Sie sind hier: Home >

Erbkrankheiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Erbkrankheiten

Fruchtwasseruntersuchung: sinnvoll oder gefährlich?

Fruchtwasseruntersuchung: sinnvoll oder gefährlich?

Ein gesundes Kind zur Welt zu bringen, ist sicher der größte Wunsch von Schwangeren. Sichere Vorhersagen zur Gesundheit des Kindes gibt es allerdings nicht. Sogenannte Pränataluntersuchungen können einiges über die Gesundheit des Kindes verraten. Eines dieser Verfahren ... mehr
Fruchtwasseruntersuchung nicht immer zuverlässig

Fruchtwasseruntersuchung nicht immer zuverlässig

Mit einer Fruchtwasseruntersuchung wollen Frauen sicher gehen, ob ihr Kind gesund auf die Welt kommt. Doch hundertprozentig verlässlich ist die Methode nicht. Eine Studie italienischer Forscher zeigt: Nur knapp die Hälfte aller bekannten genetischen ... mehr
Herzinfarkt: Das Risiko steigt mit den falschen Genen

Herzinfarkt: Das Risiko steigt mit den falschen Genen

Erbliche Faktoren tragen viel mehr zum Herzinfarkt-Risiko bei, als bisher angenommen. Das belegt eine neue Großstudie, an der über hundert Ärzte und Forscher beteiligt waren. Das Wissen könnte helfen, einem Infarkt künftig besser vorzubeugen ... mehr

Pränataldiagnostik: Neuer Erbguttest bei Embryonen

Es ist eine Revolution der pränatalen Diagnostik: Forscher aus den USA haben erstmals das komplette Erbgut eines ungeborenen Kindes entschlüsselt, ohne dafür in den Mutterleib einzugreifen. Die riskante Fruchtwasseruntersuchung zur Früherkennung von Erbkrankheiten ... mehr

MODY: Altersdiabetes bei jungen Menschen

MODY ist eine Sonderform des Diabetes. Die Abkürzung MODY steht für "Maturity Onset Diabetes of the Young", übersetzt: "Altersdiabetes bei jungen Menschen". Etwa ein bis zwei Prozent aller Diabetiker leiden an dieser Form der Krankheit, die durch einen Gendefekt ... mehr

Verstopfung bei Kindern: Erbkrankheit kann Ursache sein

Leidet ein Kind im Vorschulalter unter chronischer Verstopfung, sollten Eltern es auch auf seltene erbliche Darmkrankheiten untersuchen lassen. Ursache könnte zum Beispiel eine Morbus Hirschsprung genannte Erkrankung sein, erläutert der Berufsverband der Kinder ... mehr

Urteil: Test auf Gendefekt bei Embryo muss Schwangere selbst zahlen

Die gesetzliche Krankenversicherung kommt nicht für einen DNA-Test auf, wenn eine Schwangere herausfinden will, ob ihr Ungeborenes einen Gendefekt geerbt hat. Die Frau muss die Kosten selbst tragen. Das entschied das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen ... mehr

Neue Erbkrankheit entdeckt: Neugeborene Kinder sterben an Lungen- und Nierenstörungen

Eine neu entdeckte Erbkrankheit verursacht schwere Lungen- und Nierenstörungen bei Neugeborenen. Sie kann in schweren Fällen zum Tod führen. Ein internationales Forscherteam unter deutscher Leitung hat die Krankheit und ihre Ursache erkannt und erstmals im Fachmagazin ... mehr

Herzerkrankungen: So tückisch ist das Brugada-Syndrom

Das Brugada-Syndrom ist eine genetisch bedingte Herzerkrankung, die erst seit 20 Jahren als eigenständige Krankheit bekannt ist. Scheinbar völlig herzgesunde Menschen können bereits in jungen Jahren einen plötzlichen Herztod durch Kammerflimmern erleiden ... mehr

Erbkrankheiten: Farbschwäche beim Sehen ist meist angeboren

Probleme beim Sehen von Farben sind meist angeboren. Zwar können auch Krankheiten oder Medikamentennebenwirkungen dazu führen, dass ein Mensch an einer sogenannten Farbschwäche leidet, erläutert der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands in Düsseldorf. Bei einer ... mehr

