Sie sind hier: Home >

Geowissenschaften

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Geowissenschaften

Klimawandel: Grönlands Gletscher verschwinden im Meer

Klimawandel: Grönlands Gletscher verschwinden im Meer

Durch Klimawandel schmilzt Grönlands Eis unaufhaltsam. Nach Auskunft der US-Raumfahrtbehörde Nasa sind aber deutlich mehr Gletscher vom schnelleren Schmelzen bedroht als zuvor gedacht.  Neuen Kartierungen zufolge seien zwei- bis viermal so viele Gletscher ... mehr
Barcelona: Neue Fossilienart an Gebäuden entdeckt

Barcelona: Neue Fossilienart an Gebäuden entdeckt

Für gewöhnlich finden sich Fossilien in der Natur oder in Steinbrüchen. Doch jetzt wurden spanische Geologen an Hauswänden in Barcelona fündig.  Im Sandstein von Gebäudefassaden mitten in Barcelona haben spanische Geologen uralte Spuren von Leben gefunden ... mehr
Unterwasserroboter forschte das arktische Meer

Unterwasserroboter forschte das arktische Meer

Roboter, die in der arktischen Tiefsee für die Wissenschaft ihre Runden drehen, sind neu. "Tramper" ist dort jedoch ein Jahr unterwegs gewesen und wurde nun geborgen. Bringen seine aufgenommenen Daten neue Erkenntnisse mit? Nach 60 Wochen am Grund der arktischen Tiefsee ... mehr
Weltgrößter Dinosaurier erhält Namen

Weltgrößter Dinosaurier erhält Namen

Der weltweit größte Dinosaurier heißt ab heute " Patagotitan mayorum". Er  gehört zu den Titanosauriern – das sind die, mit den vier besonders dicken Beinen, sehr langem Hals und überaus kleinem Kopf.    Rund 70 Tonnen soll er gewogen haben und damit ... mehr
Neapel: Der unberechenbare Vulkanriese in der Tiefe

Neapel: Der unberechenbare Vulkanriese in der Tiefe

Unter der Erdoberfläche am Golf von  Neapel schlummert ein riesiger Vulkan. Wo, wann und wie die Phlegräischen Felder ausbrechen, kann niemand genau vorhersagen. Die Forscher sind jedoch alarmiert, denn die Aktivität des Vulkanriesen ist in der letzten Zeit gestiegen ... mehr

Shelly Island – Mini-Insel vor US-Ostküste entstanden

Quasi über Nacht ist vor der Küste des US-Bundesstaats North Carolina eine kleine  Insel entstanden. Die Landmasse wurde mit Hilfe einer Drohne entdeckt. Die im April erstmals gesichtete Sandbank in Form eines Halbmondes sei etwa 1,6 Kilometer lang, berichtete ... mehr

Gefahr für das Klima: Forscher finden Krater am Meeresgrund

Riesige Krater am Grund der Barentssee zeigen, dass nach der letzten Eiszeit Methan explosionsartig aus dem Meeresboden entwich. Dabei gelangte das Treibhausgas vermutlich auch in die Atmosphäre. Forscher vermuten, dass sich das durch den Klimawandel wiederholen ... mehr

Chinesen entdecken neuen vogelähnlichen Dinosaurier

Es ist bekannt, dass Dinosaurier und Vögel eng miteinander verwandt sind. Nun haben Forscher in China einen frühen Dinosaurier entdeckt, der asymmetrische Federn trägt – ebenso wie heutige Vögel. Der Fund gibt Aufschluss über die Entwicklung der Flugtiere. Solche ... mehr

Forscher: Tyrannosaurus Rex war ein zärtlicher Liebhaber

Er gilt als furchterregender Räuber und als einer der größten Fleischfresser, die jemals die Erde bevölkerten. Doch in der Liebe war Tyrannosaurus Rex unerwartet sanft. Bei der Untersuchung kürzlich entdeckter Dinosaurier-Skelette aus der Tyrannosaurus-Familie haben ... mehr

Gigantischer Eisberg entsteht in der Antarktis

In der Antarktis wird bald einer der größten Eisberge entstehen, die Forscher bisher registriert haben. Mit rund 5000 Quadratkilometern wird er doppelt so groß sein wie das Saarland. Der Koloss ist dabei, sich vom Larsen-C-Schelfeis zu lösen. Schelfeise ... mehr

