Sie sind hier: Home >

G20-Gipfel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

G20-Gipfel

Vermummte attackieren Gebäude der Staatsanwaltschaft in Hamburg

Vermummte attackieren Gebäude der Staatsanwaltschaft in Hamburg

Vermummte haben Farbbeutel und Pflastersteine auf das Gebäude der Hamburger Staatsanwaltschaften geworfen. Bei der anschließenden Fahndung wurden zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Außerdem zogen sie Reifen auf die davorliegende Straße und zündeten diese ... mehr
Olaf Scholz entschuldigt sich erneut für G20-Krawalle

Olaf Scholz entschuldigt sich erneut für G20-Krawalle

Vier Monate sind nach den Ausschreitungen während des G20-Gipfels vergangen. Nun hat sich Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) erneut für seine nicht gehaltenen Sicherheitsgarantien entschuldigt. Zugleich bekräftigte er vor dem G20-Sonderausschuss ... mehr
Hamburg: Razzien gegen mutmaßliche G20-Plünderer

Hamburg: Razzien gegen mutmaßliche G20-Plünderer

Die Ermittlungen zu den Krawallen beim Hamburger G20-Gipfel sind längst noch nicht abgeschlossen. Ermittler haben am Mittwochmorgen 14 Gebäude in Hamburg und Schleswig-Holstein durchsucht. Es geht um die Plünderungen im Schanzenviertel. Rund um das Gipfeltreffen ... mehr
Nach G20-Gipfel: CDU will Hamburger über Rote Flora abstimmen lassen

Nach G20-Gipfel: CDU will Hamburger über Rote Flora abstimmen lassen

Die CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft fordert laut einem Bericht ein Referendum zur Zukunft der Roten Flora. Dafür wolle die CDU noch in diesem Herbst einen entsprechenden Antrag in das Landesparlament einbringen, zitierte die "Welt am Sonntag" in ihrer ... mehr
G20-Krawalle: Bewährungsstrafe für Flaschenwerfer

G20-Krawalle: Bewährungsstrafe für Flaschenwerfer

Ein 21-jähriger Franzose ist zu einem Jahr und fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte während der G20-Proteste in Hamburg Flaschen auf Polizisten geworfen.  Das Amtsgericht Hamburg sprach den jungen Mann am Freitag nach Angaben eines ... mehr

BKA-Chef Münch weist Vorwürfe zurück

Das Bundeskriminalamt  hat Vorwürfe wegen unzulässiger Datenspeicherung zurückgewiesen – auch wenn die  zu Unrecht entzogenen Akkreditierungen von vier Journalisten beim G20-Gipfel in Hamburg sehr zu bedauern seien, sagte BKA-Präsident Holger Münch. "Ein solcher ... mehr

BKA speichert illegal Daten zu angeblichen Straftaten

Das Bundeskriminalamt speichert illegal möglicherweise millionenfach falsche Einträge zu angeblichen Straftaten. Nach Recherchen der ARD geht auch der umstrittene Entzug von G20-Akkreditierungen für Journalisten auf die fehlerhaften ... mehr

Prozess nach G20-Randale: Niederländer muss lange ins Gefängnis

Der erste Prozess gegen einen der Hamburger G20-Randalierer endet mit einem harten Urteil. Ein Niederländer muss für mehr als zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Amtsgericht Hamburg verurteilte den 21-Jährigen zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft. Er wurde ... mehr

Berlin fordert Schutzwall gegen China-Übernahmen

China auf Shoppingtour in Deutschland und Europa: Seit längerem kaufen Investoren aus dem Reich der Mitte gezielt Hightech-Firmen auf, um die eigene Industrie in Fernost zu stärken. Die Bundesregierung will dem höhere Hürden setzen und fordert von der EU-Kommission ... mehr

G20-Krawalle: Polizisten sollen Reizgas-Vorgabe ignoriert haben

Auch noch sechs Wochen nach dem G20-Gipfel sorgt das Vorgehen der Polizei für Diskussionen. Nun wurde bekannt, dass die Beamten ihr Reizgas sogar unautorisiert einsetzten. Bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg haben Polizeieinheiten laut "Spiegel Online ... mehr

Geheimdienst von Vietnam entführt Asylbewerber in Berlin

Erst ist es nur ein Verdacht. Inzwischen ist die Bundesregierung sicher: Der vietnamesische Geheimdienst hat mitten in Berlin einen Asylbewerber entführt. Die Botschaft soll mitgeholfen haben. Zuhause ist Trinh Xuan Thanh in Ungnade gefallen. Doch als er am vorletzten ... mehr

