Sie sind hier: Home >

EZB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Inflation in Deutschland steigt auf zwei Prozent

Inflation in Deutschland steigt auf zwei Prozent

In Deutschland hat sich die Inflation im April wieder deutlich verstärkt. Die Verbraucherpreise legten im Jahresvergleich um 2,0 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt nach einer ersten Schätzung mitteilte. Volkswirte hatten zwar einen Anstieg der Teuerung erwartet ... mehr
Geldschwemme hält an: EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs

Geldschwemme hält an: EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs

Die Europäische Zentralbank ( EZB) bleibt vor der Stichwahl in Frankreich auf Billiggeld-Kurs. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent Zinsen. Der Rat der Notenbank hielt den Leitzins im Euroraum bei seiner Sitzung in Frankfurt wie erwartet ... mehr
Finanzen: Den echten 50-Euro-Schein erkennen - Merkmale im Überblick

Finanzen: Den echten 50-Euro-Schein erkennen - Merkmale im Überblick

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der 50-Euro-Schein hat ein neues Aussehen erhalten. Nach der 5-, 10- und 20-Euro-Banknote ist der neue Schein die vierte Stückelung der aktuellen Europa-Serie , erklärt die Deutsche Bundesbank. Folgende Sicherheitsmerkmale sollten Verbraucher ... mehr
EZB hält Leitzins im Euroraum auf Rekordtief

EZB hält Leitzins im Euroraum auf Rekordtief

Die Europäische Zentralbank ( EZB) bleibt ungeachtet steigender Inflationsraten auf Billiggeld-Kurs. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent Zinsen. Der Rat der Notenbank hielt den Leitzins bei seiner Sitzung in Frankfurt wie erwartet ... mehr
Inflation in Deutschland steigt über zwei Prozent

Inflation in Deutschland steigt über zwei Prozent

Steigende Energie- und Lebensmittelpreise haben die Inflation in Deutschland erstmals seit viereinhalb Jahren über die Marke von zwei Prozent getrieben. Im Februar kosteten Waren und Dienstleistungen 2,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. "Eine solch hohe Inflationsrate ... mehr

Schäuble sieht Anzeichen für Ende der Niedrigzinspolitik Draghis

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht Anzeichen für ein Ende der Niedrigzinspolitik von EZB-Chef Mario Draghi. In einem Interview der «Passauer Neuen Presse» vertrat Schäuble die Ansicht, dass sich die Leistungsfähigkeit der Euro-Staaten ... mehr

Neuer 50-Euro-Schein ist im Umlauf - Schritt gegen Geldfälscher

Frankfurt/Main (dpa) - Im Kampf gegen Geldfälscher haben Europas Währungshüter nachgelegt: Seit heute bringen die Notenbanken den neuen 50-Euro-Schein in Umlauf. Dieser soll fälschungssicherer sein als sein Vorgänger. Nach Bundesbank-Zahlen entfielen ... mehr

Schritt gegen Geldfälscher: Notenbanken geben neuen Fünfziger aus

Frankfurt/Main (dpa) - Mehr Sicherheit für die am häufigsten gefälschte Euro-Banknote: Seit heute bringen Europas Notenbanken den neuen 50-Euro-Schein in Umlauf. Dieser soll fälschungssicherer sein als sein Vorgänger. Nach Bundesbank-Zahlen entfielen ... mehr

Neuer 50-Euro-Schein kommt an Geldautomat und Ladenkasse

Frankfurt/Main (dpa) - Europas Verbraucher können ab heute den neuen 50-Euro-Schein in Händen halten. Über Geldautomaten, Bankschalter und Ladenkassen geben Europas Notenbanken nach und nach 5,4 Milliarden Stück des überarbeiteten Scheins in Umlauf. Der Schein ... mehr

EZB hält Leitzins im Euroraum auf Rekordtief von null

Frankfurt/Main (dpa) - Europas Währungshüter zeigen sich vom jüngsten Inflationssprung unbeeindruckt: Trotz steigender Verbraucherpreise hält die Europäische Zentralbank an ihrer Billiggeldschwemme fest. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent ... mehr