Nishinoshima: Erste Menschen betreten neue Insel

Vor Japan ist eine neue Insel entstanden. Jetzt sind Wissenschaftler auf der Insel gelandet - sie haben dokumentiert, welche Tiere sich dort als erstes angesiedelt haben. Nishinoshima ist einer der jüngsten Flecken der Erde. Vor drei Jahren spuckte der Pazifik tausend ... mehr

Mehr zum Thema Geowissenschaften im Web suchen

WWF-Bericht: Beim jetzigen Verbrauch sind bald zwei Erden nötig

Der neue Weltzustandsbericht schockiert: Wenn die Menschen so weitermachen wie bisher, sind in gerade einmal 14 Jahren zwei Erden notwendig, damit der Bedarf an Nahrung, Wasser und Energie gedeckt ist.  Die Menschheit lebt nach dem Bericht der Umweltstiftung ... mehr

Mongolei: Riesige Dino-Spuren in Wüste entdeckt

In der Wüste Gobi in der Mongolei haben Forscher riesige Dinosaurier-Fußabdrücke entdeckt. Die Spuren stammen vermutlich von einem Titanosaurus mit sehr langem Hals, der vor Millionen Jahren mehr als 30 Meter lang und 20 Meter hoch werden konnte.  Es handele ... mehr

Fukushima: Sorgen um Eisbarriere

Seit dem Atomunglück von 2011 fließt immer wieder radioaktiv verseuchtes Wasser aus der Ruine des Kernkraftwerks Fukushima in den Pazifik. Eine Eisbarriere soll dies verhindern. Aber kann sie das? "Ich versichere Ihnen, die Situation ist unter Kontrolle": Das sagte ... mehr

Australien: Riesiges zweites Riff am Great Barrier Reef entdeckt

Am Great Barrier Reef in Australien ist ein riesiges zweites Algenriff entdeckt worden. Forscher sind überrascht von den Ausmaßen. "Wir wussten seit den 1970er und 1980er Jahren von diesen geologischen Strukturen im nördlichen Great Barrier Reef, aber ihre wahre ... mehr

Verlorene Welt in Neuguinea entdeckt

Bei einer Expedition in ein abgelegenes Dschungelgebiet in Neuguinea haben Forscher nach eigenen Angaben eine verlorene Welt voller neuer Pflanzenarten und seltener Tiere entdeckt. "Große Säugetiere, die anderswo bis nahe ans Aussterben gejagt wurden ... mehr

Australien rutscht nach Norden: Längen- und Breitengrade werden angepasst

Jedes Jahr bewegt sich der australische Kontinent ein paar Zentimeter nach Norden. Das hat Auswirkungen auf globale Navigationssysteme. Um mit diesen wieder in Einklang zu sein, wird Australien seine Längen- und Breitengrade nun überarbeiten. Derzeit sind die Angaben ... mehr

Argentinien: Forscher entdecken Riesen-Dinosaurier mit Mini-Armen

Ein acht Meter großer Fleischfresser mit winzigen Armen: Forscher haben in Argentinien die Fossilien eines Dinosauriers ausgegraben, der vor rund 90 Millionen Jahre gelebt haben soll.  Der Zweibeiner soll sechs bis acht Meter groß gewesen sein, teilten Wissenschaftler ... mehr

Tansania: Forscher spüren gewaltiges Helium-Vorkommen auf

Das Edelgas Helium ist in der Forschung begehrt und knapp. Jetzt haben Wissenschaftler gemeinsam mit einem norwegischen Unternehmen den Fund eines riesigen Helium-Vorkommens in Tansania bestätigt. "Wir haben Heliumgas und Stickstoff gefunden, das direkt aus dem Boden ... mehr

Rettungsaktion im antarktischen Winter klappt

Bei Temperaturen von minus 75 Grad Celsius und totaler Finsternis ist ein Flug zur Südpol-Station Amundsen-Scott kein leichtes Unterfangen. Doch zwei Krankheitsfälle machten die Rettungsaktion nötig - und sie klappte. Zwei kranke Arbeiter mussten im antarktischen Winter ... mehr

