Sie sind hier: Home >

Haushalt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Haushalt

CDU-Opposition will Aufklärung über Finanzgeschäfte

CDU-Opposition will Aufklärung über Finanzgeschäfte

Die CDU-Landtagsopposition in Rheinland-Pfalz fordert von der Ampel-Regierung Aufklärung über aus ihrer Sicht undurchschaubare Finanztransaktionen des Landes. Es gebe sogenannte In-Sich-Geschäfte zwischen verschiedenen Einrichtungen des Landes mit dem Verdacht ... mehr
Rechnungshof mahnt Investitionen und Sparen an

Rechnungshof mahnt Investitionen und Sparen an

Der Rechnungshof hat die kommende Landesregierung dazu aufgefordert, die Finanzen des hoch verschuldeten nördlichsten Bundeslandes in Ordnung zu bringen. "Die guten Steuereinnahmen müssen jetzt genutzt werden, um die Probleme Schleswig-Holsteins anzugehen", sagte ... mehr

Wirtschaft: Nächster Schritt für Pkw-Maut - Ausschreibungen starten

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) treibt die Vorbereitungen für die umstrittene Pkw-Maut voran. Für die Erhebung und Kontrolle der Maut sind jetzt Ausschreibungen gestartet. Europaweit gesucht werden Anbieter, die beide Systeme ... mehr

Wirtschaft: Bund startet Ausschreibungen für Pkw-Maut

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) treibt die Vorbereitungen für die umstrittene Pkw-Maut voran. Für die Erhebung und Kontrolle der Maut sind jetzt Ausschreibungen gestartet. Europaweit gesucht werden Anbieter, die beide Systeme ... mehr

Wirtschaft - IWF: Italiens Wirtschaft dürfte zu anderen Eurozonen-Ländern weiter zurückfallen

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) blickt skeptisch auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung in Italien. Das Land werde im Vergleich zu den anderen Ländern der Eurozone immer weiter zurückfallen, falls sich die Wachstumsaussichten nicht ... mehr

Wirtschaft: Puerto Rico will ein US-Staat werden

(neu: Mehr Details.) SAN JUAN (dpa-AFX) - Die Bürger Puerto Ricos haben sich in einer Volksabstimmung mit einer überwältigenden Mehrheit von 97 Prozent dafür ausgesprochen, dass ihre Karibikinsel der 51. Staat der USA werden soll. Allerdings ist das Referendum nicht ... mehr

Wirtschaft - CDU-Generalsekretär: 'Kein Dissens' bei der Rente

BERLIN (dpa-AFX) - Die CDU sieht beim Thema Rente keine Konflikte mit der Schwesterpartei CSU. "Da gibt es keinen Dissens", betonte CDU-Generalsekretär Peter Tauber am Montag in Berlin. Aus der CSU hatte es zuletzt Forderungen nach einer gemeinsamen Unions-Linie ... mehr

Wirtschaft: Puerto Rico will ein US-Staat werden

SAN JUAN (dpa-AFX) - Die Bürger von Puerto Rico haben sich in einer Volksabstimmung mit einer überwältigenden Mehrheit dafür ausgesprochen, dass ihre Karibikinsel der 51. US-Staat werden soll. Allerdings ist das Referendum vom Sonntag nicht bindend, denn diese ... mehr

Wirtschaft: Unionsparteien noch ohne gemeinsame Wahlkampflinie zur Rente

BERLIN (dpa-AFX) - Beim Thema Rente haben die Unionsparteien noch keine gemeinsame Linie für den Wahlkampf festgelegt. Aus der CSU wird die Schwesterpartei CDU aber gedrängt, konkreter zu werden als bisher geplant. Die SPD um ihren Kanzlerkandidaten Martin Schulz hatte ... mehr

Wirtschaft - Finanzexperte: May muss in Großbritannien die Steuerschrauben lockern

LONDON (dpa-AFX) - Nach der Wahlschlappe von Premierministerin Theresa May in Großbritannien sieht ein Londoner Finanzexperte Chancen für einen Wechsel in der Steuerpolitik und damit für mehr Wirtschaftswachstum. "Wenn die Konservativen die fiskalischen Schrauben etwas ... mehr

Wirtschaft - 'Spiegel': Zwist über rentenpolitische Wahlkampfstrategie der Union

BERLIN (dpa-AFX) - Die Unionsparteien sind einem "Spiegel"-Bericht zufolge uneins, mit welchem rentenpolitischen Kurs sie im Bundestagswahlkampf bei den Wählern punkten sollen. In der CSU rege sich Unmut, weil die CDU auf konkrete Aussagen etwa zum Rentenniveau ... mehr

