Sie sind hier: Home >

George W. Bush

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

George W. Bush

Britney Spears und ihr Blumenbild auf Instagram: Weiter so!

Britney Spears und ihr Blumenbild auf Instagram: Weiter so!

Malende Berühmtheiten klecksen oft nur Vorabendserienkunst zusammen. Britney Spears jüngstes Blumengemälde kann mehr: Die schlichte Pinselei hilft, an das Massaker in Las Vegas zu erinnern. cc-170925-ruetzel Jeder Mensch ... mehr
Die Ex-Präsidenten Bush über Donald Trump:

Die Ex-Präsidenten Bush über Donald Trump: "Angeber, der keine Ahnung hat"

Donald Trump kann im Hause Bush absolut keinen Blumentopf gewinnen – ganz im Gegenteil. In einem Buch gehen die früheren US-Präsidenten George H. W. und George W. Bush hart mit ihrem Nachfolger ins Gericht. US-Präsident George H. W. Bush (1989 bis 1993) findet ... mehr
Für Hurrikan-Opfer: Allianz der Ex-Präsidenten – Trump schickt Videobotschaft

Für Hurrikan-Opfer: Allianz der Ex-Präsidenten – Trump schickt Videobotschaft

Es ist ein historisches Bild: Alle fünf lebenden Ex-Präsidenten betreten in Texas gemeinsam die Bühne. Mit Kritik am amtierenden US-Staatsoberhaupt halten sich die Vorgänger diesmal jedoch zurück. Fünf frühere US-Präsidenten haben sich bei einem Benefizkonzert für Opfer ... mehr
Ex-Präsidenten Bush und Obama kritisieren Trump:

Ex-Präsidenten Bush und Obama kritisieren Trump: "Politik der Spaltung"

Jahrelang war von ihm kaum etwas zu hören. Nun meldet sich George W. Bush zu Wort, mit einer regelrechten Rums-Rede. Der Adressat ist klar, auch wenn der Name nie fällt: Donald Trump. Obama kritisiert Trumps "Politik der Spaltung". George W. Bush war lange still ... mehr
USA: Fünf Ex-US-Präsidenten gedenken Hurrikan-Opfer

USA: Fünf Ex-US-Präsidenten gedenken Hurrikan-Opfer

George H. W. Bush, Barack Obama, George W. Bush, Bill Clinton und Jimmy Carter Carter werden Ende Oktober gemeinsam in Texas eintreffen. Alle fünf noch lebenden früheren US-Präsidenten nehmen an einem Benefizkonzert für die Hurrikan-Opfer der vergangenen Wochen ... mehr

Hurrikan Harvey: Krisenmanager Trump spricht Flutopfer Mut zu

Tropensturm "Harvey" setzt den Süden der USA weiter unter Wasser – eine Entspannung ist nicht in Sicht. Neben Texas bereiten sich nun auch die Einwohner des Nachbarstaates Louisiana auf das Schlimmste vor. US-Präsident Donald Trump machte sich am Dienstag selbst ... mehr

So will Donald Trump Sturm "Harvey" die Stirn bieten

Für Donald Trump ist der schwere Tropensturm "Harvey" die erste große nationale Krise. Der US-Präsident ließ in den vergangenen Tagen keine Gelegenheit aus, sich als entschlossener Macher zu präsentieren. Nun reist er ins Katastrophengebiet. Es regnete und regnete ... mehr

Trump droht an Afghanistan zu scheitern wie Bush oder Obama

Donald Trump hat die Afghanistan-Strategie seines Landes erneut geändert. Von Rückzug ist keine Rede mehr, ganz im Gegenteil. Viele seiner Anhänger stößt der Republikaner damit vor den Kopf. Am Ende könnte Trump am Hindukusch ähnlich scheitern wie zuvor schon ... mehr

Ex-CIA-Chef Brennan: "Trumps Worte sind eine nationale Schande"

Der frühere CIA-Chef John Brennan hat sich mit harschen Worten über Präsident Donald Trump beklagt. "Herrn Trumps Worte und die Einstellung, die sie repräsentieren, sind eine nationale Schande", schrieb Brennan in einem Brief an den US-Fernsehmoderator Wolf Blitzer ... mehr