Mehr zum Thema G20-Gipfel im Web suchen

Anteil der Autonomen unter den Inhaftierten gering

Bei den schweren Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg gab es zahlreiche Verhaftungen. Nun steht fest, dass längst nicht nur Linksautonome in Untersuchungshaft sitzen.  Unter den Inhaftierten sei der Anteil der militanten Autonomen gering, sagte Hamburgs Justizsenator ... mehr

Treffen von Trump und Putin sorgt für nächsten Skandal

Der "besondere Draht" des US-Präsidenten nach Moskau steht nicht nur bei Gegnern in der Kritik. Auch im Weißen Haus selbst regt sich offenbar Unmut. Hinter den Kulissen sind nach dem zunächst geheim gehaltenen Treffen mit Putin nicht wenige gar "sprachlos ... mehr

Opfer von Krawallen bei G20-Gipfel bekommen 40 Millionen Euro

Zerstörte Scheiben, abgebrannte Barrikaden und geplünderte Geschäfte haben die G20-Proteste in Hamburg hinterlassen. Den Geschädigten soll nun mit 40 Millionen Euro geholfen werden. Für die Entschädigung von Opfern der Krawalle beim G20-Gipfel Anfang Juli wollen ... mehr

Krawalle in Hamburg: Polizeipräsident räumt Fehler ein

Nach den Krawallen während des G20-Gipfels in Hamburg hat Polizeipräsident Ralf Martin Meyer erstmals Fehler beim Einsatz eingeräumt. Er würde "niemals behaupten, dass die Polizei immer alles richtig macht", sagt Meyer in der Wochenzeitung "Die Zeit". "Polizisten machen ... mehr

Donald Trump: Geheimes Gespräch mit Putin beim G20-Gipfel sorgt für Wirbel

Warum traf sich Donald Trump mit Wladimir Putin beim G20-Gipfel zu einem zweiten, nicht öffentlichen Gespräch? Und weshalb war bei der einstündigen Unterredung nur ein russischer Dolmetscher dabei? Der US-Präsident kann daran nichts Verwerfliches finden. Trump ... mehr

Watergate-Parallelen: Trump kommt aus der Russland-Affäre nicht raus

Gerade hat der US-Präsident etwas Boden in der Öffentlichkeit gut gemacht. Doch die immer neuen Details zu möglichen Russland-Verwicklungen machen diese Erfolge wieder zunichte. Ein Historiker verweist auf Parallelen zur Watergate-Affäre. Donald Trump wird den Schatten ... mehr

Merkel nach G20-Krawallen: "Habe dafür genauso die Verantwortung wie Olaf Scholz"

Eine Woche nach dem von schweren Krawallen überschatteten G20-Gipfel verteidigt die Kanzlerin die Entscheidung für Hamburg. Von Rücktrittsforderungen aus ihrer Partei an den angeschlagenen SPD-Regierungschef der Hansestadt hält sie gar nichts. Bundeskanzlerin Angela ... mehr

G20-Gipfel: Geheimbericht setzt Olaf Scholz unter Druck

Laut eines internen Polizeidokuments hat während des G20-Gipfels in Hamburg der Schutz des Gipfels und seiner Teilnehmer offenbar Vorrang gegenüber dem Schutz der Bürger gehabt. Dies hatte Scholz bisher vehement bestritten. Immer top informiert: Mit den kostenfreien ... mehr

Maischberger: Ditfurth verhöhnt Wolfgang Bosbach auf Twitter

Der verbale Schlagabtausch zwischen Wolfgang Bosbach und Jutta Ditfurth geht in die nächste Runde. Drei Tage nach dem Eklat in der Talk-Sendung von Sandra Maischberger tritt die Linksaktivistin gegen den CDU-Politiker nach. Immer top informiert: Mit den kostenfreien ... mehr

Martin Schulz im Schanzenviertel: "Verpiss' dich, du Bauer!"

