Startseite
Sie sind hier: Home >

Gartenteich

...
Thema

Gartenteich

Schlangen im Teich - so verhalten Sie sich richtig

Schlangen im Teich - so verhalten Sie sich richtig

Schlangen im Gartenteich sind ein gutes Zeichen. In der Regel handelt es sich dabei um Ringelnattern und der Schrecken ist größer als die Gefahr. Wie Sie sich am besten verhalten, wenn Sie eine Ringelnatter in Ihrem Teich entdecken, erklären wir Ihnen im Folgenden ... mehr
Pflanzenlexikon: Tipps zu Pflanzen und Blumen in Haus und Garten

Pflanzenlexikon: Tipps zu Pflanzen und Blumen in Haus und Garten

Wie sieht eigentlich Salbei aus und wo gedeihen Tomaten am besten? Was muss man beim Rosenschneiden beachten und wie bringt man Geranien, Dahlien oder Hibiskus besonders schön zum Blühen? Hier finden Sie alles, was Sie über Ihre Pflanzen wissen müssen – Tipps und Tricks ... mehr
Wassermimose: Attraktive Wasserpflanze fürs Aquarium

Wassermimose: Attraktive Wasserpflanze fürs Aquarium

Suchen Sie nach einer Wasserpflanze für Ihr Aquarium oder Ihren Gartenteich? Möglicherweise ist eine Wassermimose das Richtige für Sie. Sie ist zwar etwas anspruchsvoller, belohnt Sie aber mit einer sehr überzeugenden Optik. Das macht die Wasserpflanze so attraktiv ... mehr
Gartenlexikon: Gartengestaltung von A bis Z für Haus und Garten

Gartenlexikon: Gartengestaltung von A bis Z für Haus und Garten

Wie legt man einen Gartenteich an? Wann und wie oft muss der Rasen gemäht werden? Was hat es mit den Eisheiligen auf sich? Wie baut man einen Sichtschutz und wie muss die Terrasse gepflegt werden? Hier finden Sie hilfreiche Tipps für die Gartengestaltung – unser ... mehr

Papyrusstaude: Teichpflanze aus dem Alten Ägypten

Sie suchen nach einer eleganten und ein wenig exotischen Bepflanzung für Ihren Gartenteich? Die Papyrusstaude kannten und schätzten schon die Alten Ägypter. Lesen Sie hier, wie Sie das Sauergras am besten pflegen können. Imposant und edel: Die Papyrusstaude ... mehr

Muschelblume: Tropische Teichpflanze mit Lotuseffekt

Als tropische Schwimmpflanze benötigt die Muschelblume besondere Pflege. Obwohl der Wassersalat, wie die Teichpflanze auch bezeichnet wird, aus den Tropen stammt, verträgt er permanente Sonne und Wärme nicht sonderlich gut. Hier erfahren Sie mehr! Wassersalat ... mehr

Gemeiner Tannenwedel: Bereicherung für jeden Gartenteich

In Gruppen gepflanzt erinnert diese Teichpflanze an einen Tannenwald in Miniaturform: der gemeine Tannenwedel oder auch Hippuris vulgaris ist eine echte Zierde für Ihren Gartenteich. Hier erfahren Sie mehr über die Pflanze und ihre Pflege. Ein Mini-Nadelwald für Ihren ... mehr

Wasserfeder: Hingucker für jeden Teich

Mit ihren kleinen, weißen Blüten ist die Wasserfeder besonders im Frühjahr und während der Sommermonate ein Blickfang für Ihren Gartenteich. Um lange Freude an der Teichpflanze zu haben, erfahren Sie hier mehr zur Pflege der Wasserprimel. Optische Merkmale ... mehr

Wasserlinsen: Dekorative Pflanzendecke für Ihren Teich

Wer seinen Teich mit einer attraktiven Blätterdecke verschönern möchte, sollte Wasserlinsen in Betracht ziehen: Die kleinen Wasserpflanzen bilden hübsch anzusehende schwimmende Blätter, die Ihren Teich in ein grünes Blättermeer verwandeln. Lesen ... mehr

Froschbiss: Attraktive Schwimmblattpflanze für Ihren Teich

Auch wenn sich Froschbiss zunächst schmerzhaft anhört, erweist sich die hübsche Schwimmblattpflanze als ganz harmlos. Den unschmeichelhaften Namen verdankt die Pflanze der Form ihrer Blätter, die mit etwas Fantasie an ein Froschmaul erinnert. Merkmale des Froschbisses ... mehr