EZB hält Leitzins im Euroraum auf Rekordtief von null Prozent

Frankfurt/Main (dpa) - Die Europäische Zentralbank hält den Leitzins im Euroraum trotz steigender Inflation auf dem Rekordtief von null Prozent. Das beschloss der EZB-Rat bei seiner Sitzung in Frankfurt, wie die Notenbank mitteilte. mehr

Mehr zum Thema EZB im Web suchen

Bundesbank überweist nur 400 Millionen an Schäuble

Der Scheck der Deutschen Bundesbank für Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) fällt deutlich kleiner aus als erwartet. Der Gewinn der Notenbank sank im vergangenen Jahr um zwei Drittel von 3,2 Milliarden Euro auf rund 1,0 Milliarden Euro. Weil die Bundesbank ... mehr

Inflation zieht in Deutschland auf höchsten Stand seit Juli 2013 an

Schlechte Nachrichten für Verbraucher: Das Leben in Deutschland wird wieder teurer. Erstmals seit Jahren kratzt die  Inflation an der psychologisch wichtigen Zwei-Prozent-Marke. Das ist aber nur eine Momentaufnahme. Anziehende Energiepreise haben die Inflation ... mehr

Webinar: ETF-Akademie zeigt Möglichkeiten zum Einstieg an der Börse bei begrenztem Risiko

Seit Jahren zahlen die Banken und Sparkassen nur mickrige Sparzinsen auf Geldanlagen. Schuld ist der auf Null gesunkene Leitzins der EZB. Doch es gibt noch lukrative Anlagemöglichkeiten bei überschaubarem Risiko: an der Börse. Die Commerzbank bietet mit ihrer ... mehr

Alte Sparverträge sind wegen Niedrigzinsen unter Druck

Die EZB hat das Zinstief in Europa zementiert. Das dürfte sich so rasch nicht ändern - schwere Zeiten also für Sparer. Schlimmer noch: Die anhaltenden Niedrigzinsen in Europa bedrohen alte Sparverträge. Doch es gibt Auswege aus der Niedrigzinsfalle, meint das Bankhaus ... mehr

«Bild»: Sparverträge wegen Niedrigzinsen unter Druck

Frankfurt (dpa) - Die anhaltenden Niedrigzinsen in Europa bedrohen nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung weitere Sparverträge. Demnach müssen sich Kunden von Banken und Sparkassen mit Kündigungen auseinandersetzen, weil die Institute einst hohe Zinszusagen ... mehr

EZB bleibt im Krisenmodus: Leitzins weiter auf Rekordtief

Frankfurt/Main (dpa) - Die Europäische Zentralbank hält die Geldschleusen im Euroraum trotz steigender Inflation weit geöffnet. Der EZB-Rat beließ bei seiner Sitzung den Leitzins, zu dem sich Geschäftsbanken frisches Zentralbankgeld besorgen können, auf dem Rekordtief ... mehr

EZB hält Leitzins auf Rekordtief

Der EZB-Rat hat bei seiner Sitzung den  Leitzins, zu dem sich Geschäftsbanken frisches Zentralbankgeld besorgen können, auf dem Rekordtief von null Prozent gelassen. Damit hält die EZB die Geldschleusen im Euroraum trotz steigender Inflation weit geöffnet. Parken Banken ... mehr

Italien: E-Mails von EZB-Chef Draghi gehackt

Die E-Mail-Konten von EZB-Chef Mario Draghi und des italienischen Ex-Premiers Matteo Renzi sind offenbar gehackt worden. Die italienische Polizei nahm nach eigenen Angaben zwei Geschwister unter dem Verdacht fest, sich Zugang zu weiteren Tausenden Konten verschafft ... mehr

Inflation steigt auf höchsten Wert seit 2013

Die Inflation in Deutschland ist zum Jahreswechsel auf den höchsten Stand seit Juli 2013 geklettert. Vor allem steigende Energiepreise sorgten dafür, dass Waren und Dienstleistungen im Dezember durchschnittlich 1,7 Prozent mehr kosteten als vor einem Jahr. Das teilte ... mehr

Ifo-Chef Fuest fürchtet Austritt Italiens aus der Euro-Zone

Der Chef des Instituts für Wirtschaftsforschung (ifo) Clemens Fuest macht sich Sorgen um die finanzielle Situation Italiens - und fürchtet, das Land könne langfristig die Euro-Zone verlassen. "Das Wohlstandsniveau in Italien liegt auf dem Niveau ... mehr

