Sie sind hier: Home >

Finanzpolitik und Steuern

...
Thema

Finanzpolitik und Steuern

Josef Ackermann:

Josef Ackermann: "Ich habe eine Bank übergeben, die gut aufgestellt war"

"Ich habe seinerzeit eine Bank an meine Nachfolger übergeben, die gut aufgestellt war", sagt der ehemalige Konzernchef der Deutschen Bank. Zu seinem 70. Geburstag zieht Josef Ackermann Bilanz. Zehn Jahre nach der Finanzkrise kehrt die Deutsche Bank noch immer Scherben ... mehr
Vierzehn Bundesländer machen Plus – zwei nicht

Vierzehn Bundesländer machen Plus – zwei nicht

14 von 16 Ländern verzeichnen 2017 ein Plus in ihren Kassen. Dabei hatten die Landesregierungen zuvor Milliarden-Defizite befürchtet. Den Bundesländern geht es dank der lebhaften Konjunktur finanziell so gut wie lange nicht mehr: Zusammengenommen erzielten ... mehr
Neue Zwei-Euro-Münze: Zigaretten kaufen mit Helmut Schmidt

Neue Zwei-Euro-Münze: Zigaretten kaufen mit Helmut Schmidt

An der Parkuhr zahlen, eine Zeitung kaufen oder Zigaretten aus dem Automaten ziehen: Helmut Schmidt kann demnächst immer dabei sein. Das Porträt des Altkanzlers ziert eine neue Zwei-Euro-Münze. Doch ein wichtiges Detail fehlt.  30 Millionen Münzen sollen ... mehr
Deutscher Konjunkturboom 2018:

Deutscher Konjunkturboom 2018: "Alle Ampeln stehen auf Grün"

Der Optimismus der Experten war selten so groß: Nach einem guten Start der deutschen Wirtschaft ins neue Jahr rechnen Volkswirte auch für 2018 mit einem Konjunkturboom. Wie stark kann der Arbeitsmarkt davon profitieren? Die deutsche Wirtschaft ... mehr
Besser als

Besser als "Jamaika": Peter Bofinger lobt Große Koalition

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger begrüßt die Pläne von Union und SPD in der Europa-Politik. Die Verabredungen sieht er als deutliches Signal an Frankreichs Präsidenten Macron. Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger wertet die Ergebnisse der Sondierungen zwischen Union ... mehr

Finanzlage: Bundeshaushalt erzielt Überschuss von 5,3 Milliarden Euro

Deutschland hat auch 2017 keine neuen Schulden gemacht. Der Überschuss in Höhe von 5,3 Milliarden soll in die Flüchtlingsrücklage fließen. Der Bundeshaushalt verzeichnet nach vorläufigen Zahlen einen Überschuss von 5,3 Milliarden Euro für das Jahr 2017. Das teilte ... mehr

Inflationsausgleich: ARD fordert höheren Rundfunkbeitrag

Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm möchte den Rundfunkbeitrag an die allgemeine Inflation anpassen. Andernfalls seien Programmkürzungen nötig. Der neue ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm hat höhere Rundfunkbeiträge gefordert. Die Erhöhung solle im Rahmen der Inflation ... mehr

DGB fordert höhere Steuern: Reiche und Unternehmen sollen mehr zahlen

Vor den Sondierungsgesprächen  dringt der Deutsche Gewerkschaftsbund auf Steuererhöhungen. Die Abschaffung des Soli wäre dagegen unsinnig. Lob gibt es für die SPD. "Wer mehr Verteilungsgerechtigkeit will, muss sich an Steuererhöhungen herantrauen", sagte ... mehr

Sandra Maischberger: Air-Berlin Pleite ein Beispiel für Scheinheiligkeit

Leben wie Gott in Frankreich oder wie die Superreichen im Steuerparadies: Was geht in den Köpfen derjenigen vor, die ohnehin schon alles zu haben scheinen und doch noch mehr wollen? Und warum können (und wollen) Staaten wie Deutschland nicht dagegen vorgehen ... mehr

"Paradise Papers": Deutsche Banken verdienen an illegalen Online-Kasinos

Die Empörung über internationale Steuerflucht ist groß - nun rücken die "Paradise Papers" mögliche Verfehlungen deutscher Banken in den Fokus. Die Enthüllungen der "Paradise Papers" über dubiose finanzielle Praktiken haben nun auch die deutsche Finanzbranche erreicht ... mehr

