Sie sind hier: Home >

Forschung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Richtfest für Teilchenbeschleuniger in ehemaligem Eislager

Richtfest für Teilchenbeschleuniger in ehemaligem Eislager

Die Technische Universität Dresden und das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) haben einen weiteren Schritt auf ihrem Weg zur gemeinsamen Teilchenjagd unternommen. Im früheren Eislager der Felsenkeller-Brauerei wurde am Mittwoch Richtfest ... mehr
Kabinett beschließt neue Technologieförderung

Kabinett beschließt neue Technologieförderung

Sachsen erweitert die Technologieförderung für Unternehmen. Über eine entsprechende Richtlinie informierte das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Dresden. Bereits bestehende Programme werden um zwei neue Bausteine ergänzt. Dabei ... mehr
Zuviel Sonnencreme auf der Haut führt zu Gewässerbelastung

Zuviel Sonnencreme auf der Haut führt zu Gewässerbelastung

Der unsachgemäße Gebrauch von Sonnencremes beim Strandbesuch kann nach Expertenmeinung langfristig zu Schäden in der Meeresumwelt führen. Bei Messungen in der Ostsee vor Warnemünde wurden im vergangenen Sommer sogenannte UV-Filter gefunden, die aus Sonnencremes stammen ... mehr
Zuviel Sonnencreme auf der Haut führt zu Gewässerbelastung

Zuviel Sonnencreme auf der Haut führt zu Gewässerbelastung

Der unsachgemäße Gebrauch von Sonnencremes beim Strandbesuch kann nach Expertenmeinung langfristig zu Schäden in der Meeresumwelt führen. Bei Messungen in der Ostsee vor Warnemünde wurden im vergangenen Sommer sogenannte UV-Filter gefunden, die aus Sonnencremes stammen ... mehr
Tiefsee-Lounge: Lange Nacht der Wissenschaft

Tiefsee-Lounge: Lange Nacht der Wissenschaft

Kristalle züchten, polnischen Slang hören oder anhand einer Eiche Klimaveränderungen erkennen - dies alles und noch mehr geht heute in Halle. Zum 16. Mal laden dort zahlreiche Forschungseinrichtungen zur Langen Nacht der Wissenschaft. Auf dem Programm steht unter ... mehr

Alfried-Krupp-Förderpreis: Eine Million Euro für Physiker

Der Rostocker Physikprofessor Alexander Szameit ist mit dem "Alfried-Krupp-Förderpreises für junge Hochschullehrer 2017" ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit einer Million Euro dotiert. Szameit habe das Kuratorium mit den außergewöhnlichen Forschungserfolgen ... mehr

Im Südwesten haben Azubis die wenigsten Fehltage

Auszubildende in Baden-Württemberg fehlen bei der Arbeit aus Krankheitsgründen weniger als Azubis in anderen Bundesländern. Das geht aus dem Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse hervor. Die Auszubildenden in Baden-Württemberg fehlten 2016 im Schnitt ... mehr

Netzwerk der Automobilzulieferer erhält Bundesförderung

Das Netzwerk der Automobilzulieferer Sachsens (AMZ) erhält Bundesgelder für internationale Kooperationen. Wie das Bundesforschungsministerium am Montag in Berlin mitteilte, ist das AMZ eines von zehn deutschen Clustern und Netzwerken, die in den kommenden fünf Jahren ... mehr

Dresdner Chemiker bekommt Hamburger Wissenschaftspreis

Xinliang Feng vom Center for Advancing Electronics der TU Dresden (TUD) bekommt gemeinsam mit einem Mainzer Kollegen den Hamburger Wissenschaftspreis 2017. Damit würdigt die Hamburger Akademie der Wissenschaften die wegweisenden Erkenntnisse von Feng und Klaus ... mehr

Zuviel Sonnencreme kann auf lange Sicht Gewässer belasten

Rostock (dpa) – Der unsachgemäße Gebrauch von Sonnencremes beim Strandbesuch kann nach Expertenmeinung langfristig zu Schäden in der Meeresumwelt führen. Bei Messungen in der Ostsee vor Warnemünde wurden im vergangenen Sommer sogenannte UV-Filter gefunden ... mehr

