Startseite
Sie sind hier: Home >

Hirnhautentzündung

...
Thema

Hirnhautentzündung

Gürtelrose behandeln: Die richtige Therapie

Gürtelrose behandeln: Die richtige Therapie

Bei der Gürtelrose handelt es sich um eine durch Viren ausgelöste Infektionskrankheit, die meist mit einem schmerzhaften Hautausschlag verbunden ist. Lesen Sie hier, welche Therapien es gibt, was die Beschwerden lindert und wie sich die Heilung beschleunigen ... mehr
Zeckenkarte für Deutschland: Hier lauert die FSME-Gefahr

Zeckenkarte für Deutschland: Hier lauert die FSME-Gefahr

Das Risiko, sich mit der gefährlichen Frühsommer-Meningoenzephalitis ( FSME) zu infizieren, ist im Süden Deutschlands nach wie vor am größten. Das geht aus der aktuellen Karte der Risikogebiete des Robert-Koch-Instituts ( RKI) hervor. Demnach besteht ... mehr
Ein rätselhafter Patient: 12-Jähriger mit Hormonkrise

Ein rätselhafter Patient: 12-Jähriger mit Hormonkrise

Ein Junge landet mit Bewusstseinsstörungen und lichtstarrer Pupille auf der Intensivstation. Die Ärzte tippen auf eine Hirnhautentzündung. Doch etwas stimmt nicht mit den Blutwerten. Als der Junge Fieber bekommt, über Kopfschmerzen klagt und sich erbricht, sieht ... mehr
Rätselhafter Patient: Das Teufelslächeln von Mailand

Rätselhafter Patient: Das Teufelslächeln von Mailand

Krämpfe lähmen ihren Körper, dabei scheint sie zu lächeln: Eine bettlägerige Italienerin mit diesen auffälligen Symptomen wird in Mailand behandelt. Worunter leidet die Patientin? Die Antwort finden die Ärzte zu spät. Die 77-jährige Frau wird mit Fieber ... mehr
Basketball: NBA-Star Cousins an Hirnhautentzündung erkrankt

Basketball: NBA-Star Cousins an Hirnhautentzündung erkrankt

Sacramento (dpa) - Die Sacramento Kings müssen in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga auf unbestimmte Zeit auf ihren Topscorer DeMarcus Cousins verzichten. Der 24-Jährige sei an einer viralen Hirnhautentzündung erkrankt, teilte der Club mit. "Sein Zustand ... mehr

B-Streptokokken in der Schwangerschaft: Tödlich fürs Baby?

Das Wort "Bakterien" allein hört sich schon nach Krankheit an. Dabei leben in unserem Organismus eine ganze Menge Kleinstlebewesen, die uns überhaupt nicht schaden, von denen wir meistens nicht einmal etwas wissen. Jede dritte Frau beherbergt zum Beispiel in ihrer ... mehr

Zecken sind noch bis etwa November aktiv

Zecken stiche sind kein reines Sommerphänomen. Die Spinnentiere sind noch bis etwa November aktiv, dann ziehen sie sich in den Boden zurück, um zu überwintern. Daher sollten sich Waldbesucher auch im Herbst noch gut vor ihnen schützen.   Zecken ... mehr

Kinderlähmung: Doppelte Polio-Impfung könnte Kinderlähmung ausrotten

Die Frage, welcher Impfstoff zur Bekämpfung am besten geeignet ist, wird seit Langem kontrovers diskutiert. "Salk" oder doch besser "Sabin"? Eine neue Studie könnte dieser Debatte nun ein Ende setzen. Die Kombination von zwei Impfstoffen könnte dabei helfen, den Erreger ... mehr

Luis Suárez kein Einzelfall: Menschenbisse sind gefährlich

Mit seiner Beiß-Attacke sorgte Uruguay-Star Luis Suárez bei der WM 2014 für Aufsehen. Eine Unsportlichkeit, die dem Opfer Giorgio Chiellini, gesundheitlich hätte gefährlich werden können. Denn Menschenbisse gelten als gefährlicher und mit höheren Infektionsraten ... mehr

