Sie sind hier: Home >

Gehirn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Gehirn

Das Gehirn – eine Mülldeponie?

Das Gehirn – eine Mülldeponie?

Die Alzheimer-Krankheit greift in die Gehirnfunktion ein: Vergesslichkeit, Sprachstörungen und Veränderungen der Persönlichkeit gehören zu den Folgen. t-online.de hat einen Alzheimer-Experten gefragt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, warum Alzheimer bisher nicht ... mehr
Menschen riechen viel besser als gedacht

Menschen riechen viel besser als gedacht

Menschen haben viel feinere Nasen als gemeinhin angenommen. Sie können schnuppernd Spuren verfolgen. Manche Düfte riechen sie sogar besser als Hunde und Nagetiere. Die verbreitete Meinung vom "schlechten menschlichen Geruchssinn" gehe auf einen Mythos ... mehr
Cannabis-Wirkstoff hält alterndes Mäusehirn fit

Cannabis-Wirkstoff hält alterndes Mäusehirn fit

Fürs Mäusehirn ist der Wirkstoff der Cannabis-Pflanze ein Jungbrunnen, haben Forscher festgestellt. In einer klinischen Studie wollen sie ihn nun am Menschen erproben. Geringe Dosen des Cannabis-Wirkstoffes verbessern nach Forscherangaben die nachlassende Gehirnleistung ... mehr
Künstliche Intelligenz:

Künstliche Intelligenz: "Ich glaube, da steckt eine riesige Chance drin"

Hans-Christian Boos ist der deutsche Pionier in Sachen Künstlicher Intelligenz. Der Gründer des Start-ups Arago sieht die industrielle und gesellschaftliche Revolution der Maschinen in vollem Gange. Wir alle sollten mitreden, um schmerzhafte Einschnitte zu vermeiden ... mehr
Ursachen für ständiges Jucken an fünf Körperstellen

Ursachen für ständiges Jucken an fünf Körperstellen

Ständiger Juckreiz (Pruritus) ist eine echte Belastung: Man kann an nichts anderes mehr denken, muss sich ständig kratzen. Doch Linderung bringt das kaum, sondern macht meist alles nur noch schlimmer. Juckreiz ist aber nicht nur ein echter Quälgeist, sondern ... mehr

Alzheimer: Die Demenz-Erkrankung zeigt sich in sieben Stadien

Jeden Tag erkranken in Deutschland nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft 100 Menschen an Demenz. Dabei beginnt Alzheimer schleichend: In diesen sieben Stufen verändert sich der erkrankte Mensch. Die sieben von der Alzheimer's Association vorgestellten Stufen ... mehr

Demenz: Das sind die vier häufigsten Demenz-Formen

Die Alzheimer-Krankheit ist die bekannteste Form von Demenz. Doch neben ihr gibt es noch eine Reihe weiterer Erkrankungen, die mit dem Abbau der geistigen Fähigkeiten einhergehen. Die vier häufigsten Gesichter der Demenz. Alle Demenzerkrankungen gehen mit dem Verlust ... mehr

ANZEIGE: Mythen rund um das Gedächtnis

Unser Gehirn ist ein sehr komplexes Organ und bis heute weiß man noch nicht genau, wie die zahlreichen verschiedenen Vorgänge im Gehirn konkret ablaufen. Daher gibt es rund um das Gehirn, das Denken und Lernen, zahlreiche Mythen und Halbwahrheiten. Lesen ... mehr

ANZEIGE: Keine Angst bei Gedächtnisstörung – was zu tun ist

Gedächtnisstörungen treten nicht nur in Form von Altersdemenzen auf. Auch aus dem normalen Alltag kennen das viele Menschen:  wenn sie ihre Schlüssel nicht finden oder beim Einkaufen etwas vergessen haben. Wann liegt eigentlich ... mehr

Tumor durch Handy-Strahlung als Berufskrankheit anerkannt

Macht dauerhafte Handystrahlung wirklich krank? Ein italienisches Gericht hat berufliches Telefonieren mit dem Handy als Ursache eines Gehirntumors anerkannt und einem Kläger recht gegeben. Die Anwälte des inzwischen 57-jährigen Klägers Roberto Romeo sprachen ... mehr

Facebook arbeitet an einer Technik zum Gedankenlesen

Kein Witz: Das Online-Netzwerk arbeitet an einer Technik zum Gedankenlesen. Der US-Datenriese stellte bei seiner Entwicklerkonferenz F8 ein Projekt vor, das es Nutzern ermöglichen soll, Nachrichten zu verfassen, ohne sie zu schreiben. Ziel sei es, Gedanken direkt ... mehr

