Sie sind hier: Home >

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Urteile: Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote

Urteile: Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote

Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist. Die Straßburger Richter lehnten die Klage eines italienischen Paars ab, das in Russland ein Kind von einer Leihmutter ... mehr
Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Sterbehilfe für Wachkoma-Patienten

Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Sterbehilfe für Wachkoma-Patienten

Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat in einem europaweit vielbeachteten Urteil die Sterbehilfe für einen Querschnittsgelähmten in Frankreich gebilligt. Die Entscheidung des obersten französischen Verwaltungsgerichts ... mehr
Sterbehilfe-Urteil: Vincent Lambert darf sterben

Sterbehilfe-Urteil: Vincent Lambert darf sterben

Im Rechtsstreit um passive Sterbehilfe für den querschnittsgelähmten Franzosen Vincent Lambert hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte sein Urteil verkündet. Die Straßburger Richter stimmten einem Ende der künstlichen Ernährung zu und billigten damit ... mehr
Menschenrechts-Gerichtshof: Burka-Verbot in Frankreich rechtens

Menschenrechts-Gerichtshof: Burka-Verbot in Frankreich rechtens

Staaten in Europa haben das Recht, den Ganzkörperschleier zu verbieten. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg billigte in einem europaweit maßgeblichen Urteil das Verbot der Burka in Frankreich. Das Verbot der Vollverschleierung ... mehr
Europäischer Gerichtshof erlaubt Kruzifixe auf Arbeit teilweise

Europäischer Gerichtshof erlaubt Kruzifixe auf Arbeit teilweise

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) sorgt mit scheinbar gegenläufigen Urteilen für Diskussionsstoff: Die eine Angestellte darf eine Kette mit einem Kreuz am Arbeitsplatz sichtbar tragen, die andere nicht. Das Kruzifix ... mehr

Kokain und Amphetamine: Schmerzensgeld für Drogenhändler

Deutschland ist zur Zahlung von 8000 Euro Schmerzensgeld an einen Mann verurteilt worden, den verdeckte Ermittler zu Drogengeschäften angestiftet hatten und der deswegen anschließend eine Haftstrafe verbüßen musste. Dieses Vorgehen sei ein Verstoß gegen das Grundrecht ... mehr

Justizministerium will Rechte leiblicher Väter stärken

Das Bundesjustizministerium will die Rechte leiblicher Väter stärken und ihnen auch gegen den Willen der Mutter einen DNA-Test zur Feststellung ihrer Vaterschaft sowie Besuche beim Kind ermöglichen. Das sieht ein Referentenentwurf vor, der nach Ministeriumsangaben ... mehr

Menschenrechtsgerichtshof: Inzest-Verbot verstößt nicht gegen Menschenrechte

Die Bestrafung des Inzests in Deutschland ist keine Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention. Somit stellt das deutsche Inzestverbot für Geschwister keinen Verstoß gegen das Grundrecht auf den Schutz des Familienlebens dar. Das Inzest-Verbot ist rechtens ... mehr

EGMR: Urteil über Strafbarkeit von Geschwister- Inzest

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) entscheidet am 12. April, ob die Strafbarkeit des Geschwister inzests in Deutschland gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstößt. Wie der EGMR in Straßburg mitteilte, urteilen die Europarichter ... mehr

Bestrafung wegen Inzests verstößt nicht gegen Menschenrechte

Inzest unter Geschwistern bleibt in Deutschland weiterhin strafbar. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) entschied am Donnerstag in Straßburg, dass die strafrechtliche Verurteilung eines Mannes aus Leipzig wegen Inzest nicht gegen Menschenrechte ... mehr

Wann ist ein Vater ein Vater?

