Sie sind hier: Home >

Extremismus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Extremismus

Regierung: Trump verteidigt Position zu Rassismus

Regierung: Trump verteidigt Position zu Rassismus

Phoenix (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat bei einer Großkundgebung in Arizona seine Position zu Rassisten und Neonazis in den USA verteidigt. Nach den gewalttätigen Zusammenstößen bei einer Rassistendemo in Charlottesville habe er sofort und eindeutig ablehnend ... mehr
Prozesse: Bundesgericht billigt Abschiebungen islamistischer Gefährder

Prozesse: Bundesgericht billigt Abschiebungen islamistischer Gefährder

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht hat in zwei Grundsatzentscheidungen die Abschiebung von Terrorverdächtigen aus Deutschland gebilligt. Das Gericht in Leipzig wies am Dienstag die Klagen zweier mutmaßlicher islamistischer Gefährder gegen ... mehr
Geschichte: Rostock gedenkt rassistischer Krawalle in Lichtenhagen

Geschichte: Rostock gedenkt rassistischer Krawalle in Lichtenhagen

Rostock (dpa) - Mit einer Gedenkveranstaltung hat die Stadt Rostock am Dienstagabend der rassistischen Krawalle im Stadtteil Lichtenhagen vor 25 Jahren gedacht. Zum Auftakt einer Gedenkwoche sagte Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ... mehr
Leute: Billy Joel trägt Judenstern bei Konzert in New York

Leute: Billy Joel trägt Judenstern bei Konzert in New York

New York (dpa) - US-Sänger und Pianist Billy Joel (68) hat bei einem Konzert mit einem gelben Judenstern auf zunehmende Gewalt durch Neonazis und andere rechtsextreme Gruppen aufmerksam gemacht. Joel trug das Stoffabzeichen in Form eines Davidsterns beim Konzert ... mehr
Schwesig: Lichtenhagen darf nicht wieder passieren

Schwesig: Lichtenhagen darf nicht wieder passieren

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat am Dienstag an die rassistischen Krawalle von Rostock-Lichtenhagen vor 25 Jahren erinnert. "Wir wollen alles dafür tun, dass sich Ereignisse wie im August 1992 in Deutschland nie mehr wiederholen", mahnte Schwesig ... mehr

Ehepaar Clooney spenden Million im Kampf gegen Rassismus

Los Angeles (dpa) - George Clooney und seine Frau Amal haben nach der rassistischen Gewalt in Charlottesville eine Million Dollar für den Kampf gegen Rassismus und Extremismus in den USA gespendet. «Was in Charlottesville und anderen Gemeinden in unserem Land passiert ... mehr

Trump verteidigt Position zu Rassismus

Phoenix (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat bei einer Großkundgebung in Arizona seine Position zu Rassisten und Neonazis in den USA verteidigt. Nach den gewalttätigen Zusammenstößen bei einer Rassistendemo in Charlottesville habe er sofort und eindeutig ablehnend ... mehr

Diaby zeigt rassistische Kommentatoren an

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby aus Halle stellt gegen Verfasser von rassistischen Kommentaren auf der Facebook-Seite der NPD Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft. "Der Beschluss, dass er das macht, steht fest", sagte ein Sprecher des Parlamentariers ... mehr

Diaby zeigt rassistische Kommentatoren an

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby aus Halle stellt gegen Verfasser von rassistischen Kommentaren auf der Facebook-Seite der NPD Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft. "Der Beschluss, dass er das macht, steht fest", sagte ein Sprecher des Parlamentariers ... mehr

Minderjähriger wegen möglicher Anschlagspläne vor Gericht

Seit Dienstag muss sich ein minderjähriger Syrer als mutmaßlicher Sympathisant der Terrororganisation Islamischer Staat vor dem Landgericht Halle verantworten. Wegen seines Alters wird in nicht-öffentlicher Sitzung verhandelt. Ein Gerichtssprecher bestätigte lediglich ... mehr