Enthüllungen durch "Paradise Papers": Steueroasen kosten Deutschland viele Milliarden

Deutschland entgehen jährlich viele Milliarden Euro an Steuern. Mit dem Geld könnten drängende Probleme gelöst werden. So viel Geld verliert Deutschland Der Ökonom Gabriel Zucman, der an der Elite-Universität Berkeley forscht, hat für die Berichterstattung ... mehr

Mehr zum Thema Finanzpolitik und Steuern im Web suchen

Staat und Stiftungen sollten Journalismus mitfinanzieren

Sind deutsche Medien zu zögerlich bei der Suche nach Geldgebern? Ein Experte findet jedenfalls, dass auch Staatsgelder und Geld von Stiftungen die Medienbranche mitfinanzieren könnten. Zumindest unter bestimmten Bedingungen. Um guten Journalismus in Deutschland bewahren ... mehr

Sanierungen: Deutscher Lehrerverband fordert zehn Milliarden für Schulen

Viele Schulgebäude in Deutschland sind in einem kritischen bis katastrophalen Zustand. Für die Sanierung der Schulen fordert der deutsche Lehrerverband nun zehn Milliarden Euro. "Angesichts des skandalösen Sanierungsstaus an zahlreichen Schulen muss im Koalitionsvertrag ... mehr

Europas Hauptstädte im Vergleich: Berlin drückt BIP pro Kopf

Viele Jahre nach der Wiedervereinigung hat die Metropole Berlin deutschlandweit immer noch einen wirtschaftlich schweren Stand. Auch der Vergleich mit anderen EU-Hauptstädten zeigt das. Die Hauptstädte der Europäischen Union erhöhen in der Regel die Wirtschaftskraft ... mehr

Deutsche Post: Frank Appel fordert Steuer-Umdenken durch Digitalisierung

Postchef Frank Appel hat sich angesichts der zunehmenden Digitalisierung für ein Umdenken bei der Unternehmensbesteuerung ausgesprochen. Man müsse sich Gedanken darüber machen, wie der Staat in Zukunft zu Einnahmen komme, um die Verlierer der Digitalisierung ... mehr

Steuern: Gutverdiener müssen mehr Sozialabgaben zahlen

Der deutsche Staat bittet Gutverdiener ab 2018 stärker zur Kasse: Wer viel verdient, muss im kommenden Jahr höhere Sozialabgaben zahlen.  Die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung und Pflegeversicherung ... mehr

Linkspartei: Gesetzliche Rente für Ex-Kanzler und -Minister

Frühere Bundespräsidenten, Kanzler und Minister erhalten im Alter derzeit eine Pension. Die Linkspartei will das ändern und plädiert für die normale gesetzliche Rente. Dies wäre ein starkes Zeichen dafür, "dass die Politik in ihrer Gesamtheit ihre Verantwortung ... mehr

Erbschaftssteuer: Länder üben scharfe Kritik an Bayern

Bayern geht bei der Besteuerung von Firmen-Erbschaften einen Sonderweg. Den übrigen Bundesländern ist das ein Dorn im Auge. Sie fordern vom Freistaat, sich an die Vereinbarungen zu halten. In 15 von 16 Bundesländern soll das Vermögen von Firmen-Erben höher besteuert ... mehr

Wirtschaftsaufschwung geht weiter: Rekordüberschuss

Steuern- und Sozialbeiträge bescherten der Bundesrepublik einen sagenhaften Überschuss von 18,3 Milliarden Euro. Auch weiterhin befindet sich die deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs. Der kräftige Wirtschaftsaufschwung beschert dem deutschen Staat ... mehr

Griechenland soll Zinsgewinne aus Staatsanleihen erhalten

Die Europäische Zentralbank hat mit griechischen Staatsanleihen gut verdient. Ein Teil der Zinsgewinne soll jetzt an Athen zurückfließen. Die Bundesregierung ist grundsätzlich bereit, anteilig insgesamt 660 Millionen Euro an Zinsgewinnen an Griechenland auszuzahlen ... mehr

Mehr als 900 Milliarden Euro: Sozialausgaben auf Rekordhoch

Dem aktuellen Sozialbericht zufolge, sind die Ausgaben  für Sozialleistungen im Jahr 2016 deutlich gestiegen. Sie summieren sich auf 918 Milliarden Euro, das sind 3,7 Prozent mehr als 2015. Der Bericht ist von Andrea Nahles ( SPD) im Kabinett verabschiedet worden. Diese ... mehr

