Startseite
Sie sind hier: Home >

FBI

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

FBI

Hacker stellen 29.000 US-Beamte bloß

Hacker stellen 29.000 US-Beamte bloß

Eine Gruppe von Hackern hat offenbar Datenbanken des FBI, des Heimatschutzes (DHS) und der US-Justiz geknackt. Die Datendiebe veröffentlichten Zehntausende von Namen und Telefonnummer. Angeblich ist das nur nur ein Kleinteil ihrer Beute. Innerhalb von 24 Stunden ... mehr
Oregon: Besetzung beendet und Anführer festgenommen

Oregon: Besetzung beendet und Anführer festgenommen

Gut drei Wochen nach deren Beginn hat die Polizei die Besetzung eines Naturparks im US-Bundesstaat  Oregon gewaltsam beendet. Der Anführer  der selbst ernannten Bürgerwehr  wurde laut übereinstimmenden Medienberichten festgenommen, ein weiterer Besetzer erschossen ... mehr
Auch das FBI untersucht den WM-Skandal 2006

Auch das FBI untersucht den WM-Skandal 2006

Nach der Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt nun auch die US-Bundespolizei FBI in der Affäre um die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Das erfuhr die "Süddeutsche Zeitung" aus dem Weltverband FIFA nahestehenden Quellen. Die US-Justiz, die gegen zahlreiche ... mehr
Teenie-Hacker düpiert den US-Geheimdienstdirektor

Teenie-Hacker düpiert den US-Geheimdienstdirektor

Ein Teenager hat James R. Clapper, den "Director of National Intelligence" (DNI), öffentlich vorgeführt. Im vergangenen Oktober war der Gruppe "Crackas with Attitude" (CWA) bereits ein Angriff auf das AOL-E-Mail-Konto des CIA-Chefs geglückt. "Cracka", ein der Mitglied ... mehr
Kriminalität: Sheriff fordert Abzug der Besetzer in US-Nationalpark

Kriminalität: Sheriff fordert Abzug der Besetzer in US-Nationalpark

Burns (dpa) - Die Besetzung eines Verwaltungsgebäudes in einem Naturpark im US-Bundesstaat Oregon durch eine Bürgerwehr hat weiter angedauert. Der Sheriff von Harney County, David Ward, forderte die Aktivisten dazu auf, ihren Protest zu beenden. "Geht nach Hause ... mehr

Schulen in Los Angeles öffnen wieder: Überreaktion auf Terrordrohung

Die Schulen in Los Angeles arbeiten heute wieder normal,  nachdem das FBI eine Anschlagsdrohung als unglaubwürdig eingestuft hatte. Die US-Bundespolizei sei zu dem Schluss gekommen, dass "dies keine glaubwürdige Bedrohung war", sagte der Bürgermeister von Los Angeles ... mehr

Sepp Blatter bestreitet Kenntnis über Bestechungen

London (dpa) - Der suspendierte FIFA-Präsident Joseph Blatter steht laut BBC erneut im Zentrum von Ermittlungen. Die US-Bundespolizei FBI untersuche die Rolle des 79 Jahre alten Schweizers in dem früheren gigantischen Bestechungsskandal um die inzwischen bankrotte ... mehr

Blatter: Keine Kenntnis über ISL-Bestechung

Zürich (dpa) - Der suspendierte FIFA-Präsident Joseph Blatter hat jede Kenntnis über Bestechungen durch die inzwischen bankrotte Sportmarketing-Firma ISL an Fußball-Funktionäre in den 90er Jahren bestritten. «Das stimmt nicht», sagte Blatter ... mehr

FIFA-Skandal: Auch das FBI ermittelt gegen Sepp Blatter

Der suspendierte FIFA-Präsident Joseph Blatter steht erneut im Zentrum von Ermittlungen und gerät immer mehr in Bedrängnis: Wie die BBC berichtet, untersucht die US-Bundespolizei FBI die Rolle des 79 Jahre alten Schweizers im früheren gigantischen Bestechungsskandal ... mehr

BBC: FBI untersucht Blatters Rolle in Bestechungsskandal

London (dpa) - Die US-Bundespolizei FBI untersucht laut BBC die Rolle des suspendierten FIFA-Präsidenten Jospeh Blatter in einem gigantischen Bestechungsskandal. Dem Bericht zufolge soll die Sportmarketing-Firma ISL insgesamt 100 Millionen Dollar an hochrangige ... mehr