Linke: Disziplinarverfahren gegen Bautzener Vizelandrat

Im Zusammenhang mit den NPD-Kontakten des stellvertretenden Bautzener Landrats Udo Witschas (CDU) fordert die Linke weitergehende Konsequenzen. Es reiche nicht aus, wenn Witschas nur von einem Teil seiner Aufgaben entbunden werde, meinte Fraktionschef Rico Gebhardt ... mehr

Mehr zum Thema Extremismus im Web suchen

CDU-Politiker verliert Zuständigkeit fürs Ausländeramt

Wegen seiner Kontakte zur rechtsextremen NPD verliert der Bautzener Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) die Zuständigkeit für das Ausländeramt. Dies sagte Landrat Michael Harig (CDU) bei einem Pressegespräch am Montagabend. Harig bewertete das Verhalten seines ... mehr

Bundesgericht entscheidet über Abschiebung islamistischer Gefährder

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet heute erstmals über die Abschiebung islamistischer Gefährder. Die beiden Männer waren vom Landeskriminalamt Niedersachsen als Gefährder eingestuft und im Februar bei einer Razzia in Göttingen festgenommen worden ... mehr

Schweineohr bei syrischer Familie im Briefkasten

Ein Schweineohr ist im Briefkasten einer syrischen Familie in Cottbus gefunden worden. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus, wie am Montag mitgeteilt wurde. Der Staatsschutz ermittle wegen Beleidigung und prüfe den Tatbestand ... mehr

Ermittler: Keine Hinweise auf Terrorzelle um "Druiden"

Nach den deutschlandweiten Razzien zu Jahresanfang bei mehreren Rechtsextremen rund um einen selbst ernannten Druiden haben die Ermittler keine Hinweise auf eine Terrorzelle gefunden. Der Verdacht, dass der Mann, der zeitweise auch in Sachsen-Anhalt lebte, mit sechs ... mehr

Ermittler: Keine Hinweise auf Terrorzelle um "Druiden"

Nach den deutschlandweiten Razzien zu Jahresanfang bei mehreren Rechtsextremen rund um einen selbst ernannten Druiden haben die Ermittler keine Hinweise auf eine Terrorzelle gefunden. Der Verdacht, dass der Mann, der zeitweise auch in Sachsen-Anhalt lebte, mit sechs ... mehr

Unbekannte beschmieren Ehrenmal mit Hakenkreuzen

Mit einem Hakenkreuz haben Unbekannte das Sowjetische Ehrenmal in Bernau beschmiert. Auf dem Ehrenfriedhof für Gefallene der Roten Armee seien am Wochenende auch Parkbänke und Papierkörbe mit Hakenkreuzen und extremistischen Schriftzügen verunstaltet worden, teilte ... mehr

Linke Gegendemonstranten stellen sich Neonazis entgegen

Linke Demonstranten haben sich am Samstag in Berlin-Spandau einen Aufmarsch von rund 250 Rechtsextremen entgegengestellt. Die Neonazis starteten am Mittag einen Protestzug zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß, der bis zu seinem ... mehr

Linke Gegendemonstranten stellen sich Neonazis entgegen

Linke Demonstranten haben sich am Samstag in Berlin-Spandau einen Aufmarsch von rund 250 Rechtsextremen entgegengestellt. Die Neonazis starteten am Mittag einen Protestzug zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß, der bis zu seinem ... mehr

Wer rockt den Förster? Bands für Festival bleiben geheim

Wer in Jamel am kommenden Wochenende "den Förster rockt", bleibt noch ein Geheimnis. Erstmals kündigen die Veranstalter Birgit und Horst Lohmeyer die Bands, die beim Forstrock-Musikfestival auftreten, nicht vorher an. Sie wollen den politischen Charakter ... mehr

Brandanschläge auf Bahnanlagen: Neonazis verpassen Demo

Infolge der Brandanschläge auf Signalanlagen der Deutschen Bahn sind etwa 250 Neonazis auf dem Weg nach Berlin in Brandenburg hängengeblieben und haben dort für Unruhe gesorgt. Eigentlich wollten sie am Samstag in der Hauptstadt am Aufmarsch zum 30. Todestag ... mehr