Jena: Forschungszentren für Universität und Uniklinikum

Die Friedrich-Schiller-Universität und das Universitätsklinikum in Jena bekommen jeweils einen Forschungsneubau. Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) hat am Freitag beschlossen, die beiden neuen Gebäude mit je 28 Millionen ... mehr

31 Millionen für beispiellose Göttinger Herzforschung

Für 31 Millionen Euro wird an der Göttinger Unimedizin (UMG) ein neues interdisziplinäres Forschungszentrum errichtet. Das hat die gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern beschlossen. Die GWK sei damit einer Empfehlung des Wissenschaftsrats gefolgt ... mehr

Projekte gegen Essstörungen erhöhen Körperzufriedenheit

Spezielle Programme zur Prävention von Essstörungen bei Jugendlichen können die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper auch langfristig verbessern. Das hat eine Studie des Universitätsklinikums Jena ergeben. Demnach haben junge Frauen, die zu Beginn ... mehr

Bauarbeiten für Senckenberg-Institut in Görlitz

Baustelle Senckenberg-Museum für Naturkunde Görlitz: In der kommenden Woche beginnen die Vorarbeiten für den 40-Millionen-Neubau des Forschungsinstituts. Wie Willi Xylander, Direktor der Einrichtung sagte, werde die Grundsteinlegung der neuen Forschungs ... mehr

Uni Freiburg spürt dem Phänomen der Muße nach

Wissenschaftler der Universität Freiburg erforschen in den nächsten vier Jahren die gesellschaftliche Bedeutung von Muße. Ruhepausen gewinnen für den Menschen in einer hektischer werdenden Welt zunehmend an Bedeutung, sagte Sprecherin Elisabeth Cheauré zum Start ... mehr

Agrarforschungszentrum feiert Jubiläum mit Bundesministerin

Von der Produktionsmaximierung zur umweltgerechten Landnutzung: Forscher des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (Zalf) beschäftigen sich seit 25 Jahren mit der Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie. Dazu kommt der Einfluss des Klimawandels ... mehr

UKE-Forscherteam erhält 2,3 Millionen Euro für Projekt

Ein Forscherteam des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf hat vom US-Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste eine Förderung in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro erhalten. Die acht Wissenschaftler sind derzeit bei der NASA in Kalifornien im Einsatz ... mehr

Regierung fördert laut Medienbericht Extremismusforschung

Berlin (dpa) - Das Bundesbildungsministerium will die Forschung über Extremismus im Internet nach einem Medienbericht mit 35 Millionen Euro fördern. Davon sollen 14,7 Millionen Euro in fünf Projekte fließen, um Organisation, Propaganda und Rekrutierung von Extremisten ... mehr

Aquakulturanlagen werden der Öffentlichkeit vorgestellt

Born (dpa/mv) - In Born auf dem Darß können am heutigen Dienstag (10.00 Uhr) die Aquakulturanlagen der Landesforschungsanstalt besichtigt werden. Dort werden die Haltungsbedingungen für die Zucht von Forellen, Stören oder Zander erforscht. Hintergrund ist die zunehmende ... mehr

Thüringens Kindergärten fördern kleine Forscher

Weiterbildungen zur Forschungsarbeit mit Kindern werden nach Experteneinschätzung von Thüringer Kindergärten gut angenommen. So greifen 61 Prozent der Kitas mittlerweile auf Workshop-Angebote des Projekts "Jungforscher Thüringen" der Stiftung für Technologie, Innovation ... mehr

Neues Institut: Alternativen zu Tierversuchen entwickeln

Berlin will ein neues Forschungsinstitut gründen, um Alternativen zu Tierversuchen zu entwickeln. Wie der "Tagesspiegel" (Montag) berichtet, will der rot-rot-grüne Senat dafür in den kommenden fünf Jahren mehr als acht Millionen Euro ausgeben. Die landeseigene ... mehr