Kanadische Wasserpest: Anpassungsfähige Pflanze aus Übersee

Eigentlich aus Nordamerika stammend hat sich die Kanadische Wasserpest inzwischen auch in den hiesigen Breiten verbreitet. Hier fühlt sich die Unterwasserpflanze so wohl, dass sie sich in Massen vermehrt hat – eine nicht unbedingt positive Entwicklung. Lesen ... mehr

Laichkraut: Lebensraum für Wassertiere im Teich

Laichkraut bietet vielen Wassertieren einen Rückzugsort. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Arten, die sich in flachen bis mittleren Wassertiefen wohlfühlen und damit eine wunderbare Bereicherung für Ihren heimischen Gartenteich darstellen. Lesen ... mehr

Teichsimse: Beliebte Pflanze für den Gartenteich

Die Teichsimse oder auch Teichbinse ist auf der ganzen Welt zu finden. Das Teichröhricht wird besonders wegen seiner nützlichen Halme geschätzt, aus denen sich unterschiedliche Flechtwaren fertigen lassen. Lesen Sie hier mehr über die Teichpflanze. Merkmale ... mehr

Schwanenblume: Blume des Jahres 2014

Die eindrucksvolle Schwanenblume verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie in ihrer Form teilweise an einen eleganten Schwanenhals erinnert. Lesen Sie hier mehr über die Sumpfpflanze, die auch Wasserliesch genannt wird. An Ufern ist die Schwanenblume zu Hause ... mehr

Pfeilkraut: Teichpflanze mit pfeilspitzen Blättern

Ein Gartenteich ganz ohne Schwimmpflanzen ist ganz schön trist. Pfeilkraut kann zur echten Zierde in Ihrem Garten werden. Was Sie über die Teichpflanze wissen sollten und wie Sie diese am besten pflegen, erfahren Sie hier. Blattschmuck im Teich dank Pfeilkraut ... mehr

Igelkolben: Kugelige Blüten für Ihren Gartenteich

Eine bemerkenswerte Sumpf- und Wasserpflanze ist der sogenannte Igelkolben. Seine attraktiven Blüten, aus denen sich stachelig aussehende Früchte bilden, sind ein Hingucker für jeden Gartenteich. Wie Sie den Igelkolben pflegen, erfahren Sie hier. Aussehen ... mehr

Froschlöffel: Weiß blühende Wasserpflanze

Froschlöffel ist an seinen langstieligen Blättern zu erkennen, die in ihrer Form an einen Esslöffel erinnern. An ruhigen Uferzonen von Flüssen und Seen können Sie die Wasserpflanze entdecken. Aber auch im Gartenteich macht sich der Froschlöffel gut – lesen ... mehr

Sumpf-Vergissmeinnicht: Lang blühende Pflanze mit Geschichte

Das einheimische Sumpf-Vergissmeinnicht ähnelt optisch stark seinem Verwandten: dem gewöhnlichen Vergissmeinnicht. Im Gegensatz zu ihm liebt die filigrane Teichpflanze jedoch das feuchte Milieu. Lesen Sie hier mehr über die hübsche Pflanze mit den kobaltblauen ... mehr

Sumpfgladiole: Teichschönheit mit purpurroten Blüten

Die Sumpfgladiole ist an ihrer ausnehmend schönen Blüte zu erkennen. Die Blüten zeigen sich von Juni bis Juli in einer prächtigen purpurnen Färbung. Doch auch das restliche Jahr über eignet sich die widerstandsfähige Pflanze für die Teichbepflanzung. Lebensraum ... mehr

Drachenwurz: Anspruchslose Pflanze für den Teichrand

Drachenwurz, auch Sumpfcalla genannt, mutet zwar mit leuchtend weißen Hüllblättern exotisch an, ist aber in ganz Europa heimisch. Da ihr Lebensraum dennoch immer mehr schwindet, steht die elegante Pflanze inzwischen unter Naturschutz. Lesen ... mehr

Krebsschere: Anspruchslose Staude mit schwertförmigen Blättern

Dekorativ und nützlich in einem – das ist die Krebsschere. Sie möchten die schwimmende Staude mit den schwertförmigen Blättern in Ihrem Teich nicht missen? Hier erfahren Sie Wissenswertes zur Pflanze und wie Sie diese pflegen. Mit der Krebsschere den Gartenteich ... mehr