Mehr zum Thema Haushalt im Web suchen

Wirtschaft: Finanzexperte wirbt für neue Steuerpolitik nach Mays Wahlschlappe

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Premierministerin Theresa May muss nach Ansicht eines Londoner Finanzexperten die Konjunktur mit einer neuen Steuerpolitik ankurbeln. "Wenn die Konservativen die fiskalischen Schrauben etwas lockern, würde dies der Wirtschaft ... mehr

Wirtschaft: Grüne verlangen Debatte über Reform der Pflegeausbildung

BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen im Bundestag haben eine Debatte über offene Fragen der Reform der Pflegausbildung verlangt, um weitere Verzögerungen des Gesetzesvorhabens zu vermeiden. Dieses Gesetz werde Auswirkungen auf Pflegekräfte sowie Millionen ... mehr

Wirtschaft: EU-Währungskommissar Moscovici fordert Einigung im Griechenland-Poker

BERLIN/ATHEN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Währungskommissar Pierre Moscovici dringt im Schuldenstreit um Griechenland auf eine Einigung beim anstehenden Treffen der Eurogruppe am Donnerstag (15. Juni). "Wir müssen bei der nächsten Sitzung eine Lösung finden", sagte Moscovici ... mehr

Wirtschaft: Griechisches Parlament billigt letzte Vorlagen

ATHEN (dpa-AFX) - Das griechische Parlament hat am Freitagabend mehrheitlich die letzten von den Gläubigern geforderten Spar- und Reformmaßnahmen des aktuellen Hilfsprogramms gebilligt. Dies teilte das Parlamentspräsidium mit. Damit stehe für die Auszahlung ... mehr

Wirtschaft - ESM-Chef: Griechenland bald wieder auf eigenen Beinen

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Griechenland könnte nach Einschätzung des Eurorettungsschirms ESM bald beginnen, finanziell wieder auf eigenen Beinen zu stehen. "Wenn Griechenland auf Reformkurs bleibt, kann es vielleicht schon dieses Jahr, spätestens 2018 wieder erste ... mehr

Wirtschaft: EU-Währungskommissar Moscovici fordert Einigung im Griechenland-Poker

BERLIN/ATHEN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Währungskommissar Pierre Moscovici dringt im Schuldenstreit um Griechenland auf eine Einigung beim anstehenden Treffen der Eurogruppe am Donnerstag (15. Juni). "Wir müssen bei der nächsten Sitzung eine Lösung finden", sagte Moscovici ... mehr

Wirtschaft: Schulz verteidigt geplante Steuermittel für Renten-Stabilisierung

BERLIN (dpa-AFX) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat seine Pläne verteidigt, zur Stabilisierung der Renten auch Steuergelder zu nutzen. "Die Steuerzahler finanzieren heute schon einen Teil der Renten mit. Wenn wir gar nichts tun, steigt der Anteil ... mehr

Wirtschaft: Kanada will Militärausgaben deutlich erhöhen

OTTAWA (dpa-AFX) - Kanada will seine Militärausgaben in den kommenden zehn Jahren deutlich anheben. Bis 2027 soll der Verteidigungsetat um rund 70 Prozent auf 32,7 Milliarden kanadische Dollar (rund 21,5 Milliarden Euro) steigen, wie Verteidigungsminister Harjit Sajjan ... mehr

Wirtschaft: Brüssel hofft im Kampf gegen Steuerbetrug auf EU-Staatsanwaltschaft

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Im Kampf gegen milliardenschweren Steuerbetrug erwartet EU-Justizkommissarin Vera Jourova mehr Schlagkraft von der neuen europäischen Staatsanwaltschaft. "Jedes Jahr gehen dem Steuerzahler durch grenzüberschreitenden Mehrwertsteuerbetrug ... mehr

Wirtschaft: Nachbarn Deutschlands zögern mit Maut-Klage - Österreich entschlossen

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Österreich bleibt vorerst der einzige Nachbarstaat Deutschlands, der die Regierung in Berlin wegen der Pkw-Maut vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg verklagen will. Dies wurde nach einem Treffen der Verkehrsminister ... mehr

