunkohle-Länder fordern Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohleländer haben das Bundeswirtschaftsministerium aufgefordert, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag, dass Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich ... mehr

Braunkohle-Länder fordern deutsche Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag einen entsprechenden Brief von Sachsens ... mehr

Braunkohle-Länder fordern deutsche Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag einen entsprechenden Brief von Sachsens ... mehr

Braunkohle-Länder fordern deutsche Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag einen entsprechenden Brief von Sachsens ... mehr

Braunkohle-Länder fordern deutsche Klage gegen EU-Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag einen entsprechenden Brief von Sachsens ... mehr

"Spiegel": Braunkohle-Länder fordern Klage gegen Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium nach einem Medienbericht auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. In einem Brief mahne Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) Ministerin Brigitte Zypries ... mehr

"Spiegel": Braunkohle-Länder fordern Klage gegen Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium nach einem Medienbericht auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. In einem Brief mahne Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) Ministerin Brigitte Zypries ... mehr

"Spiegel": Braunkohle-Länder fordern Klage gegen Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium nach einem Medienbericht auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. In einem Brief mahne Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) Ministerin Brigitte Zypries ... mehr

"Spiegel": Braunkohle-Länder fordern Klage gegen Auflagen

Die deutschen Braunkohle-Länder fordern das Bundeswirtschaftsministerium nach einem Medienbericht auf, gegen neue EU-Umweltauflagen für ihre Kohlekraftwerke zu klagen. In einem Brief mahne Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) Ministerin Brigitte Zypries ... mehr

Haushalte in norddeutschen Städten müssen viel heizen

Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im Jahr zuvor. Der Wärmeverbrauch lag nach einer Berechnung des Unternehmens Techem im Durchschnitt bei Erdgas-Heizungen ... mehr

Branche: Ausbreitung von E-Autos überfordert Stromnetz

Das Stromnetz in den Autoländern Bayern und Baden-Württemberg ist nach Brancheneinschätzungen nicht auf die erwartete Verbreitung von Elektroautos und Wärmepumpen vorbereitet. Die Energiewirtschaft geht davon aus, dass künftig deutlich höhere Lastspitzen auftreten ... mehr

Iberdrola will Windpark von Sassnitz aus betreiben

Der spanische Energiekonzern Iberdrola will seinen Windpark "Wikinger" nach Inbetriebnahme vom Hafen Sassnitz aus betreiben. Damit würden rund 100 Dauerarbeitsplätze geschaffen, teilte der Mukran Port in Sassnitz mit. Vertreter von Hafen und Iberdrola unterzeichneten ... mehr

Landkreis darf zerstörtem Windpark Genehmigung entziehen

Weil ein Windpark in der Vulkaneifel seit mehr als drei Jahren keinen Strom mehr erzeugt hat, darf der Landkreis dem Betreiber die Betriebsgenehmigung entziehen. Das Verwaltungsgericht in Trier wies in einem am Freitag veröffentlichten Urteil (6 K 8468/16.TR) die Klage ... mehr

Staufen rechnet nach Risseschäden mit jahrelanger Sanierung

Zehn Jahre nach den ersten Gebäuderissen durch missglückte Geothermiebohrungen in Staufen bei Freiburg rechnet die Stadt mit jahrelangen Sanierungsarbeiten. Das Problem sei noch immer nicht gelöst, sagte Bürgermeister Michael Benitz (parteilos) der Deutschen ... mehr

Immobilien: Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen

Berlin (dpa/tmn) - Acht Jahre nach dem Verbot der ersten Glühbirnen stecken diese ineffizienten Leuchtmittel in jedem zweiten deutschen Haushalt noch in vielen Fassungen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergeben. 50 Prozent ... mehr

Energie - Schröder: Meine Rosneft-Ambitionen schaden der SPD nicht

Berlin (dpa) - Ex-Kanzler Gerhard Schröder hat bestritten, mit seinen Ambitionen auf einen Posten beim russischen Ölkonzern Rosneft der SPD im Bundestagswahlkampf zu schaden. "Ich glaube nicht, dass ich mit dem Mandat meiner Partei schade", sagte er der Schweizer ... mehr

Rostocker Firma will neues Analysesystem entwickeln

Mit einem neuen Analyse- und Überwachungssystem will die Rostocker Firma powerdoo den Betrieb von Solaranlagen vereinfachen. Die Daten der Anlagen sollen in Echtzeit an eine Recheneinheit übertragen werden, auf die die Anlagenbetreiber dann via Internet Zugriff haben ... mehr

Immobilien: Rohre von Lüftungsanlagen im Haus zweimal jährlich säubern

Berlin (dpa/tmn) - Lüftungsanlagen im Haus sollten regelmäßig gewartet werden - anderenfalls können aus den Geräten für frische Luft gesundheitsgefährdende Keimschleudern werden. Denn in den Anlagen sammeln sich Erreger und Schadstoffe, die durch den Betrieb ... mehr