Schießerei in Kalifornien: FBI konzentriert sich auf verdächtige Frau

Nach dem Angriff auf eine Weihnachtsfeier in San Bernardino konzentrieren sich die Terror-Ermittlungen auf die weibliche Verdächtige. Das FBI gestand ein, nicht viel über die 29-jährige Tashfeen Malik zu wissen, die mit ihrem Mann Syed Farook am Mittwoch dessen Kollegen ... mehr

FBI stuft Anschlag von St. Bernardino als Terrorismus ein

Das  FBI stuft die tödliche Attacke auf ein Sozialzentrum im kalifornischen San Bernardino als Terrorismus ein. Das sagte der stellvertretende FBI-Direktor von Los Angeles, David Bowdich, am Tatort. Es gebe aber keine Hinweise auf eine Verbindung der beiden ... mehr

Junges Paar in San Bernardino hatte Rohrbomben zuhause

Nach der Bluttat von San Bernardino in Kalifornien kommen immer mehr Details über die Täter ans Licht. Die Polizei teilte mit, im Haus der Schützen seien zwölf Rohrbomben und mehr als 4500 Schuss Munition gefunden worden. Zusätzlich seien im Auto des Pärchens mindestens ... mehr

USA warnten schon im Mai vor IS-Terrorist Abaaoud

Frankreich hätte es ahnen können: Die US-amerikanische Heimatschutzministerium hat bereits im Mai vor Abdelhamid Abaaoud gewarnt, dem mutmaßlichen Drahtzieher der Anschläge von Paris. Das geht aus einem Bericht der Behörde vor, die in den USA Homeland Security ... mehr

DFB-Skandal: Jack Warner besaß angeblich geheimes WM-Konto

Neben Franz Beckenbauer rutscht auch Jack Warner immer mehr in die Rolle einer Schlüsselfigur im Skandal rund um die Vergabe der Fußball- WM 2006. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung geht aus Unterlagen der US-Bundesbehörde FBI hervor ... mehr

BND hat ebenfalls "Freunde" ausspioniert

Auch der Bundesnachrichtendienst (BND) hat Freunde abgehört. Ein deutscher Diplomat, der französische Außenminister  Laurent Fabius und mehrere internationale Organisationen wurden ausgespäht. Das berichtet das rbb Inforadio. Laut dem Sender habe der BND Hansjörg Haber ... mehr

KGB-Genossen boten IS Nuklearmaterial an

Banden mit Verbindungen nach Russland haben unter anderem der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) radioaktives Material angeboten. Das geht aus Recherchen der US-Nachrichtenagentur Associated Press (AP) in der früheren Sowjetrepublik Moldawien hervor ... mehr

Papst Franziskus: Teenie plante Anschlag bei USA-Reise

Den Sicherheitsbehörden in den USA ist es wohl gelungen, einen Anschlag auf Papst Franziskus zu vereiteln. Ein 15-jähriger Junge hatte es laut Medienberichten bei der bevorstehenden USA-Reise des Papstes auf den Pontifex abgesehen. Inspiriert wurde er demnach ... mehr

Hillary Clinton: Privater E-Mail-Server war ein "Fehler"

Washington (dpa) - Hillary Clinton hat sich für die dienstliche Nutzung ihres privaten E-Mail-Anschlusses in ihrer Zeit als US-Außenministerin entschuldigt. "Das war ein Fehler. Es tut mir leid. Ich übernehme die Verantwortung", sagte Clinton am Montagabend (Ortszeit ... mehr

E-Mail-Affäre um Hillary Clinton geht weiter - Kein Ende in Sicht

Die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton und ihre E-Mail-Affäre: Jetzt werden weitere 7000 Seiten veröffentlicht. Nach Angaben des Außenministeriums handelt es sich dabei um versandte und empfangene Dokumente. Über deren Inhalt wurde zunächst nichts bekannt ... mehr

Hillary Clinton übergibt privaten Mail-Server an US-Behörden

Hillary Clinton will dem US- Justizministerium ihren privaten E-Mail-Server übergeben. Zusätzlich wies die US-Präsidentschaftsbewerberin ihr Team an, dem Ministerium einen USB-Stick mit Kopien von Tausenden E-Mails aus ihrer ... mehr

Zeus-Programmierer: "König der Kontodiebe" war angeblich ein Spion

Der Hacker Evgeniy Bogachev gilt als Schöpfer des Trojaners Zeus – einem der verheerendsten Schädlinge im Internet. Mithilfe von Zeus erbeuteten Bogachev und seine Komplizen angeblich über 100 Millionen Dollar. Ermittler wollen nun herausgefunden haben ... mehr