Donald Trump löst Beraterkreise im Weißen Haus auf

Donald Trump gehen langsam die Unterstützer aus.  Aus  Kritik an dessen Haltung zur Gewalt in Charlottesville hatten sich in den letzten Tagen mehrere Berater von ihm distanziert. Nun löste der  US-Präsident  kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. Trump ... mehr

USA: Ab auf den Golfplatz: Trump macht Urlaub vom "Sumpf"

Urlaub sei unnötig, gab Trump 2004 in seinem Buch zu verstehen. Als Präsident sieht er das anscheinend anders. Am Freitag verlässt Trump Washington für eine 17-tägige Auszeit in einem seiner privaten Golfclubs. Die Hauptstadt hat er seit Amtsantritt häufiger verlassen ... mehr

Mehr zum Thema George W. Bush im Web suchen

Beliebte Themen der letzten Woche

Trump unbeliebter als Putin und Xi Jinpeng

Wofür George W. Bush acht Jahre gebraucht hat, erledigte sein Nachfolger Donald Trump in einem knappen halben Jahr. Seine Beliebtheitswerte befinden sich in Westeuropa auf einem ähnlichen Tiefstand, wie ihn Bush am Ende seiner achtjährigen Regierungsdauer ... mehr

Chinas Premier warnt vor Konflikt zwischen USA und China

Die Handelsgespräche zwischen den  USA und China sind ohne Fortschritte beendet worden. Die US-Regierung fordert mehr Zutritt zum chinesischen Markt. China warnt vor einem Konflikt zwischen den Ländern. Eine Annäherung ist nicht in Sicht. Der stellvertretende ... mehr

Watergate-Parallelen: Trump kommt aus der Russland-Affäre nicht raus

Gerade hat der US-Präsident etwas Boden in der Öffentlichkeit gut gemacht. Doch die immer neuen Details zu möglichen Russland-Verwicklungen machen diese Erfolge wieder zunichte. Ein Historiker verweist auf Parallelen zur Watergate-Affäre. Donald Trump wird den Schatten ... mehr

Trumps Beliebtheitswerte stürzen ab: So unbeliebt war wirklich noch keiner

Knapp ein halbes Jahr nach seinem Einzug ins Weiße Haus hat Präsident Donald Trump weiter an Ansehen in der Bevölkerung verloren. Nach einer Umfrage der "Washington Post" und des Senders ABC stimmen nur 36 Prozent seiner Amtsführung zu, während es im April 42 Prozent ... mehr

Bürgerwehren haben in den USA Hochkonjunktur

Bürgerwehren haben in den USA schon länger Konjunktur. Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten haben die Freizeitsoldaten fast durchgängig bejubelt. An ihrer "Mission" hat dies jedoch nichts geändert. Die ersten beiden Runden sind ohne scharfe Munition ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Wie der Ex-FBI-Chef James Comey Donald Trumps Glaubwürdigkeit zerstört

Wem ist in der Russland-Affäre zu trauen? Ex- FBI-Chef Comey oder dem US-Präsidenten? Die frühere Spitze der Polizeibehörde hat bei einer Aussage vor einem Senatsausschuss lange Schatten auf Trump geworfen - dessen Vertrauenswürdigkeit bröckelt immer mehr. Drei Stunden ... mehr

Ex-FBI-Chef Robert Mueller untersucht Trumps Russland-Kontakte

Für Donald Trump wird es ungemütlicher: Das Justizministerium setzt einen Sonderermittler ein, um die Kontakte seines Wahlkampfteams nach Russland untersuchen zu lassen. Das Weiße Haus hatte sich genau dagegen lange gewehrt.  Die Ermittlungen zu möglichen Verbindungen ... mehr

Klare Kampfansage: Moore dreht Doku über Trump

Der Oscar-Preisträger Michael Moore hat angekündigt, einen Dokumentarfilm über Donald Trump zu drehen. Hinter diesem Film steht das Ziel, Trumps Präsidentschaft ein Ende setzen. Er drehe den Dokumentarfilm "Fahrenheit 11/9" über Präsident Donald Trump ... mehr

Trump besucht Saudi Arabien, Israel und den Vatikan

US-Präsident Donald Trump will bei seiner ersten Auslandsreise als Vermittler im Nahost-Konflikt agieren und die Beziehungen zu Verbündeten in der arabischen Welt stärken Der Republikaner wird Ende des Monats Saudi-Arabien, Israel und den Vatikan besuchen - und damit ... mehr