Schwimmfarn: Attraktiver Wasserfarn unter Naturschutz

Sie sind auf der Suche nach attraktiven Pflanzen für Ihren Gartenteich? Der Schwimmfarn könnte mit seinen filzartigen, in Knäuel zusammengefassten Blättern genau das Richtige für Sie sein. Erfahren Sie hier mehr über den Wasserfarn. Verbreitung und Merkmale ... mehr

Wassernuss: Steckbrief der bedrohten Schwimmpflanze

Wer die Wassernuss in hiesigen Gefilden entdeckt, kann von Glück reden, denn die Schwimmpflanze ist in Deutschland vom Aussterben bedroht. Doch keine Sorge: Der Anblick der attraktiven Schwimmerin kann auch im Gartenteich bewahrt werden. Hier lesen Sie mehr. Vorkommen ... mehr

Wasserschlauch: Fleischfressende Pflanze mit raffinierter Fangmethode

Der Wasserschlauch ist eine ganz besondere Pflanze – zählt sie doch zu den fleischfressenden Pflanzen in der Flora. Der Beutefang ist ein faszinierendes Schauspiel: Mithilfe ihrer Fangblasen kann sie Wasserinsekten in Windeseile töten. Verbreitung des Wasserschlauchs ... mehr

Wasserspitzmaus im Garten: Wissenswertes zum Insektenfresser

Die Wasserspitzmaus wirkt mit ihrem schwarzen Pelz und ihrem langen Schwanz wie eine Kreuzung aus Maulwurf und Ratte. Ab und zu kann sich der Insektenfresser auch mal in Ihren Garten verirren, wo die Spitzmaus am Teich nach Beute sucht. Hier lesen Sie mehr. So sieht ... mehr

Mehr zum Thema Gartenteich im Web suchen

Rückenschwimmer im Teich: Im Wasser und an Land zu Hause

Den sogenannten Rückenschwimmer haben Sie möglicherweise schon einmal gesehen – vielleicht in der freien Natur oder auch im Teich Ihres Gartens. Lesen Sie hier mehr Wissenswertes über die Insekten. So erkennen Sie den Rückenschwimmer Der Rückenschwimmer ist ein recht ... mehr

Teichmolch: Anpassungsfähiger Molch für Land und Wasser

Den Teichmolch sieht man in Deutschland oft. Die heimische Molchart ist hier sogar am häufigsten vertreten. Was diesen Molch besonders auszeichnet, ist seine Fähigkeit seinen Körper an Land und Wasser anzupassen. Mehr dazu erfahren Sie hier. In Europa zu Hause ... mehr

Bergmolch: Amphibie mit bunter Färbung

Der Bergmolch ist eigentlich in den Gebirgsregionen Europas zu Hause, macht jedoch auch mal Abstecher in heimische Gärten. Wenn Sie Glück haben, können Sie ihn während der Laichzeit zu beobachten: Zu dieser Zeit putzt sich das Männchen besonders fein heraus. Bergmolch ... mehr

Erdkröte: Nützlicher Teichbewohner

Mit einer Größe von elf Zentimetern sichert sich die Erdkröte als größte Krötenart Europas den ersten Platz. Sie mag vielleicht nicht mit ihrer Schönheit punkten, doch Sie können sich durchaus freuen, wenn die Kröte Ihren Garten besucht. Hier erfahren Sie warum ... mehr

Teichfrosch: Sonnenanbeter im Gartenteich

Der Teichfrosch ist in weiten Teilen Ost- und Mitteleuropas verbreitet. Da er wenig anspruchsvoll ist, kann er in fast allen stehenden Gewässern ein Heim finden. Lesen Sie weiter und lernen Sie den bescheidenen Wasserfrosch besser kennen. Teichfrosch: Hybrid ... mehr

Springfrosch: Seltener Frosch aus südlichen Gefilden

Den Springfrosch haben Sie vermutlich noch nie zu Gesicht bekommen. Das liegt daran, dass das auch "Braunfrosch" genannte Tier sehr selten ist. Weitere interessante Informationen über den kleinen Frosch lesen Sie hier. Der Springfrosch: Aussehen und Lebensweise Seine ... mehr

Gelbbauchunke: Froschlurch mit auffälligem Fleckenmuster

Haben Sie schon einmal eine Gelbbauchunke in freier Natur gesehen? Der kleine Froschlurch gehört leider zu den gefährdeten Tieren in Deutschland. Was Sie noch über die Unke wissen sollten, lesen Sie hier. Aussehen und Lebensraum der Gelbbauchunke Die Gelbbauchunke ... mehr