Nah bei den Menschen will Martin Schulz im Wahlkampf sein. Doch nicht alle Bürger wollen das. "Hau ab!", "Krawalltourist", "Euch brauchen wir hier nicht!" sind die freundlichen Varianten mancher Ausdrücke, die dem SPD-Kanzlerkandidaten im Hamburger Schanzenviertel ... mehr

Morddrohung gegen Linke-Chef Bernd Riexinger

Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, hat eine Morddrohung erhalten. In dem Schreiben wird gedroht: "Todesurteil - wir lassen uns Zeit". Sogar das Kaliber der Mordwaffe wird genannt.  Die E-Mail an den Linkspolitiker steht offenbar im Zusammenhang ... mehr

Facebook-Fahndung: Ein "Gefällt mir" kann teuer werden

Nicht nur im Umfeld des G20-Gipfels erleben private Fahndungsaufrufe auf Facebook und Ausdrücke der Empörung über angebliche Randalierer eine neue Blüte. Dass auch mutmaßliche Straftäter Persönlichkeitsrechte haben, vergessen dabei viele. Das kann teuer werden. Immer ... mehr

Linken-Chefin entschuldigt sich für Polizisten-Beleidigung

Ein prominentes Thema stand bei G20 nicht auf der Tagesordnung: Die Migrationskrise. Maybrit Illner hob sie deshalb auf die Agenda - und Katja Kipping entschuldigte sich für eine Äußerung von Freitag. Die Gäste: - Hubertus Heil, SPD-Generalsekretär - Katja Kipping ... mehr

AfD-Politikerin fordert nach G20-Gipfel Schießbefehl

Bei den G20-Krawallen in Hamburg sind auch mehrere Geschäfte geplündert worden. Eine AfD-Politikerin forderte daraufhin, die Polizei solle gegen Plünderer auch Schusswaffen einsetzen. Mit einem Facebook-Eintrag, in dem sie als Reaktion auf die G20-Krawalle den Einsatz ... mehr

Maas und de Maizière streiten in Journalisten-Affäre

In der Affäre um nachträglich entzogene Akkreditierungen für Journalisten beim G20-Gipfel in Hamburg bekommen sich Ressorts und Koalitionspartner in die Haare: Justizminister Heiko Maas fordert eine umfassende Aufklärung, Innenminister Thomas de Maizière will keine ... mehr

G20: Bundesregierung verteidigt Rauswurf von Journalisten

Hat der Bund Datenschutz und Pressefreiheit verletzt, als er 32 Journalisten vom G20-Gipfel ausschloss? Oder waren sie wirklich ein Risiko für die Sicherheit in Hamburg? Laut Regierung waren Straftäter darunter – und keinerlei ausländische Behörden im Spiel ... mehr

Nach G20-Chaos: Olaf Scholz bittet Hamburger um Entschuldigung

Gleich zu Beginn seiner Regierungserklärung sagt Olaf Scholz, worauf seit Tagen viele Hamburger warten: Der Regierungschef entschuldigt sich bei den Bürgern für das Chaos während des G20-Gipfels. Schwere Fehler der Behörden bestreitet er aber. Schuld seien ... mehr

Recep Tayyip Erdogan will Ausnahmezustand nicht aufheben

Mach den Krawallen in Hamburg meldete sich der türkische Staatspräsident Erdogan zu Wort und wies die Aufforderung den Ausnahmezustand in der Türkei zu beenden, zurück. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat vor Investoren mit der Sicherheit seines ... mehr

Regierungserklärung nach G20-Chaos: Scholz: "Das alles tut mir leid"

Tagelang sah sich Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz nach dem G20-Gipfel Kritik ausgesetzt. Nun ergriff er in der Bürgerschaft das Wort. Er entschuldigte sich, übte aber auch scharfe Kritik. Vier Tage nach Ende des G20-Gipfels hat sich Hamburgs ... mehr

Polizeiwache in Hannover beschädigt

Nach dem G20-Gipfel sorgt ein weiterer Angriff auf Beamte für Aufmerksamkeit. Eine Polizeiwache in Hannover wurde in der Nacht zum Mittwoch von Vermummten mit Steinen beworfen und mit Farbe beschmiert. Bei dem Angriff wurden zwei Fenster ... mehr

Gewalt beim G20-Gipfel: So ineffizient waren die Grenzkontrollen

Die Grenzkontrollen im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg waren offenbar weit weniger erfolgreich, als offizielle Angaben vermuten ließen. Die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen hatten einen Monat lang an den deutschen Grenzen und Flughäfen Bestand. Wie aus einer Antwort ... mehr

G20-Polizei spricht über Krawalle: "Gewalt löste ein beklemmendes Gefühl aus"