US-Senat bestätigt Acosta als Arbeitsminister

Der US-Senat hat Alexander Acosta als Arbeitsminister im Kabinett von Präsident Donald Trump bestätigt. Acosta wurde am Donnerstag mit 60 zu 38 Stimmen für das Amt angenommen. Trump hatte Acosta für den Ministerposten nominiert, nachdem seine ursprüngliche Wahl, Andrew ... mehr

Angela Merkel: Lob für die Kanzlerin beim ersten Treffen mit Trump

Ein derart einhelliges Lob der Medien bekommen Politiker selten. Angela Merkel habe bei ihrem ersten Besuch bei Donald Trump "alles richtig" gemacht, lautet ein eher zurückhaltender Presse-Kommentar. Viel dicker trägt die "New York Times" auf. Kanzlerin Angela Merkel ... mehr

Ehemaliger US-Präsident George W. Bush kritisiert Trump

Donald Trumps vehemente Attacken gegen die Medien stoßen dem ehemaligen republikanischen US-Präsidenten George W. Bush bitter auf. Bush, der in seiner Amtszeit selbst oft mit den Medien im Zwist lag, sagte in einem Fernsehinterview, die freie Presse ... mehr

Großbritannien: Staatsbesuch von Donald Trump sorgt für Ärger

Die Queen in einer prunkvollen Kutsche neben Donald Trump, die Königin beim Staatsbankett zu Ehren des US-Präsidenten: Genau solche Zeremoniern sieht das Protokoll vor, wenn der Immobilienmilliardär zum Staatsbesuch in das Vereinigte Königreich kommt. Doch viele Briten ... mehr

Schüsse auf Flughafen in Fort Lauderdale: Tote und Verletzte

Auf dem Flughafen der Stadt Fort Lauderdale in Florida hat ein Schütze fünf Menschen getötet. Der Täter sei in Haft, teilte der zuständige Sheriff mit. Acht weitere Menschen seien von Kugeln getroffen worden. Die Motive des Schützen sind noch völlig unklar ... mehr

Barack Obama plant weitere Entlassungen aus Guantánamo

Sein Wahlversprechen, das Gefangenenlager  Guantánamo zu schließen, konnte US-Präsident Barack Obama nicht einlösen. In seinen letzten Amtstagen will er zumindest weitere Insassen entlassen. Es seien weitere Transfers von Häftlingen zu erwarten, sagte sein Sprecher ... mehr

US-Wahlen 2016: George W. Bush enthielt sich der Stimme

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat es nicht übers Herz gebracht, dem Bewerber seiner eigenen republikanischen Partei, Trump, die Stimme zu geben. Aber das heißt längst nicht, dass er deshalb die Demokratin Clinton gewählt hat. Stattdessen ... mehr

Wie gefährlich ist Hillary Clinton? "Smarte Diplomatie mit militärischem Hintergrund"

Wieder einmal sieht es nach einem knappen Rennen zwischen Hillary Clinton und Donald Trump aus. In einer Umfrage von "ABC" liegt Trump am Dienstag sogar vorne. Sicher ist: Auch das Misstrauen gegenüber der Demokratin ist groß. t-online.de sprach mit dem  USA-Experten ... mehr

Barack Obama: "Kinder kommen eher an eine Pistole als an ein Buch"

Auf einer Gedenkzeremonie für die ermordeten Polizisten von Dallas hat Barack Obama an die Einheit der Nation appelliert: Das Land sei nicht so gespalten, wie es angesichts der jüngsten Tragödien erscheine. Jedoch kritisierte d er US-Präsident zugleich einmal ... mehr

Mord an Polzisten von Dallas: Barack Obama und Bush beschwören Einheit

Dallas (dpa) - Nach den Polizistenmorden von Dallas und eskalierenden Protesten in den USA beschwört Präsident Barack Obama die Amerikaner, aufeinanderzuzugehen. Mit seinem Vorgänger George W. Bush sprach Obama in Texas auf einer sehr eindringlichen Gedenkfeier ... mehr

Experten entsetzt: Trumps Wirtschaftspläne führen in ein Desaster

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump macht einmal mehr von sich reden. Laut Interview-Aussagen könnte der Milliardär als Präsident zwar auf seine ökonomischen Erfahrungen als Geschäftsmann zurückgreifen. Fachleute sind allerdings über seine Pläne für den Umgang ... mehr