Autokartell: BMW setzt Gespräche mit Daimler aus

Der Autohersteller BMW hat Gespräche mit dem Daimler-Konzern über zukünftige Kooperationen ausgesetzt, wie die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) berichtet. Grund dafür dürfte eine Selbstanzeige sein, die Daimler bereits im Jahr 2014 bei der EU-Kommission haben ... mehr

Deutschland macht Milliardengewinne mit Griechenland-Hilfen

Deutschland hat durch Kredite und Anleihekäufe aus den finanziellen Hilfsaktionen für Griechenland rund 1,34 Milliarden Gewinn gemacht. Jetzt fordern die Grünen, den Überschuss an Griechenland auszuzahlen. Die "Süddeutsche Zeitung" hatte darüber zuerst berichtet ... mehr

Kabinett beschließt Haushaltsplan – 15-Milliarden-Polster

Kurz vor der Bundestagswahl hat das Bundeskabinett den Entwurf für den Haushalt 2018 und den Finanzplan bis 2021 beschlossen. Nach den Plänen von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ergibt sich für die künftige Bundesregierung ein finanzieller Spielraum von insgesamt ... mehr

IWF fordert von Bundesregierung Investitionsoffensive in Deutschland

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) fordert von Deutschland eine Investitionsoffensive und Steuerentlastungen. Auch die Lage auf dem Immobilienmarkt beobachtet der Fonds genau. "Der bestehende finanzielle Spielraum sollte genutzt werden für Initiativen ... mehr

CDU-Politiker wollen Steuerzahler deutlich entlasten

Bund, Länder und Kommunen können auf noch mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Der von den Schätzern am Nachmittag voraussichtlich prognostizierte Milliardensegen befeuert im Wahlkampf auch die Debatte über Entlastungen der Steuerzahler ... mehr

Malta: Neues Paradies für Steuerhinterziehung?

Nordrhein-westfälische Steuerfahnder sind mutmaßlicher Steuerhinterziehung deutscher Firmen über unangemeldete Niederlassungen in Malta auf der Spur. Den Ermittlern wurde ein Datenträger mit 60.000 bis 70.000 Firmennamen angeboten. Der Wuppertaler Steuerfahndung ... mehr

Deutschlands Discounter schlagen zurück

Das gute Konsumklima in Deutschland bescherte 2016 vor allem den klassischen Supermärkten ein kräftiges Wachstum. Doch in diesem Jahr melden sich die Discounter zurück. Wie schaffen sie das? Aldi Süd lädt seine Kunden ins eigene Bistro, Aldi Nord hübscht im Eiltempo ... mehr

Steuerhinterziehung: Schweizer Spion forschte deutsche Steuerfahnder aus

Es ist eine Räuberpistole wie aus einem Agenten-Thriller. Der in Deutschland festgenommene Schweizer Spion soll laut "Bild"-Informationen ein Doppelagent sein. Gegen ihn wird auch in der Schweiz ermittelt, wie sein Anwalt bestätigt. Dem 54-Jährigen werde vorgeworfen ... mehr

Experten mehrheitlich für Steuersenkungen

Deutsche Wirtschaftswissenschaftler haben sich in einer Umfrage mehrheitlich für Steuersenkungen bei mittleren Einkommen ausgesprochen. 60 Prozent der knapp 110 Befragten nannten die Belastung der Haushalte mit mittleren Einkommen "zu hoch", wie aus einer Umfrage ... mehr

Schweizer Spion soll deutsche Steuerfahnder ausgeforscht haben

Ein in Frankfurt am Main festgenommener Schweizer steht im Verdacht, für den Nachrichtendienst seines Landes deutsche Steuerfahnder ausgeforscht zu haben. Die Zeitung "Blick" meldete am Sonntag unter Berufung auf den deutschen Anwalt des Verdächtigen, sein Mandant werde ... mehr

OECD: Deutsche zahlen sehr viele Steuern und Abgaben

Deutschland hat die zweithöchste Steuer- und Abgabenlast aller Industrienationen. Der Staat greift seinen Bürgern sehr tief in die Tasche. Für einen alleinstehenden Durchschnittsverdiener lag die Abgabenlast im Jahr 2016 bei 49,4 Prozent, wie aus einer Studie ... mehr