Kleiner Wasserfrosch: Grasgrüner Gartenteichbewohner

Ist Ihnen in der Natur oder in Ihrem Garten ein kleiner Wasserfrosch begegnet? Möglicherweise handelt es sich um den sogenannten "Rana lessonae", eine der kleinsten Froscharten. Einige interessante Informationen zu diesem Froschlurch lesen Sie hier. Kleiner ... mehr

Rotbauchunke: Froschlurch mit rotem Fleckenmuster

Rotbauchunken sind hierzulande ein eher seltener Anblick in der Natur: Die Tiere stehen unter Naturschutz. Was das bedeutet und was Sie tun können, falls sich ein solcher Froschlurch in Ihren Teich verirrt, lesen Sie hier. Die Rotbauchunke – klein und gefährdet Unken ... mehr

Grasfrosch: Perfekt getarnte Amphibienart

Der genügsame Grasfrosch fühlt sich in vielen Gewässern heimisch, doch stehende Gewässer hat der Frosch besonders gern. Sogar Ihr heimischer Gartenteich kommt für den unauffälligen Froschlurch infrage. Hier erfahren Sie mehr. Der Grasfrosch stellt ... mehr

Laubfrosch: Seltener grüner Kletterer

Der Laubfrosch ist trotz weiter Verbreitung sehr selten in Deutschland geworden. Doch der grasgrüne Froschlurch kämpft um sein Überleben, indem er auf Parks und Gärten ausweicht. Lernen Sie den bedrohten kleinen Gesellen besser kennen. Kletterkünstler mit besonderer ... mehr

Seefrosch: Großer Frosch lockt mit ulkigem Gelächter

Der Seefrosch nimmt als größte europäische Froschart eine Sonderstellung unter den heimischen Fröschen ein. Doch nicht nur seine Größe macht ihn aus, sondern vor allem sein keckerndes Lachen. Lernen Sie den Grünfrosch im Folgenden besser kennen. Seefrosch nicht ... mehr

Spanienkärpfling: Teichfisch mit Vorliebe für Mücken

Der Spanienkärpfling ist in freier Natur selten geworden. Umso wichtiger ist es, den kleinen Zahnkarpfen in Teichkulturen zu erhalten. Er ist nicht nur pflegeleicht, sondern befreit Ihren Garten auch von lästigen Stechmücken. Ursprung ... mehr

Silberkarausche: Schnellwachsender Teichfisch aus Sibirien

Der Silberkarausche wird nachgesagt, die Stammform des Goldfisches zu sein. Der sibirische Teichfisch muss sich keinesfalls vor seinem beliebten Nachkommen verstecken. Lesen Sie hier mehr über den Fisch. Ursprung der Silberkarausche Die im Amurgebiet von Sibirien ... mehr

Regenbogen-Elritze: Bunter Karpfenfisch für den Gartenteich

Ursprünglich aus dem Süden der USA stammend bringt die bunte Regenbogen-Elritze auch Farbe in heimische Gartenteiche. Der lebhafte Karpfenfisch ist in der Haltung recht pflegeleicht und hat gern Gesellschaft. Farbenprächtige Regenbogen-Elritze Die Regenbogen-Elritze ... mehr

Rotfeder im Gartenteich: Tipps zur Haltung

Die Rotfeder gehört mit ihren strahlend roten Flossen zu den attraktivsten Teichfischen in diesen Breiten. Die anspruchslose Rotfeder ernährt sich fast ausschließlich von Wasserpflanzen. Die kann die Haltung im Gartenteich erschweren. Herkunft und Merkmale der Rotfeder ... mehr

Gründling: Pflege des friedlichen Teichfischs

Der einheimische Gründling lebt gerne gesellig in Schwärmen. Wenn er allein gehalten wird, kann der eigentlich friedliebende Teichfisch aggressiv werden. Deshalb sollte für eine ausreichende Zahl von Artgenossen im Teich gesorgt werden. So sieht ... mehr

Goldorfe: Geselliger Schwarmfisch für den Gartenteich

Die Goldorfe, die in dieser Form nicht in der Natur vorkommt, verbreitet ihren goldenen Schimmer gerne in Gartenteichen. Als schneller Schwimmer benötigt dieser Teichfisch dabei ausreichend Platz. Hier gibt es weiter Informationen zu dem Fisch. Die Goldorfe ... mehr

Goldelritze im Gartenteich halten: Tipps

Wegen ihrer attraktiven Färbung kann die Goldelritze zum optischen Highlight in jedem Gartenteich werden. Hier erfahren Sie, was bei der Haltung dieses nordamerikanischen Dickkopf-Kärpflings beachtet werden sollte. Merkmale der farbenprächtigen Goldelritze ... mehr