Brandanschläge auf Bahnanlagen: Neonazis verpassen Demo

Infolge der Brandanschläge auf Signalanlagen der Deutschen Bahn sind etwa 250 Neonazis auf dem Weg nach Berlin in Brandenburg hängengeblieben und haben dort für Unruhe gesorgt. Eigentlich wollten sie am Samstag in der Hauptstadt am Aufmarsch zum 30. Todestag ... mehr

Brandanschläge auf Bahnanlagen: Neonazis verpassen Demo

Potsdam (dpa) - Infolge der Brandanschläge auf Signalanlagen der Deutschen Bahn sind etwa 250 Neonazis auf dem Weg nach Berlin in Brandenburg hängengeblieben und haben dort für Unruhe gesorgt. Eigentlich wollten sie gestern in der Hauptstadt am Aufmarsch ... mehr

Linke Gegendemonstranten stellen sich Neonazis

Mehrere Hundert Mitglieder linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert. Ebenfalls mehrere hundert Rechtsextreme starteten am Samstagmittag eine Demo in der Nähe des Bahnhofs, wo Polizisten die Teilnehmer zuvor ... mehr

Gegendemonstranten stellen sich Neonazis in Berlin entgegen

Berlin (dpa) - Mehrere Hundert Mitglieder linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert. Ebenfalls mehrere hundert Rechtsextreme starteten am Mittag eine Demo in der Nähe des Bahnhofs, wo Polizisten die Teilnehmer ... mehr

Extremismus: Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin

Berlin (dpa) - Mehrere Hundert Mitglieder linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert. Ebenfalls mehrere hundert Rechtsextreme starteten am Samstagmittag eine Demo in der Nähe des Bahnhofs, wo Polizisten ... mehr

Neonazi-Demo in Spandau: Mehrere linke Gegenproteste

Mehrere Hundert Teilnehmer linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert. Rund 500 Rechtsextreme starteten am Samstagmittag eine Demo in der Nähe des Bahnhofs, wo Polizisten die Teilnehmer zuvor umfassend ... mehr

Linke Gruppen starten Protestzug gegen Neonazi-Demo

Einige Hundert Menschen aus linken Gruppen haben am Samstagmittag einen Protestzug gegen eine Neonazi-Demonstration in Berlin-Spandau gestartet. Die Teilnehmer liefen in der Nähe des Bahnhofs los, wo auch die Rechtsextremisten starten wollten. Bis zum Mittag hatten ... mehr

Geisel: Verbot der Neonazi-Demo nicht möglich

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hätte die für heute geplante Neonazi-Demo in Berlin-Spandau gerne verboten. "Ein Verbot wäre mir sehr sympathisch gewesen, wir haben das sehr sorgfältig geprüft und festgestellt, dass die freiheitlich-demokratische Grundordnung ... mehr

Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin erwartet

Berlin (dpa) - In Berlin-Spandau werden heute mehrere tausend Demonstranten bei Protesten gegen einen Neonazi-Aufmarsch zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß erwartet. Angemeldet sind vier Gegenkundgebungen. Parteien wie SPD, Grüne und Linke ... mehr

Neonazi-Demonstration in Berlin-Spandau

Einige tausend Demonstranten wollen heute gegen einen Neonazi-Aufmarsch zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß in Berlin-Spandau protestieren. Angemeldet sind ab dem Vormittag vier Gegenkundgebungen. Parteien wie SPD, Grüne und Linke, Gewerkschaften ... mehr

Innere Sicherheit: Terrorverdächtiger Tunesier in Abschiebehaft

Frankfurt/Main (dpa) - Ein hochgradig terrorverdächtiger Tunesier kommt trotz Aufhebung seines Haftbefehls durch den Bundesgerichtshof nicht auf freien Fuß, sondern muss in Abschiebehaft. Das hat das Amtsgericht Frankfurt am Freitag zumindest bis zum 23. Oktober ... mehr