Mehr zum Thema Gehirn im Web suchen

Gehirn: Neue Erkenntnisse zur Funktionsweise

Menschen, denen von Geburt an eine Hand fehlt, wissen sich zu helfen. Sie nutzen dafür ihren Mund oder auch ihre Beine. Wie das Gehirn darauf reagiert, haben Forscher jetzt untersucht und dabei eine interessante Entdeckung gemacht. So anpassungsfähig ist das Gehirn ... mehr

Navi-Nutzer schalten Teile des Gehirns ab

Beifahrer kennen das Phänomen: Sie konzentrieren sich nicht auf die Strecke, verlieren nach einiger Zeit die Orientierung und würden ohne Hilfe nicht den Rückweg finden. Forscher haben dafür jetzt eine wissenschaftliche Erklärung gefunden ... mehr

Tesla-Chef Elon Musk will Gehrin und Computer vernetzen

Der umtriebige Tesla-Chef widmet sich jetzt dem menschlichen Gehirn. Sein neues Unternehmen "Neuralink" will das menschliche Gehirn mit Computern vernetzen. Musk, Chef des Elektroautobauers Tesla und der Weltraumfirma SpaceX, hatte bei einem Konferenz-Auftritt ... mehr

Darum fehlt Kleinkindern das Verständnis für andere

Erst mit etwa vier Jahren können sich Kinder in andere Menschen hineinversetzen. Zuvor sind sie dazu nicht fähig. Hirnforscher haben eine mögliche Ursache dafür gefunden. Im menschlichen Gehirn bildet sich im Alter von etwa vier Jahren eine entscheidende, bis dahin ... mehr

Lebensgefahr durch Minischlaganfall

Der Minischlaganfall, beziehungsweise die transitorische, ischämische Attacke (TIA), geht meistens einem Schlaganfall voraus. Daher ist es umso wichtiger, seine Anzeichen ernst zu nehmen und einen Arzt aufzusuchen. So erkennen Sie einen Minischlaganfall Die Symptome ... mehr

Alzheimer: Patienten in USA bekamen falsche Alzheimer-Diagnosen

"Sie haben Alzheimer." Das verkündete eine angebliche Ärztin in den USA Dutzenden ihrer Patienten. Die Schock-Diagnose erschütterte das Leben der Menschen und ihrer Familien, stürzte sie in Depressionen, trieb einen Mann sogar in den Suizid. Tatsächlich hatte ... mehr

Rätselhafter Medizinfall: Das steckte hinter den Kopfschmerzn einer Patientin

Eine junge Frau hat entsetzliche Kopfschmerzen, die Ärzte behandeln eine vermeintliche Gehirnentzündung. Aber die Mediziner haben etwas Entscheidendes übersehen. Als die Ärzte die junge Frau im Krankenhaus aufnehmen, ist ihr Krankheitsbild dramatisch: Sie leidet unter ... mehr

Alzheimer: Zwei Eiweiße legen das Gehirn lahm

Das Alter ist der bedeutendste Risikofaktor für Alzheimer. Mit den Jahren können sich Eiweißablagerungen im Gehirn bilden, die die Gedächtnisleistung erheblich stören. Veränderungen im Denken, Handeln und Wahrnehmen sind die Folge. Doch was genau passiert bei Alzheimer ... mehr

Kaiserschnitt: So beeinflusst die Medizin die Evolution

Große Köpfe, lange Körper - wenn das Baby nicht durch den Geburtskanal passte, sind Mutter und Kind früher oft gestorben. Heute retten Kaiserschnitte ihr Leben. Insgesamt nimmt die Zahl der problematischen Geburten dadurch aber zu. Die steigende Anzahl ... mehr

Herpes: Viren schlummern in einem Nervenknoten

Bei zu viel  Stress oder einer  Erkältung bricht bei vielen Betroffenen  Herpes aus: Fast die Hälfte der Erwachsenen leidet unter den hässlichen Lippenbläschen. Das Schlimme daran: Wer sich einmal infiziert hat, wird die Viren nie wieder los. Denn auch im nicht aktivem ... mehr