Zecken breiten sich in Städten aus wodurch die FSME-Gefahr steigt

Zecken breiten sich immer weiter aus. Nicht nur in Waldgebieten, sondern auch in Gärten und Parks kann man sich über einen Zeckenbiss mit Hirnhautentzündung oder Borreliose infizieren. Hintergrund ist die Zunahme geeigneter Lebensräume auch für Wirts tiere ... mehr

Zecken: Das sollten Sie unbedingt wissen

Zecken gehören mit ihren acht Beinen zu den Spinnentieren. Sie sind Parasiten, die sich vom Blut anderer Lebewesen ernähren – also auch vom Blut des Menschen. In der Regel sind die Parasiten von Frühjahr bis Spätherbst unterwegs und können Sie mit verschiedenen ... mehr

Robert Koch-Institut rät zur FSME-Impfung: Viele Zeckenbisse in 2013

Berlin (dpa) - Ein Ausflug in die freie Natur konnte im Jahr 2013 seine Tücken haben: Es gab besonders viele Zeckenbisse, bei denen das Virus für Hirnhautentzündung auf Menschen übertragen wurde. Mit Blick auf die überdurchschnittliche hohe Zahl von Hirn-Erkrankungen ... mehr

Meningokokken B: Impfstoff Bexsero in Deutschland verfügbar

In Deutschland gibt es nun eine Impfung gegen Meningokokken B. Der Erreger kann schwere Hirnhautentzündungen ( Meningitis) auslösen, zu deren Folgeerscheinungen Blutvergiftungen gehören. Diese führen in schweren Fällen zur Amputation betroffener Gliedmaßen. Bislang ... mehr

Meningokokken-Meningitis durch Glas-Test erkennen

Ein ernst zu nehmendes Symptom einer Meningokokken-Meningitis sind rote Flecken, die sich über den Körper verteilen. Sie können auf eine Blutvergiftung in Folge einer Hirnhautentzündung hindeuten. Klarheit liefert der sogenannte Glas-Test: eine einfache Methode ... mehr

Kopfschmerzen: Wann Kinder mit Kopfschmerzen zum Arzt müssen

Immer mehr Kinder leiden unter Kopfschmerzen. Meistens sind die Beschwerden harmlos, doch man sollte der Ursache auf den Grund gehen. Sofort zum Arzt muss ein Kind, wenn es plötzlich heftige Kopfschmerzen in Verbindung mit hohem Fieber bekommt ... mehr

Hirnhautentzündung: Meningitis nicht mit Grippe verwechseln

Während der kalten Monate im Winter und Frühjahr nimmt das Risiko für eine Meningokokken-Meningitis deutlich zu. Denn wenn Menschen sich häufig auf engem Raum zusammen aufhalten, können sich die Erreger in winzigen Schleimtröpfchen aus Mund und Rachen besser verbreiten ... mehr

Mumps: Symptome der Krankheit erkennen

Die Symptome von Mumps sind in der Regel recht eindeutig. Vielen unklar ist hingegen, ob Mumps – im Volksmund auch Ziegenpeter genannt – tatsächlich nur eine Kinderkrankheit ist und welche Schmerzen auf Komplikationen und Folgeerkrankungen hinweisen. Erste Anzeichen ... mehr

Erhöhte Zeckengefahr durch milden Winter?

Oft ist die Rede davon, dass milde Temperaturen im Winter dazu führen, dass sich Zecken ungehemmt vermehren. Folglich bestehe eine große Zeckengefahr und ein erhöhtes FSME-Infektionsrisiko. Ob diese Behauptung wirklich stimmt und welche Folgen ein Zeckenbiss haben ... mehr

Hirnhautentzündung bei Kindern: Jede Minute zählt

Elias war gerade fünf Jahre alt geworden, als sein Leben innerhalb von wenigen Stunden eine dramatische Wendung nahm. Er hatte sich mit Meningokokken infiziert. Diagnose: Hirnhautentzündung (Meningitis). Bei Elias nahm die Krankheit den schwersten Verlauf. Babys ... mehr