Geowissenschaftler suchen im Erzgebirge nach Rohstoffen

Mit einem Hubschrauber und einer Flugsonde suchen Geowissenschaftler Anfang kommender Woche im sächsischen Erzgebirge nach Industrierohstoffen. Das teilte die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover am Donnerstag mit. Die Forscher testen ... mehr

Von Abendrot bis zyklonal - das t-online.de Wetter-Lexikon

Was sind Cirruswolken? Wie entsteht Smog? Warum gibt es den Mistral? Das t-online.de Wetter-Lexikon erklärt das und noch viele andere Begriffe rund ums Wetter kurz und leicht verständlich. Und so funktioniert's: Klicken Sie auf einen Buchstaben in der Buchstaben-Leiste ... mehr

Heinz Sielmann Stiftung: Helgoland ist das schönste Naturwunder 2012

Deutschland hat gewählt: Bei der Online-Befragung der Heinz Sielmann Stiftung zum attraktivsten Geotop des Landes haben gut 20 Prozent der rund 14.000 Wähler für die rote Felseninsel gestimmt. 30 faszinierende Geotope hatten sich während der Sommerferienzeit ... mehr

Heinz Sielmann Stiftung sucht Deutschlands Naturwunder 2012

Bizarre Höhlen, abstrakte Gesteinsformationen und faszinierende Kraterlandschaften: 2012 sucht die Heinz Sielmann Stiftung zum vierten Mal in Folge Deutschlands beliebteste Naturwunder. Dieses Mal stehen 30 besonders geologische Landschaften zur Auswahl - so genannte ... mehr

Klimaerwärmung: Chilenischer Gletscher schmilzt rasant

Die globale Klimaerwärmung lässt die Gletscher der Erde in dramatischer Geschwindigkeit schmelzen: Wie schnell, das hat jetzt eine Serie von Zeitraffer-Aufnahmen des chilenischen Gletschers Jorge Montt offenbart. Die Bilder weisen nach, wie das Eis des Gletschers ... mehr

Klimawandel: Skeptische Klimaforscher widerlegen sich selbst

Ausgerechnet eine von ausgewiesenen Klimawandel-Skeptikern durchgeführte und von der Öl- und Chemieindustrie mitfinanzierte Studie in den USA hat jetzt die globalen Temperaturanstiege durch Treibhausgase bestätigt. Eigentlich war die Gruppe von Forschern unter Leitung ... mehr

Ozonschwund lässt Sonne gefährlich brennen

Die Ozonschicht über der Arktis ist derzeit so dünn wie nie zuvor - sie wandert mit den polaren Luftmassen auch nach Europa. Deutschland lag bislang nur kurz in der Gefahrenzone. Doch das kann sich ändern. Die Europäer freuen sich über die ersten ... mehr

Forscher geben Menschheit Schuld an Flutkatastrophen

Land unter in Ostdeutschland, Überschwemmungen in Australien, Tausende Flutopfer in Pakistan - treten Hochwasserkatastrophen häufiger auf als früher? Forscher glauben jetzt erstmals beweisen zu können, dass der vom Menschen mitverursachte Klimawandel extremen Regen ... mehr

Geologen erklären größte Katastrophe des Mittelalters

536 nach Christus verdunkelte eine mysteriöse Wolke auf Jahre den Himmel - die größte Naturkatastrophe der vergangenen Jahrtausende sorgte für Dürren, Hunger und Seuchen. Jetzt glauben Forscher die Ursache gefunden zu haben. Berichte aus dem Jahr 536 zeugen ... mehr

Ameisenhaufen als Erdbeben-Warnsystem

Duisburg (dapd-rps). Am 10. September 2009 rumpelte in der Eifel endlich die Erde. Auf jenen Morgen hatte Ulrich Schreiber Tag für Tag gewartet. Ein leichtes Erdbeben der Stärke 3,2 brachte das Mittelgebirge im nördlichen Rheinland-Pfalz für Sekunden in Bewegung ... mehr

Klimawandel bleibt Fakt - trotz kalter Winter

Der ungewöhnlich frühe Wintereinbruch ist nach Einschätzung des Potsdamer Klimaforschers Stefan Rahmstorf kein Beleg dafür, dass der Klimawandel nicht stattfindet. "Auch im Zuge der globalen Erwärmung wird es immer wieder kalte Winter geben", sagte Rahmstorf. Global ... mehr