Gehirnerschütterung bei Kindern: Das sind die Symptome

Schnell ist es passiert: Bei einem Sturz von der Wickelkommode, beim Herumtoben auf dem Spielplatz oder einem Fahrradunfall ohne Helm ist das Kind auf den Kopf gefallen. So merken Eltern, wie schwer eine Verletzung ist und wann sie mit dem Kind schnell in die Klinik ... mehr

Gelähmter Affe läuft dank Chip im Hirn

Mithilfe eines Hirnchips und weiterer Implantate kann ein gelähmter Affen wieder gehen. Das System überbrückt die zerstörten Leitungsbahnen im Rückenmark und schafft so eine (kabellose) Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Bein. In einigen Jahren könnte auch Menschen ... mehr

Hunde halten gesund: Gassigehen schützt Herrchen vor dem Schlaganfall

Vom Gassigehen profitiert nicht nur der Hund. Auch auf die Gesundheit des Hundehalters wirken sich die täglichen Spaziergänge positiv aus. Bereits 15 Minuten Gassigehen senken das Schlaganfallrisiko, sagt Professor Hans-Georg Predel von der Deutschen Sporthochschule ... mehr

Künstliche Intelligenz: Das können Roboter schon

Roboter mit menschlichen Zügen, Künstliche Intelligenz – in vielen Bereichen ist das keine Zukunftsmusik mehr, sondern Realität. Roboter oder Mensch? In Zukunft werden die Grenzen verschwimmen. Maschinen lernen denken, Menschen lassen sich Computerteile einpflanzen ... mehr

Mysterium Schlaf: Warum träumen wir?

Spannend, unglaublich, sonderbar: In Träumen passieren die verrücktesten Dinge. Warum ist das so? Und warum träumen wir überhaupt? Eine kurze Expedition in die wunderbaren Tiefen des Unterbewusstseins. REM-Schlaf: Der Körper ruht, das Gehirn werkelt Schwer zu glauben ... mehr

Erkältung vorbeugen: Warum Abhärten fast nichts bringt

Um die Abwehrkräfte zu stärken, schwitzen manche in der Sauna, andere springen bei Minusgraden in den See. All das soll den Körper widerstandsfähiger machen und uns erkältungsfrei durch den Winter bringen. Mediziner winken jedoch ab: Vieles, was wir dafür tun, bringt ... mehr

Nervennahrung: diese 8 Lebensmittel helfen gegen Stress

Ein stressiger Alltag kostet viel Energie. Da ist schnell Nervennahrung gefragt. Doch Schokoriegel und Co. bieten nur eine kurzfristige Lösung. Es gibt eine Reihe gesunder, leckerer Alternativen, mit denen Sie Ihre Energiereserven wieder auffüllen können. Einige ... mehr

Demenz: Der unaufhaltsame Weg ins Vergessen

In manchen Alltagssituationen streikt das Gedächtnis, wirkt eine gewohnte Umgebung plötzlich fremd. Das ist keine Frage des Alters: Oft ist Stress die Ursache für Blackouts. Wann aber deuten Vergesslichkeit und Desorientierung auf eine beginnende Demenz hin? Wir haben ... mehr

Hasssprache nimmt zu - Lehrer schlagen Alarm

Lehrer beklagen grassierende "Hasssprache" und sehen die Ursache in schlechten Vorbildern im Elternhaus und in der Politik. Der Ton auf den Schulhöfen werde immer aggressiver. Verkommen die Umgangsformen in unserer Gesellschaft? Auch nach 40 Jahren im Schuldienst ... mehr

Hoffnung für Alzheimer-Patienten: Therapie beseitigt Eiweißablagerungen

Alzheimer ist unheilbar - zumindest bislang. Eine neue Therapie könnte das ändern. In einer klinischer Studie gelang es Forschern erstmals, mithilfe eines Antikörpermedikaments die typischen Eiweißablagerungen im Gehirn (Plaques) zu beseitigen. Wird Alzheimer ... mehr

Alzheimer: Neue Therapie verringert Ablagerungen im Gehirn

Euphorie wäre zu früh, doch klingen die Erkenntnisse einer neuen Alzheimer- Therapie vielversprechend. Heilbar ist die Krankheit aber immer noch nicht. Der neue Ansatz reduziert zumindest die typischen Ablagerungen, die bei Patienten im Gehirn auftreten ... mehr

Epilepsie erkennen behandeln und mit ihr umgehen

"Ihr Kind hat Epilepsie!" Eine Diagnose, die Eltern erst einmal verdauen müssen. Epileptische Anfälle können, wenn sie nicht erkannt und behandelt werden, zu schweren Problemen in Schule und Ausbildung führen. Wenn man an einen epileptischen Anfall denkt, so kommt einem ... mehr