Hillary Clinton: FBI prüft Sicherheit des privaten E-Mail-Zugangs

In der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton hat sich nun wohl auch das FBI eigeschaltet. Einem Bericht der "Washington Post" zufolge, prüft die Polizeibehörde, wie sicher Clintons privater E-Mail-Zugang ist. Die vorläufige Untersuchung konzentriert sich auf die Frage ... mehr

FBI will IS-Anschlag in Key West verhindert haben

Das FBI hat angeblich einen Bombenanschlag auf einen Strand in Florida verhindert. Ein mutmaßlicher US-Sympathisant der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hatte sich zuvor über Facebook-Kommentare verdächtig gemacht, in denen er die IS-Miliz pries und extremistische ... mehr

Kriminalität - USA: Drei Tote nach Amoklauf in Kino

Lafayette (dpa) - Drei Jahre nach dem Amoklauf bei einer Filmpremiere in Colorado hat ein Mann in einem Kino im amerikanischen Bundesstaat Louisiana das Feuer eröffnet und zwei Frauen getötet. Als zwei Polizisten dem Schützen den Weg nach draußen abschnitten ... mehr

Kriminalität - Schüsse in Tennessee: FBI durchleuchtet Hintergrund des Täters

Chattanooga (dpa) - Nach der Ermordung von vier US-Soldaten im Staat Tennessee sucht die Bundespolizei FBI nach Indizien für einen terroristischen Hintergrund. Der nach Medienberichten aus Kuwait stammende Mohammad Youssef Abdulazeez hatte bei Chattanooga ... mehr

Mehr zum Thema FBI im Web suchen

Polizei hebt gefährliches Hackerforum "Darkode" aus

Mit einer internationalen Polizei-Aktion unter Führung des FBI haben Ermittler das Hackerforum "Darkode" zerschlagen. Cyberkriminelle hatten die Plattform unter anderem dazu genutzt, Schadsoftware auszutauschen. Unter den weltweit 800 kriminellen Foren soll Darkode ... mehr

FIFA-Skandal wird von Matt Damon und Ben Affleck verfilmt

New York (dpa) - Der FIFA-Skandal wird verfilmt und keine Geringeren als Matt Damon und Ben Affleck (Oscar für "Good Will Hunting") sollen es angehen. Nach Informationen von "Vanity Fair" werden die beiden Freunde und Kollegen das Buch des Investigativ-Reporters ... mehr

FIFA friert Preisgelder bei der Copa América 2015 ein

Der Geldhahn ist zugedreht, der Siegerscheck droht zu platzen: Unmittelbar vor der K.o.-Runde hat der Korruptionsskandal beim Weltverband FIFA die Copa America in Chile erreicht. Wegen der Ermittlungen bei der FIFA hat der südamerikanische Kontinental-Verband CONMEBOL ... mehr

Massaker in Charleston: Polizei ermittelt wegen Internet-Manifest

Charleston (dpa) - Nach dem Massaker in einer Kirche der Stadt Charleston ermitteln die US-Behörden wegen eines angeblichen rassistischen Manifests des Tatverdächtigen im Internet. Auf einer inzwischen gesperrten Seite finden sich Dutzende Fotos ... mehr

Boston-Marathon: Zweieinhalb Jahre Haft für Freund von Attentätern

Ein Freund der Boston-Attentäter Tamerlan und Dschochar Zarnajew  ist zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er soll die Ermittlungen behindert haben. Die verhängte Haftstrafe basiert auf einem Deal mit der Staatsanwaltschaft. Chairulloschon Matanow hatte ... mehr

Baseball: FBI ermittelt gegen MLB-Klub St. Louis Cardinals

Die US-amerikanische Sicherheitsbehörde FBI verdächtigt Mitarbeiter des Baseball-Teams St. Louis Cardinals, hinter einer Hacker-Attacke gegen einen Rivalen aus der Major League Baseball ( MLB) zu stecken. Dies berichten die " New York Times" und der Finanzdienst ... mehr

FIFA-Skandal: Nobel-Friedenszentrum beendet Zusammenarbeit

Die Partner des Fußballweltverbandes FIFA werden immer weniger. Im Zuge des jüngsten Korruptionsskandals ist nun das Nobel-Friedenszentrum in Oslo abgesprungen. Die 2012 gemeinsam ins Leben gerufenen Initiative "Handschlag für den Frieden" soll nicht ... mehr

Verführte Mörder aus New York eine Gefängnis-Mitarbeiterin?