Hirnhautentzündung bei Kindern kann lebensgefährlich sein

Eine Hirnhautentzündung kann vor allem für Kinder unter einem Jahr lebensbedrohlich sein. Etwa zehn Prozent der in Deutschland gemeldeten Fälle verlaufen tödlich, bei weiteren zwanzig Prozent bleiben schwere Schäden zurück.  Ein Baby kann sich theoretisch ... mehr

Reportage: Amputation nach Hirnhautentzündung bei Elias (7)

Elias mussten wegen einer Gehirnhautentzündung beide Unterschenkel abgenommen werden. Fast zwei Jahre ist das nun her. Der Siebenjährige nimmt seinen Körper nach der Amputation so an, wie er ist: "Hauptsache, ich lebe noch", sagt er. Und geht nach 16 Operationen tapfer ... mehr

Meningitis: 14 Tote durch Hirnhautentzündung

Die Anzahl der Todesfälle, die in den USA durch verunreinigte Injektionen verursacht wurden, ist auf 14 gestiegen. Das teilte der Leiter der US-Behörde für Krankheitskontrolle und -vorbeugung (CDC), J. Todd Weber bei einer Telefon-Pressekonferenz ... mehr

Hirnhaut-Entzündung bei Profi von Hannover 96

Adrian Nikci von Hannover 96 muss wegen einer Hirnhautentzündung mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Der 22-jährige Mittelfeldspieler hatte zunächst über Erkältungssymptome geklagt. Er wurde aus dem Kader für das Bundesliga-Auswärtsspiel beim Hamburger ... mehr

Baden-Württemberg bleibt Risikogebiet für Zecken und FSME

Experten raten in Baden-Württemberg zur Impfung gegen die von Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitis ( FSME). Das Land sei auch 2012 ein Hochrisikogebiet für das FSME-Virus, teilten der Landesapothekerverband (LAV) und die Ärztevereinigung Medi am Dienstag ... mehr

Lebensgefährliche Meningitis trifft vor allem Kinder

Hirnhautentzündung , medizinisch genannt, Meningitis ist lebensbedrohlich. In Europa kommt sie laut Robert Koch-Institut vor allem im Winter und Frühjahr vor. Sie trifft besonders immunschwache Menschen, wie Ältere und Kinder. Gerade bei Kleinkindern ist die Meningitis ... mehr

Mehr zum Thema Hirnhautentzündung im Web suchen

Augenkrankheiten richtig behandeln

Jucken, Brennen, Tränen: Entzündungen am Auge sind unangenehm und verleiten dazu, mit dem Finger zu reiben. Aber Vorsicht: dadurch können Sie alles noch viel schlimmer machen. Im schlimmsten Fall droht ... mehr

Rauchen: Passivraucher leiden öfter an gefährlichen Infektionen

Wenn Eltern zu Hause rauchen, schaden sie der Gesundheit ihres Kindes: Einer neuen Analyse zufolge erhöht der Qualm das Risiko einer Infektion mit Meningokokken. Diese Bakterien können eine gefährliche Hirnhautentzündung auslösen. Besonders Kinder leiden unter ... mehr

Verschleppte Erkältung kann schlimme Folgen haben

"Wozu schonen? Ich habe doch nur eine Erkältung" - mit diesem Satz begründen viele, warum sie auch mit Schnupfen zum Sport oder zur Arbeit gehen. Doch so sorglos mit einer Erkältung umzugehen, kann gefährliche Folgen haben. Auch wer sich nach einem Infekt nicht lange ... mehr

Impfungen: Neue Impfstoffe sollen Kinderleben retten

Zwei neue Impfstoffe sollen einer Million Kinder im Jahr das Leben retten. Lungenentzündungen und Durchfall sind derzeit die größten Ursachen für den Tod von Kindern unter fünf Jahren in Entwicklungsländern. Dort entfielen auch heute noch 22 Prozent kleinkindlicher ... mehr

Ärzte rufen zur Meningitis-Impfung von Kindern auf

Im Kampf gegen die lebensgefährliche Hirnhautentzündung (Meningitis) rufen Mediziner zur verstärkten Impfung von Schulkindern auf. An Meningitis, die durch Meningokokken hervorgerufen wird, erkrankten besonders häufig Kinder und Jugendliche , teilte das Centrum ... mehr
 
Anzeigen


Anzeige