Sie sind hier: Home >

Geschichte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Geschichte

Aufarbeitung der SED-Diktatur: Bericht wird vorgelegt

Aufarbeitung der SED-Diktatur: Bericht wird vorgelegt

Thüringens Aufarbeitungs-Beauftragter Christian Dietrich will eine Bilanz seiner Arbeit im vergangenen Jahr ziehen. Dazu legt er heute seinen neuen Bericht vor, den er an Landtagspräsident Christian Carius überreichen wird. Dietrich würdigte im Vorfeld die Anstrengungen ... mehr
300 Verstaltungen erinnern an Reformation in Brandenburg

300 Verstaltungen erinnern an Reformation in Brandenburg

Mit rund 300 Veranstaltungen wird in Brandenburg landesweit das Reformationsjubiläum gefeiert. Beleuchtet werden sowohl der Thesenanschlag als auch die Folgen für die Menschen, teilte als Veranstalter die Kulturland Brandenburg 2017 am Montag in Berlin ... mehr
300 Verstaltungen erinnern an Reformation in Brandenburg

300 Verstaltungen erinnern an Reformation in Brandenburg

Mit rund 300 Veranstaltungen wird in Brandenburg landesweit das Reformationsjubiläum gefeiert. Beleuchtet werden sowohl der Thesenanschlag als auch die Folgen für die Menschen, teilte als Veranstalter die Kulturland Brandenburg 2017 am Montag in Berlin ... mehr
300 Verstaltungen erinnern an Reformation in Brandenburg

300 Verstaltungen erinnern an Reformation in Brandenburg

Mit rund 300 Veranstaltungen wird in Brandenburg landesweit das Reformationsjubiläum gefeiert. Beleuchtet werden sowohl der Thesenanschlag als auch die Folgen für die Menschen, teilte als Veranstalter die Kulturland Brandenburg 2017 am Montag in Berlin ... mehr

"Das schweigende Klassenzimmer" verfilmt

Es war ein Zeichen des Mitgefühls, doch der DDR-Apparat reagierte brutal. Gleich eine ganze Schulklasse wurde 1956 vom Abitur ausgeschlossen, weil sie sich mit den Opfer des Ungarn-Aufstandes solidarisch gezeigt hatte. Kommendes Jahr wird das Schicksal ... mehr

Landesbeauftragte zur SED-Diktatur stellt Arbeit vor

Als Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat Birgit Neumann-Becker seit dem Jahreswechsel ihr Tätigkeitsfeld erweitert. Für die bisherige Stasi-Landesbeauftragte und ihre Mitarbeiter geht es nun um das System SED-Diktatur und nicht mehr nur darum ... mehr

"Das schweigende Klassenzimmer" verfilmt

Es war ein Zeichen des Mitgefühls, doch der DDR-Apparat reagierte brutal. Gleich eine ganze Schulklasse wurde 1956 vom Abitur ausgeschlossen, weil sie sich mit den Opfer des Ungarn-Aufstandes solidarisch gezeigt hatte. Kommendes Jahr wird das Schicksal ... mehr

"Das schweigende Klassenzimmer" verfilmt

Es war ein Zeichen des Mitgefühls, doch der DDR-Apparat reagierte brutal. Gleich eine ganze Schulklasse wurde 1956 vom Abitur ausgeschlossen, weil sie sich mit den Opfer des Ungarn-Aufstandes solidarisch gezeigt hatte. Kommendes Jahr wird das Schicksal ... mehr

"Das schweigende Klassenzimmer" verfilmt

Es war ein Zeichen des Mitgefühls, doch der DDR-Apparat reagierte brutal. Gleich eine ganze Schulklasse wurde 1956 vom Abitur ausgeschlossen, weil sie sich mit den Opfer des Ungarn-Aufstandes solidarisch gezeigt hatte. Kommendes Jahr wird das Schicksal ... mehr

Programm zum Luther-Jahr in Brandenburg wird präsentiert

Mit Luther und der Reformation beschäftigt sich in diesem Jahr das Kulturland Brandenburg. Kulturministerin Martina Münch (SPD) präsentiert heute in Berlin das Programm - auf einer Pressekonferenz in der Landesvertretung. Es wurde gemeinsam mit wissenschaftlichen ... mehr