Ex-Bundesbank-Präsident Hans Tietmeyer gestorben

Der frühere Bundesbank-Präsident Hans Tietmeyer ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 85 Jahren, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. Tietmeyer stand vom 1. Oktober 1993 bis 31. August 1999 an der Spitze der Notenbank. Der Diplom-Volkswirt ... mehr

Hüfner-Kommentar: Welche zehn Überraschungen die Börsen 2017 durcheinander wirbeln könnten

Top-Ökonom Martin Hüfner wagt auch in diesem Jahr seinen speziellen, nicht immer ganz ernst gemeinten Blick in die Glaskugel. Lesen Sie, welche zehn Überraschungen besonders viel Sprengkraft für die  Börsen besitzen könnten und so die Jahresperformance ... mehr

EZB: Überschuss in der Leistungsbilanz gestiegen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Überschuss in der Leistungsbilanz des Euroraums ist im Oktober gestiegen. Er lag saisonbereinigt bei 28,4 Milliarden Euro, wie die Europäische Zentralbank ( EZB) am Dienstag mitteilte. Im Vormonat hatte der Überschuss revidiert 27,7 Milliarden ... mehr

Günstige Energiepreise bremsen Teuerungsrate

Dank günstigerer Energiepreise ist der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland vorerst gestoppt. Im November verharrte die Jahresteuerung wie im Oktober bei 0,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das ist zwar der höchste Stand seit etwa zwei Jahren ... mehr

Börse: Handel rechnet mit Jahresendrally

Der deutsche Aktienmarkt dürfte in der neuen Woche ganz im Zeichen der Notenbanken und einer möglichen Jahresendrally stehen. Nach einem zuletzt kräftigen Wochenplus, dem Bruch wichtiger Marken und der Bestätigung der lockeren Geldpolitik durch ... mehr

EZB: Verlängerung des Anleihenkaufprogramms - Leitzins unverändert

Die Europäische Zentralbank ( EZB) verlängert den milliardenschweren Kauf von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren bis Ende Dezember 2017. Die Notenbank will allerdings ab April monatlich nur noch 60 Milliarden Euro statt 80 Milliarden Euro in den Markt pumpen ... mehr

EZB verlängert milliardenschweres Anleihenkaufprogramm

Frankfurt/Main (dpa) - Die Europäische Zentralbank verlängert den milliardenschweren Kauf von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren bis Ende Dezember 2017. Die Notenbank will allerdings ab April monatlich nur noch 60 Milliarden Euro statt 80 Milliarden ... mehr

Devisen: Euro vor EZB-Sitzung wie festgenagelt

Der Euro hat sich am Mittwoch in einer ungewöhnlich engen Bandbreite zum US-Dollar bewegt. Am Markt war die Rede davon, dass sich viele Investoren vor der EZB-Sitzung am Donnerstag zurückhielten. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0730 Dollar und damit ... mehr

Euro-Kurs: Euro fällt auf Zehn-Monats-Tief

Der Euro steht weiter unter Druck: Am Montag-Vormittag fiel die Währung zeitweise auf unter 1,0750 US-Dollar. Das ist der niedrigste Stand seit Januar dieses Jahres. Wichtigster Grund ist die derzeitige Stärke des amerikanischen Dollar, nicht ... mehr

Mieten treiben Inflation auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren

Höhere Mieten lassen die Inflationsrate in Deutschland wieder steigen.  Die Verbraucherpreise stiegen im Oktober gemessen am Vorjahresmonat um 0,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit.  Es bestätigte damit vorläufige Zahlen. Eine solch hohe Inflationsrate ... mehr

Niedrige Zinsen: Banken könnten Gebühren auf breiter Front erhöhen

Der Bankenverband BdB rechnet wegen des anhaltenden Zinstiefs mit Gebührenerhöhungen für Kunden auf breiter Front. Mini-Zinsen und steigende Anforderungen an die eigenen Kapitalpuffer setzen Europas Banken unter Druck. "Bankdienstleistungen sind nicht kostenlos ... mehr