Haikel S: Terrorverdächtiger aus Tunesien muss in Abschiebehaft

Ein hochgradig terrorverdächtiger Tunesier kommt trotz Aufhebung seines Haftbefehls durch den Bundesgerichtshof nicht auf freien Fuß, sondern muss in Abschiebehaft. Das hat das Amtsgericht Frankfurt zumindest bis zum 23. Oktober angeordnet ... mehr

Terrorismus - Schweineblut-Legende: Entsetzte Reaktionen auf Trump-Tweet

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat nach dem Anschlag von Barcelona mit einem Tweet entsetzte und angewiderte Reaktionen ausgelöst. Trump legte der Welt nahe, im Kampf gegen Terrorismus die Methoden des US-Generals John Pershing zu studieren. Einer mehrfach ... mehr

Roma-Zentralrat lobt Aufarbeitung der Krawalle

Der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, hat die Aufarbeitung der rassistischen Krawalle in Lichtenhagen 1992 durch die Stadt Rostock gelobt. Rostock sei "ein bemerkenswertes Beispiel dafür, dass wir aus der Geschichte ... mehr

400 Berliner Linksradikale bei G20-Gipfel

Vor dem G20-Gipfel in Hamburg ist die Berliner Polizei weitgehend mit dem Versuch gescheitert, gewaltbereite Linksextremisten an der Teilnahme an den dortigen Krawallen zu hindern. Geschätzt seien etwa 400 Linksextremisten Anfang Juli von Berlin nach Hamburg gefahren ... mehr

Forderung nach Konsequenzen für CDU-Politiker

Linke und Grüne fordern Konsequenzen für den Bautzener Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) wegen seiner Kontakte zur rechtsextremen NPD. In der vergangenen Woche hatte der MDR öffentlich gemacht, dass Witschas mit dem früheren NPD-Kreischef Marco Wruck ... mehr

Neonazi-Marsch wegen Rudolf Heß: Blockaden angekündigt

Einige Hundert Neonazis wollen wegen des 30. Todestages des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß an diesem Samstag durch Berlin-Spandau marschieren. Zahlreiche Menschen erklärten, gegen die Rechtsextremisten demonstrieren zu wollen. Linksextremisten kündigten heftigere ... mehr

"Identitäre" weiter im Visier des Verfassungsschutzes

Die rechtsextreme "Identitäre Bewegung" bleibt auch gut ein Jahr nach dem Beginn der Beobachtung durch die Behörden in Hamburg im Visier des Verfassungsschutzes der Hansestadt. Es gebe tatsächliche Anhaltspunkte für extremistische Bestrebungen, sagte der Sprecher ... mehr

Verfassungsschutz beobachtet neue rechte Gruppe mit Sorge

Der Verfassungsschutz in Schleswig-Holstein beobachtet die Entwicklung der rechtsextreme "Identitären Bewegung" im Norden mit Sorge. Sie trete mit ihren auf modern getrimmten Aktionen offensiv und konfrontativ auf und wolle bewusst provozieren, sagte ein Sprecher ... mehr

Gericht entscheidet über Abschiebehaft gegen Tunesier

Frankfurt/Main (dpa) - Der nach Behördeneinschätzung hochgefährliche Tunesier Haikel S. könnte heute wieder auf freien Fuß kommen. Das Amtsgericht Frankfurt entscheidet im Laufe des Tages voraussichtlich über einen Antrag der Ausländerbehörde der Stadt ... mehr

Plädoyer im Neonazi-Prozess: Haftstrafen gefordert

Im Prozess gegen zwei mutmaßliche Mitglieder der Neonazi-Gruppe "Freie Kameradschaft Dresden" hat die Anklagevertretung Haftstrafen gefordert. Ein 19-Jähriger soll für dreieinhalb Jahre hinter Gitter, für einen 27 Jahre alten Mann wurden drei Jahre und zehn Monate ... mehr

Terrorverdächtige Bosnier per Flugzeug abgeschoben

Das Schweriner Innenministerium hat am Donnerstag zwei bei einem Antiterroreinsatz in Güstrow gefasste Bosnier per Flugzeug abgeschoben. Gegen beide "Gefährder" bestehe der Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat, teilte das Ministerium ... mehr