Programm zum Luther-Jahr in Brandenburg wird präsentiert

Mit Luther und der Reformation beschäftigt sich in diesem Jahr das Kulturland Brandenburg. Kulturministerin Martina Münch (SPD) präsentiert heute in Berlin das Programm - auf einer Pressekonferenz in der Landesvertretung. Es wurde gemeinsam mit wissenschaftlichen ... mehr

Mehr zum Thema Geschichte im Web suchen

Programm zum Luther-Jahr in Brandenburg wird präsentiert

Mit Luther und der Reformation beschäftigt sich in diesem Jahr das Kulturland Brandenburg. Kulturministerin Martina Münch (SPD) präsentiert heute in Berlin das Programm - auf einer Pressekonferenz in der Landesvertretung. Es wurde gemeinsam mit wissenschaftlichen ... mehr

Bundeswehr baut "Tiger" für Panzermuseum nach

Für das Panzermuseum Munster haben Experten der Bundeswehr einen Nachbau des im Zweiten Weltkrieg von der Wehrmacht eingesetzten Panzers Tiger hergestellt. Das teilte ein Sprecher des Presse- und Informationszentrums des Heeres am Freitag in Strausberg mit. Das Modell ... mehr

Winter: Kritik von Landesbeauftragtem ungerechtfertigt

Die Thüringer Landesregierung hat den Vorwurf zurückgewiesen, zu wenig für die Aufarbeitung von DDR-Unrecht zu tun. Zwar sei nicht auszuschließen, dass sich einzelne Menschen aufgrund ihrer Vita enttäuscht fühlten, doch habe Rot-Rot-Grün schon einiges ... mehr

Opfer des DDR-Unrechts von Regierung enttäuscht

Viele Opfer von DDR-Unrecht sind nach Ansicht von Thüringens Aufarbeitungs-Beauftragtem Christian Dietrich von der Arbeit der Landesregierung enttäuscht. "Enttäuscht sind auf jeden Fall die Zwangsausgesiedelten, die dachten, es gibt eine Entschädigung", sagte ... mehr

Reformation im Zentrum Franckescher Stiftungen

Bei den Franckeschen Stiftungen in Halle steht in diesem Jahr das Reformationsjubiläum im Mittelpunkt des Jahresprogramms. Die diversen Veranstaltungen stehen unter dem Leitgedanken "Fragen stellen, Impulse setzen, Reformation verantworten". Das Jahresprogramm wurde ... mehr

Synode fasst Beschluss zur weiteren Geschichtsaufarbeitung

Die Synode des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises (PEK) hat in Züssow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) die weitere Aufarbeitung der Rolle des Kirchenkreises zu DDR-Zeiten beschlossen. "Immer noch schmerzen die kirchenpolitischen Friktionen ... mehr

Gruppe schlachtet Schaf vor früherem KZ Auschwitz

Auschwitz (dpa) - Makabre Aktion am Eingang zum ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau: Ein Dutzend junger Menschen, darunter auch ein Deutscher, hat dort ein Schaf geschlachtet, sich nackt ausgezogen und aneinandergekettet, teilte ein Sprecher ... mehr

Papst mahnt Europa zu Solidarität und Zusammenhalt

Rom (dpa) - Zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge hat Papst Franziskus die EU eindringlich zu Solidarität und Zusammenhalt aufgerufen. Bei einer Audienz für die Staats- und Regierungschefs der EU im Vatikan sagte der Papst ... mehr

Hochbahn räumt mit Gerüchten um U-Bahnhof Steilshoop auf

Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburger Hochbahn hat am Freitag bei einem Rundgang mit Spekulationen um einen Untergrundbahnhof in Steilshoop aufgeräumt. "Faktisches, Gehörtes und Gelesenes vermischt sich oft. Das sorgt dafür, dass solch ein Mythos so lange bestehen ... mehr