Wirtschaft: Trump wirbt in Ohio für Erneuerung der Infrastruktur

CINCINNATI (dpa-AFX) - Auf einem neuen Tiefpunkt seiner Beliebtheitswerte hat US-Präsident Donald Trump für eine Erneuerung der Infrastruktur geworben. In Cincinnati sagte Trump am Mittwoch, es gehe um einen Wiederaufbau Amerikas. Flüsse, Landebahnen ... mehr

Wirtschaft: Fast 70 Länder unterzeichnen Vereinbarung gegen Steuerschlupflöcher

PARIS (dpa-AFX) - Deutschland und 66 weitere Länder haben eine Vereinbarung zum Kampf gegen legale Steuertricks globaler Konzerne unterzeichnet. Das sende ein kraftvolles Signal, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Mittwoch in Paris ... mehr

Wirtschaft - : Londoner Banker sollen bei Cum-Ex-Geschäften kassiert haben

HAMBURG/LONDON (dpa-AFX) - Die umstrittenen Cum-Ex-Aktiengeschäfte mit Milliardenschäden für den deutschen Fiskus sollen einem Bericht zufolge vor allem von London aus organisiert worden sein. Wie die "Zeit", "Zeit Online" und das NDR-Magazin "Panorama" am Mittwoch ... mehr

Wirtschaft: EnBW rechnet nach Karlsruher Urteil mit Milliardenrückzahlung

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der Energieversorger EnBW rechnet nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Brennelementesteuer mit der Rückzahlung von 1,44 Milliarden Euro plus Zinsen. Es gehe um Verfahren aus den Jahren 2011 bis 2016, teilt das Unternehmen am Mittwoch ... mehr

Wirtschaft: Finanzministerium will Brennelementesteuern mit Zinsen zurückzahlen

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Scheitern der Brennelementesteuer vor dem Bundesverfassungsgericht will das Bundesfinanzministerium die dadurch eingenommenen rund 6,3 Milliarden Euro mit Zinsen an die Atomkonzerne zurückzahlen. Die Mittel könnten aus dem laufenden Haushalt ... mehr

Wirtschaft: Rechnungshof kritisiert Ausgaben für ungenutzte Flüchtlingsheimplätze

HANNOVER (dpa-AFX) - Für Flüchtlingsunterkünfte, die nicht genutzt werden, hat Niedersachsen nach Angaben des Landesrechnungshofes ab Herbst 2015 gut 100 Millionen Euro ausgegeben. Das geht aus dem Jahresbericht der obersten Kassenprüfer hervor, der am Mittwoch ... mehr

Wirtschaft: Atomsteuer gekippt - Bund droht Milliarden-Rückzahlung

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Die Atomkonzerne dürfen darauf hoffen, vom Bund insgesamt mehr als sechs Milliarden Euro gezahlter Steuern auf Brennelemente zurückzubekommen. Das Bundesverfassungsgericht erklärte die von 2011 bis 2016 kassierte Steuer am Mittwoch für unvereinbar ... mehr

Wirtschaft - Kipping: Geld aus Brennelementesteuer für Atommüllentsorgung sichern

BERLIN (dpa-AFX) - Die Linke fordert, das Geld aus der für rechtswidrig erklärten Brennelementesteuer für die Entsorgung des Atommülls sicherzustellen. Die mehr als sechs Milliarden Euro müssten in den entsprechenden Fonds fließen, forderte Parteichefin Katja Kipping ... mehr

Wirtschaft: Atomsteuer gekippt - Bund droht Milliarden-Rückzahlung an Konzerne

(neu: mehr Details und Hintergrund) KARLSRUHE (dpa-AFX) - Die Atomkonzerne dürfen darauf hoffen, vom Bund insgesamt mehr als sechs Milliarden Euro gezahlter Steuern auf Brennelemente zurückzubekommen. Das Bundesverfassungsgericht erklärte die von 2011 bis 2016 kassierte ... mehr

Wirtschaft: Eon rechnet nach Atomsteuer-Urteil mit mehr als drei Milliarden Euro Erstattung

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Energiekonzern Eon erwartet nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Brennelementesteuer eine Steuererstattung in Milliardenhöhe. Weil das Gericht die Steuer am Mittwoch kippte und rückwirkend für nichtig erklärte, rechnet ... mehr

Wirtschaft - Verfassungsgericht kippt Atomsteuer: RWE und Eon hoffen auf Geld

KARLSRUHE/ESSEN (dpa-AFX) - Die von der Energiewende gebeutelten Stromkonzerne Eon und RWE können mit Steuerrückerstattungen in Milliardenhöhe rechnen. Das Bundesverfassungsgericht entschied am Mittwoch, dass die von 2011 bis 2016 kassierte Brennelementesteuer ... mehr