Jeder Mensch kann nur einen Vater haben - oder? Tatsächlich sind Vaterschaft und die Definition des Vater-Begriffs eine komplizierte Angelegenheit, denn der biologische Vater ist im Gesetz nicht vorgesehen - und der rechtliche Vater ist nicht immer der echte ... mehr

Mehr zum Thema Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte im Web suchen

Vaterschaft: Menschenrechtsgericht weist Klagen leiblicher Väter ab

Biologische Väter haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) keinen Anspruch auf rechtliche Anerkennung der Vaterschaft, wenn das Kind in einer Familie lebt und im juristischen Sinne einen anderen Vater ... mehr

Hedge Fonds wollen Menschenrecht auf Rendite

Griechenland erstickt unter seinen Schulden, nun sollen die Gläubiger auf einen großen Teil ihres Geldes verzichten. Doch mächtige Hedge Fonds wehren sich: Sollten sie Verluste machen, wollen sie laut "New York Times" vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ... mehr

Gerichtshof für Menschenrechte moniert erneut Sicherungsverwahrung

Straßburg (dpa) - Der Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte hat Deutschland in zwei Fällen erneut wegen der umstrittenen Sicherungsverwahrung verurteilt. Die Bundesregierung muss einem 78-jährigen Mann aus Aachen, der 2008 aus der Sicherungsverwahrung entlassen ... mehr

Menschenrechtsgericht: Auch Baptisten brauchen Sexualkunde

Fünf deutsche Elternpaare sind mit Klagen gegen obligatorischen Sexualkundeunterricht vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gescheitert. Eine Kammer des Straßburger Gerichts wies die Beschwerden der Eltern, die der baptistischen Glaubensgemeinschaft ... mehr

Straßburg: Gerichtshof sieht kein Unrecht im Yukos-Prozess

Das harte Vorgehen Russlands gegen den Ölkonzern Yukos des Ex-Managers Michail Chodorkowski ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) insgesamt rechtens gewesen. Allerdings stellten die Straßburger Richter in ihrem Urteil einige ... mehr

Gerichtshof für Menschenrechte stärkt Rechte leiblicher Väter

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat leiblichen Vätern den Rücken gestärkt. Die Straßburger Richter erklärten, dass einem mutmaßlichen biologischen Vater der Umgang nicht einfach verwehrt werden darf - auch wenn das Kind rechtlich einen Vater ... mehr

Prozess um Umgangsrecht: Leiblicher Vater pocht auf mehr Rechte

Welche Rechte in Bezug auf nichteheliche Kinder haben leibliche Väter? In dieser Frage entscheidet der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in dieser Woche erneut. Ein Mann aus Fulda klagt auf Umgangsrecht mit seinem 2004 geborenen ... mehr

Gerichtshof schützt Meinungsfreiheit von Arbeitnehmern

Die fristlose Kündigung einer Arbeitnehmerin wegen der Veröffentlichung von Missständen bei ihrem Arbeitgeber verstößt gegen die Menschenrechtskonvention. Das entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in einem Urteil. Die Straßburger Richter ... mehr

Künast begrüßt Urteil zugunsten entlassener Pflegerin

Berlin (dapd-bln). Die Grünen-Spitzenkandidatin für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin, Renate Künast , hat das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zugunsten einer Berliner Altenpflegerin begrüßt. "Ich freue mich über den erfolgreichen ... mehr

Gewerkschaft: Gericht würdigt Zivilcourage von Berliner Pflegerin

Berlin (dapd-bln). Mit seinem Urteil zugunsten einer Berliner Altenpflegerin hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) nach Ansicht des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB ) die Zivilcourage gewürdigt. Das Recht auf Meinungsfreiheit dürfe nicht ... mehr

Europäischer Gerichtshof weist Chodorkowskis Klage über politischen Prozess ab

Spektakuläre Niederlage für den schärfsten Gegner von Regierungschef Wladimir Putin : Der Ex-Ölmagnat Michail Chodorkowski (47) ist mit einer Klage in Straßburg gegen russische Willkürjustiz gescheitert. Der Prozess gegen ihn sei nicht politisch motiviert ... mehr

Skandal-Banker bleibt in Haft

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die Klage des Skandal-Bankers Helmut Elsner zurückgewiesen. Der Ex-Manager der österreichischen Gewerkschaftsbank BAWAG war im größten Wirtschafts-Strafprozess des Landes verwickelt und 2010 wegen Untreue ... mehr