Überreste an Vertreter indigener Australier übergeben

Eine Delegation von Ureinwohnern Australiens hat am Donnerstag in der australischen Botschaft in Berlin Überreste ihrer Vorfahren entgegen genommen. Die Gebeine waren ursprünglich im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert aus Australien nach Deutschland gebracht ... mehr

Überreste an Vertreter indigener Australier übergeben

Eine Delegation von Ureinwohnern Australiens hat am Donnerstag in der australischen Botschaft in Berlin Überreste ihrer Vorfahren entgegen genommen. Die Gebeine waren ursprünglich im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert aus Australien nach Deutschland gebracht ... mehr

"Was damals Recht war..": Ausstellung zur NS-Militärjustiz

Hingerichtet als Deserteure, "Wehrkraftzersetzer" oder "Volksschädlinge" - mehr als 20 000 Menschen starben durch solche Willkür-Urteile der NS-Justiz, wie Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Deutschlands am Donnerstag ... mehr

"Was damals Recht war.." - Ausstellung zur NS-Militärjustiz

Hingerichtet als Deserteure, "Wehrkraftzersetzer" oder "Volksschädlinge" - mehr als 20 000 Menschen starben durch solche Willkür-Urteile der NS-Justiz, wie Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Deutschlands am Donnerstag ... mehr

Pflasterweg in Nationalfarben: Landrat bietet Gespräche an

Im Streit um einen schwarz-rot-gold gepflasterten Weg in der Gedenkstätte Seelower Höhen (Märkisch-Oderland) dringt der Landeskonservator weiter auf eine Neugestaltung. "Es muss alles getan werden, dass dieser Nebenweg wieder ein Nebenweg wird - also müssen dort graue ... mehr

Reformations-Gottesdienst auf Elbwiesen im Mai ohne Plan B

Für den großen Festgottesdienst zu 500 Jahren Reformation auf den Elbwiesen bei Wittenberg am 28. Mai gibt es keinen Plan B - etwa, wenn die Wiesen nass sein sollten. "Statistisch gesehen gibt es keine bessere Woche im Jahr als die letzte im Mai. Die Eisheiligen ... mehr

Über 2000 Jahre alte Mumie bei Pharao-Ausstellung

Das Leben im alten Ägypten wird in den nächsten neun Monaten in Rosenheim lebendig. Eine Pharao-Ausstellung will vor allem die Baugeschichte in großen Modellen und das soziale Leben anhand von Skulpturen und Alltagsgegenständen zeigen. Bedeutendstes der 400 Exponate ... mehr

Religion: Grabkapelle in Jerusalem restauriert

Jerusalem (dpa) - Engel schweben über dem Eingang, eine Jesus-Figur steigt in den Himmel auf, der Stein leuchtet in beige und rosa. Darüber sind Psalme und Gebete zu lesen. Die Restaurierung der Grabkapelle über dem Jesus-Grab in Jerusalem ist abgeschlossen ... mehr

Pflasterweg-Streit: Landeskonservator will Neugestaltung

Im Streit um einen schwarz-rot-gold gepflasterten Weg auf der Gedenkstätte Seelower Höhen (Märkisch-Oderland) dringt der Landeskonservator weiter auf eine Neugestaltung. Der Weg müsse mit grauen Pflastersteinen wieder als Nebenweg erkennbar werden, sagte Thomas ... mehr

Neue Biografie über Rechenmeister Adam Ries

Zum 525. Geburtstag von Adam Ries (1492-1559) erscheint eine neue Biografie des berühmten deutschen Rechenmeisters. Historiker Bernd Rüdiger hat dafür im Auftrag des Adam-Ries-Bundes auch neu erschlossene Quellen ausgewertet, wie das Rathaus der Stadt Annaberg-Buchholz ... mehr

Ramelow bei Eröffnung von Ausstellung zu Topf & Söhne

Der Erinnerungsort Topf & Söhne ist mit einer neuen Wanderausstellung über die Geschichte der Erfurter Firma, die Krematoriumsöfen für das NS-Vernichtungslager Auschwitz lieferte, in der Lagergedenkstätte präsent. Am Mittwoch wird sie nach Angaben der Organisatoren ... mehr