"Hart aber fair" in ARD: EZB und Deutsche Bank stecken Prügel ein

Bei " Hart aber fair" am Abend in der ARD haben sich die Europäische Zentralbank ( EZB) und die Deutsche Bank jede Menge Prügel abgeholt. Leider aber nicht persönlich. Die Gäste: Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken ... mehr

Umfrage: Deutsche entwickeln Angst vor Strafzinsen

Ein großer Teil der deutschen Sparer macht sich Gedanken über Strafzinsen. 40 Prozent fürchteten, dass sie auf Sparguthaben künftig Zinsen an die Bank zahlen müssten, teilte die Deutsche Börse Commodities unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage mit. Nur wenige ... mehr

EZB lässt Leitzins und Strafzinsen unverändert

Die Europäische Zentralbank ( EZB) lässt den Leitzins unverändert bei 0,0 Prozent. Die Leitzinsen würden noch länger niedrig bleiben, teilte die Notenbank in Frankfurt am Main mit. Unverändert bleiben auch die Strafzinsen von minus 0,4 Prozent, die Banken zahlen ... mehr

Deutsche wollen Bank keine Strafzinsen zahlen: Lieber Geld horten

Nürnberg (dpa/tmn) - Viele Deutsche würden ihr Geld lieber zu Hause horten als bei einer Bank Strafzinsen für das Ersparte zu zahlen. Das legt eine repräsentative Umfrage des Markforschungsinstituts GfK im Auftrag des Online-Finanzmarktplatzes Savedo nahe. Dabei ... mehr

IWF warnt: Drittel der europäischen Banken droht Untergang

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) zeichnet in seinem Bericht zur Finanzmarktstabilität ein düsteres Bild der europäischen  Banken-Szene. Ein Drittel der europäischen Banken sei zu schwach, um nachhaltig Gewinne erwirtschaften zu können. Rund 30 Prozent ... mehr

Aktien: Auch nächste Woche sind starke Nerven gefragt

Wieder erwachte Zuversicht in puncto Zukunft der Deutschen Bank hat die Stimmung der Anleger am deutschen Aktienmarkt am Freitagnachmittag aufgehellt. Der  Dax  schloss nach einer Achterbahnfahrt vor dem verlängerten Wochenende mit einem Plus von ein Prozent ... mehr

Währung: Draghi verteidigt vor Bundestag Nullzinspolitik

Berlin (dpa) - EZB-Chef Mario Draghi hat vor Bundestags-Abgeordneten die in Deutschland umstrittene Niedrigzinspolitik verteidigt. Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) gewährleiste Preisstabilität und habe der Gefahr einer neuerlichen "Großen Depression ... mehr

EU-Gericht verhandelt EZB-Aufsicht über L-Bank

Der Streit um die Aufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) über die baden-württembergische L-Bank beschäftigt das EU-Gericht. Die Förderbank des Landes Baden-Württemberg wehrt sich dagegen, wie Großbanken behandelt zu werden (Rechtssache T-122/15). Das Gericht ... mehr

L-Bank zieht gegen EZB vor Gericht

Die baden-württembergische L-Bank zieht als erste europäische Bank gegen die direkte Aufsicht durch die Europäische Zentralbank (EZB) vor Gericht. Heute wird die Klage vor dem Europäischen Gericht in Luxemburg verhandelt. Die Förderbank wehrt sich damit gegen ... mehr

Leitzins bleibt unverändert: EZB-Chef Draghi schickt Dax auf Talfahrt

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat erwartungsgemäß nicht an den Leitzinsen gerüttelt. Auf der Pressekonferenz enttäuschte EZB-Chef Mario Draghi jedoch mit seinen Aussagen. Der Deutsche Aktienindex  Dax ging auf Tauchstation. Der Schlüsselsatz für die Versorgung ... mehr

EZB verschärft Kurs trotz Mini-Inflation vorerst nicht

Frankfurt/Main (dpa) - Europas Währungshüter legen vorerst nicht nach - obwohl das viele billige Geld die Teuerung nicht wie gewünscht anschiebt. Das Anleihenkaufprogramm wird entgegen der Erwartung vieler Volkswirte zunächst nicht über März 2017 hinaus ... mehr

EZB in der Bredouille: Was macht Draghi?