Neonazi-Demonstration: Linksextreme rufen zu Widerstand auf

Linksextreme Gruppen wollen die Neonazi-Demonstration zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß mit Aktionen wie Protesten und Blockaden verhindern. Im Internet wurden Gegendemonstrationen in Berlin-Spandau angekündigt. Auf der linksextremen Internetseite ... mehr

Poppenhäger weist AfD-Behauptungen zu "Linksterror" zurück

Thüringens Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) hat Behauptungen der oppositionellen AfD zu Bedrohungen durch den Linksextremismus scharf zurückgewiesen. Hier von "Terror" zu sprechen, sei völlig überzogen, sagte Poppenhäger in einer Sondersitzung des Landtages ... mehr

Linksextreme wollen Neonazi-Demonstration verhindern

Rund um die Demonstration von Neonazis zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß könnte es am Samstag in Berlin-Spandau zu Gewaltausbrüchen kommen. Linksextreme Gruppen kündigten heftigen Widerstand gegen die Neonazis an. Im Internet wurde ... mehr

Rechte Schmierereien an Moschee in Husum

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch die Gebäudefront der "Ahmadiyya Muslim Jamaat Moschee" in Husum (Kreis Nordfriesland) beschmiert. Die Schmierereien hätten einen rechtsradikalen Bezug, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Unter anderem ... mehr

Kein Republikaner will Trump bei Fox News verteidigen

Washington (dpa) - Trotz hartnäckiger Versuche der Redaktion hat der rechtskonservative US-Sender Fox News nach eigenen Angaben keinen Republikaner auftreiben können, der die Äußerungen von US-Präsident Donald Trumps in der Rechtsextremismusdebatte verteidigen ... mehr

Gabriel wirft Trump «Riesenfehler» vor

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, die rechtsextremistische Gewalt in Charlottesville in unzulässiger Weise relativiert zu haben. «Natürlich ist eine Gleichsetzung beider Seiten statt einer klaren Distanzierung ... mehr

Gegenwind für Trump nach Äußerungen zu Charlottesville

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump schlägt nach seiner Gleichsetzung von rassistischen Gewalttätern und Gegendemonstranten in den USA eine Welle der Kritik aus Wirtschaft, Politik, Militär und Gesellschaft entgegen. Trump hatte beiden Seiten die Schuld ... mehr

Regierung: Scharfer Gegenwind für Trump

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump schlägt nach seiner Gleichsetzung von rassistischen Gewalttätern und Gegendemonstranten in den USA eine Welle der Kritik aus Wirtschaft, Politik, Militär und Gesellschaft entgegen. Trump hatte beiden Seiten die Schuld ... mehr

UN-Generalsekretär: Rassismus überall entgegentreten

New York (dpa) - Nach den gewaltsamen Ausschreitungen bei einer Rassisten-Kundgebung in Charlottesville hat UN-Generalsekretär António Guterres rassistische Gewalt verurteilt. «Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Islamophobie vergiften unsere ... mehr

Regierung: Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump löst nach harscher Kritik an seiner Haltung zur Gewalt in Charlottesville kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. Das gab Trump auf Twitter bekannt. Kurz zuvor war allerdings bekanntgeworden, dass eines der beiden ... mehr

Vater und Sohn Bush: Amerika muss Hass zurückweisen

Kennebunkport (dpa) - Nach Donald Trumps umstrittener Reaktion auf die Gewalt von Charlottesville haben die früheren US-Präsidenten George H.W. und George W. Bush eindringlich zu Widerstand gegen Hass und Fanatismus aufgerufen. «Amerika muss ethnische Eiferei ... mehr

Charlottesville: Donald Trump verharmlost rechtsradikale Gewalt

US-Präsident Donald Trump hat seine erste Reaktion auf die Gewalt bei der Rassisten-Kundgebung in Charlottesville vehement verteidigt. Bei einem turbulenten Auftritt in New York gab er erneut beiden Seiten die Schuld und äußerte Verständnis für den Protest der Rechten ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017