Sicherheitskonzept für Wittenberger Reformations-Fest

Mit einem zentralen Gottesdienst auf den Elbwiesen bei Wittenberg wird am 28. Mai der Beginn der Reformation vor 500 Jahren gefeiert - dazu werden Hunderttausende Besucher erwartet. Viele von ihnen besuchen auch die historischen Orte, an denen Martin Luther lebte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Früherer Stasi-Vizeminister stellt Buch vor

Der frühere Vizeminister der DDR-Staatssicherheit, Werner Großmann, hat ein Erinnerungsbuch mit dem Titel "Der Überzeugungstäter" vorgelegt. "Ich habe nichts zu bereuen, ich habe niemandem geschadet, ich habe keine Straftat begangen", betonte ... mehr

Streit um schwarz-rot-goldenen Pflasterweg

Um einen leuchtend schwarz-rot-gold gepflasterten Weg in der brandenburgischen Gedenkstätte Seelower Höhen ist ein heftiger Streit entbrannt. Er liegt unterhalb des bekannten Standbildes eines Rotarmisten und wurde vor einem halben Jahr saniert ... mehr

Verfassungsschutz bereitet sich auf Einheitsfest in Mainz vor

Der Verfassungsschutz in Rheinland-Pfalz hat knapp ein halbes Jahr vor dem zentralen Einheitsfest in Mainz größtmögliche Sicherheit zugesagt. "Da wird einiges an Anstrengungen notwendig sein", sagte der Leiter des Verfassungsschutzes, Elmar May, der Deutschen ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Beauftragter: Antragsfrist für Opfer von DDR-Unrecht aufheben

Nach dem Willen des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, sollen Opfer von DDR-Unrecht auch nach 2019 Anträge auf Rehabilitierung stellen können. "Hier ist der Bundestag gefragt", sagte der frühere DDR-Oppositionelle am Dienstag in Berlin ... mehr

Streit um schwarz-rot-gold gepflasterten Weg

Zwischen dem Landeskonservator Thomas Drachenberg und dem Landratsamt Märkisch-Oderland ist ein Streit um einen schwarz-rot-gold gepflasterten Weg auf den Seelower Höhen entbrannt. Der Landeskonservator habe Widerspruch gegen die Gestaltung des Weges ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Beauftragter für die Stasi-Unterlagen zieht Bilanz

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, stellt heute in Berlin die Bilanz seiner Behörde für 2016 vor. Der frühere DDR-Oppositionelle hatte der Deutschen Presse-Agentur bereits Ende des Vorjahres gesagt ... mehr

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth: Sanierung geht voran

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth gehört seit dem Jahr 2012 zum Weltkulturerbe der Unesco - und wird seitdem runderneuert. Im April 2018 sollen die Bauarbeiten beendet sein. Die Arbeiten liegen im angestrebten Zeit- und Kostenplan, wie Finanzminister Markus ... mehr

Aquarell: Hofjagd mit Wilhelm II im Jagdschloss Letzlingen

Das Jagdschloss Letzlingen ist um ein Kunstwerk reicher. Die Stiftung Dome und Schlösser Sachsen-Anhalt hat ein Aquarell von Conrad Freyberg erworben, das "Wilhelm II. auf der Hofjagd in Letzlingen" im Mittelpunkt einer berittenen Jagdgesellschaft zeigt ... mehr

Naturkundemuseum in New York zeigt Mumien im Scanner

New York (dpa) - Im New Yorker Naturkundemuseum können Besucher von morgen an Mumien aus dem antiken Ägypten und Peru sehen und mit Hilfe moderner Scanner und 3D-Technologie genau untersuchen. Experten haben dafür einige der teils jahrtausendealten Bündel unter ... mehr

Niedersachsens Klöster auf einen Blick im Internet

Einen Überblick über 365 Ordenshäuser zwischen Nordsee und Harz bietet die neue niedersächsische Klosterkarte. Historiker der Universität Göttingen haben für das Internet-Portal Informationen über alle Klöster, Stifte und Domkapitel im Land zusammengetragen ... mehr
 
1 2 3 4 ... 86 »


Anzeige
shopping-portal