Mehr als 20.000 Polizisten waren unter schwierigen Bedingungen beim G20-Gipfel in Hamburg im Einsatz. Ausschreitungen und Gewaltexzesse setzten ihnen zu. Polizisten schildern die Belastung. Die Strapazen des G20-Gipfels sind dem Polizisten deutlich anzusehen. Einen ... mehr

Anwohner über G20-Krawalle: "SEK kam mit Gewehren in unser Haus"

Obwohl die Politiker  Hamburg schon lange wieder verlassen haben, ist der G20-Gipfel vor allem wegen der heftigen Krawalle noch immer präsent. Eingeschlagene Scheiben und zerstörte Autos sind auch in den Tagen danach kein seltenes Bild. Langsam kehrt wieder der Alltag ... mehr

Rote Flora und Rigaer Straße: Politiker sehen "Gefahr für Leib und Leben"

Nach den massiven Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg fordern Spitzenpolitiker die Schließung linksautonomer Zentren. Die CDU spricht von rechtsfreien Räumen, ein Politiker will diese notfalls mit Gewalt räumen. Die Rote Flora ist eine Art Kulturzentrum mitten ... mehr

Interview mit Dr. Klaus Schroeder zu den G20-Krawallen in Hamburg

Brennende Autos, geplünderte Supermärkte und fliegende Steine. Die Krawall-Bilder vom G20-Gipfel in Hamburg rücken den Linksextremismus in den Mittelpunkt der Diskussion. Der Politologe Professor Klaus Schroeder spricht im Interview über das Gewaltpotenzial ... mehr

G20-Krawalle: CDU-Politiker wollen "Rote Flora" schließen

Die " Rote Flora" ist in Hamburg eine linke Institution. Sie war es auch, die hinter der "Welcome to Hell"-Demonstration stand, bei der es zu massiven Ausschreitungen kam. Die Organisatoren haben sich damit einen Bärendienst erwiesen. Am Infomobil der Polizei ... mehr

Auf Reise im Seehofer-Land: G20-Krawalle machen Schulz zu schaffen

Erst Audi, dann Feuerwehrfest mit Leberkäs: Martin Schulz ist auf Ochsentour in Bayern, um die Genossen im CSU-Stammland trotz mieser Umfragewerte für die Bundestagswahl zu motivieren. Die Hamburger G20-Krawallbilder bereiten der SPD aber  Kopfzerbrechen. Martin Schulz ... mehr

G20-Krawalle: Selbst wegen Mordversuchs wird ermittelt

Die Ermittlungen zur G20-Randale in Hamburg laufen auf Hochtouren. Hunderte Verdächtige wurden von der Polizei festgesetzt. Strafverfahren wird es wohl deutlich weniger geben. Ein Überblick über die Faktenlage. In Hamburg brannten die Barrikaden und Autos, flogen Steine ... mehr

"Eine Peinlichkeit": Trump wird nach Treffen mit Putin verspottet

Das Weiße Haus bewertet das jüngste Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin als Erfolg. Das sehen jedoch nicht nur die Demokraten, sondern auch prominente Republikaner ganz anders. Trump erntet Kritik und Spott – und muss sich zurücknehmen. Nach heftiger Kritik ... mehr

Österreich untersagt Zeybekci-Rede: Einreiseverbot für türkischen Minister

Zuerst hat Deutschland den Auftritt des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan verboten. Nun streicht die österreichische Regierung die öffentliche Rede von dem türkischen Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci von der Liste. "Es besteht Gefahr ... mehr

"Anne Will": G20-Gipfel "kein Erfolg und den Aufwand nicht wert"

Kaum sprachen die Talk-Gäste über die Krawalle beim G20-Gipfel, war die Sendung minutenlang nicht mehr zu sehen. Die Moderatorin vermutete "erstmal nichts Böses". Die Gäste Peter Altmaier (CDU), Chef des Bundeskanzleramtes Olaf Scholz (SPD), Erster ... mehr

Ischinger: Krawalle "wären uns in München nicht passiert"

Nach den Krawallen am Rande des G20-Gipfels hat der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, Konsequenzen gefordert. Zugleich sagte Ischinger am Montag im Bayerischen Rundfunk, Ausschreitungen und Verwüstungen wie in Hamburg hätte es in München nicht ... mehr

Bilanz der G20-Exzesse: "Skrupellose Gewaltakte von Kriminellen"