Wirtschaft: Verfassungsgericht kippt Atomsteuer - Weg frei für Rückerstattung

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Die von 2011 bis 2016 kassierte Brennelementesteuer ist nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts unvereinbar mit dem Grundgesetz. In dem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss erklären die Karlsruher Richter das Gesetz deshalb ... mehr

Wirtschaft: Bundesverfassungsgericht kippt Brennelementesteuer

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Die von 2011 bis 2016 kassierte Brennelementesteuer ist nach einer am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts unvereinbar mit dem Grundgesetz und das Gesetz nichtig. Damit können die Atomkonzerne ... mehr

Wirtschaft: Verfassungsrichter veröffentlichen Entscheidung über Atomsteuer

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Das Bundesverfassungsgericht veröffentlicht am Mittwoch (9.30 Uhr) seine Entscheidung über die umstrittene Brennelementesteuer für Atomkraftwerke. Beanstandet der Zweite Senat die Abgabe, drohen dem Bund Rückerstattungen an die Konzerne ... mehr

Wirtschaft:  EU zahlte der Türkei seit 2014 rund 2,7 Milliarden Euro netto

BERLIN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Europäische Union hat der Türkei seit 2014 zur Vorbereitung auf den EU-Beitritt des Landes rund 2,7 Milliarden Euro netto gezahlt. Das berichtete die "Bild"-Zeitung (Mittwoch) unter Berufung auf aktualisierte Zahlen der EU-Kommission ... mehr

Wirtschaft: Mehr als drei Millionen Riester-Verträge ruhend gestellt

BERLIN (dpa-AFX) - Jeder fünfte der rund 16,5 Millionen Riester-Verträge zur Altersvorsorge ist ruhend gestellt. Die Sparer zahlen also nichts mehr ein. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine entsprechende Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine ... mehr

Wirtschaft: GESAMT- Bundesrat billigt Bund-Länder-Finanzpakt und Abschieberegeln

BERLIN (dpa-AFX) - Es war ein hartes Stück Arbeit mit viel Streit bis zuletzt: Doch dann hat der Bundesrat das historische Reformwerk der neuen Bund-Länder-Finanzbeziehungen am Freitag einstimmig verabschiedet. Die Länder bekommen von 2020 an deutlich ... mehr

Wirtschaft: Zwischen Bund und Ländern gelten ab 2020 neue Finanzregeln

BERLIN (dpa-AFX) - Die Länder bekommen von 2020 an deutlich mehr Geld vom Bund, müssen sich aber dafür mehr Eingriffe in ihre Zuständigkeiten gefallen lassen. Nach der wiederholt als historisch bezeichneten Reform der Finanzbeziehungen zwischen ... mehr

Wirtschaft: Bundesrat billigt einstimmig neuen Bund-Länder-Finanzpakt

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Bundestag hat am Freitag der Bundesrat einstimmig die mühsam ausgehandelte Reform der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern gebilligt. Für die dafür nötigen Grundgesetzänderungen wurde die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit deutlich ... mehr

Wirtschaft: Schäuble wirbt im Bundesrat für Reform der Bund-Länder-Finanzen

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat vor der Abstimmung im Bundesrat nochmals für die Reform der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern geworben. Der Föderalismus in der Bundesrepublik habe sich bewährt, sagte Schäuble am Freitag ... mehr

Wirtschaft: Ifo-Institut kritisiert Neuregelung der Bund-Länder-Finanzen

DRESDEN (dpa-AFX) - Das Ifo-Institut sieht durch die Neuregelung der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern den Föderalismus in Deutschland unterhöhlt. Die Länder würden zunehmend zu bloßen Verwaltungseinheiten degradiert, deren Hauptaufgabe in der Umsetzung ... mehr

Wirtschaft: Bundesrat stimmt über Bund-Länder-Finanzbeziehung ab

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Bundestag stimmt am Freitag (09.30 Uhr) auch der Bundesrat über die Reform der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern ab. Das umfangreiche Gesetzespaket erfordert auch mehrere Änderungen des Grundgesetzes. Der Bundestag hatte ... mehr

Wirtschaft: Wirtschaftsinstitut kritisiert Neuregelung der Bund-Länder-Finanzen

BERLIN (dpa-AFX) - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat die Neuregelung der Bund-Länder-Finanzen als unzureichend kritisiert. "Das ist sicherlich keine Sternstunde", sagte der Ökonom der "Rhein-Neckar-Zeitung ... mehr