Bundesverfassungsgericht kippt Sicherungsverwahrung

Das Bundesverfassungsgericht hat alle bestehenden Regelungen zur Sicherungsverwahrung für verfassungswidrig erklärt. Extrem gefährliche Straftäter dürfen aber zum Schutz der Bevölkerung bis zu einer Neuregelung weiter eingesperrt bleiben, entschied das Gericht ... mehr

Kruzifixe in Schulen verstoßen nicht gegen Menschenrecht

CSU -Generalsekretär Alexander Dobrindt hat das neue Kruzifix-Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte begrüßt. Hierbei handele es sich um eine sehr gute Entscheidung für die "christlichen Wurzeln" Europas, lobte Dobrindt. Er fügte hinzu: " Christliche ... mehr

Sicherungsverwahrung: Für manche Inhaftierten ist die Freiheit ein Alptraum

Jürgen B. hat 41 Jahre lang in derselben Zelle gesessen. Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte verlässt er nun als Erster von insgesamt 70 Sicherungsverwahrten die JVA Tegel - weil er muss, nicht weil er will. Für ihn ist es der Alptraum ... mehr

Europäische Gerichtshof rügt erneut Sicherheitsverwahrung

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat erneut die Sicherungsverwahrung für Schwerverbrecher in Deutschland gerügt. In vier Fällen stellten die Richter in Straßburg einen Verstoß gegen das Recht auf Freiheit und Sicherheit ... mehr

Reform der Sicherungsverwahrung kommt 2011

Die Sicherungsverwahrung von Straftätern nach der eigentlichen Haftstrafe wird auf schwerste Fälle wie Mord oder Vergewaltigung beschränkt. Für die ab Januar 2011 geltende Neuregelung machte der Bundesrat ... mehr

Magnus Gäfgens Anwalt will neuen Prozess gegen Kindermörder

Der Anwalt von Kindermörder Magnus Gäfgen , der für den Mord an dem Frankfurter Bankierssohn Jakob von Metzler eine lebenslange Haft im Gefängnis verbüßt, will das Verfahren acht Jahre nach der Tat neu aufrollen lassen. Er hat für seinen Mandanten eine Wiederaufnahme ... mehr

Schmerzensgeld für inhaftierten Vegetarier

Weil die polnischen Behörden die Forderung nach fleischloser Kost eines inhaftierten Buddhisten missachtet haben, hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Regierung in Warschau zu einem Schmerzensgeld von 3000 Euro verurteilt. Vegetarisches Essen ... mehr

Sterbehilfe: Witwer klagt nach Verweigerung einer Todesdosis

"Das war kein Leben mehr, das war Folter, Tag und Nacht." So beschreibt Ulrich Koch im Sitzungssaal des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte die letzten Lebensjahre seiner querschnittsgelähmten Frau. Weil die deutschen Behörden der Schwerstbehinderten den Erwerb ... mehr

Magnus Gäfgen: Der Kindesmörder und der Folterskandal

Magnus Gäfgen sieht sich zu Unrecht verurteilt, obwohl er vor dem Frankfurter Landgericht die Entführung und Tötung des elfjährigen Bankierssohns Jakob von Metzler gestanden hatte. Nach seiner Ansicht hätte der Prozess nach deutschem Recht nicht stattfinden ... mehr

Magnus Gäfgen: Teilerfolg für Kindesmörder

Der Kindesmörder Magnus Gäfgen hat einen Teilerfolg mit seiner Folterbeschwerde gegen Deutschland erreicht. Mit der Gewaltandrohung gegen Gäfgen wegen der Kindesentführung habe Deutschland gegen das Folterverbot der Menschenrechtskonvention verstoßen, befand ... mehr