Haushalt 2018: Wolfgang Schäuble plant mit 335 Milliarden

Der Bundeshaushalt des kommenden Jahres soll um knapp zwei Prozent auf 335,5 Milliarden Euro wachsen. Die Haushaltseckwerte von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sehen weiterhin hohe Ausgaben für Flüchtlinge, mehr Geld für innere Sicherheit sowie einen ... mehr

Kfz-Steuer: Schäuble plant mit Mehreinnahmen nach Bundestagswahl 2017

Das wird den deutschen Autofahrern nicht schmecken: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) plant einem Bericht des "Handelsblatts" zufolge ab 2018 mit deutlichen Mehreinnahmen dank höherer Kfz-Steuer. Vor allem Neuwagenkäufer werden zur Kasse ... mehr

Wolfgang Schäuble warnt vor Abkehr von der "schwarzen Null"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat in der Haushaltsdebatte im Bundestag gemahnt, trotz der guten wirtschaftlichen Entwicklung an der Politik eines ausgeglichenen Budgets festzuhalten. Die Lage werde in den kommenden Jahren "eher herausfordernder werden", sagte ... mehr

Kanzleramt-Sanierung in Berlin kostet angeblich Millionen

Das Kanzleramt in Berlin wird in den kommenden Jahren für über drei Millionen Euro saniert werden. Die Kosten sind laut "Spiegel" nötig, um veraltete Technik und Baumängel zu beseitigen. Das Magazin beruft sich dabei auf Berichte für die Haushaltspolitiker ... mehr

"Steuergeschenke": Wolfgang Schäuble erntet Kritik aus allen Richtungen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ( CDU) hat für die nächsten Jahre Steuersenkungen angekündigt - und bekommt dafür viel Gegenwind aus allen Richtungen.  SPD und Opposition kritisieren die Pläne, auch FDP und der Bund der Steuerzahler meckern. Die Anliegen ... mehr

Kritik von Bodo Ramelow: Wolfgang Schäuble lässt uns mit Flüchtlingskosten im Stich

Scharfe Kritik von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow an Wolfgang Schäuble: "Der Bundesfinanzminister hat uns im Stich gelassen, das ist unverantwortlich." Es geht um die Kosten für die Integration der Flüchtlinge - die tragen vor allem die Länder. Heute treffen ... mehr

SPD-Vize: "Ausgeglichener Haushalt für SPD kein Fetisch"

Finanzminister Wolfgang Schäuble will die "Schwarze Null" bis 2020 halten und lehnt deshalb die SPD-Forderung nach zusätzlichen staatlichen Investitionen für das Wirtschaftswachstum ab. Das lässt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten nicht ... mehr

Zoff um Erbschaftsteuer geht weiter - Fortschritte beim Ökostrom

Das Bundesverfassungsgericht will sie, die Große Koalition ist sich jedoch uneins: Die Reform der Erbschaftsteuer lässt weiter auf sich warten. Ein Treffen der Spitzen von Union und SPD im Kanzleramt blieb ergebnislos. Das liegt vor allem an der CSU. Fortschritte ... mehr

Haushaltsüberschuss: Bundesländer erzielten 2015 Milliardenplus

Die deutschen Bundesländer haben im vergangenen Jahr einen Milliardenüberschuss erzielt. Unter dem Strich habe bei den Ländern Ende Dezember ein Plus von 2,8 Milliarden Euro gestanden, errechnete das Bundesfinanzministerium in seinem Monatsbericht ... mehr

Berlin und Paris für Beschränkung im Bargeldverkehr

Die Tage des Bargeldes scheinen gezählt: Die Bundesregierung will eine Obergrenze für Bargeldzahlungen einführen, der Deutsche-Bank-Chef John Cryan will es gar ganz abschaffen. Aber so einfach ist das nicht, es gibt auch verfassungsrechtliche Bedenken. Deutschland ... mehr

So viel Potenzial steckt im Iran-Geschäft

Bis zur Verhängung der ersten Sanktionen gegen den Iran im Jahr 2006 machten deutsche Unternehmen glänzende Geschäfte mit der islamischen Republik. Auf über vier Milliarden Euro belief sich das Exportvolumen zu diesem Zeitpunkt, wie die Grafik von Statista zeigt ... mehr

Haushalt: Wolfgang Schäuble meldet 12,1 Milliarden Euro Überschuss

Satte 12,1 Milliarden Überschuss im Haushalt hat der Bund im vergangenen Jahr erwirtschaftet. Das gab das Finanzministerium bekannt. Damit sind die jüngsten Prognosen in den Medien noch einmal übertroffen worden. Ein Koalitions-Insider hat am Dienstag bereits berichtet ... mehr