Drachenfisch: Farbenprächtiger Teichfisch aus Japan

Im Gegensatz zu dem, was sein Name vermuten lässt, ist der Drachenfisch ein scheuer Zeitgenosse. Doch jeder, der den Teichfisch näher kennenlernt, wird ihn als echte Bereicherung für seinen Gartenteich empfinden. Allgemeines zum Drachenfisch Der friedliche Drachenfisch ... mehr

Chanchito: Südamerikanischer Buntbarsch für den Gartenteich

Als eine Entdeckung von Charles Darwin höchstpersönlich kommt dem Chanchito – zu Deutsch: kleines Schweinchen – ein besonderer Stellenwert zu. Als Einziger seiner Art kann der Buntbarsch auch geringe Wassertemperaturen gut aushalten. Chanchito kurz vorgestellt ... mehr

Amerikanische Rotflossenorfe: Hübscher Teichfisch mit roten Flossen

Die Amerikanische Rotflossenorfe ist mit ihren farbenprächtigen Flossen eine Zierde für jeden Gartenteich. Der recht anspruchslose kleine Karpfenfisch kann allerdings zur Gefahr für andere Fischarten im Teich werden. Amerikanische Rotflossenorfe: Herkunft ... mehr

Dreistacheliger Stichling: Robuster Fisch für kleine Teiche

Als Teichfisch ist ein Dreistacheliger Stichling besonders gut geeignet. Der gegen Abwasser weitgehend resistente Fisch fühlt sich auch in recht überschaubaren Gewässern wohl. Aber Achtung: Der kleine Teichfisch verteidigt sein Revier. Dreistacheliger Stichling ... mehr

Goldschleie: Teichfisch mit goldener Färbung

Die gutmütige Goldschleie zeichnet sich sich durch den attraktiven Goldton ihrer Haut aus. Wegen ihrer Robustheit ist sie gut als Teichfisch geeignet und verträgt sich auch mit kleineren Artgenossen. Merkmale der Goldschleie Die Goldschleie wurde aus der Wildform ... mehr

Elritze: Winterharter Fisch für den Gartenteich

Die lebhafte Elritze ist durch ihre Kälteunempfindlichkeit für die hiesigen Breiten besonders gut als Teichfisch geeignet. Doch in anderen Belangen kann der kleine Fisch, der auch Pfrille genannt wird, sehr anspruchsvoll sein. Lesen ... mehr

Moderlieschen im Gartenteich halten: Tipps

Das friedliche Moderlieschen ist ein idealer Zierfisch für den Gartenteich. Es sollte gleich ein ganzer Schwarm des karpfenähnlichen Fisches angeschafft werden, denn er mag es gesellig. Hier erfahren Sie mehr über das genügsame Fischchen. Das Moderlieschen stellt ... mehr

Blaubandbärbling: Der Rowdy unter den Teichfischen

Der aus Asien stammende Blaubandbärbling hat sich scheinbar mühelos an die Bedingungen in Europa angepasst. Auch als Teichfisch ist der kleine Allesfresser eine echte Bereicherung. Doch andere Fische können das Nachsehen haben. Allgemeines ... mehr

Amerikanischer Hundsfisch: Zäher Teichfisch für jeden Standort

Wenn Sie sich fragen, ob Amerikanischer Hundsfisch als Teichfisch in unseren Breiten geeignet ist, lautet die Antwort ganz klar: ja. Ein Amerikanischer Hundsfisch ist nämlich ganz im Geiste seiner Abstammung ein Fighter. Amerikanischer Hundsfisch: Ursprung ... mehr

Koboldkärpfling: Idealbesetzung für kleine Teiche

Der robuste Koboldkärpfling passt sich an fast alle Anforderungen seiner Umwelt an. Doch mit anderen Teichfischen verträgt er sich nicht. Selbst untereinander herrscht eine strenge Hierarchie bei den Koboldkärpflingen. Sie sollten deshalb unter sich bleiben. Geringe ... mehr

Rotauge: Großer Teichfisch braucht viel Platz

Das Rotauge mit seiner leuchtend roten Iris lässt sich mühelos im heimischen Teich halten. Der Süßwasserfisch stellt nämlich wenig Anforderungen an sein Milieu. Nur die Größe des Teiches sollte passen. Rotauge: Heimischer Karpfenfisch Das in weiten Teilen Europas ... mehr
 
1 2 3 4 5 »
Anzeigen


Anzeige