Ihr Ausbruch war filmreif: Immer mehr Details zur Flucht von zwei Schwerverbrechern aus einem Gefängnis im US-Bundesstaat New York lassen nun vermuten, dass die beiden nicht allein gehandelt haben. Nach neuen Ermittlungen hatten die beiden Ausbrecher, die in der Nacht ... mehr

Hackerangriff auf Daten von Millionen US-Beamten: Vorwürfe gegen China

Washington/Peking (dpa) - Die USA geben China die Schuld an einem Hackerangriff auf Personaldaten von Millionen amerikanischen Beamten. Vier Millionen aktuelle und ehemalige Mitarbeiter der US-Bundesverwaltung seien betroffen ... mehr

Wie Chuck Blazer das FIFA-System zum Einsturz brachte

So beginnen Mafia-Filme. Ein voluminöser Mann, weißer Rauschebart, stets etwas verschwitzt aussehend, rollt im Elektro-Scooter ganz gemächlich durch Downtown New York City. Der Dicke war einst mächtig, Partner bei schmutzigen Geschäften nannten ihn ehrfürchtig "Mister ... mehr

Verlieren Katar und Russland jetzt die WM-Turniere?

Kommt nun doch wieder Bewegung in die Vergabe der nächsten beiden WM-Turniere? Nach dem überraschenden Abgang von FIFA-Chef Joseph Blatter scheint es nicht mehr komplett unmöglich, dass Katar und Russland um die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaften ... mehr

Edward Snowden kann jubeln: NSA-Reform in den USA umgesetzt

Washington (dpa) - Der US-Geheimdienst NSA muss das massenhafte Sammeln von Verbindungsdaten künftig privaten Telefongesellschaften überlassen. Der Senat stimmte mit 67 zu 32 Stimmen für die umfassendste Reform des Spionagegesetzes ... mehr

FIFA-Skandal: Blatter-Rücktritt sorgt für weltweite Begeisterung

Die Rücktrittsankündigung von FIFA-Präsident Sepp Blatter hat in der Fußball-Welt und sogar der hohen Politik förmlich einen Stoßseufzer der Erleichterung ausgelöst. Doch die Motive für den plötzlichen freiwilligen Abschied des kritisierten Dauerregenten ... mehr

FIFA: Das FBI ermittelt offenbar auch gegen Sepp Blatter

Die Ära Joseph Blatter ist vorbei. Nur vier Tage nach seiner Wiederwahl für eine fünfte Amtszeit kündigte der umstrittene Schweizer überraschend seinen Rückzug als FIFA-Präsident an. Nach 17 Jahren an der Spitze formulierte Blatter Worte, die selbst im Sumpf ... mehr

FBI-Ermittlungen laut US-Medien auch gegen Sepp Blatter

New York (dpa) - Das FBI soll auch gegen den scheidenden FIFA-Präsidenten Joseph Blatter ermittelt haben. Das berichtete die "New York Times" unter Berufung auf Ermittler. Auch der US-Fernsehsender ABC hat diese Informationen und beruft sich auf Personen ... mehr

FIFA-Skandal: Jack Warner stellt sich der Polizei

Nach Korruptionsvorwürfen aus den USA hat sich der frühere FIFA-Vizepräsident Jack Warner der Polizei in seinem Heimatland Trinidad und Tobago gestellt. Er soll bald gegen die Zahlung einer Kaution in Höhe von 2,5 Millionen Dollar auf freien Fuß gesetzt werden ... mehr

FIFA-Vizepräsident verhaftet: WM-Vergaben 2018 & 2022 im Visier

Die FIFA versinkt komplett im Chaos - und geht einfach zur Tagesordnung über: Einen Tag vor dem Kongress des Fußball-Weltverbands in Zürich sind sieben hochrangige Funktionäre von der Kantonspolizei Zürich festgenommen worden. Davon unabhängig ist die Vergabe ... mehr

Bombendrohungen gegen transatlantische Flüge in die USA

Washington (dpa) - Ein unbekannter Anrufer hat am Montag mit anonymen Drohungen gegen mindestens vier Transatlantikflieger auf dem Weg in die USA für Aufregung gesorgt. Die Passagierflugzeuge wurden in New York und Newark im Bundesstaat New Jersey durchsucht, dabei ... mehr

FBI warnt vor Hacker-Attacken auf Flugzeuge - alles Panikmache?