IdeenExpo in Hannover geht mit Besucherrekord zu Ende

Mit einem neuen Besucherrekord ist am Sonntag die Technik- und Wissensschau IdeenExpo in Hannover zu Ende gegangen. Über 360 000 Menschen besuchten die neuntätige Schau auf dem Messegelände, vor allem junge Leute. Das waren rund 10 000 mehr als beim vergangenen ... mehr

Technik zum Ausprobieren: IdeenExpo in Hannover geht zu Ende

Die Technik- und Wissensschau IdeenExpo geht am Sonntag auf dem Messegelände in Hannover zu Ende. Neun Tage lang haben rund 250 Aussteller versucht, junge Leute für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, wie die Organisatoren ... mehr

Land bezahlt BTU Cottbus-Senftenberg neues Forschungsgerät

Das Land spendiert der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) 1,1 Millionen Euro für ein neues Forschungsgerät. Mit der sogenannten modularen Multitechnologieplattform will der Lehrstuhl für Konstruktion und Fertigung ... mehr

Erweiterungsbau für ethnologische Forschung in Halle

Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle hat dank eines Erweiterungsbaus nun mehr Platz. Im Neubau wird heute ein Fest gefeiert, zu dem auch die Anwohner eingeladen sind. In dem neuen Gebäude sind seit dem Baubeginn im Mai 2015 auf drei Etagen ... mehr

Deutsche und Niederländer wollen Bienensterben eindämmen

Deutschland und die Niederlande wollen gemeinsam stärker gegen das Bienensterben vorgehen. Der Botanischen Garten der Universität Oldenburg startet dazu heute ein EU-Kooperationsprojekt mit der niederländischen Stadt Leeuwarden. Das Projekt soll das Problem bekannter ... mehr

Mehr zum Thema Forschung im Web suchen

Deutsche und Niederländer wollen Bienensterben eindämmen

Deutschland und die Niederlande wollen gemeinsam stärker gegen das Bienensterben vorgehen. Der Botanischen Garten der Universität Oldenburg startet dazu heute ein EU-Kooperationsprojekt mit der niederländischen Stadt Leeuwarden. Das Projekt soll das Problem bekannter ... mehr

Neubau von Forschungseinrichtung für Rohstoffressourcen

In Hanau hat der Bau einer Einrichtung zur Erforschung von Rohstoffressourcen begonnen. Die Fertigstellung des Gebäudes der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS ist für den Sommer 2019 geplant, wie das Wissenschaftsministerium ... mehr

Konferenz mit 350 Ostseeforschern in Rostock begonnen

In Rostock hat am Dienstag der Baltic Sea Science Congress begonnen. Zu der Wissenschaftskonferenz erwartet das ausrichtende Leibniz Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) 350 Ostseeforscher aus 18 Staaten. Im Fokus der mehr als 100 Fachvorträge stünden unter ... mehr

Ostseeforscher treffen in Rostock

350 Wissenschaftler aus 18 Staaten treffen sich ab Dienstag in Rostock zum elften Ostsee-Wissenschaftskongress. Der zweijährige Kongress ist die größte Börse für den Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Ostseeforschung, wie das Leibniz Institut ... mehr

Geophysiker gewinnt Rostocker Wissenschaftspreis

Der Geophysiker Mischa Schönke vom Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde hat den Wettbewerb "Rostock's Eleven" für Nachwuchswissenschaftler gewonnen. Der 29 Jahre alte Doktorand hat eine neue Methode zur Kartierung des Meeresbodens entwickelt ... mehr

Grundsteinlegung für neues Max-Planck-Gebäude

Auf dem Forschungscampus Bahrenfeld ist am Freitag der Grundstein für den Neubau des Max-Planck-Instituts für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) gelegt worden. Hamburgs Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) betonte die Bedeutung des Forschungsstandorts ... mehr

GPS-Sender dokumentieren Wochen-Ausflüge junger Wölfe

Die Ausstattung von jungen Wölfen mit GPS-Sendern trägt nach Angaben des Schweriner Umweltministeriums erste Früchte.  So konnten im Frühjahr 2017 weite Ausflüge von zwei weiblichen Tieren aus dem Rudel in der Lübtheener Heide nachvollzogen werden ... mehr