Nullzins-Politik und Anleihen-Käufe in Billionen-Höhe: Die Europäische Zentralbank ( EZB) kämpft mit allen Mitteln gegen die unerwünscht niedrige Inflation. Bei der heutigen Zinssitzung in Frankfurt richten sich alle Augen auf EZB-Chef Mario Draghi ... mehr

Unvorstellbare Summe: EZB knackt mit Anleihenkäufen erstmals die Billionen-Schwelle

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat im Zuge ihres Wertpapier-Kaufprogramms inzwischen Staatspapiere im Wert von über einer Billion Euro gekauft. Das Volumen der Staatsanleihen hat Ende vergangener Woche fast 1002 Milliarden Euro betragen, wie aus EZB-Zahlen ... mehr

«Handelsblatt»: Schäuble spart 122 Milliarden durch EZB-Politik

Berlin (dpa) - Die Niedrigzinspolitik der EZB hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beim Erreichen der Schwarzen Null kräftig Rückenwind gegeben. Auf 122 Milliarden Euro summierten sich die Einsparungen bei den Zinsen im Vergleich ... mehr

Haushalt - Bericht: Schäuble spart 122 Milliarden durch EZB-Politik

Berlin (dpa) - Die Niedrigzinspolitik der EZB hat Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) beim Erreichen der Schwarzen Null kräftig Rückenwind gegeben. Auf 122 Milliarden Euro summierten sich die Einsparungen bei den Zinsen im Vergleich ... mehr

Eurokurs vor US-Arbeitsmarktbericht gefallen

Der Kurs des Euro ist am Freitag nach deutlichen Vortagesgewinnen etwas unter Druck geraten. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im Mittagshandel mit 1,1181 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro noch über der Marke von 1,12 Dollar ... mehr

Deutsche Bank: John Cryan warnt vor 'fatalen Folgen' der EZB-Politik

FRANKFURT/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Kritik an der extrem lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB) wird lauter. Deutsche Bank-Chef John Cryan warnte in einem Gastbeitrag zu einer "Handelsblatt"-Tagung am Mittwoch vor "fatalen Folgen" der EZB-Strategie ... mehr

Deutscher Staat erzielt Rekordüberschuss von 18,5 Milliarden Euro

Steuern und Sozialbeiträge bescherten dem deutschen Staat im ersten Halbjahr 2016 einen Rekordüberschuss von 18,5 Milliarden Euro. Die öffentlichen Kassen profitierten von der stabilen Konjunktur und der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt. Zudem profitierte der deutsche ... mehr

Volks- und Raiffeisenbanken versprechen: Keine Strafzinsen für Privatkunden

Kunden von Volks- und Raiffeisenbanken haben offenbar keine Strafzinsen zu befürchten. "Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Volksbanken und Raiffeisenbanken negative Zinsen für Privatkunden in der Breite nicht einführen werden", sagte ... mehr

Postbank erhöht Gebühren: Für viele Kunden das Konto teurer

Für viele Girokonto-Kunden der Postbank wird es demnächst teurer. Das Institut wird für die meisten Konten-Modelle Geld verlangen. Kostenlos bleiben nur Konten für Jüngere und Gutverdiener. Für manche kann es auch billiger werden ... mehr

EZB: Geldpolitische Reaktion auf Brexit wäre verfrüht gewesen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) benötigt etwas Zeit, um die Folgen des Brexit-Votums für ihre Geldpolitik bewerten zu können. Dies geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Protokoll zur jüngsten Zinssitzung der EZB hervor. Demnach erachteten ... mehr

Brexit-Studie: Finanzplatz Frankfurt profitiert am meisten

Unter allen europäischen Finanzplätzen dürfte Frankfurt am meisten vom Ausstieg der Briten aus der EU profitieren. Einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge hat die Stadt die besten Chancen, aus London verlagerte Arbeitsplätze und Firmen ... mehr

Bei welcher Bank sind Girokonto und Karten noch kostenlos?

Deutschlands Banken stehen wegen der Niedrigzinsen unter Kostendruck - und erhöhen deshalb die Gebühren für ihre Privatkunden. Bei manchen werden Kontoführung, Kreditkarten und Überweisungen deutlich teurer. Inzwischen sind nur noch wenige Kreditinstitute komplett ... mehr
 


Anzeige
shopping-portal