Ultraschall-Methode: Ärzte holen 25-Jährigen aus dem Wachkoma

In lebensbedrohlichen Zuständen, beispielsweise nach einem schweren Unfall, werden Patienten häufig in ein künstliches Koma versetzt, um die Heilung zu beschleunigen. Einige von ihnen tun sich schwer, wieder aufzuwachen. Eine neue Methode, die erstmals ... mehr

Sprechen lernen: Grafik zeigt Sprachentwicklung von Kindern

"Bubu, "Dada", "Ada": Wenn Babys ihre ersten Laute äußern, ist die Begeisterung der Eltern meist groß. Die Sprachentwicklung kommt nun in Gang. Wie Kinder ihre Sprachfähigkeit erwerben, was die anatomischen Voraussetzungen sind und auf welche Schwierigkeiten sie dabei ... mehr

Rauchen erhöht das Risko einer Hirnblutung dreifach

Sie treten plötzlich auf, oft ohne die geringsten Alarmzeichen: Gehirnblutungen sind lebensgefährlich.  Hervorgerufen werden sie meist durch Gefäß-Erkrankungen, die durch Bluthochdruck und Rauchen begünstigt werden. In welchem Maß Zigarettenkonsum die Gefahr einer ... mehr

Kann man sich an seine eigene Geburt erinnern?

Es gibt Menschen, die sich unter Hypnose oder bei Meditationen detailreich an ihre eigene Geburt zu erinnern glauben. Alles Humbug, sagen andere. Das menschliche Gehirn sei nicht in der Lage, sich so weit zurückzuerinnern. t-online.de ist dem Phänomen auf den Grund ... mehr

Babys haben rund 100 Knochen mehr

Kommt ein Baby zur Welt, sind in seinem kleinen Körper bereits alle Strukturen angelegt, die es in seinem künftigen Leben benötigen wird, auch sämtliche Knochen. Von denen hat ein Säugling sogar viel mehr als ein Erwachsener. Den Grund dafür erläutert ein Facharzt ... mehr

WISO-Doku: Warum sich Kunden bei Sonderangeboten täuschen lassen

Bei Sonderangeboten und angeblichen Schnäppchen ticken manche Verbraucher regelrecht aus. Der Handel weiß das und stellt sich entsprechend darauf ein. Er hat schließlich nichts zu verschenken. Eine Dokumentation der ZDF-WISO-Redaktion zeigt die Maschen, damit ... mehr

Kinder: Langes Schreien ist Gift für Babys

Nicht wenige Eltern sind überzeugt, dass es  Babys nicht schadet, wenn man sie mal eine Weile schreien lässt. Doch das kann der kindlichen Entwicklung schaden. Eine Expertin erklärt, was schreiende Babys empfinden und was dabei in ihrem Körper passiert ... mehr

Schlaganfallsymptome: Diese Anzeichen müssen Sie beachten

Ein Schlaganfall wird häufig als unvorhersehbares Ereignis wahrgenommen. Dabei kündigen konkrete Symptome den „Hirninfarkt“ in vielen Fällen schon Monate im Voraus an, so dass rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen getroffen werden können. Ist dies nicht ... mehr

Alzheimerrisiko: Fettes und Süßes schadet dem Gehirn

Der Gedanke, im Alter sein Gedächtnis zu verlieren, macht Angst. Trotz vielversprechender Forschungsansätze gilt Alzheimer noch immer als  unheilbar. Die beste Strategie ist Vorbeugung. Dabei spielt die  Ernährung  eine wichtige Rolle. Zucker- und fettreiche ... mehr

Enzephalozele: Isabella (4) trotzte ihrer Todesprognose

Isabellas Eltern hatten schon mit einem Bestattungsinstitut Kontakt aufgenommen, noch bevor ihr Baby geboren wurde. Denn die schreckliche Diagnose, die sie in der 20. Schwangerschaftswoche erhalten hatten, gaben ihrer ungeborenen Tochter nur eine minimale ... mehr

Nach Hirnschaden: Italiener plötzlich in französischer Sprache

Frankreich hat ihn nie besonders interessiert. Doch nach einer Erkrankung im Hirn spricht ein 50-jähriger Italiener plötzlich nur noch Französisch. Auch sein Verhalten hat sich drastisch verändert. Das letzte Mal, dass er Französisch gesprochen hatte, war 30 Jahre ... mehr

Chorea Huntington: Symptome, Vererbung und Therapie

Chorea Huntington ist eine Nervenkrankheit, die verschiedene Beschwerden mit sich bringen kann. Lesen Sie hier, wie die Erbkrankheit entsteht, welche Symptome typisch sind und wie sich die Krankheit behandeln lässt. Ursachen von Chorea Huntington Chorea Huntington ... mehr

Kopfball beim Fußball: eine Gefahr für das Gehirn?