PID: Präimplantationsdiagnostik eine ethisch umstrittene Untersuchung

Wissenschaftler erfahren immer mehr über unsere Gene und technisch ist es heute möglich, die Erbsubstanz eines Embryos bereits wenige Tage nach der Befruchtung auf mögliche Erbkrankheiten zu untersuchen. Für Paare, die ein erhöhtes Risiko haben, ein krankes ... mehr

Mehr zum Thema Erbkrankheiten im Web suchen

Erbkrankheiten: Kaum erforschtes Medikament rettet Baby

Gewagtes Experiment mit Happy End: Ein australisches Baby, das an einer tödlichen Erbkrankheit litt, konnte mit einem Medikament gerettet werden, das bislang in Deutschland nur an Mäusen getestet worden war. Das kleine Mädchen hat eine sehr seltene, angeborene ... mehr

Gen-Therapie macht blinde Kinder sehend

US-Forscher haben fast blinden Kindern durch eine experimentelle Gen -Therapie wieder zum Sehen verholfen. Die Kinder, die an einer speziellen Form erblich bedingter Blindheit litten, konnten sich nachher wieder ohne fremde Hilfe bewegen und Hindernisse erkennen ... mehr

Retorten-Baby soll krankem Bruder helfen

Ein Retorten-Baby soll in Israel seinen Bruder von einer schweren Erbkrankheit heilen. Israelische Medien berichteten, das inzwischen zwei Monate alte Mädchen sei von Ärzten genetisch ausgewählt worden, damit es dem drei Jahre alten Jungen mit einer Zellspende helfen ... mehr

Genmutation führt zu vorzeitigem Altern

Wissenschaftler des Berliner Universitätsklinikums Charité haben eine genetische Ursache für vorzeitiges Altern entdeckt. Zusammen mit Kollegen vom Max-Planck-Institut für molekulare Genetik und einem internationalen Team fanden die Forscher heraus, dass eine bestimmte ... mehr

Genmutation führt zu vorzeitigem Altern

Wissenschaftler des Berliner Universitätsklinikums Charité haben eine genetische Ursache für vorzeitiges Altern entdeckt. Zusammen mit Kollegen vom Max-Planck-Institut für molekulare Genetik und einem internationalen Team fanden die Forscher heraus, dass eine bestimmte ... mehr

Neurodermitis: Wie lässt sich das Risiko verringern?

Die Anlage für Neurodermitis wird meist vererbt. Haben beide Eltern die Hauterkrankung, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 60 bis 80 Prozent, dass das Ekzem oder eine Allergie auch beim Nachwuchs auftritt. Diese Risikokinder kann man aber bis zu einem gewissen ... mehr

Neurodermitis: Wie lässt sich das Risiko verringern?

Die Anlage für Neurodermitis wird meist vererbt. Haben beide Eltern die Hauterkrankung, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 60 bis 80 Prozent, dass das Ekzem oder eine Allergie auch beim Nachwuchs auftritt. Diese Risikokinder kann man aber bis zu einem gewissen ... mehr

Frédéric Chopin: Starb der Komponist an Mukoviszidose?

Seit fast 160 Jahren wird das Herz von Frédéric Chopin in einer Warschauer Kirche in Cognac konserviert und gehütet - nun soll es das Geheimnis seines Todes preisgeben. Starb der geniale Komponist aus Polen 1849 in Paris tatsächlich an Tuberkulose, wie bisher ... mehr

Embryoforschung: Britische Forscher schaffen Embryo mit drei Eltern

Britische Forscher haben mit der DNA von einem Mann und zwei Frauen einen menschlichen Embryo geschaffen. Die Technik könnte ein Durchbruch bei der Bekämpfung von Erbkrankheiten sein: Das defekte Erbgut einer Frau könnte durch die gesunden Gene einer anderen ersetzt ... mehr

Albinos leben am Rande der Gesellschaft

Afrikas Schattenmenschen suchen das Licht der Öffentlichkeit. Albinos werden sie meist genannt - Betroffene bezeichnen sich lieber als Menschen mit Albinismus. Sie sind das Opfer einer Laune der Natur, denen das natürliche Make-up des Menschen fehlt: das Pigment ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017