Merkel, Kohl und Co.: So veränderten sie sich während der Amtszeit

Merkel, Obama, Putin, früher Kohl, Schröder und Clinton - täglich sehen wir die Spitzenpolitiker im Fernsehen und im Web. Was wir dabei kaum wahrnehmen: Auch an den Mächtigsten der Welt ziehen die Jahre nicht spurlos vorüber. Zum Beweis zeigt unsere "Slider ... mehr

Bush erwägt Insolvenz-Sanierung der US-Autobauer

Nach dem Scheitern des Rettungspakets für die US-Autobauer im Senat, suchen Politiker verzweifelt nach Lösungen. Die Zeit drängt denn General Motors und Co. könnte bis zum Jahresende das Geld zur Bezahlungen von Löhnen und Rechnungen ausgehen ... mehr

Finanzkrise in USA: Rettungspaket nimmt erste parlamentarische Hürde

Das gigantische US-Rettungspaket für den Finanzsektor hat eine erste parlamentarische Hürde genommen. Der Senat in Washington stimmte dem 700 Milliarden Dollar schweren Programm zu, das noch vor wenigen Tagen im Repräsentantenhaus dramatisch gescheitert ... mehr

Finanzkrise in USA: Doch keine Einigung auf Rettungspaket

Das Krisengespräch im Weißen Haus über das 700 Milliarden Dollar schwere Rettungsprogramm für den angeschlagenen US-Finanzsektor ist ohne greifbares Ergebnis zu Ende gegangen. "Ich glaube, wir werden zu einer Einigung kommen, aber es gibt noch viel zu tun", sagte ... mehr

Bernanke und Paulson fordern schnelles Handeln

Der US-Notenbankchef Ben Bernanke und US-Finanzminister Henry Paulson bezogen vor dem Bankenausschuss des Senats klare Stellung. Sie warnten eindringlich vor einer Verzögerung des Rettungsplans für das schwer erschütterte Finanzsystem. Wenn der Kongress ... mehr

Ein Jahr US-Immobilienkrise: Wie es zu der Misere kam

Der Präsident wähnte sich unbeobachtet und ließ seinen Gedanken freien Lauf. “Die Wall Street hat sich betrunken“, spottete George W. Bush kürzlich bei einer Privatveranstaltung in Texas. “Nun hat sie einen Kater.“ Ein Zuhörer nahm Bushs Worte heimlich auf und stellte ... mehr

Immobilienkrise: Bush segnet Hilfsprogramm für US-Immobilienmarkt ab

Mit seiner Unterschrift hat US-Präsident George W. Bush ein milliardenschweres Hilfspaket zur Rettung des heimischen Immobilienmarktes in Kraft gesetzt. Damit will die amerikanische Regierung die von der Immobilienkrise betroffenen Hauskäufer und Banken ... mehr

USA: Senat billigt Bushs Konjunkturprogramm

Der US-Senat hat mit großer Mehrheit das von George W. Bush vorgeschlagene Konjunkturprogramm gebilligt, mit dem der US-Präsident eine möglicherweise drohende Rezession in den Vereinigten Staaten abwenden will. Das Paket mit einem Gesamtvolumen von rund 150 Milliarden ... mehr

USA: George W. Bush hinterlässt Milliarden-Lücke im Staatshaushalt

Kürzungen bei Sozialprogrammen, dafür erneut rekordverdächtige Ausgaben im Verteidigungssektor: US-Präsident George W. Bush stellte den letzten Haushaltsentwurf seiner Amtszeit vor und kündigte massive Neuverschuldung an. Das Budget für das im Oktober beginnende ... mehr

Finanzkrise in den USA: Bush schnürt Konjunkturpaket mit 150 Milliarden Dollar

Die US-Immobilienkrise hat die Konjunktur schwer getroffenen. Um die US-Wirtschaft wieder anzukurbeln haben US-Präsident George W. Bush und führende Vertreter des Repräsentantenhauses ein Konjunkturpaket im Umfang von 150 Milliarden Dollar ... mehr

Finanzkrise: US-Präsident Bush stellt Konjunkturpaket für US-Wirtschaft vor

US-Präsident George W. Bush will mit einem Konjunkturprogramm im Umfang von bis zu 150 Milliarden Dollar der lahmende Wirtschaft in den USA auf die Sprünge helfen. Vor allem mit massiven Steuersenkungen will Bush den Verbrauchern mehr Geld für Konsumausgaben verschaffen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017