SPD will Abgeltungssteuer noch vor der Wahl abschaffen

In der Großen Koalition bahnt sich ein neuer Streit an. Die SPD will nach einem Bericht des "Focus" die Abgeltungssteuer noch vor der nächsten Bundestagswahl abschaffen. Die CDU ist nicht prinzipiell dagegen - will aber bis nach der Wahl warten. Die Abgeltungssteuer ... mehr

Daten auf Lohnsteuerkarte nochmals überprüfen

Die Ära der farbigen Lohnsteuerkarte auf Pappe geht zu Ende. Bereits 2009 wurde sie zum letzten Mal versandt. Aber es gibt eine Besonderheit: Diese letzte Lohnsteuerkarte in gelb ist auch noch für 2011 gültig, weil es Probleme mit der Umstellung auf das volldigitale ... mehr

Günther Jauch: Beim Lohn-Talk sind sich FDP und Linke einig

Von Alexander Reichwein Günther Jauch spricht mit seinen Gästen über gerechte Löhne - ein Thema, das so zeitlos ist wie unstrittig. So hörte man einer Runde zu, die einer Meinung war und die Bühne für sich nutzte.   Erzieherin, Postzusteller, Lokführer: Sie alle gehen ... mehr

Steuererklärung: Lohnsteuerkarte wird ausgemustert

Rot, Gelb, Grün, Orange: Selbst die jährliche Reihenfolge der Lohnsteuerkarten-Farben ist in Deutschland festgelegt - oder war es vielmehr. Denn die Lohnsteuerkarten, die Ende 2009 verschickt wurden, sind die letzten. Sie gelten für 2010 und 2011. Damit ... mehr

Union und SPD bereiten für 2020 große Steuerreform vor

Union und SPD bereiten nach einem Bericht der "Rheinischen Post" eine große Steuerreform für die Zeit ab 2020 vor. Wie das Blatt berichtet, sollen der Solidaritätszuschlag in die Einkommensteuer integriert und zugleich die kalte Progression abgemildert werden ... mehr

Rentenbesteuerung: Finanzamt nimmt Rentner ins Visier - bald auch im Ausland

Berlin (dpa/tmn) - Immer mehr Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben. Die Finanzbehörden haben ihre Überprüfungen in den vergangenen Jahren schrittweise ausgeweitet. Bald gibt es auch im EU-Ausland kein Entkommen mehr vor dem deutschen Fiskus. Auch Rentner bekommen ... mehr

Steuer-CD: NRW will weiter Steuersünder-Daten kaufen

Trotz Kritik des Bundesfinanzministeriums will Nordrhein-Westfalen weiter CDs mit Daten von Steuerhinterziehern kaufen. Das Land werde immer prüfen, ob angebotene Daten werthaltig seien, sagte Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) am Mittwoch ... mehr

Reichensteuer soll Wohlhabende bluten lassen

Die Schuldenkrise in Europa verschärft sich zunehmend. Immer mehr tritt zum Vorschein, dass die bisherigen Krisenrezepte nicht fruchten. Neue Strategien zur Euro-Rettung müssen her. Und vor allem zur Finanzierung der gigantischen Defizite. Deutschland und andere starke ... mehr

Finanzbeamte überfordert: "Chaotische Zustände" in Ämtern

Deutschlands Finanzbeamte schlagen Alarm: Die Staatsdiener müssen mit weniger Personal immer mehr Steuervorschriften umsetzen und fühlen sich damit überlastet. Die komplizierte Rechtslage und ständig neue Änderungen überforderten nicht nur die Bürger, sondern verlangten ... mehr

Christine Lagarde: IWF-Chefin zahlt keine Steuern

Wasser predigen, Wein trinken: Gerade hatte Christine Lagarde einen Sturm der Entrüstung in Griechenland ausgelöst, weil sie Athen brüsk empfahl, endlich dafür zu sorgen, dass die Griechen ihre Steuern zahlen. Der Ratschlag erweist sich als Eigentor: Denn nun stellt ... mehr

Werbungskostenpauschale steigt von 920 auf 1000 Euro

Der Fiskus soll Arbeitnehmern künftig eine höhere Werbungskostenpauschale ohne Belege steuermindernd einräumen. Union und FDP haben sich grundsätzlich darauf verständigt, den Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 920 auf 1000 Euro im Jahr anzuheben ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018