Leipziger Wissenschaftlerin erhält Händel-Forschungspreis

Die Leipziger Wissenschaftlerin Susanne Spiegler ist mit dem Internationalen Händel-Forschungspreis 2017 ausgezeichnet worden. Der Preis wurde nach Angaben einer Sprecherin am Dienstag während der Händel-Festspiele in Halle verliehen. Spiegler erhielt ... mehr

Antibiotika: Ärzte verschreiben das Medikament zu oft

Niedergelassene Ärzte verschreiben bei Erkältungen noch immer viel zu oft Antibiotika – obwohl diese in der Regel nicht wirken. Das geht aus Vorabdaten des aktuellen Gesundheitsreports der Techniker Krankenkasse hervor. Dabei ist der falsche Einsatz von Antibiotika ... mehr

Agrarbetrieb in der Börde erprobt neue Wege im Naturschutz

Die Landwirtschaftliche Betriebsgemeinschaft Groß Germersleben in der Börde erprobt als eines von bundesweit zehn Agrarunternehmen neue Wege beim Naturschutz. "Hier sehen Sie breite Feldraine, viele Hecken und um die Windräder herum ... mehr

Dummerstorfer forschen zur inneren Uhr von Nutztieren

Dummerstorf (dpa/mv) - Beim Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf haben Forschungen über die innere Uhr von Nutztieren begonnen. Die Wissenschaftler wollen die molekularen Mechanismen untersuchen, denen bestimmte Lebensabläufe bei Kühen unterliegen ... mehr

Versuchsbetrieb mit Windstrombatterie soll starten

Mit mehr als zwei Monaten Verzögerung beginnt der Probebetrieb mit einer riesigen Batterie für Windstrom in Pfinztal bei Karlsruhe. Nach einem Transportschaden am Turm der Windkraftanlage habe es noch Änderungen am Sicherheitskonzept und Probleme beim Anschluss ... mehr

Experte fordert Leitlinie für den Einsatz von Antibiotika

Berlin (dpa) - Angesichts der hohen Quote unnötig verschriebener Antibiotika hat der Gesundheitsökonom Gerd Glaeske eine Handreichung für Ärzte zum Umgang mit dem Medikament gefordert. Es gebe keine einzige Leitlinie, die den Ärzten genau darstelle, wie Antibiotika ... mehr

Studie: Ärzte verschreiben zu oft Antibiotika

Berlin (dpa) - Niedergelassene Ärzte verschreiben bei Erkältungen noch immer viel zu oft Antibiotika - obwohl diese in der Regel nicht wirken. Das geht aus Vorabdaten aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse hervor, die der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Forschungsprojekt für effektiveren Elektroantrieb

Wissenschaftler und Automobilzulieferer haben in Neubrandenburg ein Forschungsprojekt für effektivere Antriebe von Elektro- und Hybridautos gestartet. Gesucht wird eine praktikable Lösung, wie die Batterie in einem für die Leistungsabgabe optimalen Temperaturbereich ... mehr

Leibniz-Institut für Plasmaforschung kooperiert mit Korea

Bei der Erforschung von Niedertemperaturplasmen setzen Greifswalder Wissenschaftler jetzt auch auf eine Kooperation mit südkoreanischen Partnern. Das Greifswalder Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP) eröffnete in Seoul gemeinsam ... mehr

Aschaffenburger Gymnasium ist "Jugend-forscht-Schule 2017"

Noch vor vier Jahren mussten mehr als vier Prozent der Schüler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums das Schuljahr wiederholen. Mittlerweile ist diese Durchfallquote so stark gesunken, dass sie zuletzt sogar unter dem bayerischen Durchschnitt von 1,8 lag. Die Quote bezieht ... mehr

Spiegelsegmente für Teleskop der Superlative aus Mainz

Der Mainzer Spezialglas-Hersteller Schott hat einen Auftrag für wesentliche Teile zum Bau des weltgrößten Teleskops in Chile erhalten. Das Unternehmen teilte am Dienstag mit, dass es von der Europäischen Südsternwarte (ESO) den Zuschlag für die Lieferung ... mehr