Eine Nachricht über das Kurznachrichten-Portal Twitter sorgt für Wirbel. Sie stammt von dem Hacker Chris Roberts, der sich zum Zeitpunkt des Posts an Bord einer Boeing 737 befand. Ob er mal eben mit den Flugzeug-System herumspielen solle, fragte Roberts seine Follower ... mehr

Forensik-Skandal erschüttert FBI: Haaranalysen lagen meist daneben

Washington (dpa) - Bereits seit Jahren besteht der Verdacht, dass mit den Haaranalysen des FBI etwas nicht stimmt. 2012 berichtete die "Washington Post", dass fehlerhafte forensische Gutachten zur Verurteilung Hunderter Angeklagter ... mehr

Schüsse auf Walter Scott: Zeuge wollte Videoaufnahme löschen

Ein neuer Fall von Polizeigewalt gegen Schwarze hat in den USA Empörung ausgelöst. Am vergangenen Samstag kam es in North Charleston im Bundesstaat South Carolina zu tödlichen Schüssen eines 33-jährigen Beamten auf einen 50-jährigen Afroamerikaner. Das Video eines ... mehr

Kriminalität: US-Polizist nach Schüssen auf Schwarzen entlassen

North Charleston (dpa) - Nach dem neuen, empörenden Fall tödlicher Polizeigewalt gegen Schwarze ist es in North Charleston zu Protesten gekommen. Die befürchteten Ausschreitungen blieben jedoch aus. Vor dem Rathaus der Stadt in South Carolina und am Tatort versammelten ... mehr

Acht Schüsse auf Walter Scott: Polizei feuert Todesschützen

Nach den tödlichen Schüssen auf einen 50-jährigen Afroamerikaner in North Charleston (US-Bundesstaat South Carolina) hat die Polizei den wegen Mordes angeklagte Todesschützen - den 33-jährigen Cop Michael Slager - entlassen. Das teilte Bürgermeister Keith Summey ... mehr

Polizeigewalt in North Charleston: Todesschützen droht Todesstrafe

In den USA sorgt ein neuer Fall von Polizeigewalt gegen Schwarze für Aufsehen: Nach tödlichen Schüssen auf einen 50-jährigen Afroamerikaner am Wochenende ist jetzt ein weißer Polizist im Bundesstaat South Carolina wegen Mordes angeklagt worden. Sollte er verurteilt ... mehr

NSA-Hauptquartier: Fatales Ende einer Partynacht

Der vermeintliche Angriff auf die Zentrale des amerikanischen Geheimdienstes NSA in Fort Meade scheint sich als bizarren Irrtum herauszustellen. Im Mittelpunkt des Zwischenfalls stehen offenbar zwei Transvestiten, die nach einer wilden Partynacht mit einem gestohlenen ... mehr

Drogenkartelle zahlten US-Agenten Sex-Partys

Agenten der US-Antidrogenbehörde DEA haben nach Erkenntnissen des Justizministeriums in Washington regelmäßig Sex-Partys mit Prostituierten gefeiert, die von kolumbianischen Drogenkartellen bezahlt wurden. Die DEA betreibt in Kolumbien ein großes Büro. Die Agenten ... mehr

FBI: US-Nationalgardist wollte für IS-Terrormiliz kämpfen

Washington (dpa) - Die US-Bundespolizei FBI hat nach eigenen Angaben einen amerikanischen Nationalgardisten am Versuch gehindert, sich der IS-Terrormiliz in Syrien anzuschließen. Der 22 Jahre alte Soldat wurde im Flughafen von Chicago festgenommen, wo er eine Reise ... mehr

Terrorismus: FBI fasst angebliche Dschihadisten auf Weg nach Syrien

New York (dpa) - Das FBI hat in den USA drei Männer gefasst, die sich angeblich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien anschließen wollten. Sie seien am Mittwoch in New York und Florida festgenommen worden, teilte die Bundespolizei mit. Angeblich hatten ... mehr

Russischer Hacker gesucht: FBI bietet drei Millionen Dollar Kopfgeld

Die US-Bundespolizei FBI hat ein gigantisches Kopfgeld auf einen Hacker ausgelobt: Bis zu drei Millionen US-Dollar, also etwa 2,64 Millionen Euro, werden für Hinweise auf den russischen Cyber-Kriminellen Jevgeni Michailowitsch Bogatschew bezahlt. Der 31-Jährige steht ... mehr
 
1 2 3 4 5 »


Anzeige
shopping-portal