Einen Fußball mit dem Kopf abzuwehren, kann schmerzhaft sein. Aber können Kopfbälle auch schädlich auf das Gehirn wirken? Sind Kopfbälle schon für Kinder gefährlich? Hier erfahren Sie mehr. Kopfbälle machen dumm oder doch nicht? Egal ob Profi- oder Amateurspieler ... mehr

Herpes simplex: Baby John ist todkrank - so geht es ihm heute

"Für John ist es zu spät. Er wird nie wieder gesund" - mit diesen Worten und einem Foto seines Sohnes hat ein junger Vater gezeigt, wie gefährlich Herpesviren für einen Säugling sein können. Sein Facebook-Post berührte viele Menschen und wurde mittlerweile ... mehr

Gut fürs Gehirn: Karotten und Co. sind gut fürs Gedächtnis

Karotten sind gut fürs Gehirn. Karottensaft fördert die Durchblutung des Gehirns und hilft gegen Vergesslichkeit. Doch es gibt noch mehr Lebensmittel, die gut für die Hirnleistung sind. Was Sie essen müssen, um Ihr Gehirn fit zu halten, lesen ... mehr

Intakte Darmflora hält das Gehirn fit

Die Darmflora hat einen Einfluss auf unsere geistige Leistungsfähigkeit. Wird sie verändert - beispielsweise durch die Einnahme von Antibiotika - kann dies unser Gedächtnis beeinträchtigen. Das ergab eine Studie von Wissenschaftlern des Max-Delbrück-Centrums ... mehr

Wie im "Tatort": Kann man einem Kopfschuss überleben?

Die skurrile Handlung im Tatort "Der treue Roy" sorgte für Dis kussionen. G leich zwei Kopfschüsse überlebte der tatverdächtige  Stahlarbeiter  Roy (Florian Lukas) .  Eine Kugel jagt ihm seine Schwester mit einem Jagdgewehr durch eine Autoscheibe in den Hinterkopf ... mehr

Hepatische Enzephalopathie: Leberzirrhose als häufigste Ursache

Erkrankt die Leber, hat das nicht nur Folgen für das Organ selbst. Auch das Gehirn kann in Mitleidenschaft gezogen werden. In einem solchen Fall handelt es sich um eine Leber-Hirn-Störung. Ein einacher Test gibt einen ersten Hinweis, ob man erkrankt ist. Schuld ... mehr

Warum wir in fremden Betten oft schlecht schlafen

Wir sind im Urlaub und schlafen trotzdem schlecht - zumindest in der ersten Nacht. US-Forscher haben das Phänomen untersucht und herausgefunden, was fremde Betten mit dem Gehirn anstellen.  "Wenn du das Kopfkissen wechselst, schläfst Du nicht", sagt ein japanisches ... mehr

Warum wir in fremden Betten oft schlecht schlafen

"Wenn du das Kopfkissen wechselst, schläfst Du nicht", besagt ein altes Sprichwort aus Japan. Da ist etwas Wahren dran. US-Forscher haben nun herausgefunden, warum die erste Nacht in fremden Betten oft so wenig erholsam ist. Die linke Hirnhälfte verharrt ... mehr

Epilepsie: Grand mal Anfall - Ursachen und Symptome

Der Grand mal-Anfall ist die bekannteste Form der Epilepsie. Er verläuft in bis zu vier typischen Phasen – in der letzten Phase des Anfalls fällt der Betroffene meist in einen tiefen Schlaf. Häufige Auslöser sind Schlafmangel, vergessene Tabletten, Drogen ... mehr

Welt-Parkinson-Tag 2016: Aufklärung über Parkinson ist wichtig

Helmut Schröder war 49, als er beim Skifahren die Rechtskurve nicht mehr hinbekam. Auch eine Tür aufzuschließen, wurde für ihn zum Problem. Schon bald wurde bei dem Psychiater an einer Klinik in Hannover Parkinson diagnostiziert. Über sein Leben mit der unheilbaren ... mehr
 
1 3


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017