Sicherungsverwahrung: Menschenrechtsgericht verurteilt Deutschland

Deutschland hat mit der nachträglichen Verlängerung der Sicherungsverwahrung für einen Gewaltverbrecher gegen die Europäische Menschenrecht skonvention verstoßen. Mit diesem Urteil gab das Straßburger Gericht einem mehrfach verurteilten Verbrecher Recht ... mehr

Straßburg verhandelt erneut über Kindermörder Gäfgen

Der Fall des verurteilten Kindsmörders Magnus Gäfgen kommt nun zum zweiten und letzten Mal vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR). Die Große Kammer des Gerichts verhandelt ab heute über die Klage Gäfgens gegen die Bundesrepublik Deutschland. Darin ... mehr

Menschenrechtsgericht prüft erneut Gäfgens Klage

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wird erneut die Beschwerde des Kindermörders Magnus Gäfgen gegen Deutschland prüfen. Der Fall wurde an die Große Kammer verwiesen, bestätigte eine Sprecherin des Straßburger Gerichts am Dienstag. Die 17 Richter dieser ... mehr

Kindermörder Gäfgen klagt erneut

Der zu lebenslanger Haft verurteilte Kindermörder Magnus Gäfgen will das Scheitern seiner Folterklage vor dem Europäischen Gerichtshof nicht hinnehmen. Wie sein Anwalt Michael Heuchemer am Dienstag mitteilte, beantragte er im Namen Gäfgens eine Überprüfung des Urteils ... mehr

Magnus Gäfgen hält Foltervorwürfe gegen Deutschland aufrecht

Der zu lebenslanger Haft verurteilte Kindermörder Magnus Gäfgen will das Scheitern seiner Folterklage vor dem Europäischen Gerichtshof nicht hinnehmen. Wie sein Anwalt Michael Heuchemer mitteilte, wird Gäfgen eine Überprüfung des Urteils durch die Große Kammer ... mehr

Magnus Gäfgen: Straßburg weist seine Klage gegen Deutschland ab

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Grundrechtsbeschwerde des Kindsmörders Magnus Gäfgen gegen Deutschland abgewiesen. Deutschland habe weder gegen das Folterverbot noch gegen das Recht auf ein faires Verfahren verstoßen, hieß es in dem Urteil ... mehr

Polizei-Prügel: Europäischer Gerichtshof verurteilt Rumänien

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Rumänien verurteilt, weil ein Mann in Polizeigewahrsam mehrfach bis zur Bewusstlosigkeit geprügelt wurde. Bukarest habe damit gegen das Folterverbot verstoßen, stellte der Straßburger Gerichtshof am Dienstag ... mehr

Recht auf Adoption: Frankreich muss lesbischen Frauen Schmerzensgeld zahlen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat ein Adoptionsverbot für ein französischen Lesben-Paar als Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot gerügt. Die große Kammer des Straßburger Gerichts gab am Dienstag einer 45 Jahre alten französischen Grundschullehrerin ... mehr

Russland: Mütter von Beslan ziehen vor Gericht

Fast drei Jahre nach dem blutigen Ende der Geiselnahme in einer Schule der Kaukasus-Stadt Beslan haben Mütter und andere Hinterbliebene der Opfer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eingereicht. Die 89 Kläger werfen Moskau vor, mit dem Einsatz ... mehr
 

Rezepte zu Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Scharfe Currysoße für Currywurst

Scharfe Currysoße für Currywurst

Zwiebel, Chilischote, Tomaten der Dose ... Bewertung:   (295)
Karamellbrötchen

Karamellbrötchen

Fertigteig für Weißbrot, oder ca. 900 g Teig ... Bewertung:   (8)
Gefüllte Buchteln

Gefüllte Buchteln

Mehl, Milch, Hefe, Zucker, Salz, Butter, Zitrone ... Bewertung:   (100)
Lammschulter in Kräuterkruste

Lammschulter in Kräuterkruste

Lammschulter, Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer ... Bewertung:   (16)
Rostbraten mit Sellerie-Kräuter-Kruste

Rostbraten mit Sellerie-Kräuter-Kruste

Für die Kräuterbutter:, Butter ... Bewertung:   (19)


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017