Zweite Humboldt-Professur für TU Dresden an Biologe Sieweke

Die TU Dresden bekommt mit Michael Sieweke einen internationalen renommierten Spitzenforscher und Zellbiologen als zweiten Humboldt-Professor. Der Forschungspreis ist mit bis zu fünf Millionen Euro über fünf Jahre verbunden, wie die Universität am Dienstag mitteilte ... mehr

Lernen ohne Schnickschnack: Gymnasium ausgezeichnet

Noch vor vier Jahren mussten mehr als vier Prozent der Schüler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums das Schuljahr wiederholen. Mittlerweile ist diese Durchfallquote so stark gesunken, dass sie zuletzt sogar unter dem bayerischen Durchschnitt von 1,8 lag. Die Quote bezieht ... mehr

Wissenschaftler züchten Moos für Gartenbau

Greifswalder Wissenschaftler forschen gemeinsam mit anderen Experten in Deutschland an einem Ersatz für natürlich gewachsenen Torf im Gartenbau. Dazu wurde jüngst das Projekt Mooszucht gestartet, wie die Universität Greifswald am Montag mitteilte. Ziel seien Methoden ... mehr

Drei der besten deutschen Jungforscher aus NRW

Drei Schüler aus Nordrhein-Westfalen gehören zu den besten Jungforschern Deutschlands. Sie wurden am Sonntag beim 52. Bundeswettbewerb "Jugend forscht" in Erlangen ausgezeichnet. Im Fachgebiet Mathematik/Informatik entwickelte der 17-jährige Vladimir Danila aus Hilden ... mehr

Förderung für Forschung an winzigen Arzneitransportern

Wissenschaftler der Universität Jena wollen Arzneimittel-Wirkstoffe mit neuen Verfahren zielgenauer an ihren Einsatzort im Körper lotsen. In einem neuen, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit zehn Millionen Euro geförderten Sonderforschungsbereich sollen ... mehr

9,5 Millionen für neuen Sonderforschungsbereich an Uni

Die Universität Rostock kann einen neuen Sonderforschungsbereich zur Entwicklung von speziellen Implantaten für die Regeneration von Knochen und Knorpel einrichten. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft habe rund 9,5 Millionen Euro für das Projekt "Elaine" (Elektrisch ... mehr

Studie: Digitalisierung beeinflusst Zehntausende Jobs

Die Digitalisierung wird nach einer Studie in den nächsten Jahren Zehntausende Arbeitsplätze in Thüringen verändern. 19 Prozent der Jobs - rund 146 000 - könnten schon heute zu über 70 Prozent von Maschinen oder Computersystemen übernommen werden. Das ergab eine jetzt ... mehr

Jugend forscht: für flächendeckende Jugendforschungszentren

Die Veranstalter des Nachwuchsforscher- Wettbewerbs "Jugend forscht" haben sich für den Aufbau eines flächendeckenden Netzwerks von Jugendforschungszentren ausgesprochen. "Wir brauchen Zentren, in denen junge Leute ihre Forschungen vorantreiben können und dabei ... mehr

"Jugend forscht"-Finale: Treffpunkt von Nachwuchsforschern

Unter dem Motto "Zukunft. Ich gestalte sie" werden von diesem Donnerstag (25. Mai) an beim Bundesfinale von "Jugend forscht" 178 Nachwuchsforscher aus ganz Deutschland in Erlangen erwartet. Sie wollen 107 Projekte präsentieren, mit denen sich die jungen ... mehr

Trotz Absage: Karlsruhe setzt auf Schub bei Digialisierung

Berlin und nicht Karlsruhe wird Sitz des Deutschen Internet-Instituts. Die beteiligten Forscher im Südwesten wollen aber ihre eigens für die Bewerbung gebildete Kooperation ausbauen. "Wir werden jetzt verstärkt Anteile unsere Antrags umsetzen", sagte am Dienstag Michael ... mehr

Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

Berlin bekommt den Zuschlag für das Deutsche Internet-Institut. Die Einrichtung werde in der Hauptstadt von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet, teilte Bundesforschungsministerin ... mehr
 


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017