Windenergie wird dank Auktionen günstiger

Windenergie aus Anlagen im Landesinneren wird weiter günstiger. Zu Jahresbeginn waren mit einer Gesetzesänderung Ausschreibungen eingeführt worden, um die explodierenden Kosten der EEG-Umlage einzudämmen. In der zweiten Ausschreibungsrunde ... mehr

Block C des Kraftwerks Gundremmingen wieder am Netz

Block C des Kernkraftwerks Gundremmingen im Landkreis Günzburg ist am spätem Sonntagabend wieder ans Netz gegangen. Zuvor war Block C seit dem 8. Juli gewartet und geprüft worden, wie ein Sprecher des Kraftwerks am Montag mitteilte. Die Kosten dafür betrugen ... mehr

RWE steigert Gewinn deutlich

Der Energiekonzern RWE hat im ersten Halbjahr von einer Atomsteuer-Rückerstattung sowie einem besseren Finanzergebnis profitiert und den Gewinn deutlich gesteigert. Unter dem Strich erzielte RWE einen Überschuss von rund 2,7 Milliarden Euro, nach 457 Millionen ... mehr

RWE erhält Schwung durch Ökotochter Innogy

Mit neuem Rückenwind dank der Ökostrom-Tochter Innogy und einer Atomsteuer-Rückerstattung von 1,7 Milliarden Euro legt der Energiekonzern RWE heute seine Halbjahreszahlen vor. Branchenexperten rechnen unter dem Strich mit Zuwächsen, obwohl das Kraftwerksgeschäft wegen ... mehr

Siegesmund dringt auf stärkeren Ausbau der Solarenergie

Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) dringt auf eine Offensive für Solarenergie. Die Zukunft liege in kleinen, dezentralen Anlagen samt Stromspeicher für den Eigenverbrauch, sagte sie am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Der Zubau solcher Anlagen ... mehr

Parteien: Grüne planen "Solar-Offensive"

Passau (dpa) - Rund sechs Wochen vor der Bundestagswahl setzen die Grünen auf eine "Solar-Offensive". "Die Einschränkungen für Zubau, Einspeisung und Eigenverbrauch haben seit 2012 zu einem Einbruch von über 80 Prozent im jährlichen Zubau geführt", zitiert die "Passauer ... mehr

Stadt Düsseldorf hält an RWE-Aktien fest

Die Landeshauptstadt Düsseldorf hält dem Energieversorger RWE weiterhin die Stange: "Wir halten vorerst an unserem RWE-Anteil fest", sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). Derzeit hält die Stadt ... mehr

Grünes Licht für Solarworld

Gedämpfte Freude in Freiberg, Aufatmen in Dresden: Das Grüne Licht durch die Gläubiger für den Verkauf des insolventen Photovoltaik-Unternehmens Solarworld ist am Freitag im Freistaat mit Erleichterung aufgenommen worden. Während Freibergs ... mehr

Grünes Licht für Solarworld

Gedämpfte Freude in Freiberg, Aufatmen in Dresden: Das Grüne Licht durch die Gläubiger für den Verkauf des insolventen Photovoltaik-Unternehmens Solarworld ist am Freitag im Freistaat mit Erleichterung aufgenommen worden. Während Freibergs ... mehr

Grünes Licht für Solarworld

Gedämpfte Freude in Freiberg, Aufatmen in Dresden: Das Grüne Licht durch die Gläubiger für den Verkauf des insolventen Photovoltaik-Unternehmens Solarworld ist am Freitag im Freistaat mit Erleichterung aufgenommen worden. Während Freibergs ... mehr

Dulig kündigt Gespräche mit Solarworld-Investor an

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat nach dem positiven Votum der Gläubiger zum Verkauf von Solarworld schnelle Gespräche mit dem Investor Frank Asbeck angekündigt. Das Wirtschaftsministerium werde in den kommenden Tagen das Gespräch mit ihm suchen, sagte ... mehr

Dulig kündigt Gespräche mit Solarworld-Investor an

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat nach dem positiven Votum der Gläubiger zum Verkauf von Solarworld schnelle Gespräche mit dem Investor Frank Asbeck angekündigt. Das Wirtschaftsministerium werde in den kommenden Tagen das Gespräch mit ihm suchen, sagte ... mehr

Dulig kündigt Gespräche mit Solarworld-Investor an

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat nach dem positiven Votum der Gläubiger zum Verkauf von Solarworld schnelle Gespräche mit dem Investor Frank Asbeck angekündigt. Das Wirtschaftsministerium werde in den kommenden Tagen das Gespräch mit ihm suchen, sagte ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Gläubigerversammlung von Solarworld hat begonnen

Drei Monate nach dem Insolvenzantrag hat am Mittwoch in Bonn eine Gläubigerversammlung des insolventen Solarkonzerns Solarworld begonnen. Die Gläubiger stimmen über den Verkauf der beiden deutschen Solarworld-Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt ... mehr

Gläubigerversammlung von Solarworld hat begonnen

Drei Monate nach dem Insolvenzantrag hat am Mittwoch in Bonn eine Gläubigerversammlung des insolventen Solarkonzerns Solarworld begonnen. Die Gläubiger stimmen über den Verkauf der beiden deutschen Solarworld-Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017