Klimawandel wird unterschätzt

Das tatsächliche Ausmaß des zu erwartenden Klimawandels wird aktuellen Studien zufolge deutlich unterschätzt. Im Pliozän vor fünf Millionen Jahren habe es wesentlich höhere Temperaturen als heute gegeben, obwohl die CO2-Konzentrationen kaum höher gewesen seien ... mehr

Geologen entdecken riesiges Erdgas-Reservoir

Es könnte der größte Erdgasfund in Norwegen seit mehr als zehn Jahren sein: Geologen haben 400 Kilometer vor der Küste ein riesiges Gasfeld aufgespürt. Doch noch ist völlig unklar, ob und wann der wertvolle Rohstoff von dort in die EU fließen wird. # Riskanter Rohstoff ... mehr

Klimaforschung: Kühe werden auf Treibhausgase untersucht

Die friedlich kauende Elpa wirkt nicht wie eine gefährliche Klima-Killerin. Doch weil jede Milchkuh regelmäßig Methan in die Luft rülpst, kommt sie mit ihren Artgenossinnen in Kleve Mitte 2010 zur wissenschaftlichen "Abgasuntersuchung". Erstmals in Deutschland sollen ... mehr

Klimawandel: Zunehmender Regen birgt soziale und wirtschaftliche Folgen

Die Klimaerwärmung bringt laut einer Studie zunehmend heftige Regenfälle mit sich - und zwar häufiger und stärker, als bisherige Berechnungen vorhersagen. Der Treibhauseffekt könnte daher schwerwiegendere Konsequenzen auf den weltweiten Wasserzyklus haben als bislang ... mehr

Eisschmelze an der Antarktis kühlt das Weltklima

Von Volker Mrasek Gigantische Eisblöcke brechen wegen des Klimawandels in der Antarktis ab - doch das kann sogar positive Effekte haben, fanden Experten jetzt heraus. Sie vermuten, dass so die südliche Halbkugel kälter und die Erderwärmung verlangsamt wird. Allerdings ... mehr

Klimawandel erhöht Zahl der Wirbelstürme

Wirbelstürme werden nicht nur heftiger - ihre Zahl hat sich in den vergangenen hundert Jahren auch mehr als verdoppelt. Grund ist die vom Menschen verursachte Erderwärmung, sagen US-Wissenschaftler vom Zentrum für Klimaforschung in Colorado. Das würde die These einiger ... mehr

Ausstellung "Kunstwerk Erde": Faszinierende Fotos unserer Erde aus dem All

Früher kletterten Menschen auf Berge, um den tollen Ausblick von oben zu genießen. Mit der Zeit wurden Aussichtsplattformen in luftiger Höhe erbaut, die selbst Unsportlichen einen viel besseren Zugang zu den Schönheiten der Natur ermöglichten. Auch Metropolen ... mehr

Klimawandel: Treibhausgase und Treibhauseffekt

Der Treibhauseffekt der Erdatmosphäre ist lebenswichtig: Die Lufthülle unseres Planeten lässt zwar das einfallende Sonnenlicht nahezu ungehindert passieren, hält jedoch einen großen Teil der vom Erdboden abgestrahlten Wärme zurück. Dieser Effekt ... mehr

Forscher pumpen Kohlendioxid unter die Erde

Das Projekt wirkt ungewöhnlich: Kraftwerke blasen anfallendes Kohlendioxid (CO2) nicht mehr einfach in die Atmosphäre, sondern es wird eingefangen, tief in die Erde gepumpt und dort gespeichert. "Man dreht den Schornstein um", erklärt Günter Borm, Wissenschaftler ... mehr

Klimawandel: Treibhauseffekt wird die Erde um bis zu 8 Grad erwärmen

Der Treibhauseffekt wird die Erde nach Erkenntnissen von Klimaforschern noch stärker erwärmen als bisher angenommen. Nach neuen Analysen von Eisproben aus der Antarktis dürfte die Temperatur auf der Erde bis zum Ende dieses Jahrhunderts um sechs Grad Celsius ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017