Rechnungshof bewertet Finanzpolitik alter Regierung

Der Landesrechnungshof will heute seine aktuelle Bewertung der Arbeit der schleswig-holsteinischen Landesregierung abgeben. Während der laufenden Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, Grünen und FDP wird Rechnungshof-Präsidentin Gaby Schäfer mit den "Bemerkungen ... mehr

Wirtschaft: Bundestag billigt neuen Finanzpakt - Letzte Hürde Bundesrat

(neu: mehr Details und Hintergrund) BERLIN (dpa-AFX) - Die seit Jahrzehnten umstrittenen Finanzströme zwischen Bund und Ländern werden ab dem Jahr 2020 neu geordnet. Der Bundestag billigte am Donnerstag in Berlin den mühsam ausgehandelten neuen Finanzpakt ... mehr

Wirtschaft: EU-Parlament ebnet Weg für niedrigere Steuer auf E-Books

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Elektronische Bücher, Zeitungen und Zeitschriften könnten bald niedriger besteuert und somit billiger werden. Das Europaparlament stimmte am Donnerstag einer Richtlinie zu, nach der die EU-Staaten die Mehrwertsteuer der elektronischen Ausgaben ... mehr

Wirtschaft: Opposition fordert Bestandsaufnahme über Investitionsstau an Schulen

WIESBADEN (dpa-AFX) - SPD und Linke fordern von der Landesregierung eine ehrliche Bestandsaufnahme über den Investitionsstau an Hessens Schulen. Das Land dürfe die Kommunen bei der Sanierung von maroden Schulen nicht alleine lassen, erklärten die Abgeordneten ... mehr

Wirtschaft: Bundestag billigt neuen Finanzpakt - Letzte Hürde Bundesrat

BERLIN (dpa-AFX) - Die seit Jahrzehnten umstrittenen Finanzströme zwischen Bund und Ländern werden ab dem Jahr 2020 neu geordnet. Der Bundestag billigte am Donnerstag in Berlin den mühsam ausgehandelten neuen Finanzpakt zur Umverteilung der Milliarden zwischen "armen ... mehr

Wirtschaft: Bundestag billigt neuen Bund-Länder-Finanzpakt

BERLIN (dpa-AFX) - Die seit Jahrzehnten umstrittenen Finanzströme zwischen Bund und Ländern werden ab dem Jahr 2020 neu geordnet. Der Bundestag billigte am Donnerstag in Berlin den mühsam ausgehandelten neuen Finanzpakt zur Umverteilung der Milliarden zwischen "armen ... mehr

Wirtschaft: Schäuble nennt neuen Bund-Länder-Finanzpakt solides Reformpaket

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die mühsam ausgehandelte Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen als solides Reformpaket verteidigt. Vor der Abstimmung des Bundestages über das umfassende Gesetzespaket am Donnerstag in Berlin ... mehr

Wirtschaft: Schäuble nennt neuen Bund-Länder-Finanzpakt solides Reformpaket

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die mühsam ausgehandelte Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen als solides Reformpaket verteidigt. Vor der Abstimmung des Bundestages über das umfassende Gesetzespaket am Donnerstag in Berlin ... mehr

Wirtschaft: Bundestag stimmt über Bund-Länder-Finanzpakt ab

BERLIN (dpa-AFX) - Die Finanzströme zwischen Bund und Ländern sollen ab dem Jahr 2020 neu geordnet werden - der nach jahrelangen Verhandlungen ausgehandelte Kompromiss nimmt nun die letzten Hürden. An diesem Donnerstag (09.00 Uhr) stimmt der Bundestag namentlich ... mehr

Wirtschaft: Bundestag stimmt über Bund-Länder-Finanzpakt ab

BERLIN (dpa-AFX) - Der Bundestag stimmt an diesem Donnerstag (09.00 Uhr) über die Reform der Finanzbeziehungen von Bund und Ländern ab. Die nach jahrelangen Verhandlungen vereinbarte Neuordnung der Finanzströme ab 2020 ist das größte Reformvorhaben der amtierenden ... mehr

Wirtschaft: Lammert bekräftigt Kritik an Bund-Länder-Finanzpakt

BERLIN (dpa-AFX) - Unmittelbar vor der Abstimmung über die Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen hat Bundestagspräsident Norbert Lammert seine Kritik an dem Vorhaben erneuert. "Dass die umfangreiche geplante Neuregelung verfassungswidrig sei, behaupte ich nicht ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017