Nach den Ausschreitungen beim G20-Gipfel zieht Hamburg Bilanz. Bürgermeister Olaf Scholz verurteilt die "Partylaune", in der Flaschen auf Polizisten geworfen wurden. Derweil loten Hamburg und der Bund nun rasche Hilfen und Entschädigungen für die Krawallopfer aus. Trotz ... mehr

Wagenknecht mit G20-Schelte gegen Merkel

Nach dem von Gewalt überschatteten G20-Gipfel in Hamburg hat Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht eine Abschaffung dieser Spitzentreffen gefordert. Zudem gab sie Angela Merkel die Schuld für die Ausschreitungen in der Hansestadt. "Im Grunde kann die Lehre ... mehr

Stimmen zu G20: "Das Demonstrationsrecht wurde schwer missbraucht"

Nach dem G20-Gipfel in Hamburg stellt die internationale Presse Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem US-Präsidenten ein schlechtes Zeugnis aus. Massive Kritik richtet sich auch an die Randalierer. Die Pressestimmen: "Times" (Großbritannien): "Trump hat sich selbst ... mehr

"Großartiger" G20-Gipfel ohne wirkliche Erfolge

Kaum ist der G20-Gipfel zu Ende, bröckelt die Front gegen Trump. Auch der türkische Präsident Erdogan stellt das Pariser Abkommen zum Klimaschutz infrage. Politiker zeigen sich mit dem Gipfel dennoch zufrieden. Ist der Aufwand für solch magere Erfolge gerechtfertigt ... mehr

New York will alle G20-Gipfel ausrichten

Die schweren Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg haben einige in ihrer Kritik bestärkt, ein solches politisches Großereignis nicht in einer Großstadt stattfinden zu lassen. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio gibt sich jedoch unerschrocken ... mehr

++ Liveblog G20-Gipfel in Hamburg: Polizei räumt Schanzenviertel

Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer haben sich in Hamburg getroffen, um über Freihandel und Klimaschutz zu diskutieren. Zehntausende Kapitalismuskritiker waren für Proteste angereist. Am Rande des Treffens kam es immer ... mehr

G20-Gipfel in Hamburg: Donald Trumps Dampfhammer-Diplomatie

Der US-Präsident gab beim G20-Gipfel den politischen Bulldozer. Knallhart vertrat Donald Trump in Hamburg seine Positionen bei Klimaschutz und Handel. Abseits davon verkniff er sich unflätige Bemerkungen auf Twitter. Seine Anhänger dürften den Auftritt in  Deutschland ... mehr

Ausschreitungen in Hamburg: Randale-Opfer sollen entschädigt werden

Am Rande des G20-Gipfels in Hamburg kam es zu massiven Übergriffen und großen Schäden durch Randalierer. Die Leidtragenden sollen entschädigt werden, das sicherte nun Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu. Sie habe mit Finanzminister Wolfgang ... mehr

Ceta-Handelsabkommen wird umgesetzt

Das Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada tritt am 21. September vorerst in Kraft. Zudem will die EU auch mit Australien ein Handelsabkommen abschließen. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und der kanadische Premierminister Justin Trudeau einigten ... mehr

Plötzlich Präsidentin: Ivanka Trump löst Vater bei Beratungen ab

Donald Trumps Tochter Ivanka ist eigentlich nur Präsidentenberaterin. In Hamburg durfte sie jetzt aber zeitweise ihren Vater am Verhandlungstisch ersetzen. Das finden nicht alle Gipfelteilnehmer gut. Die 35-Jährige vertrat ihren Vater zeitweilig während der Beratungen ... mehr

Nach Raketentest: US-Bomber fliegen Manöver an Nordkoreas Grenze

Deutliches Warnsignal an Nordkorea: Zwei US-Langstreckenbomber sind einem Bericht zufolge für ein gemeinsames Abschreckungsmanöver mit der südkoreanischen Luftwaffe in die Konfliktregion entsandt worden. Die beiden Überschallmaschinen vom Typ B-1B Lancer seien ... mehr

G20-Staaten einig: Der Handelskrieg ist vorerst abgeblasen

Der befürchtete große Krach ist ausgeblieben. US-Präsident Donald Trump hat in Hamburg nicht ernst gemacht mit seiner geplanten Abschottungspolitik. Dennoch hinterlässt er in der Abschlusserklärung deutliche Spuren – auch beim Thema Klimaschutz. Die führenden Industrie ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017